DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NLB-Playoff, Final, Spiel 3
Langenthal – Rapperswil 4:2 (2:0, 0:1, 2:1), Serie 1:2
Langenthal gewinnt zuhause und kann in der Serie gegen die Lakers verkürzen,
Langenthal gewinnt zuhause und kann in der Serie gegen die Lakers verkürzen,Bild: KEYSTONE

Erster Sieg – Langenthal kann in der Finalserie gegen die Lakers verkürzen

26.03.2017, 20:4427.03.2017, 08:31

Der SC Langenthal kam im Playoff-Final der NLB dank einer Willensleistung zum ersten Sieg. Der Qualifikationssieger bezwang die Rapperswil-Jona Lakers im dritten Spiel 4:2 und verkürzte in der Best-of-7-Serie auf 1:2.

Matchwinner für die Oberaargauer war Marc Kämpf mit zwei Toren und einem Assist. Der Stürmer brachte das Heimteam in der mit 4500 Zuschauern ausverkauften Schorenhalle bereits früh auf die Siegesstrasse, als er in der 6. Minute zum 1:0 traf. Nur 34 Sekunden später erhöhte Langenthal durch Nico Dünner auf 2:0.

Trotz klarem Chancenplus gelang es den Langenthalern aber nicht, mit einem weiteren Treffer nachzulegen. Als Nicola Brandi die Gäste kurz nach Beginn des Mitteldrittels wieder auf 1:2 heranbrachte, drohte die Partie wieder zu kippen. Kämpf verhinderte jedoch das Langenthaler Déjà-vu der schmerzlichen Niederlage vor zwei Tagen, bei der das Team von Jason O'leary in Rapperswil einen Zwei-Tore-Vorsprung preisgab. Mit seinem dritten Playoff-Treffer erhöhte Kämpf nach 44 Minuten in Überzahl auf 3:1.

Noch konnte der Gastgeber aber nicht aufatmen. Erst verkürzte Antonio Rizzello im Powerplay auf 2:3, danach drückten die Rapperswiler nochmals zweimal in Überzahl auf den Ausgleich. Langenthals Keeper Marco Mathis liess sich aber nicht mehr bezwingen. Zudem bremsten die Lakers ihre Aufholjagd in den Schlussminuten mit unnötigen Strafen gleich selbst. Schliesslich traf Pierrick Pivron 72 Sekunden vor Schluss auf Zuspiel von Kämpf zum 4:2-Schlussstand ins leere Tor. 

Marco Mathis überzeugte im Tor des SCL.
Marco Mathis überzeugte im Tor des SCL.Bild: KEYSTONE

Telegramm

Langenthal - Rapperswil 4:2 (2:0, 0:1, 2:1), Serie 1:2
4500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Müller/Vinnerborg, Abegglen/Bürgi.
Tore: 6. (5:45) Kämpf (Pivron, Montandon) 1:0. 7. (6:19) Dünner (Marti) 2:0. 23. Brandi (Hüsler, Sataric) 2:1. 44. Kämpf (Ahlström/Ausschluss Sataric) 3:1. 46. Rizzelo (Casutt, Geyer/Ausschluss Montandon) 3:2. 59. Pivron (Kämpf, Montandon) 4:2 (ins leere Tor).
Strafen: 8mal 2 Minuten gegen Langenthal, 7mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers.
PostFinance-Topskorer: Kelly; Knelsen.
Langenthal: Mathis; Cadonau, Rytz; Völlmin, Ahlström; Pienitz, Marti; Mike Küng; Kelly, Vincenzo Küng, Tschannen; Primeau, Dünner, Füglister; Pivron, Montandon, Kämpf; Gerber, Hess, Klay; Trüssel.
Rapperswil: Nyffeler; Sataric, Maier; Geyer, Blatter; Molina, Büsser; Grossnicklaus; Profico, Aulin, Rizzello; Hügli, Knelsen, Casutt; Brandi, Vogel, Hüsler; Altorfer, Studer, Schmutz; Mc Gregor.
Bemerkungen: Langenthal u.a. ohne Campbell und Kummer (beide verletzt), Lakers u.a. ohne Mason (gesperrt). Lakers ab 58:18 ohne Torhüter. (abu/sda)

Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Play-offs 1985/86

1 / 38
Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Playoffs 1985/86
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Witziges zum Eishockey

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ungeimpfter Kimmich hat nach Corona-Infektion Wasser in der Lunge und fällt aus

Joshua Kimmich war einer der Fussballer beim FC Bayern München, der sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen wollte, weil er glaubte, die Impfung könnte für ihn langfristig schädliche Folgen haben.

Zur Story