International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ukrainer erwischen französischen Neonazi in flagranti mit Waffen und TNT – er plante 15 Attentate auf EM

06.06.16, 11:40 06.06.16, 14:30


Gemäss Geheimdienstinformationen ist ein Franzose mit EM-Anschlagsplänen festgenommen worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Der Mann soll offenbar 15 Anschläge vor und während der Fussball-Europameisterschaft in Frankreich geplant haben. Er ist an der polnisch-ukrainischen Grenze verhaftet worden.

Laut Le Figaro hat sich der 25-Jährige in der Ukraine mit zahlreichen Waffen und 125 Kilogramm des Sprengstoffs TNT ausgerüstet. Ausserdem soll sich der Mann mit illegalen bewaffneten Gruppierungen in dem Land in Verbindung gesetzt haben. Das gab der ukrainische Geheimdienst am Montag bekannt.

Die Festnahme des Franzosen erfolgte den Angaben zufolge schon am 21. Mai. Dabei wurden neben dem Sprengstoff auch zwei Panzerfäuste, fünf Kalaschnikows, mehr als 5000 Patronen und hundert Zünder gefunden.

Laut dem TV-Sender M6info haben Sicherheitskräfte inzwischen die Wohnung des Mannes, welche sich im Dorf Nant-le-Petit im nordostfranzösischen Département Meuse befindet, durchsucht. Auch dort stiessen sie auf Sprengstoff – und ein T-Shirt mit rechtsextremistischem Bezug. Der Verdächtige lehne die französische Regierungspolitik eines «massiven Zuzugs von Ausländern nach Frankreich, die Verbreitung des Islams und die Globalisierung» ab, hiess es weiter. 

Der Mann sei den ukrainischen Behörden bereits im Dezember aufgefallen, als er versucht hatte, Kontakte zu knüpfen, um an Waffen heranzukommen. Ziele des Mannes waren laut ukrainischen Behörden Moscheen, Synagogen, Brücken und Autobahnen in Frankreich.

Der 25-Jährige hatte offenbar versucht, Schmuggler zu engagieren, die die heisse Ware in den Westen bringen. Als er aber niemanden dafür fand, machte er es selber.

Dieses Video soll die Verhaftung des Mannes zeigen. Eine offizielle Verifizierung fehlt aber noch

YouTube/Служба безпеки України

(viw/aeg)

Der sportliche EM-Countdown:

Keine Ahnung, wem du an der EM helfen sollst? Dann ist dieses Flussdiagramm für dich!

Hupende Albaner und grossmäulige Engländer: 11 wirklich, wirklich wichtige Grafiken zur EM

Trötzli-Bueb, Super-Opa, lästige Fliege: So wirken Shaqiri, Buffon, Ronaldo und Co.

Diese Phrasen werden wir an der EM bestimmt zu hören bekommen – DAS ist wirklich gemeint

Der zwölfte Mann sollt ihr sein! Das grösste Problem der Schweizer Nati sind wir Fans

Richi Roderer als linker Verteidiger? So würden die Nati-Cracks als urchige Schweizer heissen 😂

Solo Embolo? Natürlich nicht, das sind die 20 Youngsters, welche du für die EM kennen musst

Das ist der grosse Aufsteiger Denis Zakaria: Von der fünfthöchsten Liga an die EM 

Kometenhafter Aufstieg nach tiefem Fall: Wie Belgien zu seiner goldenen Generation gekommen ist

Sie müssen die EM im Fernsehen schauen: Die Top 11 der Stubenhocker (nein, nicht nur Holländer)

Modric, Rakitic und Co. – das Monster-Mittelfeld wird Kroatien zum Titel führen! Vielleicht

Die WIRKLICH wichtigsten Fakten zur EM: Diese 10 Spiderdiagramme musst du kennen

Dicker Gelson, du bist nicht allein – wir haben 40 EM-Stars ein Umstyling verpasst

Ahoi, Captain Petkovic! Mit diesen Schiffen musst du in die EM-Schlacht ziehen

Von Alaba bis Xhaka – das sind die Schlüsselspieler der 24 EM-Teams

Panenka, Maniche oder Balotelli – wer erzielte das schönste EM-Tor aller Zeiten?

Türkyilmaz, Frei und Co. – schaffst du es in unserem EM-Quiz bis in den Final?

Vom «schweren Foul am österreichischen Fussball» zum Nationalhelden – das ist Marcel Kollers Ösi-Märchen 

Petkovic, mach was du willst, aber nimm Inler mit zur EM – von mir aus als dritten Goalie

Nati-Goalie Yann Sommer: «Gegen Albanien ist auch viel Prestige im Spiel»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

89
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
89Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • wonderwhy 06.06.2016 23:01
    Highlight Eine Frage: Was hat das für einen Bezug zur EM? Der Mann hatte es laut Artikel und laut ukrainischen Behörden auf Moscheen, Synagogen, Brücken und Autobahnen in Frankreich abgesehen. Im Titel steht aber "Anschläge auf EM".
    7 2 Melden
  • Dä Brändon 06.06.2016 18:54
    Highlight Vieleicht wollte nur auf die mit gezupften Augenbrauen ballern, also nicht einfach vorurteilen und ihm böse Absichten vorwerfen.
    8 8 Melden
  • Kstyle 06.06.2016 16:27
    Highlight Das eine einzelperson so viele Waffen und Spengstoff kriegt ist beängstigend. Ich hoffe sie haben auch die leute verhaftet die im diese verkauft haben.
    Wen ein einzeltäter an so eine masse an Waffen kommt ist es für eine organisierte Gruppierung noch viel einfacher. Ich hoffe für die Franzosen und die angereisten Fans das an der EM nichts passiert.
    20 2 Melden
    • Pisti 06.06.2016 17:26
      Highlight Die Leute die ihm das Zeugs verkauft haben sind wohl die von der EU und diversen Oligarchen finanzierten rechtsradikalen Privatarmeen.
      24 16 Melden
    • Kstyle 06.06.2016 18:08
      Highlight Egal wer verhaften!!!
      9 0 Melden
    • Kstyle 07.06.2016 18:15
      Highlight Kein problem das macht der Putin schon;-) Aber im ernst das wäre der grösste Skandal aber nicht unvorstellbar.
      0 0 Melden
  • GeorgOrwell 1984 06.06.2016 16:20
    Highlight Am interessantesten finde ich die Reaktionen, wenn ein (gestörrter) Moslem so was macht, dann wälzt man alles auf Islam, und hier reden wir alle von einem Einzeltäter... Bisschen unfar gegenüber der 99% Moslems, die genau so wenig mit Terrorismus zu tun haben, wie wir alle mit diesem Rechtsradikalen Gestörten...
    72 18 Melden
    • Snus116 06.06.2016 16:44
      Highlight Wir "wälzen" das ja auch auf den Rechtsextremismus.
      17 31 Melden
    • GeorgOrwell 1984 06.06.2016 17:34
      Highlight Hhajhaha Rechtsextreme und eine Weltreligion gleich zu setzen bzw zu vergleichen ist der Punkt auf dem i;)
      31 10 Melden
    • Salz & Pfeffer 06.06.2016 18:09
      Highlight Bitte nochmals scharf überlegen, weswegen dies so ist:
      Neonazis haben politische Interesse und die radikalen Islamisten haben religiöse Hintergründe , welche sie zum Anschlag bewegen. (Wohlgemerkt, dass nur ein Bruchteil von den genannten Gruppen einen Anschlag machen könnten und nicht alle in den gleichen Topf geworfen werden sollten.)

      12 4 Melden
    • GeorgOrwell 1984 06.06.2016 18:26
      Highlight Verstehe zwar nicht wieso ich jetzt "scharf überlegen" soll :) aber radikale Islamisten, Christen, Juden, (alles das Gleiche) etc von den normalen "Gläubigern" zu unterscheiden finde ich gut... Nicht alle Christen sind neonazis oä, nicht alle Islamisten sind Terroristen und nicht alle Juden sind Zionisten... So einfach istes eigentlich
      12 4 Melden
    • eskimolimon 07.06.2016 01:24
      Highlight Auf der Wikipedia Terroranschlägeliste weltweit steht ein Verhältnis von ca. 90% islamistisch motivierten Terroranschläge und ca. 10% Terroranschläge mit einem anderen Hintergrund. Keine Terroranschläge verübt bei Juden oder Christen im Namen der Religion erwähnt.
      2 3 Melden
    • GeorgOrwell 1984 13.06.2016 00:05
      Highlight Hmm nur wird Terror von denen definiert die die Kreuzzüge und die Massenvernichtung in Hiroshima, Irak, etc etc nicht als Terror einstufen...
      1 0 Melden
  • Mnemonic 06.06.2016 16:04
    Highlight Gut so!!!
    2 1 Melden
  • wtf 06.06.2016 16:00
    Highlight Ui.. Hat er diesmal nocht allahuakbar gerufen?
    13 4 Melden
  • Mia_san_mia 06.06.2016 15:54
    Highlight Super es reicht schon mit den Islamisten und jetzt kommt auch noch solcher Nazi-Abschaum ins Spiel :-(
    45 3 Melden
  • John M 06.06.2016 15:05
    Highlight Holy shit!!!
    Ist es wirklich SO einfach an solche Mengen zu kommen?
    Wobei ich mir hier die Frage stelle wie er sich das Finanzieren konnte. Das alles kostet ein kleines Vermögen, selbst in Osteuropa..,
    41 1 Melden
    • mauchmark 06.06.2016 15:51
      Highlight @ John M, ja es ist offensichtlich einfach und billig an illegale Waffen zu kommen. Gemäss einer Studie der Europäischen Union sind in der EU gegen 67 Millionen illegale Schusswaffen im Umlauf- Eine Kalaschnikows bekommt man bereits ab 500 Euro und RPG-Panzerfäuste schon ab 1500 Euro! Für die zwei Panzerfäuste und die 5 AK-47 hätte der Neonazi in der EU also rund 5'500 Euro bezahlen müssen. Da er aber den "Import" selbst übernehmen wollte, so dürfte es nochmals billiger gewesen sein.
      8 1 Melden
    • TheCloud 06.06.2016 15:55
      Highlight Finanzierung ist das kleinste Problem. Es gibt genug finanzstarke Cellisten, die gerne für die Destabilisierung Europas zahlen.
      10 2 Melden
    • Maon 06.06.2016 16:54
      Highlight Cellisten?
      11 0 Melden
    • mauchmark 06.06.2016 16:57
      Highlight Zu meinen obigen Zahlen noch die Quelle: http://www.focus.de/politik/deutschland/europol-ist-alarmiert-gefahr-schwarzmarkt-so-kommen-terroristen-an-kriegswaffen_id_4495633.html

      Zitat aus dem Artikel: "Der Europol-Stabschef erzählt auch von einem Experiment, das seine Behörde in einer europäischen Großstadt durchgeführt habe: Junge Polizisten ohne viel Erfahrung sollten sich eine Schusswaffe besorgen. Nach zwei Stunden sei einer der Beamten mit einer Kalaschnikow zurückgekehrt. Ihr Preis: gut 900 Euro ..."
      2 0 Melden
    • zwan33 06.06.2016 18:20
      Highlight Und Violinisten, die sind so violent...
      14 2 Melden
  • zombie woof 06.06.2016 14:52
    Highlight In dem ganzen braunen Sumpf bewegen sich einige die durchgeknallt genug sind, um solche Attentate zu verüben. Die Führer der rechten Parteien zündeln schon lange genug, ist nur eine Frage der Zeit bis es richtig knallt.
    48 11 Melden
  • SVARTGARD 06.06.2016 14:37
    Highlight Da lauern noch mehr kaputte.
    53 2 Melden
  • Chrigi-B 06.06.2016 14:30
    Highlight Jetzt sind nicht nur die Islamisten unterwegs sondern auch das Pack vom rechten Rande. Kann so eine Dummpfbacke solche Mengen ranschaffen, will ich nicht wissen was der IS geplant hat.
    43 13 Melden
    • Randy Orton 06.06.2016 19:11
      Highlight Die Gefahr, die vom rechten Pack ausgeht ist bei uns in Europa deutlich höher zu gewichten, als allfällige Anschläge des IS.
      8 9 Melden
  • Stachanowist 06.06.2016 14:23
    Highlight Ukraine - like a Boss :)
    18 19 Melden
  • NikolaiZH 06.06.2016 14:22
    Highlight Story war simpel - ein verstörter fährt von frankreich nach ukraine, kauft dort waffen, um einen antimuslimmasaker in frankreich zu organisieren, bis es geht nicht mehr, weil ukraine als staat nicht existent ist und kein kontrollen gibt. Zum glück und rein zufällig wird er verhaftet am 21.5. - wärend 2 wochen wird die geschichte vertauscht, so dass man eigene unfähigkeit als staat versteckt und sich als helden darstelt...
    10 63 Melden
  • John Smith (2) 06.06.2016 13:50
    Highlight Ein Neonazi und erst noch ein Europäer? Lügenpresse! Jeder, der regelmässig die Weltwoche liest, weiss, dass das gar nicht sein kann!
    97 36 Melden
    • mister_michael 06.06.2016 15:27
      Highlight Gigu das ist sicher ironisch gemeint ;)
      33 2 Melden
  • Paco69 06.06.2016 13:43
    Highlight Wenn ein rechter Einzeltäter so viel Waffen/Sprengstoff organisieren kann, dann kann man sich etwa vorstellen was die Terroristen des Daesh (IS) in Planung haben könnten. Um ein EM-Spiel zu besuchen muss man inzwischen schon lebensmüde sein.
    23 36 Melden
  • So en Ueli 06.06.2016 13:27
    Highlight Ob der Täter wirklich ein Nazi ist, muss erst noch bewiesen werden. Ein T-Shirt reicht als Indiz nicht aus.
    23 88 Melden
    • blueberry muffin 06.06.2016 13:51
      Highlight Weil Nazis ja normalerweise Anständig und ungefährlich sind? ...
      45 18 Melden
    • Randy Orton 06.06.2016 13:54
      Highlight Würdest du bei einer IS-Fahne und einem muslimischen Hintergrund das selbe sagen?
      82 8 Melden
    • So en Ueli 06.06.2016 14:27
      Highlight Solange keine Beweise vorliegen, die die Zugehörigkeit bestätigen, darf man vom Guten ausgehen.
      9 40 Melden
    • Sir Jonathan Ive 06.06.2016 15:34
      Highlight Es herrscht immer noch die Unschuldsvermutung und das ist gut so. Da muss ich _saem_ recht geben und verstehe das Blitzgewitter nicht.
      16 9 Melden
    • Randy Orton 06.06.2016 15:46
      Highlight Ja _saem_ wahrscheinlich identifiziert sich der Mann mit gemässigten Mitteparteien und wollte mit den Terroranschlägen eine neue Wirtschaftssteuerreform unterstützen. Er ist sicher nicht politisch extrem eingestellt.
      Im Ernst: ich glaube, der Sprengstoff, die Waffen etc. sind Beweis genug für seine extremistische politische Einstellung, da brauchts eigentlich auch kein T-Shirt oder Ähnliches mit Neonazisymbolik.
      17 3 Melden
    • Mia_san_mia 06.06.2016 15:55
      Highlight Von der Dummheit her sollte es eigentlich schon ein Nazi sein...
      13 1 Melden
    • So en Ueli 06.06.2016 16:53
      Highlight @Randy Orton
      Das diese Person extreme Absichten hat und einen terroristischen Anschlag plante ist ja offensichtlich. Jedoch zeigt diese Handlungsabsicht nicht auf, wie sie politisch eingestellt ist.

      Und glaubst du wirklich, dass ein linksextremer keine Gewalt anwenden würde, um seine Absichten und oder seine Ideologie mitzuteilen?
      7 7 Melden
    • Randy Orton 06.06.2016 19:02
      Highlight _saem_ ich sage nicht, dass Linksextreme keine Gewalt anwenden. In Europa sind politisch motivierte Morde aber in letzter Zeit vor allem von Rechtsextremen begangen worden (NSU-Morde, Breivik etc. und jetzt eben auch diese geplanten Morde).
      2 1 Melden
  • tzhkuda7 06.06.2016 13:12
    Highlight Rechtsextremer plant Anschläge auf EM 2016???????????????? Ja steht die Welt nun völlig Kopf?! Was hatte er den vor? Dem IS zuvorkommen? Den IS vorort wegpusten? Gegen Franzosen oder Migranten? Wenn er den Anschlag auf Mekka oder den Mustafar Street Day geplant hätte würde ich noch ein Stückweit mitkommen oder aber wenn er Mitglied des IS wäre..... aber so? Riecht für mich stark nach einem mit der gleichen Störung wie Anders Breivik......
    14 24 Melden
    • opwulf 06.06.2016 14:41
      Highlight Bsp: Rechtsextreme Terroristen versuchen Terroranschläge durchzuführen um dies dann den Islamisten in die Schuhe zu schieben. In der Hoffnung dass dadurch Hass und Angst gegenüber den muslimischen Mitbürgern und Besuchern gesteigert werden. Bei Operation Gladio war dies so - die Kommunisten waren kurz vor den Wahlen in Italien extrem erfolgreich - plötzlich explodiert eine Bombe am HB von Bologna (1980 - ca 80 Tote). Kurz darauf meldet sich eine kommunistische Gruppe welche sich zu den Anschlägen bekennt. Kommis verlieren Wahl! Nachher kommt raus - es war die Neo Fascho Gruppe Ordine Nuovo
      48 1 Melden
    • tzhkuda7 06.06.2016 17:45
      Highlight Alles klar, danke ! :)
      5 0 Melden
  • pamayer 06.06.2016 13:08
    Highlight aha, jetzt kommt's wieder aus dieser ecke...
    scheisse! noch mal glück gehabt. danke, ukraine!
    61 3 Melden
  • saukaibli 06.06.2016 12:57
    Highlight Zum Glück sind Nazis meistens nicht allzu intelligent...
    138 6 Melden
    • Mia_san_mia 06.06.2016 15:56
      Highlight Ja das habe ich auch gedacht...
      3 0 Melden
  • Rukfash 06.06.2016 12:48
    Highlight Dieses Gefühl wenn sich zwei Brüder hassen, NeoSalafisten a la Pierre Vogel und Neo Nazis :'D...
    51 5 Melden
  • irational 06.06.2016 12:21
    Highlight Tja das kennt man ja von deb bato geheimarmeen. Anschläge von rechtsextremen die man dann dem feind in die schuhe schiebt. Normalerweise in mittäterschaft mit den geheimdiensten. Tja, schöne freiheit in unserem käfig
    45 31 Melden
    • opwulf 06.06.2016 12:58
      Highlight Ja da hast du schon recht - Operation Gladio - dies haben vorallem die Italiener spühren müssen mit den orchestrierten Anschlägen die man den Kommunisten in die Schuhe schob (zB Bombenanschlag auf den Bahnhof in Bologna) . Und wers nicht glaubt der soll verdammt nochmals Geschichte lesen - dies sind erwiesene Fakten mit verurteilten Straftätern! An all die Daumenrunterdrücker - get your facts right!
      78 5 Melden
    • irational 06.06.2016 13:23
      Highlight Auch in deutschland. Auch wenn bis heute noch nicht abgeschlossen untesucht. Anschlag oktoberfest
      24 2 Melden
  • The_Knight 06.06.2016 12:08
    Highlight Wurde gestern in den Ukrainischen Medien verkündet. Laut den Medien hatte er um die 100kg Sprengstoff plus 50 Zünder dabei. 3 Granatwerfer und mehrere Kalaschnikows seien auch gefunden worden.
    19 6 Melden
    • Stephan Locher 06.06.2016 14:12
      Highlight Was hat denn das in der Ukraine Innenpolitisch für eine Bedeutung, dass ein Ausländer so leicht an soviel Waffen und Munition kommt?
      7 1 Melden
    • The_Knight 06.06.2016 15:26
      Highlight @ Stefan Locher. Der Osten der Ukraine hat viele Grüne Grenzen gegen Russland. Es ist wohl zu vermuten, das die Waffen im separatistischen Gebiet erworben wurden. Meines Erachtens hat der SBU seine Arbeit Vorbild gemacht.
      6 4 Melden
    • The_Knight 07.06.2016 08:28
      Highlight Tja kannst anschauen wie du willst. Aber Fakt ist, das die Grünen Grenzen dort ideal als Umschlagplätze sind für Waffen und anderes Schmuggel Gut. Lebe kurz vor der russischen Grenze in Sumy UA seit Jahren. 👌😜
      1 1 Melden
  • Werner Wutmensch 06.06.2016 11:59
    Highlight "...investigators discovered explosive components and a T-shirt bearing the symbols of a far-right group".

    Könnt Eure Anti-Islam-Kommentare also stecken lassen....

    Ramadan Mubarak, an dieser Stelle an alle muslimischen Mitmenschen!
    70 75 Melden
    • jesse.pinkman 06.06.2016 12:55
      Highlight lieber wutmensch

      wenn ich ctrl+f drücke und islam eingebe, ist ihr kommentar der einzige, der mir ein resultat liefert...

      vielleicht mal eine überlegung wert :)

      Grüsse,
      Kein Wutmensch
      85 5 Melden
    • Raembe 06.06.2016 13:04
      Highlight Hab bisher auch noch keinen solchen Comment gelesen zu diesem Bericht.....

      Solche Comments findest Du eher bei 20min als bei Watson.
      59 3 Melden
    • jesse.pinkman 06.06.2016 13:07
      Highlight @Raembe:

      Du sprichst mir aus der Seele...
      29 2 Melden
    • Werner Wutmensch 06.06.2016 14:18
      Highlight @Escobar:

      Dann sind wir doch beide froh.

      Selbstverständlich ist es allerdings nicht - auch nicht im Watson-Forum, leider.
      8 11 Melden
    • Raembe 06.06.2016 14:53
      Highlight Entgegne dem Hass mit Liebe.

      Btw. wütend zu sein erhöht den Blutdruck und kann aufs Herz schlagen. Also wechsle das letzte W in deinem Nick zu einem G.

      Oder anders gesagt, reg dich nicht immer über den Hass der Dummen auf, den sie wissens nicht anders. Mit Dummheit lässt sich nicht Argumentieren ;)
      8 0 Melden
  • Cutmen 06.06.2016 11:57
    Highlight na toll.haa bischen ein uungues gefühl für die em
    20 14 Melden
    • Theor 06.06.2016 13:33
      Highlight Warum gibt dir das ein ungutes Gefühl? Glaubst du, dass nicht an absolut jedem Grossereignis irgendjemand irgendetwas plant?

      Ich bin überzeugt davon, dass es schon seit 9/11 immer irgendwenn gab, egal aus welchen Gründen oder welchen Ecken, konkrete Pläne entwickelt, irgendein Grossereignis zu stören. Ob WM, EM, Olympia, Sylvesterfeste, Tag der Arbeit oder sonst was.
      99% der Fälle realisieren sich aber glücklicherweise nicht, weil man nicht an die Mittel kommt oder weil, wie hier in diesem Fall, der Geheimdienst so gute Arbeit leistet.
      13 3 Melden
  • Ivan der Schreckliche 06.06.2016 11:55
    Highlight Wartet doch, RT ist doch ausschliesslich Putins Propagandakiste, mit welcher er die Weltherrschaft übernehmen will? oder etwa doch nicht?😟
    25 39 Melden
    • mister_michael 06.06.2016 12:16
      Highlight Egal wie Propaganda RT ist oder nicht ist, die Info hier wird wahrscheinlich stimmen. Zudem hat die Info nichts mit Russland, respektive Putin zu tun. Man kann froh sein das dieser Mann gefasst wurde, dennoch ist es beängstigend wie sich eine Privatperson 125 Kilo Sprengstoff und Raketenwerfer besorgen kann. Ich habe ganz ein ungutes Gefühl bei dieser EM.
      26 4 Melden
    • Leon1 06.06.2016 12:57
      Highlight Ironie, mister_michael, Ironie!
      9 8 Melden
    • Ivan der Schreckliche 06.06.2016 13:10
      Highlight danke leon 👌🏼
      Ironie im Internet ist immer noch ein Fremdkörper..
      15 7 Melden

Video-Botschaft

Boko Haram verkündet «Kalifat» in nigerianischer Stadt 

Die Islamistengruppe Boko Haram hat in einem neuen Video ein «Islamisches Kalifat» in einer Stadt im Nordosten Nigerias ausgerufen. Nach dem «Sieg» seiner Kämpfer in der Stadt Gwoza im Bundesstaat Borno sei diese «Teil des Islamischen Kalifats» geworden, sagte der Boko-Haram-Führer Abubakar Shekau in einem Video, das am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP vorlag. 

Die Gruppe hatte Gwoza kürzlich eingenommen, doch bereitet die Armee nach eigenen Angaben die Rückeroberung der Stadt vor. Am …

Artikel lesen