Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

9 Hammer-Whiskys zu einem fairen Preis, empfohlen von einem, der Bescheid weiss (not me)

Bild: shutterstock



Ach, dieser Auchtensgroinbellend Single Malt Distiller's Choice Cask Strength! Das ist ein richtig guter Whisky!

Blöd nur, dass die Flasche 328 Franken kostet.

Schön, wenn sich das jemand leisten kann und sich das gönnt. Alles okay. Aber man muss doch mal innehalten und sich fragen: Ist der Whisky-Genuss bei einer 200-Franken-Flasche wirklich viermal so gross wie bei einer 50-Franken-Flasche? 

Es gibt nämlich ausgezeichneten Scotch für durchaus vernünftige Preise. Aber welchen? Nein, hier kommen nun keine Drinks-Tipps von Bölk-Banause Baroni, der ohnehin fast jeden Whisky gut findet, den man ihm vorsetzt, nein, wir haben bei jemandem nachgefragt, der es wissen müsste:

Donald Colville, Whisky-Experte aus Campbeltown, der historischen Whisky-Hauptstadt Schottlands.

http://www.contcept.ch/ donald colville whisky experte diageo scotch alkohol trinken drinks

«Colville, Donald Colville.» Bild: contcept

Colville entstammt einer alten Whisky-Dynastie, betrieb seine Familie doch die historische Dalintober Destillerie, welche Johnnie Walker beliefert hat. Zudem hat er in Campbeltown bei der Springbank Destillerie für J & A Mitchell gearbeitet, war danach unter anderem Brand Ambassador für Bunnahabhain Single Malt Whisky und gibt überall auf der Welt Whisky-Kurse. Zudem ist er einer der verschworenen Keepers of the Quaich, einer exklusiven internationalen Gemeinschaft, die von führenden Scotch-Whisky-Destillateuren gegründet wurde. Sie hat das Ziel, «weltweit Menschen zu ehren, die sich für Scotch Whisky einsetzen».

Und ihn, also, haben wir gefragt:

Welches sind die besten Whiskys unter 50 Franken*? Das sind sie:

*Preise verstehen sich für eine 70-cl-Flasche. Und, jaaaa, ein paar sind preislich knapp drüber, sorry.

Caol Ila 12 Year Old

Ab CHF 54.–*

*Preise entsprechend dem Schweizer Detailhandel oder Online-Shopping. Bei gewissen Whiskys dieser Aufzählung, die nicht auf Anhieb in der Schweiz zu finden sind, sind typische europäische Online- oder Flughafen-Duty-Free-Preise angegeben.

Fazit Colville: 

«Ein stereotypischer Islay – sehr rauchig, aber mit einem wunderschön süssen Ansatz.»

Talisker 10 Year Old

Ab CHF 42.95

«Ein kraftvoller und komplizierter Whisky, der aber sehr lohnend ist.»

Johnnie Walker Double Black Blended

Ab CHF 46.–

«Die rauchigere Version des weltbeliebten Black Label. Absolute Perfektion.»

The Singleton of Dufftown Tailfire

Ab CHF 30.–

«Ein wunderschöner Speyside, dem man die europäischen Eichenfässer anmerkt – und eine herrliche Beeren-Note dazu.»

Haig Clubman

Ab CHF 25.–

«Das neuste Mitglied der ‹Haig-Club›-Linie der Single Grain Scotch Whiskys. Sowohl pur als auch mit Cola zu geniessen, ist er ein Must-Have für jede Hausbar.»

Hazelburn 10 Year Old

Ab CHF 48.–

«Ein dreifach destillierter Single Malt aus meiner Heimatstadt Campbeltown.»

J&B Rare

Ab CHF 21.–

«Es gibt einen guten Grund dafür, dass dies der am fünftbesten verkaufte Scotch der Welt ist: Bei Justerini and Brooks stimmt die Qualität immer.»

Glenrothes Select Reserve

Ab CHF 52.–

«Ein Whisky, den ich stets im Haus habe, war doch mein Schwiegervater 36 Jahre lang der dortige Chefbrenner.»

Dalwhinnie Winter's Gold

Ab CHF 52.–

«Dalwhinnie ist einer der kältesten Orte in Schottland. Und hier spielen wir darauf an, dass es im Winter einfacher ist, den Dalwhinnie-Whisky zu brennen, weil die Kälte dabei hilft, die reichen, honigsüssen Aromen zu kreieren. Wer einen Schluck ungekannter Sinnlichkeit erfahren möchte, stellt die Flasche in den Eisschrank und führt sich zu Gemüte, wie die Kälte den Whisky verändert – ihn süsser macht. Oder einfach pur geniessen!»

Bonus: Lagavulin 8 Years Old 200th Anniversary

«Falls ihr den irgendwo noch findet – der ist ein Must. Zum 200. Jubiläum der ikonischen Lagavulin-Destillerie auf der Insel Islay abgefüllt und etwas vom Besten, das ich in meinem Leben je kosten durfte.»

Pssst ... watson hat ihn gefunden. Bei einem Schweizer Online-Händler. Nicht ganz billig (85 Franken) aber auch nicht komplett übertrieben teuer. Geht suchen!

Mehr: Trinken mit Stil

22 klassische Sommer-Cocktails, die du kennen musst (wenn du jetzt startest, hast du bis September alle durch)

Link zum Artikel

100 Jahre Negroni – wie geht's, wie steht's?

Link zum Artikel

Soso, du willst für zu Hause eine kleine Bar? Okay, wir sagen dir, was du brauchst

Link zum Artikel

Ich trinke per sofort öfters mal Whiskey Sour und du solltest es auch tun

Link zum Artikel

Funktioniert dieses Kater-Wundermittel wirklich? Ich hab's für euch mal getestet ...

Link zum Artikel

«Drink like the Swiss»? Na klar doch! Wir sind ja INTEGRIERT ...

Link zum Artikel

8 Shots, die man mir dauernd andrehen will, ich ABER NICHT WILL, VERDAMMT!

Link zum Artikel

Von Fassbrüdern und Schnapsschreinern – so schräg (und cool) ist die CH-Drinks-Szene

Link zum Artikel

Fertig Schnickschnack! Hier kommen 14 Cocktails mit nur zwei Zutaten!

Link zum Artikel

Jack Daniel's ist der beste Whiskey der Welt. Fight me.

Link zum Artikel

Und NUN: Der Dry Martini auf 15 Arten zubereitet – Du wirst sie ALLE trinken wollen

Link zum Artikel

Willst du für Gäste kochen? Ich hätte da ein paar Tipps ... 

Link zum Artikel

Daytime Drinking mit Vermouth und Co. – 7 neue und alte Marken zum Ausprobieren

Link zum Artikel

Rye Whiskey, Leute – nicht ungefährlich, aber so was von gut!

Link zum Artikel

Shot Happens – ALLE Folgen: watson mixt Cocktails ... und trinkt sie auch gleich

Link zum Artikel

Ich war an der Männermesse und habe eigentlich nur mit Frauen Whisky getrunken

Link zum Artikel

15 Retro-Cocktails, die schleunigst ein Comeback verdienen

Link zum Artikel

Russen-Peitsche? Russen-Trolls? Hier ein Russe, den jeder mag: Der White Russian

Link zum Artikel

Cachaça und Co: 11 Drinks, die du garantiert falsch aussprichst

Link zum Artikel

Fanta gibt's dank den Nazis – und 12 weitere WTF-Fakten zu Cola, Limo und Co.

Link zum Artikel

13 klassische Cocktails, die jeder Mann und jede Frau von Welt beherrschen sollte

Link zum Artikel

Wer kennt sich mit Drinks aus? Hier haben wir ein Quiz dazu

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Und hier noch etwas Alkoholprävention aus Frankreich in den 50ern: Die Plakatkunst von Phillippe Foré

Übrigens: Habt ihr den Food-Push abonniert? Müsst ihr! Müsst ihr! So geht's: 

food push instruktion how to push-nachtricht essen foodpush

Bild: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Ausschreitungen bei Demo in Zürich

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

77
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
77Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • iNDone 20.08.2017 13:45
    Highlight Highlight Whisky mit Cola geht gar nicht. Schade um den Whisky und wenn nicht ist er es nicht Wert getrunken zu werden.
  • Wehrli 13.02.2017 16:14
    Highlight Highlight Preis/Leistung: Scapa 16, für etwas mehr Preis: Aberlour 18
    • Digital Swiss 13.02.2017 22:42
      Highlight Highlight Scapa 👍
  • Sapperlot! 13.02.2017 15:57
    Highlight Highlight Ach ja, dieser Donald Colville soll sich erst mal ein richtiges Glas besorgen. Diese Tumbler taugen höchstens für Drinks, nie aber für guten Whisky/Whiskey!
    Apropos, die Dalintober Distillery hat 1925 dicht gemacht..
  • Sapperlot! 13.02.2017 15:52
    Highlight Highlight Sorry, aber 9 Hammer Whiskies??? Bis auf den Laga 8y sind alles max. Einsteigerwhiskies. Caol Ila, Talisker und Hazelburn sind gut (aber immer noch Einsteiger). Der Rest ist, sorry, knapp genügend bis mies. NoAge Marketing Plörre die überteuert verkauft wird. Dalwhinnie Winters Gold... Pures Marketing, mit Eis geht nie, nie nie nie nie - Eis tötet den Geschmack und verdünnt. Verdünnen wäre ja kein Problem wenn mehr als 40/43% vorhanden, was ja bei den meisten hier aufgeführten eh nicht der Fall ist.

    Sorry, aber leider zeugt dieser Artikel nicht von viel Kenntniss der Materie :-(
    • Digital Swiss 13.02.2017 22:43
      Highlight Highlight Wieso? Kannst die doch mit Cola mischen...  😂
    • Sapperlot! 14.02.2017 06:32
      Highlight Highlight Das ja, dann sind es aber immer noch keine Hammer Whiskyies... ;-)
  • EndeGelände 13.02.2017 09:05
    Highlight Highlight Hibiko!!!
  • chrigu_ 12.02.2017 08:20
    Highlight Highlight Sonst noch wer für einen Bereich "Watsaholic"? :) Nächste Woche z.B. was in eine Hausbar gehört oder die besten Drink/Cocktail-Rezepte der User etc. Gäbe sicher viele tolle Diskussionen...
  • Julian Whisky-U 11.02.2017 23:15
    Highlight Highlight Nun ja, vielleicht kann Donald Colville als Global Malts Brand Ambassador von Diageo diese Frage nicht unbedingt besonders objektiv beantworten. Folglich gehören auch 8 bon 10 Whiskies in dieser Liste zum Portfolio von Diageo
  • Santa 11.02.2017 22:37
    Highlight Highlight Warum immer die Schottischen, wenn wir in der Schweiz auch super Whiskeys haben.
    Mein liebling: "Swiss Highland Single Malt Whiskey" von der Rugen Distillery in Interlaken.
    Ein Geheimtip aus dem Vom Fass Zürich, "Amrita Indian Single Malt Whisky" zwar erst 8 Jährig, kanns aber mit einem 25jährigen aufnehmen.
    • Dopamin 12.02.2017 11:40
      Highlight Highlight Warum Champagner, wenn man Sekt haben kann? Warum Cognac, wenn man Brandy haben kann?

      Habe noch mehr Beispiele, falls gewünscht :)
    • Tschedai 12.02.2017 13:36
      Highlight Highlight Danke für den Tipp, werde ich mir anschauen. Bisher hat mich noch kein einziger Schweizer Whisky überzeugt. Aber wär cool, wenn wir einen hätten, der was taugt.
    • joe 12.02.2017 16:24
      Highlight Highlight Bei allem Patriotismus. Einen Schweizer Whisky kannst du nicht mit schottischem vergleichen. Oder du hattest noch nicht viele. Die Bandbreite ist ja riesig!

      Noch ein kleines aber feines Detail. In Amerika und Irland schreibt man Whiskey mit E. In Schottland und den meisten anderen Ländern, die Whisky produzieren, schreibt man es ohne E! Und die Unterschiede sind auch sonst deutlich!
  • Tschedai 11.02.2017 22:13
    Highlight Highlight Ein Top Whisky für Einsteiger, wie Liebhaber: Johnnie Walker Black Label. Den Whisky nicht einfach trinken. Das riechen daran ist der halbe Spass, wenn nicht sogar 80% des Spasses. Dieser Whisky kann einem ein paar Jahrhunderte zurückversetzen in Gedanken.
  • FrancesB 11.02.2017 19:30
    Highlight Highlight Hazelburn - mein absoluter Lieblingswhisky, love it.
  • müüüsli 11.02.2017 16:08
    Highlight Highlight Der Dalwhinnie ist genial! Wer einen ähnlichen und auch so süssen Whisky probieren will: Glenmorangie Nectar d'Or ist aber für diese Liste ein bischen zu teuer. :)
  • trololo 11.02.2017 14:36
    Highlight Highlight Finde Monkey Shoulder unglaublich gut für unter 40fr (Rio Getränkemarkt!). Dort hat allg günstigere Preise;)
    • obi 12.02.2017 17:23
      Highlight Highlight Ja den finde ich auch sehr gut im Preis-/Lesitungsverhältnis.
  • DieGiraffe 11.02.2017 11:44
    Highlight Highlight Hattet ihr nicht mal einen ähnlichen Artikel über Rum? Ich finde den leider nicht mehr.
    • Marius Egger 11.02.2017 13:15
      Highlight Highlight @DieGiraffe: Hm, ich finde auch nichts. Leite aber deine Frage gerne an Oli Baroni weiter. Wenns einer weiss, dann er!
    • DieGiraffe 11.02.2017 15:52
      Highlight Highlight Danke
    • obi 12.02.2017 17:23
      Highlight Highlight Nope bis jetzt noch nicht. Aber kommt garantiert noch. :-)
  • DerGrund 11.02.2017 10:34
    Highlight Highlight Habe eine mittlerweile ganz ansehnliche Sammlung dank dem Whiskyschiff, viele sehr gute Flaschen aber mein Liebling ist eine "vom Fass" Abfüllung von Glentauchers 18y 43% die ich mir vpr 1.5 Jahren abfüllen liess und die mir besser schmeckt als so manche 150.- Flasche.
    Leider geht sie zur Neige, wird im schweizer vom Fass nicht mehr abgefüllt und der Glentauchers vom deutschen vom Fass schmeckt nicht halb so gut (anderer Jahrgang? Man konnte mir keine Auskunft geben).
    Ich werde ihn wohl nie mehr kosten :(
  • Tobi-wan 11.02.2017 02:04
    Highlight Highlight Wer etwas mehr Geld locker machen kann/will. Der "Old Pulteney 21 years" ist bis heute der Beste, den ich im Mund hatte. Kostet in der Schweiz stolze 140.- aber ist jeden Tropfen wert.
    Vielleicht hat ja mal jemand Lust. :)
  • JohnDoe 11.02.2017 01:10
    Highlight Highlight Unter 50.- ... 52.?
    • obi 11.02.2017 09:50
      Highlight Highlight Gesehen? Die Infobox und so? Genau lesen! 😉
      Colville hat diese Whiskies angegeben wohl in der Annahme, dass sie in der Schweiz sehr wohl die 50.- nicht übersteigen. Aber alle unterschätzen die Hochpreisinsel Schweiz. Aber ich denke, wenn's ein paar Franken drüber ist, geht das in Ordnung.
      ... but please, be Mr. Pingelig, be my guest. Cheers!
  • Blackhawk 11.02.2017 00:47
    Highlight Highlight Spannende Auswahl. Dennoch lobe ich mir meine irischen Whiskey, wie Teeling und Jameson. Und den Glenlivet aus Schottland.
    • obi 11.02.2017 09:50
      Highlight Highlight Teeling ist super.
  • k.red 11.02.2017 00:36
    Highlight Highlight Wie schon zu Hauf erwähnt, Oban 14y und Lagavulin 16y, haben auch bei mir immer ein Bar-Plätzchen.
    Caol Ila Moch (~30£)
    Nikka vom Fass (54 für 0.5l, mein Favorit in der Preisklasse)
    Togouchi 12y (~50, der 18y ist absolut fantastisch, dafür auch 3mal teurer)
    Für die Torf- und Rauchliebhaber Ardbeg Uigeadal (90 Stutz, aber der verdient sein Stammplätzchen bei mir.)

    Falls im schönen Thun mal beim Van der Heijden reinschauen, lohnt sich!
    So viel Werbung muss sein, und nein, ich bekomme leider keine Provision dafür ;)
    • joe 12.02.2017 16:27
      Highlight Highlight Ich find dich super!
  • Namenloses Elend 11.02.2017 00:23
    Highlight Highlight Probiert mal einen Säntis Malt Whisky die werden in alten Holz Bierfässern gereift und haben dadurch ein spezielles Aroma. Ich persönlich mag den grünen am liebsten. Nun denn prost! 😀😀
    • obi 11.02.2017 09:51
      Highlight Highlight Säntis Malt ist grossartig!
    • Qui-Gon 11.02.2017 17:40
      Highlight Highlight Der Dreifaltigkeit schmeckt wie Landjäger über dem Lagerfeuer. Geil 😊
    • obi 11.02.2017 18:40
      Highlight Highlight Ja finde ich auch: Schmeckt irgendwie nach Rauchschinken :-D
  • Pasch 11.02.2017 00:15
    Highlight Highlight Danke... enet der Grenze... mit Ausfuhrschein bitte 😋
  • Binnennomade 10.02.2017 22:44
    Highlight Highlight Kennt jemand die Jura Whiskys ein bisschen? Wollte mir demnächst mal einen von denen zutun.
    • Tobi-wan 11.02.2017 01:45
      Highlight Highlight Ja, habe einen 10 years. Mir persönlich zu weich, aber in einem guten Laden kann man ja degustieren ;)
    • Trasher2 11.02.2017 02:26
      Highlight Highlight Finde ich sehr fein
    • DerGrund 11.02.2017 10:38
      Highlight Highlight Die 26y Abfüllung von Signatory Vintage, Jura 1989 heavily peated in Fassstärke Nicht ganz billig aber exzellent!! Rauch, Frucht und Eiche perfekt balanciert
    Weitere Antworten anzeigen
  • t.i.m 10.02.2017 22:24
    Highlight Highlight passt perfekt zur wöchentlichen degustation ;)
    Benutzer Bild
    • bibaboo 10.02.2017 22:35
      Highlight Highlight zum Wohl mein Freund!
  • Billy79 10.02.2017 22:21
    Highlight Highlight Die Geschmäcker beim Whisky sind sehr unterschiedlich und deshalb finde ich eine Verkostung noch sinnvoll. Viele mögen sehr torfige Whiskys wie z.B. Ardbeg, ich geniesse z.B. einen Glenmorangie mehr. Wäre schade, wenn man einfach eine Flasche von der Liste kauft und man dann einen Staubfänger zu Hause hat. Seinen Geschmack zu kennen hilft dann auch, wenn man sich eine teurere Flasche gönnen möchte und Beratung beim Whiskyhändler in Anspruch nimmt.
    • Qui-Gon 11.02.2017 17:44
      Highlight Highlight weise Worte. probieren und sich beraten lassen, sonst kann es einen sauberen Fehlstart geben.
  • niklausb 10.02.2017 22:21
    Highlight Highlight Interessant was für den Autoren als unter 50.- gilt. Ich hab nal gelernt dass unter bedeutet das es auf keinen fall darüber sein darf. Aber dann ist gleich der 1. Whisky für 54.- zum kauff empfohlen.....
    • Tschüse Üse 10.02.2017 23:11
      Highlight Highlight Mimimimi
    • Suchlicht 10.02.2017 23:48
      Highlight Highlight @FoodPorn2000 bitte Titel ändern in "um 50.--". @niklausb Du hast recht, aber die genannten Whiskys (jedenfalls diejenigen, die ich kenne) haben ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Für <=50.-- brauchbare (nicht nur für Mixdrinks geeignet) Whiskys zu finden ist schwer. Schau mal, was die inländischen Single Malts so kosten sollen... aber absolut betrachtet stimmt Dein Einwand.
    • obi 11.02.2017 00:20
      Highlight Highlight Die Infobox mal gelesen? 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hubert Cumberdale 10.02.2017 22:09
    Highlight Highlight Es gibt imfall auch sehr gute Whiskies aus der Schweiz. Z.Bsp. Langatun, der rauchige Säntis Malt oder die von Herrn Lüthy.
  • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 10.02.2017 22:07
    Highlight Highlight Einer der besten Whiskey den ich getrunken habe war der 15 jährige Laphroaig (200th Anniversary). Aber der ist mittlerweile auch vergriffen.
  • Snus116 10.02.2017 22:01
    Highlight Highlight Wenn Baroni etwas zu Alkoholprodukten schreibt, stimmt die Qualität.
  • Suchlicht 10.02.2017 21:05
    Highlight Highlight Lagavulin genannt,, Händlerlink gesetzt, alles gut. Bestellung ist erfolgt, ist es ok, dass ich die Rechnung an O. Baroni, c/o Watson bestellt habe?

    Der Winters Gold ist übrigens diesen Preis auch Wert. Durfte den als Neukreation vor Ort kosten - kein Spitzenprodukt, aber zu dem Preis jeden Franken (£) wert 👍
  • Stachanowist 10.02.2017 21:01
    Highlight Highlight Das ist der erste Watson-Artikel, den ich gebookmarkt habe ;)
  • Darkside 10.02.2017 20:54
    Highlight Highlight Bei 'mit Cola zu geniessen' war ich weg.
    • obi 11.02.2017 00:23
      Highlight Highlight 😉
      Benutzer Bild
    • obi 11.02.2017 00:24
      Highlight Highlight Okay be fair: ich mag auch kein Whisky Cola. Aber nix gegen jene, die's mögen.
    • Darkside 11.02.2017 00:36
      Highlight Highlight Ja Obi, auch wenn Du Dich für den alleswissenden Styleblogger hältst - und dabei liebe ich Deine Foodblogs - aber nur die Iren trinken ihren auf Gasflamme gemälzten Whisky mit Zuckerwasser, und das ist für mich als alten Scotch Liebhaber einfach stilloses Barbarentum. Und dabei ist mir klar, dass irische Mönche den Whisky ursprünglich nach Schottland gebracht haben. Nenn es engstirnig, but I don't give a damn. Anständigen Whisky verdünnt man nicht. Hat er auch nicht nötig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rhabarbara 10.02.2017 20:47
    Highlight Highlight Ardbeg soll auch nicht schlecht sein.
    • Mr. Nice 10.02.2017 20:59
      Highlight Highlight Der ist sogar ziemlich viel besser als nicht schlecht.
    • Binnennomade 10.02.2017 22:23
      Highlight Highlight Wenn du Laphroigh magst, dann liebst du auch Ardbeg!
  • Mr. Nice 10.02.2017 20:31
    Highlight Highlight Ja, da hats guten Stoff drunter. Was in meiner Hausbar eigentlich auch nie fehlt:

    - Dalwhinnie 15y (42.95 im Coop)
    - Laphroaig 10y (44.95 im Denner)
    - Cragganmore 12y (49.95 im Coop)
    - Oban 14y (54.95 im Coop)
    - Ardbeg 10y (manchmal für ca. 55 im Denner, sonst 64.95 im Coop)
    - The Balvenie 12y (56.95 im Coop)
    - Dalmore 12y (58.95 im Coop)
    • bibaboo 10.02.2017 22:43
      Highlight Highlight Dalmore? Bin gerade an einem Glas dran, aber kann ihn nicht weiter empfehlen. Der süsse Geschmack des Körpers entspricht mir nicht und das Basilikum-Menthol Gemisch am Gaumen gehört sich für einen guten Whisky auch nicht.
    • Newsaddicted 11.02.2017 00:19
      Highlight Highlight ...
      Benutzer Bild
  • chrigu_ 10.02.2017 20:28
    Highlight Highlight Und gleich ne Flasche bestellt ... für 79.50 🎆😁
  • Amadeus 10.02.2017 20:22
    Highlight Highlight Whisky machen können sie hier oben echt richtig gut. Auch zu empfehlen ist der Oban, 14 years old. (Allerdings mit 59.- leicht über Budget).
  • Martinov 10.02.2017 20:14
    Highlight Highlight Mein lieber, der Bonus letzte Woche war 1000x besser 😍😉
    • obi 11.02.2017 00:26
      Highlight Highlight It's a pleasure working under her.
      Oh shut it Baroni.

22 Touristen aus der Hölle, die Respekt vor gar nichts haben

Massentourismus und Lokalkultur vertragen sich per se nicht. Doch dann gibt es noch vereinzelte Vollidioten (und nein, für dieses Wort muss man sich in diesem Kontext nicht entschuldigen), welche diese Divergenz auf die Spitze treiben.

Das Phänomen ist definitiv kein Novum: Touristen kommen in Massen, reissen sich alles unter den Nagel, was als «authentisch» gilt, glauben für ein paar Tage (oder Stunden) wie locals zu leben, steigen in ihre Cars und hinterlassen eine malträtierte Lokalkultur, geschunden von ihrer Ignoranz.

Ein Beispiel hierfür lieferte letztens eine Influencerin, die sich in Bali mit heiligem Wasser bespritzen liess – ein Affront erster Güte für die lokale Bevölkerung. Auch in Europa fürchten sich immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel