Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Team Suisse coach Patrick Fischer during the game between Team Suisse and Haemeenlinna PK at the 91th Spengler Cup ice hockey tournament in Davos, Switzerland, Thursday, December 28, 2017. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Patrick Fischer hat sein Aufgebot für die Olympischen Spiele in Südkorea bekannt gegeben. Bild: SPENGLER CUP

Mit Scherwey, ohne Brunner – das Schweizer Olympia-Aufgebot ist da

Patrick Fischers Aufgebot für die Winterspiele in Pyeongchang beinhaltet kaum Überraschungen. Enzo Corvi, Tristan Scherwey und Joel Vermin sind erstmals an Titelkämpfen dabei.



Von jener Equipe, die vor viereinhalb Jahren in Stockholm an der Weltmeisterschaft die Silbermedaille gewonnen haben, sind noch sieben Akteure mit von der Partie (Eric Blum, Raphael Diaz, Philippe Furrer, Andres Ambühl, Simon Bodenmann, Denis Hollenstein, Simon Moser).

Für 18 der 25 aufgebotenen Spieler wäre ein Einsatz eine Premiere an Olympischen Spielen. Goalie Tobias Stephan gehörte vor acht Jahren in Vancouver zum Aufgebot von Ralph Krueger, kam aber nie zum Zug. Verteidiger Eric Blum machte vor vier Jahren unter Sean Simpson die Reise nach Sotschi mit, überstand aber nach der Eröffnungsfeier den letzten «Cut» nicht.

Einen letzten Kaderschnitt wird es in Südkorea nicht mehr geben. Der Eishockeyverband und Swiss Olympic nominierten 25 Akteure – also genau so viele, wie in Pyeongchang gemeldet werden können. Für allfällige Verletzungen in den Meisterschaftsspielen der nächsten zwei Wochen oder in den zwei letzten Nationalmannschafts-Testspielen würden Akteure aus einem Reserve-Pool nachnominiert.

Das Schweizer Olympia-Aufgebot

Torhüter (3): Leonardo Genoni (SC Bern), Jonas Hiller (EHC Biel), Tobias Stephan (EV Zug).

Verteidiger (8): 
Eric Blum (SC Bern), Raphael Diaz (EV Zug), Félicien Du Bois (HC Davos), Philippe Furrer (HC Lugano), Patrick Geering (ZSC Lions), Romain Loeffel (Genève-Servette HC), Dominik Schlumpf (EV Zug), Ramon Untersander (SC Bern).

Stürmer (14): Cody Almond (Genève-Servette HC), Andres Ambühl (HC Davos), Simon Bodenmann (SC Bern), Enzo Corvi (HC Davos), Gaëtan Haas (SC Bern), Fabrice Herzog (ZSC Lions), Denis Hollenstein (EHC Kloten), Simon Moser (SC Bern), Vincent Praplan (EHC Kloten), Thomas Rüfenacht (SC Bern), Reto Schäppi (ZSC Lions), Tristan Scherwey (SC Bern), Pius Suter (ZSC Lions), Joël Vermin (Lausanne HC).

Genazzi und Brunner nicht dabei

Wer fehlt in Fischers Aufgebot? Nicht dabei ist Lausannes Verteidiger Joel Genazzi. Genazzi war sowohl an der letzten Weltmeisterschaft in Paris wie am letzten Vorbereitungsturnier (Spengler Cup) der beste Schweizer in der Plus-/Minus-Statistik. Die WM hatte Genazzi mit einer Plus-7-Bilanz beendet. Ebenfalls kein Aufgebot erhielten Tanner Richard (Servette) und der lange verletzt gewesene Damien Brunner (Lugano). Richard sammelte an der letzten WM vier Skorerpunkte, Brunner drei.

Suisse player Gregory Hofmann celebrates with the team after scoring during the game between Team Suisse and HC Davos at the 91th Spengler Cup ice hockey tournament in Davos, Switzerland, Saturday, December 30, 2017. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Grégory Hofmann ist bei Olympia genau so wenig dabei, wie sein Teamkollege Luca Fazzini. Bild: SPENGLER CUP

Mit Luca Fazzini, Tanner Richard und Gregory Hofmann fehlen die hinter Gaëtan Haas erfolgreichsten Schweizer Skorer der National League im Aufgebot.

Zwei Testspiele gegen Deutschland und Norwegen

Die Nati bestreitet in der SWISS Arena Kloten ein letztes Testspiel gegen Deutschland. Am Mittwoch, 7. Februar reist das Team nach Seoul. In Goyang absolviert sie ein viertägiges Vorbereitungscamp und spielt am Sonntag, 11. Februar, um 16.40 Uhr lokale Uhrzeit (08.40 Uhr Schweizer Zeit) gegen Norwegen.

Erstmals seit Lillehammer 1994 muss das olympische Eishockeyturnier ohne NHL-Spieler auskommen. Die Liga hat bereits vor Monaten erklärt, dass sie den Spielbetrieb für Peyongchang nicht unterbrechen werde. (abu/sda)

Das Aufgebot der Frauen

So sieht es aus, wenn NLA-Teams Frauen anflirten

Video: watson

Die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Eishockey Saison 2017/18

Profisportler kaufen für Ältere ein oder bieten sich als Babysitter an

Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel

Gaëtan Haas: «Das Spiel in der NHL ist nicht schneller, es sieht nur schneller aus»

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Das banale Ende aller Träume – kein Meister, keine Dramen

Link zum Artikel

Die WM ist abgesagt – was die Folgen sind und wie es beim Verband weitergeht

Link zum Artikel

Hoffnung für Hockey und Fussball – Kurzarbeit wird bald möglich sein

Link zum Artikel

6 grosse Schweizer Hockey-Karrieren, die durch das Coronavirus vorzeitig beendet wurden

Link zum Artikel

Solange man ins Stadion durfte, war Eishockey so populär wie nie

Link zum Artikel

Die NHL pausiert, aber «gespielt» wird trotzdem – Goalie wehrt 98 Schüsse ab

Link zum Artikel

Nichts, einfach nichts – ein Wochenende ohne Sport und der Anfang einer neuen Zeitrechnung

Link zum Artikel

«Als würde man zum Geburtstag keinen Kuchen kriegen» – das sagt der ZSC zur Playoff-Absage

Link zum Artikel

Wegen Corona-Krise: Bleibt René Fasel ein Jahr länger Hockey-Welt-Präsident?

Link zum Artikel

Der Star aus der Hundehütte – wie Kevin Fiala vom Mitläufer zum Teamleader gereift ist

Link zum Artikel

Simon Sterchi kommt – was für eine schauderhafte SCB-Transferbilanz

Link zum Artikel

Keine Eishockey-WM – Patrick Fischers verlorener Traum

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • supremewash 22.01.2018 22:28
    Highlight Highlight Sind die Spieler des Reservepools auch bekannt oder hab ich was übersehen?
    Wünsche natürlich allen Nominierten gute Gesundheit und viel Erfolg mit der Nati!
  • Der müde Joe 22.01.2018 22:25
    Highlight Highlight Cody Almond! Echt jetzt?🤨
  • General Kraken 22.01.2018 21:54
    Highlight Highlight Affen sind ja bekanntlich die besseren Trader. Vielleicht währe ein Affe auch der bessere Trainer?
  • Lümmel 22.01.2018 18:17
    Highlight Highlight Ich glaub Richard hätte ich mitgenommen. Wenigstens einer der Bullys gewinnen kann. Ebenso vermisse ich Reto Suri im Kader. Er wäre einer der mit seinem unermüdlichen Forechecking den Gegnerischen Spielaufbau stören könnte.
    Hiller ist für mich eine Wundertüte. Dass er einen Match für uns heimbringen kann steht für mich ausser Frage, aber ob ers auch tut? Ich hoffe Stephan kommt zu Einsätzen und kann seine gewohnt solide Leistung abrufen.
  • Fibeli 22.01.2018 16:48
    Highlight Highlight tanner richard nicht dabei? soll das ein witz sein??
  • Baccaralette 22.01.2018 15:53
    Highlight Highlight Hiller.
    Okay.

    Was zu erwarten war. Ich schmunzle aber schon - Hauptsache man war mal in der Enetschel.
    • desmond_der_mondbaer 22.01.2018 16:08
      Highlight Highlight Meine Worte! 😂
    • Hockrates 22.01.2018 16:18
      Highlight Highlight Enetschel :-)
  • Ohniznachtisbett 22.01.2018 15:09
    Highlight Highlight Warum ohne Genazzi? Richard finde ich auch gut. Mich dünkt, mit diesem Team könnte es gut sein, dass wir in Schönheit untergehen. Corvi hat für mich kein int. Niveau, auch wenn ich ihn nicht schlecht finde. Mal schauen aber ich glaub das wird schwer...
  • Wayne99 22.01.2018 14:56
    Highlight Highlight Bin nur froh setzt Fischer auf einen robusten Sturm und verzichtet auf "Chätschgümeler" wie Hofmann und Cunti!
    Ein T.Richard hätte dem Team sicher auch gut getan, aber man kann nicht alles haben.
    Bin schwer überzeugt die Schweiz wird ein gutes Turnier spielen!
  • Pegi9999 22.01.2018 14:47
    Highlight Highlight Hätte herzog mit fazzini getauscht sonst ok.
  • Thomtackle 22.01.2018 14:42
    Highlight Highlight Ich hätte zumindest Fazz mitgenommen. Der beste CH-Skorer und genau dort sind seit Jahren die Probleme der CH-Mannschaft. Trotzdem ein gutes Aufgebot. Bin gespannt.
  • Ehrenmann 22.01.2018 14:40
    Highlight Highlight Richard und Genazzi nicht dabei finde ich schade. Man sieht, dass auf die Physis gezielt wird und da frage ich mich erst recht, wieso fehtl Richard? Einer der Wenigen der die Bullys gewinnt..

    Mit Fazzini und auch Genazzi verliert die Schweiz zudem die Sniper und Skorer mit Selbstvertrauen. Ich hoffe nicht, dass die Schweiz wieder gute Spiele auf augenhöhe austragen, aber keiner da ist, welcher das Tor treffen wird.
  • Steven86 22.01.2018 14:28
    Highlight Highlight Ein paar Überraschungen, schade das Richard und Genazzi nicht dabei sind.
  • UncleHuwi 22.01.2018 14:20
    Highlight Highlight Tanner Richard nicht dabei? what?
    • Madmessie 22.01.2018 14:30
      Highlight Highlight Wer gewinnt denn jetzt die Bullies für die Schweiz?
  • Sloping 22.01.2018 14:20
    Highlight Highlight Was bei den Forwards auffällt: Da wurde das physische Spiel dem Talent vorgezogen. Weil die fehlende internationale Härte/Robustheit die letzten Jahre im Schweizer Spiel immer wieder kritisiert wurden, kann ich dies verstehen. Allerdings scheint es mir doch etwas gar unausgeglichen. Es hat mehrere Forwards, die sich von der Spielanlage sehr ähneln. Aus meiner Sicht fehlt ein klassischer Sniper. Fazzini mit dem wohl besten Handgelenkschuss der NLA hätte dem Team sehr gut getan. Dies insbesondere auch im Powerplay.
    • Wayne99 22.01.2018 15:01
      Highlight Highlight Fazzini würde genau so scheitern wie damals Hofmann an der WM!
      Wenn's "räblet" verschwinden solche Spieler in der Versenkung. (Siehe Playoffs 16 und 17)!
    • Adrian Buergler 22.01.2018 15:04
      Highlight Highlight @Wayne99: Luca Fazzini in den Playoffs 2017: 11 Spiele, 5 Tore, 4 Assists. Verschwinden ist anders.
    • Couleur 22.01.2018 15:08
      Highlight Highlight @Wayne99: In den PO 2016 wurde er von Shedden in der vierten Linie nur sporadisch eingesetzt. Da war er verschenkt. Daher nicht aussagekräftig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • zellweger_fussballgott 22.01.2018 14:18
    Highlight Highlight Hätte Genazzi und Richard gegenüber Du Bois und Corvi vorgezogen. Vor allem Richard hätte mit seiner physischen Präsenz und gutem Bully viel bringen können und Du Bois ist diese Saison nicht auf Touren gekommen...
    • Potzblitz36 22.01.2018 14:26
      Highlight Highlight Bei Du Bois bin ich genau gleicher Meinung. Corvi hingegen ist offensiv und im Powerplay wohl der kreativste (verfügbare) Spieler, damit kann er seinen Hang zum defensiven Leichtsinn mehr als kompensieren.

      Richard hätte ich anstelle von Almond aber trotzdem gerne gesehen, vor allem seine Bullystärke wäre wichtig gewesen.
  • Wasmeinschdenndu? 22.01.2018 14:10
    Highlight Highlight Solides Kader, könnte passen. Gute Entscheidung auf Brunner zu verzichten, da gibt es genügend Alternativen im Sturm. Hiller hat aber wohl seine besten Zeiten hinter sich...
    • Ehrenmann 22.01.2018 14:42
      Highlight Highlight Ich denke, wir müssen auf Hiller hoffen. Ehrlich gesagt, hat mich Genoni bei Internationalen Spielen nie überzeugt. In der lokalen Liga eine Bank, aber International noch kein Match "geklaut". Da erinnere ich mich eher an Berra, Gerber oder auch Hiller, welche für die Schweiz mal einen Match gerissen haben.
      Ich hoffe Genoni wird mich diese Olympiade eines besseren belehren, wenn nicht ... Hiller.
    • Apfel Birne 22.01.2018 17:07
      Highlight Highlight WM 2015 gegen Schweden? Da hat er auch einen Punkt gestohlen.
    • Ehrenmann 23.01.2018 08:37
      Highlight Highlight Perfekt geschrieben @Alpenmaradona :)
      In der Tat habe ich das vergessen.
      Berra war doch noch an der WM in Deutschland stark, als man auch gegen Kanada gewonnen hat?
      Aber musste schon sagen, irgendwie waren mir die Taten von Genoni nicht mehr so presänt, obwohl aktueller. Liegt wohl daran, dass man dies von Ihm wohl auch irgendwie erwartet und bei Ihm den Masstab höher anliegt. Entschuldigt meine Aussage, ist natürlich falsch.

Heute hätte die Hockey-WM begonnen: «Himmeltraurig – ich darf gar nicht dran denken»

Die Eishockey-WM in Zürich und Lausanne hätte am Freitag begonnen: Zwei ausverkaufte Stadien, Schweiz – Russland am Abend im Hallenstadion. Aber statt abgefeiert und mitgefiebert wird abgebaut.

«Plötzlich am Dienstag schoss es mir durch den Kopf», erzählt Gian Gilli (62), der Cheforganisator der WM. «Jetzt würden hier die ersten Teams trainieren. Und was wäre erst am Freitag los gewesen. Die besten acht Teams im Einsatz. Stell Dir vor, was bei Schweiz – Russland abgegangen wäre. Das Ganze ist himmeltraurig. Es lohnt sich gar nicht, daran zu denken.»

Anstatt die WM in den nächsten zwei Wochen zu managen, muss Gian Gilli sie abbauen. Eine ruhige Kugel kann er nicht schieben. Ende Juni …

Artikel lesen
Link zum Artikel