DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Slalom-Silber hat sie schon: Schlägt Wendy Holdener auch in Kombination und Team-Event zu?
Slalom-Silber hat sie schon: Schlägt Wendy Holdener auch in Kombination und Team-Event zu?Bild: KEYSTONE

Das werden (hoffentlich!) die Schweizer Highlights der zweiten Olympia-Woche

Zur Halbzeit der Olympischen Spiele in Pyeongchang ist die Schweiz mit sieben Medaillen auf Kurs. Angesichts des Programms dürfen die Fans zuversichtlich der neuen Woche entgegen blicken.
19.02.2018, 05:2919.02.2018, 06:08

Der Start in die Olympischen Winterspiele 2018 war für alle Beteiligten nicht einfach und er geriet etwas harzig. Athleten und Betreuer kämpften mit der arktischen Kälte und dem bissigen Wind in Südkorea. «Wir wurden von den klimatischen Bedingungen etwas überrascht», gibt Ralph Stöckli zu. Verschiebungen der Wettkämpfe zerrten an den Kräften, dazu kamen Verletzungen formstarker Athleten oder der Norovirus im Lager der Ski-Slopestyler. Der Chef de Mission: «Am Anfang fehlte das Feuer. Wir mussten geduldig sein. Es ist uns aber gelungen, die positive Stimmung hochzuhalten.»

Überraschender Doppelsieg: Ski-Slopestylerin Sarah Höfflin (links) siegt vor Mathilde Gremaud. 
Überraschender Doppelsieg: Ski-Slopestylerin Sarah Höfflin (links) siegt vor Mathilde Gremaud. Bild: KEYSTONE

Mit «11 Medaillen plus» wurde das offizielle Ziel angegeben. Nun gab es bislang sieben Mal Edelmetall zu bejubeln, so dass Ralph Stöckli sagt: «Wir sind bislang zufrieden. Ich bin guten Mutes, dass wir unser Ziel erreichen.»

Highlights der 2. Woche

Dienstag

12.15 Uhr: Biathlon, Mixed-Staffel
13.10 Uhr: Eishockey, Achtelfinal SchweizDeutschland

Bisher zwei Mal Sechster: Teamleader Benjamin Weger.
Bisher zwei Mal Sechster: Teamleader Benjamin Weger.Bild: KEYSTONE

Die Schweizer Biathleten gewannen zwar bisher keine Medaille, aber sie überzeugten in beinahe jedem Rennen. Können sie im geschlechterübergreifenden Team-Event über sich hinauswachsen? Eine Medaille kann die Hockey-Nati noch nicht gewinnen. Aber gegen den Erzrivalen heisst es: «Siegen oder fliegen.»

Mittwoch

03.00 Uhr: Abfahrt Frauen
03.30 Uhr: Skicross Männer
09.00 Uhr: Langlauf, Teamsprint Frauen und Männer

Nach dem Super-G flossen Tränen bei Lara Gut.
Nach dem Super-G flossen Tränen bei Lara Gut.Bild: KEYSTONE

Lara Gut war todunglücklich, nachdem sie im Super-G Bronze um einen einzigen Hundertstel verlor. Vielleicht kann die Tessinerin in der Königsdisziplin zurückschlagen. Skicrosser Marc Bischofberger führt im Gesamtweltcup, Alex Fiva ist Dritter – sie zählen bei Olympia zum engsten Favoritenkreis. Dario Cologna und Roman Furger können bei optimalem Verlauf ebenfalls um die Medaillen kämpfen wie Laurien van der Graaff und Nadine Fähndrich.

Donnerstag

03.30 Uhr: Ski Freestyle, Halfpipe Männer
05.45 Uhr: Slalom Männer, 2. Lauf
12.15 Uhr: Biathlon, Frauen-Staffel

In der Kombi verhaute Luca Aerni den Slalom noch.
In der Kombi verhaute Luca Aerni den Slalom noch.Bild: EPA

In der Halfpipe zählt das Schweizer Trio um Joel Gisler zum grossen Kreis jener, die für die Medaillen in Frage kommen. Im Männer-Slalom führt der Sieg über Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen, aber auch Luca Aerni, Daniel Yule und Ramon Zenhäusern muss man auf der Rechnung haben. Die Biathlon-Staffel lag im Weltcup in diesem Winter einmal vor der letzten Läuferin auf Rang 2, dann versagten Irene Cadurisch die Nerven. Im Olympia-Sprint hat sie gezeigt, dass sie's kann. Eine Medaille wäre eine faustdicke Überraschung, aber keine Utopie.

Freitag

02.00 Uhr: Snowboard, Big Air Frauen
03.30 Uhr: Skicross Frauen
06.30 Uhr: Kombination Frauen, Slalom
12.15 Uhr: Biathlon, Männer-Staffel

An Weltmeisterschaften gewann Fanny Smith schon Gold, Silber und Bronze.
An Weltmeisterschaften gewann Fanny Smith schon Gold, Silber und Bronze.Bild: KEYSTONE

Im Slopestyle wurden die Schweizerinnen noch geschlagen, auf der grossen Schanze nehmen Sina Candrian, Isabel Derungs und Co. noch einmal Anlauf. Die Skicrosserinnen werden angeführt vom routinierten Duo Fanny Smith und Sanna Lüdi, das sich Chancen ausrechnen darf. In der Kombination tritt Wendy Holdener als Weltmeisterin an, auch Michelle Gisin gilt als Trumpfkarte.

Samstag

01.00 Uhr: Curling, Final Männer
02.00 Uhr: Snowboard, Big Air Männer
03.00 Uhr: Ski, Team-Event
04.00 Uhr: Snowboard, Parallel-Riesenslalom Frauen und Männer
05.30 Uhr: Langlauf, 50 km Männer
12.00 Uhr: Eisschnelllauf, Massenstart

Ist jetzt vierfacher Olympiasieger: Dario Cologna.
Ist jetzt vierfacher Olympiasieger: Dario Cologna.Bild: KEYSTONE

Mal schauen, wie weit die Schweizer Curler in diesem Turnier vorstossen können. Jonas Bösiger und Nicolas Huber heissen die heissesten Schweizer im Big-Air-Event. Im Team-Event der Skirennfahrer zählt die Swiss-Ski-Equipe zu den Anwärtern auf Gold. Bei den Alpin-Snowboardern zeigte sich Nevin Galmarini zuletzt äusserst formstark, bei den Frauen ist Patrizia Kummer, die Olympiasiegerin 2014, die Leaderin des vierköpfigen Teams. Was liegt für Dario Cologna im 50er drin, der in diesem Jahr klassisch und im Massenstart absolviert wird? Neu bei Olympia ist der Massenstart der Eisschnellläufer: Livio Wenger zählt zum Kreis der Medaillenkandidaten.

Sonntag

07.00 Uhr: Eishockey, Final Männer
07.15 Uhr: Langlauf, 30 km Frauen

Nathalie von Siebenthal lief schon zwei Mal auf Rang 6 in Pyeongchang.
Nathalie von Siebenthal lief schon zwei Mal auf Rang 6 in Pyeongchang.Bild: AP

Stand jetzt weist wenig darauf hin, dass die Eishockey-Nati den Final erreichen wird. Aber wenn wir von unserem Chronisten Klaus Zaugg etwas gelernt haben, dann dies: «It ain't over 'till the fat lady sings.» Weniger kräftige Frauen messen sich in der Loipe – wer weiss, ob die Bernerin Nathalie von Siebenthal noch einmal glänzen kann.

Schöner Coup am Samstag: Schweizer Gold im Ski-Slopestyle

Die besten Bilder von Olympia

1 / 99
Die besten Bilder von Olympia 2018
quelle: ap/ap / michael probst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So wurden Beat Feuz und Martin Rios in Kloten gefeiert

Video: srf/SDA SRF

Unvergessene Olympia-Momente: Winterspiele

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schwere Verletzungen – Sofia Goggia will nach Horror-Sturz trotzdem bei Olympia starten

Der schlimme Sturz von Sofia Goggia beim Super-G in Cortina d'Ampezzo hat gravierende Folgen für die Speed-Dominatorin dieses Winters: Die Olympia-Teilnahme der Italienerin ist in Gefahr.

Zur Story