Eismeister Zaugg
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Goalie Gilles Senn von Davos, aufgenommen nach dem Eishockey-Qualifikationsspiel der National League A zwischen dem HC Davos und EHC Biel, am Donnerstag, 22. Dezember 2016, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Noch bei den Davoser Steinböcken – bald bei den Teufeln in New Jersey? Bild: KEYSTONE

Gilles Senns Verwandlung vom Lottergoalie zum NHL-Kandidaten

Die New Jersey Devils haben mit Gilles Senn (21) nach Nico Hischier (18) einen zweiten Schweizer gedraftet. Der HCD-Goalie kann eine NHL-Karriere machen.

klaus zaugg, chicago



Im letzten Herbst war es fast unmöglich, die Situation beim HC Davos einzuschätzen. Niemand konnte wissen, wie das Experiment mit einem Torhüter-Duo enden wird, das zu Saisonbeginn zusammengezählt jünger war als die beiden Altmeister der Liga, Klotens Martin Gerber (42) und Lausannes Cristobal Huet (41) für sich alleine.

Am Talent von Joren van Pottelberghe (20) und Gilles Senn (21) zweifelte ja niemand. Aber gerade die Position des Torhüters ist so komplex und die Erfahrung derart wichtig, dass zumindest leichte bis mittelschwere Zweifel angebracht waren. Senn hatte vor der letzten Saison praktisch keine Erfahrung bei den Erwachsenen. Aber längst wissen wir: Die Sorgen um die HCD-Goalies waren übertrieben.

Rolex auf dem Draft-Wühltisch

Torhütertrainer Marcel Kull hat aus dem begabten, aber mental zerbrechlichen Gilles Senn bereits im ersten ganzen NLA-Jahr einen Torhüter gemacht, der sich in den Playoffs bis tief in den Halbfinal hinein behaupten konnte, am Druck nicht zerbrach, für die Nationalmannschaft aufgeboten wurde und am Samstag kurz nach 18.00 Uhr Schweizer Zeit ein NHL-Kandidat geworden ist. New Jersey hat Senn als Nummer 129 gezogen.

Den Deal eingefädelt hat Allain Roy, der NHL-Agent von Nico Hischier. Er hatte mit einem Draft des HCD-Goalies gerechnet. Für ihn war Gilles Senn die Rolex auf dem Draft-Wühltisch.

Del Curtos Zweifel an der mentalen Stärke

Davos-Trainer Arno Del Curto ist von diesem Draft nicht überrascht worden. «Gilles hat alles für eine grosse Karriere», sagt er. «Aber er hat noch einen langen Weg vor sich. Die Frage ist lediglich, ob er mental stark genug sein wird. Ein NHL-Team hat ihn bereits vor einiger Zeit ins Trainingscamp eingeladen, wir wussten also, dass da etwas geht.» Diese Einladung muss er nach dem Draft ausschlagen. Jetzt hat New Jersey seine Rechte und er darf bei keinem anderen Team ins Camp. Möglich, dass Senn nun von den Devils ins Development Camp eingeladen wird.

Davos Cheftrainer Arno Del Curto, beim sechsten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und EV Zug, am Samstag, 1. April 2017, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

HCD-Dirigent Del Curto: «Gilles hat alles für eine grosse Karriere.» Bild: KEYSTONE

Agent Roy möchte natürlich zügig mit New Jersey einen Vertrag machen. Doch so schnell geht es nicht. Arno Del Curto sagt, Gilles Senn habe in Davos einen Vertrag bis 2019 und er geht davon aus, dass sein Torhüter den Kontrakt in Davos erfüllt.

Capitals ziehen Zugs Geisser

Kurz vor Gilles Senn ist auch Verteidiger Tobias Geisser (18) in den «Kosmos NHL» aufgenommen worden. Die Washington Capitals haben den Zuger in der 4. Runde als Nummer 120 gedraftet. Der nächste Schritt ist nun ein Vertrag mit Washington – voraussichtlich noch nicht sofort, aber im Verlauf der nächsten zwei Jahre.

Zugs Sportchef Reto Kläy sagt, Geisser habe keine Ausstiegsklausel für nächste Saison. Der Vertrag mit dem EVZ läuft noch bis 2018. «Wir gehen davon aus, dass er für die NHL noch nicht bereit ist. Er wird nächste Saison für uns spielen», sagt Kläy. «Möglicherweise wird ihn Washington vorerst ins Development-Camp einladen um ihn besser kennenzulernen.»

Schweizer NHL-Meilensteine

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Link to Article
«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Link to Article

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Link to Article

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

Link to Article

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Link to Article

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

Link to Article

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Link to Article

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

Link to Article

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Link to Article

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Link to Article

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link to Article

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Link to Article

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Link to Article

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link to Article

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

Link to Article

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Link to Article

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Link to Article

«Na Kids, wer sieht besser aus: Roman Josi oder P.K. Subban?»

Link to Article

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Link to Article

Mach das beste aus der Bruthitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link to Article

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Link to Article

Mit diesen 10 Tipps überlebst du auch als Hockey-Fan den heissen Sommer

Link to Article

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Link to Article

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

Link to Article

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Link to Article

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Link to Article

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Link to Article

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Link to Article

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link to Article

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

Link to Article

Vergiss den MVP – diese 20 Awards sollte der Eishockey-Verband vergeben!

Link to Article

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Link to Article

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Link to Article

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Connor McSavior 26.06.2017 01:52
    Highlight Highlight NHL Kandidat? Ein Draft heisst überhaupt nichts. Viele Spieler werden von der Organisation, die sie draftet gar nie kontaktiert. Auf dieser Stufe geht es nur darum, dass die Teams das Recht hätten, diese Spieler unter Vertrag zu nehmen.
    Aber hauptsache, clickbait-artige Titel wählen.
    5 0 Melden
  • Boogie Lakeland 25.06.2017 00:58
    Highlight Highlight Also es war doch vA der Eismeister der bis tiiiiiiiiiiief in die Saison die HCD Goalies in Frage stellte :-P
    23 1 Melden

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link to Article