DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL-Resultate vom Dienstag
Los Angeles – Calgary (ohne Hiller) 2:1
Toronto – Nashville (mit Josi) 2:3
Carolina – Philadelphia (mit Streit) ​ 3:1
Minnesota (mit Niederreiter) – NY Islanders 1:4​
Zweiter Sieg in Serie: Jubel bei Roman Josi und seinen Predators.<br data-editable="remove">
Zweiter Sieg in Serie: Jubel bei Roman Josi und seinen Predators.
Bild: AP/FR27227 AP

Niederreiter verliert erstmals mit neuem Coach – Josi assistiert bei Forsberg-Hattrick doppelt

24.02.2016, 07:0624.02.2016, 08:13

Die Siegesserie von Minnesota und seinem neuen Coach John Torchetti ist gerissen. Nach zuletzt vier Vollerfolgen hintereinander unterliegt das Team von Nino Niederreiter den New York Islanders 1:4.

Die Wild lagen vor heimischer Kulisse bereits nach dem Startdrittel 0:2 zurück. Nach dem Anschlusstreffer von Chris Porter (39.) stellte der ehemalige SCB-Spieler John Tavares gleich zu Beginn des letzten Spielabschnitts den Zwei-Tore-Abstand wieder her. 

Minnesota stemmte sich gegen die drohende Niederlage und ersetzte kurz vor Schluss in Überzahl den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler. Statt dem Anschlusstreffer erzielte Frans Nielsen für die Islanders das 4:1 ins leere Tor.

Der Empty-Netter von Nielsen.
streamable

Niederreiter wurde während fast 18 Minuten eingesetzt, kassierte eine kleine Strafe und beendete die Partie mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Einen Auswärtssieg feierte Roman Josi mit den Nashville Predators. Der Berner Verteidiger und Topskorer seines Teams steuerte beim 3:2-Erfolg gegen die Toronto Maple Leafs zwei Assists bei. Josi bilanziert nun 11 Tore und 33 Assists. Mit 42 Skorerpunkten in der internen Skorerwertung dicht auf Josis Fersen befindet sich der Schwede Filip Forsberg, der mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von 20 Minuten zum Mann des Spiels gewählt wurde.

Forsberg staubt nach Josis Schuss ab und komplettiert seinen Hattrick.
streamable

Mark Streit verlor mit den Philadelphia Flyers auswärts bei den Carolina Hurricanes 1:3. Die Gäste verzweifelten an Carolina-Goalie Cam Ward, der 36 von 37 Schüssen parierte.

Jonas Hiller war bei der 1:2-Auswärtsniederlage von Calgary gegen die Los Angeles Kings nur Ersatz. Der Appenzeller Goalie, der nach dem vorzeitigen Saisonende seines finnischen Kontrahenten Karri Rämö (Bänderriss im Knie) bei den Flames zuletzt wieder vermehrt zum Einsatz gekommen war, musste Rämös Landsmann Joni Ortio Platz machen. Ortio zeigte mit 35 Paraden eine ausgezeichnete Leistung. Das Siegestor für die Kings erzielte Anze Kopitar nach 38 Minuten. (pre/sda)

Big Business NHL – das sind die Klubs wert

Witziges zum Eishockey

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel