DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Am National Selfie Day: Michelle Obama ist neu auf Snapchat

22.06.2016, 12:40

Seit einigen Jahren ist der 21. Juni in den USA nicht nur der kalendarische Sommeranfang. An diesem Tag wird auch der National Selfie Day begangen, was nicht weiter erstaunt in einem Land, in dem es nichts gibt, was es nicht gibt. First Lady Michelle Obama jedenfalls nutzte die Gelegenheit, um ihren Account auf Snapchat offiziell zu lancieren.

Die App lässt Postings nach einer gewissen Zeit – in der Regel 24 Stunden – automatisch verschwinden und erfreut sich bei den Jungen grosser Beliebtheit. Die Ehefrau des US-Präsidenten will davon profitieren. Ihr erster Beitrag auf Snapchat war natürlich ein Selfie, gefolgt von einem Video, mit dem sie die speziellen Effekte der App ausprobierte.

Michelle Obama will Snapchat aber nicht nur zum Spass nutzen. Nächste Woche reist sie nach Liberia, Marokko und Spanien, wo sie sich für die «Let Girls Learn»-Initiative engagieren will. Diese will Mädchen eine gute Ausbildung ermöglichen. Begleitet wird die First Lady von ihren Töchtern Malia und Sasha sowie von den Filmstars Freida Pinto («Slumdog Millionaire») und Meryl Streep. Auf Snapchat können User den Trip in Fast-Echtzeit mitverfolgen. (pbl)

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Das Pixel-Game «Dungeons of Dreadrock» ist die pure Videospiel-Liebe geworden
«Dungeons of Dreadrock» ist ein Videospiel, das du kaum mehr aus den Händen geben willst. Mit viel Liebe zum Detail rätseln wir uns durch 100 Levels und machen uns auf die Suche nach unserem Bruder. Ein Fest für Freundinnen und Freunde der Pixel-Kunst.

Noch sitzen Schwester und Bruder friedlich an einem Lagerfeuer vor dem Eingang eines mehrstöckigen Dungeons. Doch aus dem gemütlichen Beisammensein wird schnell eine Rettungsaktion. Finstere Kräfte ziehen den Bruder in die Tiefen dieses mächtigen Bauwerks. Warum genau und welche Antagonisten hier am Werkeln sind, ist der Schwester vorerst egal. Denn mit all ihrem Mut eilt sie zur Hilfe und begibt sich immer tiefer hinab in das Verlies.

Zur Story