DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die kleine Meerjungfrau, das Wahrzeichen Kopenhagens.
Die kleine Meerjungfrau, das Wahrzeichen Kopenhagens.
Bild: TOBIAS SCHWARZ/REUTERS

Der dänische Einbürgerungstest ist so absurd, den bestehen (vermutlich) nicht einmal die Dänen

06.07.2016, 16:5507.07.2016, 06:17

Der wegen seiner speziellen Fragen umstrittene dänische Einbürgerungstest wird nicht wiederholt. Obwohl mehr als zwei Drittel der Teilnehmer bei dem Test im Juni durchgefallen waren, bleibt Integrationsministerin Inger Støjberg hart, wie die Zeitung «Politiken» am Mittwoch berichtete.

Die Prüfung zu bestehen ist eine Voraussetzung, um die dänische Staatsbürgerschaft zu erlangen. In dem aktuellen, verschärften Test sollten die Anwärter unter anderem folgende Frage beantworten:

In welchem Jahr hatte der erste Olsenbanden-Film Premiere: 1968, 1970 oder 1971? Nachdem selbst einer der Hauptdarsteller der berühmten Ganoven-Reihe das nicht hatte beantworten können, geriet der Test in die Kritik.

Die Olsenbande auf Mallorca bei Dreharbeiten.<br data-editable="remove">
Die Olsenbande auf Mallorca bei Dreharbeiten.
Bild: Wikipedia

Worum geht es in dem Ballett «Sylfiden»?

Wann wurde Dänemark Weltmeisterin im Frauenhandball?

Bild: EPA/SCANPIX DENMARK

Welches dänische Restaurant hat seit Februar drei Michelin-Sterne?

Bild: wikipedia

Wie viele Ständeversammlungen wurden 1834 eingerichtet?

Welche Religion brachte König Harald Blauzahn um 900 nach Dänemark?

Experten und Oppositionspolitiker hatten die Fragen als «absurd» bis «bescheuert» bezeichnet. Støjberg sah dagegen am Dienstag nur geringen Änderungsbedarf und erklärte: «Die Leute haben sich zu schlecht vorbereitet.» Der Test werde dennoch ein wenig abgeändert, sagte sie dem Sender DR: «Die Frage über die Olsenbande ist ganz eindeutig eine der Fragen, die etwas korrigiert werden müssen.»

Die durchgefallenen Teilnehmer haben nun erst beim nächsten Einbürgerungstest im Dezember eine neue Chance. (whr/sda/dpa)

Der watson-Ausbürgerungstest für Schweizer

Quiz
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Stadler Rail verliert Mega-Auftrag in Österreich – wegen «Signatur-Fail»

Blamage für die ÖBB und Stadler Rail. Das österreichische Bundesverwaltungsgericht erklärt eine Auftragsvergabe für bis zu 186 Doppelstockzüge für nichtig. Dies, weil offenbar die verwendete digitale Signatur nicht anerkannt wird. Stadler lässt dies nicht auf sich sitzen.

Bis zu 186 Doppelstock-Züge im Wert von bis 3 Milliarden Euro sollte der Schweizer Zughersteller Stadler Rail nach Österreich liefern. Doch daraus wird wohl nichts. Das österreichische Bundesverwaltungsgericht hat die Auftragsvergabe am 10. September für nichtig erklärt.

Der Grund scheint bizarr: Laut der Tageszeitung «Der Standard» hat Stadler das Angebot mit einer Schweizer Version einer digitalen Signatur unterzeichnet, die von EU und Österreich nicht anerkannt wird.

Auf Anfrage von watson …

Artikel lesen
Link zum Artikel