Leben
User Unser

Das schlimmste Essen aus den Ferien im Ausland

User Unser

Das SCHLECHTESTE ESSEN deiner Sommerferien war ...?

Eigentlich wollte ich fragen, welches das feinste Essen eurer Sommerferien war. Doch die watsons kamen mir mit Schauergeschichten in die Quere.
19.08.2023, 18:51
Oliver Baroni
Folge mir
Team watson
Team watson
Folge mir
Mehr «Leben»

Sodeli. Hattet ihr schöne Sommerferien? Und bestimmt habt ihr toll gegessen, oder? In Kroatien. In Italien. In Spanien.

Klar: Man ist in den Ferien, das Wetter ist schön, die jungen Leute am Strand ebenso, morgen musst du nicht ins Büro ... Logisch mundet das Essen da besser als im Alltag zuhause.

Oder nicht?

Offenbar kann es da durchaus kulinarische Pannen geben, wie mir diverse Redaktionsmitglieder alsbald versichern.
Hattet ihr auch solche Erlebnisse? Sagt's uns in den Kommentaren!
Die watsons gehen schon mal vor:

Kilian Marti

schlechteste essen deiner ferien
«In Porto habe ich die absolute Spezialität der Stadt gegessen: Francesinha. Biersauce, Teig und mehrere Fleischsorten. Ich wusste nicht, worauf ich mich einlasse, als es mir empfohlen wurde. Aber es war mit Abstand das ekelhafteste Essen, das ich mir je im Leben angetan habe.»

Aylin Erol

«Mein schlechtestes Essen hatte ich in Kuba. Ich hatte genug davon, ständig nur ‹arroz moro con pollo› zu essen. Also bestellte ich eine Pizza. Auf der Karte gab's nur eine Pizza mit Schinken. Da ich Schinken nicht mag, bat ich um eine Vegi-Pizza. Zuerst waren sie verwirrt. ‹Was ist denn eine Vegi-Pizza?› Ich erklärte: Da muss einfach bizli Gemüse drauf. Also kam sie, die Gemüsepizza: ein trockener keksartiger Teig, darauf Tomatenmark verstrichen, ein schmieriger Käse und: Salatgurke. Warm. En Guetä! Es war sehr grusig. Und wässrig.»

Katja Burgherr

chicken bazooka liverpool
«Können Pommes überhaupt gruusig sein? Ja, können sie. Chicken Bazooka in Liverpool ist der beste Beweis dafür.»

Elias Ulmann

«In einem vermeintlich französischen Restaurant in Florida habe ich ein Cordon bleu bestellt. Als mich die Kellnerin fragte, ob ich Cordon ‹Blue› meine, hätte ich eigentlich schon skeptisch werden sollen. Das Cordon ‹Blue›, welches mir serviert wurde, war ballförmig und mit Cheddar gefüllt. Wäre ich lieber bei den Burgern geblieben ...»

Adrian Bürgler

schlechteste essen deiner ferien
«Ob es das schlechteste Ferien-Essen ever war, weiss ich nicht. Aber ich war in diesem Frühling in Mexiko. Zwei Wochen lang haben wir verdammt geil gegessen, aber dieses eine Restaurant in Mérida war eine Enttäuschung. Die Platte mit yucatecischen Spezialitäten sah zwar geil aus, schmeckte aber nach nichts. Selbst die Guacamole schmeckte wie die, die du bei uns im Detailhandel kaufen kannst. Schade.»

Anna Böhler

«Meine persönliche kulinarische Hölle waren die Sommerferien in All-inclusive-Hotels, die man sich mit seinem Lehrlingslohn gerade knapp noch leisten konnte. Die Pasta war verkocht, die Bohnen schwammen in Öl und alles schmeckte so ein wenig nach Tod und Verderben. Wenn du in deinen Ferien abnimmst, hast du definitiv etwas falsch gemacht.»

Alexandra Heusi

piansecco sac hütte https://famigros.migros.ch/de/ausfluege-und-freizeit/ausflugsziele/capanna-piansecco-sac-huette?gclid=CjwKCAjw5_GmBhBIEiwA5QSMxHxLGFRVq5cD3KOWmi5xBsZ798cLdEkYEwPsN4E8aSe2w0Y5tznIth ...
Bild: famigros
«Das Znacht auf der Piansecco-Hütte (TI). Von SAC-Hütten bin ich mir gewohnt, dass es eigentlich immer Suppe, Salat, Hauptgang und Dessert gibt – meistens so richtig leckeres, deftiges Hüttenessen halt. Nachdem ich sieben Stunden gewandert war und mächtig Kohldampf hatte, gab es zuerst eine wässrige Zucchetti-Suppe (nicht püriert). Die Suppe schmeckte zwar nach nichts und diese Zubereitungsart der Zucchetti würde ich definitiv niemandem empfehlen, aber immerhin gab es eine Suppe. Danach: ein grüner Salat mit ein paar weissen Bohnen und einer Scheibe Bergkäse obendrauf – eigentlich mehr als das, was man von einem Salat auf einer Hütte erwarten darf. Ich war also fast schon positiv überrascht. Nur, dass sich kurz darauf herausstellte, dass dies bereits der Hauptgang war. SCHOCKIEREND! Meine Hangryness war nach dieser Deklaration des Hüttenwarts am Höchstpunkt angelangt. Der Gipfel war, dass es nicht einmal Brot dazu gab – nein, der Gipfel war das Dessert: ein schlabbriger Dosenfruchtsalat. Nicht einmal hier war ein bisschen Carboloading möglich.»

Und NUN IHR, liebe Userschaft!

Fragwürdiges Essen in den Ferien vorgesetzt bekommen? Los! Ab in die Kommentare damit!


Food! Essen! Yeah!

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Streetfood aus aller Welt – weil man sich sonst nichts gönnt!
1 / 97
Streetfood aus aller Welt – weil man sich sonst nichts gönnt!
Grillierte Meatballs – Bangkok.
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Oasis-Legende Gallagher will mit seiner Familie gemütlich essen – bis das passiert
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
241 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Massalia
19.08.2023 19:14registriert Juni 2021
Wer in Florida ein Cordon-bleu oder in Kuba eine Vegi- Pizza bestellt, hat meiner Meinung nach nicht verstanden, um was es bei Ferien geht....
34328
Melden
Zum Kommentar
avatar
User03
19.08.2023 20:32registriert April 2017
Ungewaschene Erdbeeren in Marokko.
3 Tage durchge... Naja.

Aber ich war selber Schuld.
782
Melden
Zum Kommentar
avatar
Lisaleh
19.08.2023 19:50registriert November 2016
Nach etlichen Steaks in Argentinien sehnte ich mich nach einem Salat. Also hab ich Tomaten und Gurken gekauft. Die haben so schrecklich geschmeckt, dass ich verstanden habe wieso hier hauptsächlich Fleisch und Kartoffeln gegessen wird.
764
Melden
Zum Kommentar
241

Ausser zum Präsidenten der Vereinigten Staaten.

Zur Story