Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
jack mytton john mytton bär party https://en.wikipedia.org/wiki/John_Mytton exzentriker england shropshire

Egal, wie grossartig deine Dinner Party werden soll, so grossartig wie die von John «Mad Jack» Mytton, der 1826 auf dem Rücken seines Bären die Gäste willkommen hiess, wird sie nie. Bild: wikicommons

Willst du für Gäste kochen? Ich hätte da ein paar Tipps ... 



Irgendeinmal ist es so weit: Dein Schatz schlägt vor, deine Saufkumpels/die Eltern/die Wohnungsnachbarn zum Znacht einzuladen. Geht klar, oder? Naja, wenn man es sich genau überlegt, gäbe es vielleicht doch ein paar Stolpersteine. Das Drei-Gang-Menu, das du im Kochkurs gelernt hast, könnte sich vielleicht doch als ein klein wenig zu aufwändig entpuppen. Welcher Gast möchte schon rumsitzen und Daumen drehen, während der Gastgeber sich stundenlang in der Küche verschanzt? Andererseits: Ein Teller Spaghetti Aglio e Olio ... genügt auch nicht wirklich, oder? Und das Drumherum? Muss ich die Wohnung vorher putzen? Und Tischdeko? Gurkt mich bereits jetzt an ...

Easy, Mann!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Nein, wir machen hier keine generalstabsmässige Planung für das perfekte Diner oder wie man diesen Nonsens gerne mal nennt, sondern machen uns ein paar Common-Sense-Überlegungen, mithilfe von denen dein Znacht für alle (auch für dich) geniessbar wird.

ABER HUSCH NOCH DIES: Hast du den Food-Push fürs Handy abonniert? Do it, Baby, you know you want it Baby!

So geht's: 1. watson-App öffnen oder jetzt downloaden: iPhone/Android
2. Aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken
3. Ganz unten Push-Einstellungen antippen (je nach Handy musst du bitzli runterscrollen) und bei FOOD auf «ein» stellen, FERTIG.

Los geht's! Überleg' dir als Allererstes:

Zu was lädst du eigentlich ein?

Überlege dir doch, welche Art von Einladung dies nun ist. Ein adretter Znacht mit den Schwiegereltern oder die Toga-Party aus «Animal House»? 

Animiertes GIF GIF abspielen

Du, Schatz, wollen wir nicht mal deine Eltern einladen? gif: giphy

Die Tipps zur Toga-Party geben wir später mal weiter. Hier reden wir über eine Einladung zum Nachtessen: Die Gäste trudeln gegen sieben Uhr ein, es gibt einen Apéro, danach schlägt man sich den Bauch voll und am Schluss bleibt man bei Wein und Konversation etwas länger sitzen als ursprünglich vorgehabt. Dinner Party, halt. Let's do it.

Ui! Vorher noch ewigs putzen und so?

Nein. Klar, schau' dass die Wohnung aufgeräumt ist. Blitzblank steril muss sie trotzdem nicht sein, denn nach der Einladung ist sie bestimmt dreckiger als zuvor. Sie muss einfach einladend aussehen – was so viel heisst wie: Ein Gast muss Lust bekommen, sich hinzusetzen und ein paar Gläser zu trinken. Common Sense, Leute!

Ach ja, wenn wir schon bei Common Sense sind: Die Sache mit den Schuhen ausziehen. Dies ist in der Schweiz ein schöner, ja, sinnvoller Brauch. Aber: Nicht überall ist das so. Bereits ennet den meisten helvetischen Landesgrenzen ist es anders. Worauf ich hinaus will: Ein Gast hat sich durchaus hiesigen Gepflogenheiten anzupassen, klar. Umgekehrt aber soll der Gastgeber vor allem aber auch gastfreundlich sein. Zieht also der Besuch nicht unverzüglich das Schuhwerk aus, dann ist dies nicht der Zeitpunkt, die Schuhauszieh-Durchsetzungs-Initiative umzusetzen. Soll er oder sie doch die Schuhe anbehalten! Du wirst eh am nächsten Tag staubsaugen. 

Umso mehr gilt dies, wenn sich die werte Dame für den Anlass im kleinen Schwarzen hübsch gemacht hat. Dann soll sie doch bitte sehr ihre eigens dafür ausgewählten Heels anbehalten dürfen! 

Das mit der Hintergundmusik

Ich mag Motörhead. Ich mag die Ramones. Ich mag rasenden Rockabilly mit schrillen Gitarrensoli. Aber während dem Apéritif nervt's. Genauso wie alles Elektronische mit diesen pulsierenden 4/4-Marschmusik-Beats.

Animiertes GIF GIF abspielen

In den Worten des grossen Lemmy: «Darf ich dir noch ein Cüpli anbieten zu deinem Thon-Mousse-Canapé?» gif: giphy

Stattdessen legst du lieber die Vinyl-LP der Modern Jazz Quartet auf. Oder du machst dir eine Playlist mit einem groovigen, aber nicht zu aufsässigem Mix aus Vintage-Blues, Reggae, Country, frühem 60s-Psychedelia, Jazz, Bossa Nova, Surf und lässt die laufen. 

Und während des Essens stellst du die Musik eh ab.

Tischdeko? Seriously?

In einem Wort: Nein. Natürlich soll man den Tisch hübsch decken und vielleicht ein paar Kerzen anzünden oder dergleichen, aber bitte keine kreative Tischdeko-Komposition aus Tannenzapfen und Goldlammee! Die schönste Tischdeko der Welt ist Teller mit gutem Essen und Gläser voll Wein.

DAS ist die beste Tischdeko. Bild: shutterstock

Eine Faustregel lautet: Je weniger Deko-Chichi auf dem Esstisch eines Gastgebers rum liegt, umso besser dürfte die Grundqualität des Essens sein.

Apéro?

Tja, Apéritif, Apéro ... unbedingt! Und Häppchen gehören sicher dazu. Die Faustregel lautet aber: Der Zubereitungsaufwand der Amuse-Bouches sollte in einem vernünftigen Verhältnis zum Arbeitsaufwand des Nachtessens stehen. Hast du einen aufwändigen Znacht vorbereitet? Dann reichst du zu den Drinks griechische Oliven, pomodori secchi sott'olio und dergleichen. Ja, auch Pommes Chips sind okay (ich persönlich würde aber empfehlen, bei einer Einladung etwas Aussergewöhnlicheres anzubieten als die 0815-Zweifel-Ware).

Hast du aber einen easy Eintopf als Hauptgang parat, dann darfst du gerne deine Crostini im Ofen wärmen und den Blauschimmelkäse-Dip mischen und die cruditées rüsten. 

Drinks? Nun, wie viele Gäste hast du eingeladen? Sind es nur zwei-drei, kannst du ruhig einen Cocktail anbieten. Nichts mit Papier-Regenschirmchen und zerstampften Pfirsichen, sondern etwas Klassisches, Simples. Old Fashioned, etwa. Oder Negroni. Oder einen dieser Cocktails:

Ansonsten empfiehlt sich, je nachdem, was die Apéro-Häppchen sind und in welche Richtung das nachfolgende Nachtessen geht, eins der folgenden Getränke:

Und schau' einen Tag vorher, dass du genügend Eiswürfel hast!

Essen deine Gäste wirklich alles?

Erkundige dich vorher, ob jemand der Gäste Vegetarier ist. In der Regel meldet das der Gast gleich selbst an. Gehört man zu der Spezies Gastgeber, der erst anhand des Verkaufsangebots sich für das Menu entscheidet (wie ich), sollte man zu gewissen Speisen auch bei Omnivoren nachfragen: Es gibt Leute, die mögen Lammfleisch nicht (unglaublich, aber wahr). Andere essen kein Schweinefleisch oder keinen Fisch oder keine Meerestiere.

Film, La grande bouffe, das grosse Fressen, Französisch, Essen

http://www.ifi.ie/wp-content/uploads/La-Grande-Bouffe-1-lrg.jpg

quelle: irish film institute

«Kalbskopf ist gerade Aktion. Und Kalbskopf mögen alle.» Bild: ifi.ie

Und Austern, Innereien und dergleichen tischt man eigentlich nur den Gästen auf, von denen man sicher ist, dass sie dies explizit mögen.

Aber WAS soll ich denn kochen?

Zuerst eine Frage: Für wie viele Leute kochst du? Bei bis zu vier Gästen ist es ein gemütliches Nachtessen, bei dem du gerne etwas rumköcheln kannst. Seid ihr aber mehr als sechs Essende, dann tust du dir lieber einen Gefallen und machst einen Eintopf oder Braten, den du zu gegebener Zeit auf den Tisch stellen kannst. In letzterem Fall, für eine grosse Esspartie also, empfehle ich wärmstens: Curry!

«Ich koche nun gschwind den Znacht, während ihr euer Cüpli fertig trinkt, okay?» Bild: halcyon-collections.com

In etwa so:

Seid ihr aber eine kleine, gemütliche Runde, da kann man den italienischen Approach wählen:

Ganz allgemein gilt: Lieber simple Gerichte mit hochwertigen Zutaten, als aufwändiges Etepetete mit Söseli und Balsamico-Schaum-Reduktion.

Und ebenso gilt:

Sie nicht knauserig!

Eine südafrikanische Bekannte erzählt heute noch mit Schaudern von ihrer ersten Schweizer Grill-Einladung: Sie waren zu viert und auf dem Grill waren ... vier Poulet-Brüstli. Nicht, dass sie per se mehr gegessen hätte – aber die Idee, dass man akribisch genau nur so viel kocht, wie gerade nötig, erschien ihr regelrecht absurd. Eine weitere Freundin (diese nun mit kroatischem Migrationshintergrund) erlebte bereits als Kind ihren diesbezüglichen Kulturschock, als sie beim Klassenkamerädli zum Zmittag eingeladen war und dessen Mutter vorher ganz genau wissen wollte, wann dies sei, damit sie wisse, ob sie «vier oder fünf Plätzli kaufen» solle.

la grande bouffe, filmszene, französisch, essen

https://de.wikipedia.org/wiki/Das_gro%C3%9Fe_Fressen

«Iss' nur! Ich habe geschaut, dass es gerade genug für alle hat.» bild: wikicommons

Okay, die ganze Welt bewundert die Schweizer für ihre Wirtschaftlichkeit und Effizienz, für ihre Sauberkeit und Genauigkeit. Zurecht. Grossartige Eigenschaften sind das, allesamt. Aber die Schweizer könnten im Gegenzug in einem kleinen Detail etwas von anderen Kulturen lernen: Seid grosszügig mit dem Essen! Schaut doch, dass es immer ein klein wenig zu viel hat; rechnet beim Hauptgang doch ruhig mit 1-2 Essenden mehr! Die anfallenden Resten kann man problemlos verwerten.

Grosszügigkeit gilt umso mehr beim Getränk. Ja, es bedeutet vielleicht, dass du auf einen Schlag für die extra Flaschen Wein mehr Knete aufwerfen musst, aber gerade beim Bölk gilt: Getrunken wird's eh irgendwann. 

Dessert: Hier können die Gäste mithelfen!

Ich halte es in der Regel mit Anthony Bourdain, der in seinem neusten Buch, «Appetites», schreibt:

«Fuck dessert.»

Und dann präzisiert er: «Okay, so habe ich das auch nicht gemeint. Ich mag Dessert ganz gut. Doch wenn ich ohne einen Gang ein Leben lang auskommen müsste, dann müsste Dessert dran glauben.» Ab und an geniesse er ganz gerne ein Stück Schokolade am Schluss eines Essen. «But then I want CHEESE.» Und zwar nicht irgendeinen Käse, nein. «What I want after a good meal is that king of cheeses: Stilton.» Und recht hat er. Investiert in ein paar Stücke richtig guten Käse. Reicht Crackers dazu, trinkt, unterhaltet euch weiter und nehmt euch Zeit dabei.

Wir empfehlen dazu: 

Trotzdem: Vielleicht mögen deine Gäste aber nun mal was Süsses zum Dessert. Hier kommt eine wunderbare Schweizer Konvention dir zu gute: Das Mitbringsel. «Du, chan ich öppis mitneh?» Hier darf man problemlos antworten: «Mitnehmen musst du natürlich nichts. Aber falls du willst, könntest du etwas Dessert-mässiges besorgen; ich selbst bin leider nicht so der süsse Typ.» Und so kommt dein Gast entweder mit selbstgemachtem Schoggimousse daher oder mit etwas Feinem vom Konditor. 

Und zum Schluss: 

Servier' einen Whisky. Stell' wieder etwas Hintergrundmusik an und nehmt euch Zeit. 

Food! Essen! Yeah!

5 superfeine Pilz-Rezepte, die du SOWAS VON nachkochen willst

Link zum Artikel

Jetzt oder nie! 7 Chutneys und Pickles zum selber machen

Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Welche dieser Pringles-Flavours sind echt? Welche nicht?

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

So. Heute essen wir vegetarisch (weil World Veggie Day). Und zwar SO WAS VON fein

Link zum Artikel

5 thailändische Salate, die du JETZT ESSEN WILLST. Oh ja, du willst 😋

Link zum Artikel

Und NUN: Das romantischste Kochbuch der Achtziger! Aaaaaah!

Link zum Artikel

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen – so war's

Link zum Artikel

Wie italienisch ist dein Food-Verhalten? Das Quiz zum Ferragosto!

Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Fertig jetzt! Wir machen nun Street Tacos – und zwar RICHTIG 🌮🌮🌮

Link zum Artikel

Käse aus der Sprühdose und Co. – wenn Schweizer US-Snacks probieren

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Wissenschaftlich bewiesen: Englisches Frühstück ist besser als alle anderen

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Food! Essen! Yeah!

5 superfeine Pilz-Rezepte, die du SOWAS VON nachkochen willst

28
Link zum Artikel

Jetzt oder nie! 7 Chutneys und Pickles zum selber machen

34
Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

50
Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

107
Link zum Artikel

Welche dieser Pringles-Flavours sind echt? Welche nicht?

31
Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

151
Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

168
Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

385
Link zum Artikel

So. Heute essen wir vegetarisch (weil World Veggie Day). Und zwar SO WAS VON fein

181
Link zum Artikel

5 thailändische Salate, die du JETZT ESSEN WILLST. Oh ja, du willst 😋

41
Link zum Artikel

Und NUN: Das romantischste Kochbuch der Achtziger! Aaaaaah!

25
Link zum Artikel

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen – so war's

243
Link zum Artikel

Wie italienisch ist dein Food-Verhalten? Das Quiz zum Ferragosto!

128
Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

58
Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

54
Link zum Artikel

Fertig jetzt! Wir machen nun Street Tacos – und zwar RICHTIG 🌮🌮🌮

41
Link zum Artikel

Käse aus der Sprühdose und Co. – wenn Schweizer US-Snacks probieren

56
Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

50
Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

209
Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

173
Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

199
Link zum Artikel

Wissenschaftlich bewiesen: Englisches Frühstück ist besser als alle anderen

105
Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

454
Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

68
Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

37
Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

14
Link zum Artikel

Food! Essen! Yeah!

5 superfeine Pilz-Rezepte, die du SOWAS VON nachkochen willst

28
Link zum Artikel

Jetzt oder nie! 7 Chutneys und Pickles zum selber machen

34
Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

50
Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

107
Link zum Artikel

Welche dieser Pringles-Flavours sind echt? Welche nicht?

31
Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

151
Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

168
Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

385
Link zum Artikel

So. Heute essen wir vegetarisch (weil World Veggie Day). Und zwar SO WAS VON fein

181
Link zum Artikel

5 thailändische Salate, die du JETZT ESSEN WILLST. Oh ja, du willst 😋

41
Link zum Artikel

Und NUN: Das romantischste Kochbuch der Achtziger! Aaaaaah!

25
Link zum Artikel

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen – so war's

243
Link zum Artikel

Wie italienisch ist dein Food-Verhalten? Das Quiz zum Ferragosto!

128
Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

58
Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

54
Link zum Artikel

Fertig jetzt! Wir machen nun Street Tacos – und zwar RICHTIG 🌮🌮🌮

41
Link zum Artikel

Käse aus der Sprühdose und Co. – wenn Schweizer US-Snacks probieren

56
Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

50
Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

209
Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

173
Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

199
Link zum Artikel

Wissenschaftlich bewiesen: Englisches Frühstück ist besser als alle anderen

105
Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

454
Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

68
Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

37
Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

14
Link zum Artikel

Und so bekommst du den Food-Push:

food push instruktion how to push-nachtricht essen foodpush

Bild: watson

Und nun zu etwas komplett anderem:

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt später, dafür geht er früher

Link zum Artikel

Krieg in Syrien: Türkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlägt

Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-Jährige nicht»

Link zum Artikel

Trump wütet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

Link zum Artikel

Was die ältere Generation über die Erhöhung des Rentenalters denkt

Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

Link zum Artikel

Sündenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

Link zum Artikel

Microsoft lässt die Bombe platzen und enthüllt das Surface Duo und das Surface Neo

Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

Link zum Artikel

Neue Enthüllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurückgetreten

Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

Link zum Artikel

watson-Löpfe über Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschätzt – er soll bis zu 84 cm steigen

Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

Link zum Artikel

Ohrfeige für Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

Link zum Artikel

«Sie kommen ins Büro, sind immer am Handy» – der Chef kämpft gegen die Smartphone-Plage

Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

Link zum Artikel

Für einmal Good News: Krankenkassenprämien steigen 2020 kaum

Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

56
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

66
Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt später, dafür geht er früher

185
Link zum Artikel

Krieg in Syrien: Türkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

354
Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

237
Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlägt

79
Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

26
Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-Jährige nicht»

38
Link zum Artikel

Trump wütet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

107
Link zum Artikel

Was die ältere Generation über die Erhöhung des Rentenalters denkt

56
Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

9
Link zum Artikel

Sündenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

69
Link zum Artikel

Microsoft lässt die Bombe platzen und enthüllt das Surface Duo und das Surface Neo

90
Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

69
Link zum Artikel

Neue Enthüllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurückgetreten

608
Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

65
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

238
Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

24
Link zum Artikel

watson-Löpfe über Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

86
Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschätzt – er soll bis zu 84 cm steigen

167
Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

108
Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

28
Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

169
Link zum Artikel

Ohrfeige für Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

48
Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

32
Link zum Artikel

«Sie kommen ins Büro, sind immer am Handy» – der Chef kämpft gegen die Smartphone-Plage

103
Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

134
Link zum Artikel

Für einmal Good News: Krankenkassenprämien steigen 2020 kaum

36
Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

451
Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

188
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

56
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

66
Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt später, dafür geht er früher

185
Link zum Artikel

Krieg in Syrien: Türkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

354
Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

237
Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlägt

79
Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

26
Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-Jährige nicht»

38
Link zum Artikel

Trump wütet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

107
Link zum Artikel

Was die ältere Generation über die Erhöhung des Rentenalters denkt

56
Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

9
Link zum Artikel

Sündenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

69
Link zum Artikel

Microsoft lässt die Bombe platzen und enthüllt das Surface Duo und das Surface Neo

90
Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

69
Link zum Artikel

Neue Enthüllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurückgetreten

608
Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

65
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

238
Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

24
Link zum Artikel

watson-Löpfe über Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

86
Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschätzt – er soll bis zu 84 cm steigen

167
Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

108
Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

28
Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

169
Link zum Artikel

Ohrfeige für Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

48
Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

32
Link zum Artikel

«Sie kommen ins Büro, sind immer am Handy» – der Chef kämpft gegen die Smartphone-Plage

103
Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

134
Link zum Artikel

Für einmal Good News: Krankenkassenprämien steigen 2020 kaum

36
Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

451
Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

188
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

35
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
35Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Siynaa 06.03.2017 11:36
    Highlight Highlight Ich find dich ja wirklich super Baroni. Aber langsam solltest du dir Mal was neues überlegen. In quasi jedem Artikel erscheinen die gleichen Rezepte, entweder italienisch oder diese English-Indian curries. Überrasche uns mit was Neuem!
  • Gartehäx 28.02.2017 23:16
    Highlight Highlight Das Allerwichtigste, nebst Wohlgeschmack, ist eine vernünftige Timeline. Es gibt nichts tödlicheres IMHO als 3 Stunden auf den Hauptgang zu warten... (im zum ersten Mal ausprobierten Rezept stand 30 Minuten...)
    • Simon 01.03.2017 07:15
      Highlight Highlight Neue Rezepte probiere ich nie an Gästen aus.
  • Tschüse Üse 28.02.2017 21:44
    Highlight Highlight @Baroni: Kannst Du mir ein gutes Rezept für gebratene Ente kantonesischer Art empfehlen? Danke jetzt schon.
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 28.02.2017 19:40
    Highlight Highlight Ich hab zwar gerade Milchreis für 4 Personen gegessen, fühle mich grad wie eine Stopfente aber der Artikel macht Appetit 😭
  • swissda 28.02.2017 19:32
    Highlight Highlight Wir 'kochen' in der Regel immer etwas, was lange dauert. Egal ob Pizzäli, Fajitas, Raclette... Hauptsache, das Essen dauert lange und ist gesellig. Weiterer Vorteil: mit dem Rest kann man dann oft einen super Auflauf machen. Und weil die Gäste ihr Essen selbst zubereiten, muss man auch weniger Angst haben, den Geschmack nicht zu treffen ☺️
  • 's all good, man! 28.02.2017 18:03
    Highlight Highlight Tsss, Baroni... Ich dachte, es geht um's Essen und dann lese ich überall nur Alkohol, Alkohol, Alkohol. 🙄😃
  • Spooky 28.02.2017 17:53
    Highlight Highlight Zu 3. Das mit der Hintergrundmusik beim Apéritif:

    Wie wär's mit Leonard Cohen?
    Zum Beispiel sein Song "Avalanche"?😂

    [
    Play Icon
    ]
  • Entenmann 28.02.2017 16:01
    Highlight Highlight Tipptoppe Tipps! Wenn es gelingt, dass die Gäste rasch reichlich Alkohol konsumieren, kommt's gut, selbst wenn in der Küche mal was abverheit.
  • Lady Shorley 28.02.2017 15:42
    Highlight Highlight Ein Menu und die gesamte Abend-Gestaltung sollte doch auch zum Gastgeber passen. Ich habe gerne Gäste und liebe es, für diese zu kochen, will mich aber nicht verbiegen. Bei uns wird niemals Smooth-Jazz laufen, man kann auch dezenten Rock abspielen. Ebensowenig gibt es bei uns zum Aperitiv Vermouth oder Campari, sondern halt ein spezielles Bier oder so.
    Und bei mir wird das Dessert immer opulent ausfallen! Es gibt doch keinen besseren Abschluss für ein feines Menu! Und da die meisten Gäste sowie gerne eine Pause machen nach dem Hauptgang, kann dieses auch frisch zubereitet werden.
  • E-Lisa 28.02.2017 14:56
    Highlight Highlight Es hat noch niemand die Brüste erwähnt, somit mache ich das 😎
    BRÜSTE 😁😁😁
    • thefru1 28.02.2017 22:04
      Highlight Highlight ich habe nur wegen den püppi auf den artikel geklickt.
    • Jol Bear 28.02.2017 22:52
      Highlight Highlight Kalbsbrustschnitten, als appetizer oder so.
  • hoshimizu 28.02.2017 14:54
    Highlight Highlight Was ich als erfahrender Gastgeber als Küchen-Spielzeug wirklich empfehlen kann ist ein Sous-Vide-Kocher (ok vielleicht nur eine Anschaffung für ambitioniertere Köche oder Gastgeber). Das Gerät kann ein Wasserbad auf einer konstanten Temperatur halten. Somit kriegst du die Speisen perfekt hin (besonders eiweisshaltige Speissen wie Fleisch, Fisch oder Ei kommen perfekt hin) und wenn die Gäste zu spät eintreffen verkochen dir die Sachen nicht. Und um deine Frage zu beantworteten. Die speise wird einen Plastikbeutel gegeben und nicht direkt ins Wasser getunkt.
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 01.03.2017 06:54
      Highlight Highlight Oder man hat einen Third-hand-Laborkocher: stufenlos regelbar und deutlich günstiger 😊
  • abeja 28.02.2017 14:41
    Highlight Highlight Gute Anleitung!
    Finde es auch ehe witzig, wie die Schweizer immer genau nach Anzahl Personen kochen:)

    Cool wäre auch noch eine Anleitung für eine Studenten-Abgendessen-Einladung.
    • phreko 28.02.2017 16:55
      Highlight Highlight Wo liegt der Unterschied?
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 01.03.2017 06:49
      Highlight Highlight Dosenroulette? Etiketten ablösen, einer wählt drei aus und das wird gekocht ...
  • Sherlock64 28.02.2017 14:21
    Highlight Highlight Und dazu noch ein Rat von Meister Bocuse: Kocht, was Ihr gut beherrscht und keinen riesigen Aufwand bedeutet. Ihr wollt schliesslich nicht verschwitzt und mit hochrotem Kopf aus der Kücke zu Euren Gästen kommen.
  • Scaros_2 28.02.2017 14:16
    Highlight Highlight Vegetarier? Ich soll moch erkundigen ib wer VEGETARIER IST? Hackt es? ^^

    Wer als gourmet der Fleischkünste bekannt ist unter Freunden, der eine ordentlich Grill, Beefer und Smoker auf dem balkon stehen hat und zu JEDER Jahreszeit grillen kann, der braucht so was ned zu fragen und wenn selbst. Dafür hat man immer Salat ready.

    Zum Abschluss dann die Wahl aus ~30 Single Malts oder Gin

    Vegetarier,.... pffff
    • Silent_Revolution 28.02.2017 18:54
      Highlight Highlight Ich habs dreimal gelesen und verstehe immer noch nicht was du uns mitteilen willst, ausser dass du keine Vegetarier magst.

      Dafür hätte allerdings die letzte Zeile genügt.
    • Scaros_2 28.02.2017 21:34
      Highlight Highlight Das ich nie frage was die leute gern haben oder nicht. Wenn ich damit anfange kann ich es nicht mehr geniessen zu kochen was ich mag. Der eine jammert wegen dies und das etc.

      Ich akzeptiere intoleranzen wie fructose etc. Aber nicht dinge wie vegetarisch etc. Oder fresca oder vegan usw.

      Sich erkundigen ist bescheuert
    • phreko 28.02.2017 21:47
      Highlight Highlight Er musste noch betonen, dass er keinen Vodka hat.
  • Wehrli 28.02.2017 14:09
    Highlight Highlight Nur das Beste ist nobel genug; Cardelli, 1829: Ein Braten mit 16 ineinandergesteckten Vögeln, nämlich: Ein Truthahn, gefüllt mit einer Gans, gefüllt mit einem Fasan, gefüllt mit einem Brathuhn, gefüllt mit einer Ente, gefüllt mit einem Perlhuhn, gefüllt mit einer Krickente, gefüllt mit einer Waldschnepfe, gefüllt mit einem Rebhuhn, gefüllt mit einem m Regenpfeifer, gefüllt mit einem Kiebitz, gefüllt mit einer Wachtel, gefüllt mit einer Drossel, gefüllt mit einer Lerche, gefüllt mit einem Ortolan, gefüllt mit einer Gartengrasmücke, die nur mehr mit einer einzigen Olive zu füllen ist.

    • lilie 28.02.2017 19:58
      Highlight Highlight Das wäre dann ein Trugafabraten-perlkrickwaldrebregkiewachdro-lerorgarol. 🤓
    • Calvin Whatison 01.03.2017 03:21
      Highlight Highlight ... und wehe du vergisst einen der Vögel... Best regards from the Riot Club 🦆🦅🐓🕊🦃🦉🐥👍🏻
    • lilie 01.03.2017 06:40
      Highlight Highlight ... und von Howards Mum... 😊
  • 2sel 28.02.2017 13:42
    Highlight Highlight Immer wenn der Baroni schreibt, bekomme ich Hunger... 😁
  • Ylene 28.02.2017 13:37
    Highlight Highlight
    Zu 7: Die Betonung liegt auf Gastgeber, nicht auf Koch. ;-) Wir kommen v.a., um es mit euch gemütlich zu haben! Zu 8: Hmm, mit beinahe 40 hätte ich selber es fast noch nie erlebt, dass bei den (mehrheitlich CHer) Gastgebern zu wenig Essen auf dem Tisch stand. Besonders ältere Semester kochen meistens so viel, dass man noch unangekündigt die halbe Junioren-Fussballmannschaft hätte mitnehmen können. Vielleicht wirke ich im Voraus halt einfach verfressen? ;-) Zu 9 sage ich nur Toblerone-Mousse. Superschnell gemacht (nix Eier trennen und so Seich wie bei normalem Schoggimousse) und jeder liebt's.
  • farrah 28.02.2017 13:36
    Highlight Highlight du kannst mich sonst gerne einladen ;)
  • Kyle C. 28.02.2017 13:08
    Highlight Highlight Tut nichts zum Thema, aber du erinnerst mich jetzt daran, Das grosse Fressen wieder einmal zu schauen... <3
  • Luca Brasi 28.02.2017 12:49
    Highlight Highlight Was reicht denn Signor Baroni bei Gästen, die keinen Alkohol trinken (soll vorkommen ;))?
    Einfach Mineralwasser? Orangensaft zum Apero? Cola (wahrscheinlich eher nicht)? Oder etwas Ausgefalleneres?
    • Wehrli 28.02.2017 14:10
      Highlight Highlight Kokatee mit einem 1/4 LSD Filzli drinn. Die Stiersäcke sollen auch mal was haben vom Leben ... Kein Alkohol, pff .... schreckliche Zeiten!
    • Ylene 28.02.2017 17:12
      Highlight Highlight Aber Signore Brasi, wie wäre es bspw. mit einem Chinotto oder einem Crodino zum Apéro oder dann einen Virgin Mary oder sonstwas jungfräuliches? @ Wehrli: :-) Da ich recht häufig u. a. Kinder an so Abendessen dabei habe, gibt es dann bei mir den Kinderdrink (nämlich Orangensaft mit Himpisirup, sieht sehr ähnlich aus wie mein Dauerbrenner Campari Orange) oder halt Rimuss - oder den alkfreien Hugo von der Migros.
    • Wehrli 28.02.2017 18:33
      Highlight Highlight Gerade die Kinder sollten Ihren Geist öffnen! Wobei der kokatee bei Kindern eher mit Peyote ersetzt werden sollte ...

9 Schweizer Gins, die du unbedingt mal trinken solltest

Empfohlen von jemandem, der Bescheid wissen sollte (ergo nicht ich): Hier eine Auswahl erlesener einheimischer Brände.

Wie viele Schweizer Gins gibt es? Na, was schätzt du so?

20?

50 gar?

Antwort: 100.

In diesem kleinen Land gibt es tatsächlich um die 100 Sorten eines Destillats, das niederländisch-britischen Ursprungs ist. Ein Kulturimport, also.

Weshalb denn so viele? Ja, der Gin-Trend hält ungebrochen an, und, ja, Gin lässt sich einfach herstellen. Aber die Schweiz hält hierfür zwei Trümpfe: Eine lange Brennerei-Tradition und eine grosse Auswahl an einheimischen Kräutern, die sich perfekt als Botanicals …

Artikel lesen
Link zum Artikel