International
Digital

31 Karikaturen, die eine höllisch heisse Woche perfekt beschreiben

Die Welt überhitzt – diese 31 Karikaturen kühlen (dich) mit viel schwarzem Humor

Das aktuelle Welt- und Wettergeschehen im Spiegel der Karikaturistinnen und Karikaturisten. Garniert mit bitterbösen Tweets.
09.07.2023, 07:4410.07.2023, 12:31
Mehr «International»

Obacht, geschätzte watson-Userin, geschätzter -User: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht prompt angezeigt werden, klicke für unseren hilfsbereiten IT-Support auf diesen Link, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Alle an Bord!

«Wenigstens müssen wir uns nicht wegen Eisbergen Sorgen machen.»
«Wenigstens müssen wir uns nicht wegen Eisbergen Sorgen machen.»screenshot: twitter

Liebe Schweiz, eine Frage wäre da noch

Bild
screenshot: twitter

48 ausländische Delegationen werden am 11. und 12. Juli in der litauischen Hauptstadt Vilnius erwartet – darunter 40 Staats­oberhäupter und bis zu 150 weitere hochrangige Politikerinnen und Politiker. Im Mittelpunkt des Treffens stehen der russische Angriffskrieg, die weitere Unterstützung der Ukraine und deren Aufnahme­perspektiven, aber auch die türkische Blockade des NATO-Beitritts Schwedens.

Bonus

«Stell dir vor, du wärst im Jahr 1900 geboren.

Als du 14 Jahre alt bist, beginnt der Erste Weltkrieg, und als du 18 bist, endet er mit 22 Millionen Toten.

Kurz darauf bricht eine weltweite Pandemie aus, die Spanische Grippe, die 50 Millionen Menschen tötet. Und du lebst und bist 20 Jahre alt.

Mit 29 Jahren überlebst du die Weltwirtschaftskrise, die mit dem Zusammenbruch der New Yorker Börse begann und zu Inflation, Arbeitslosigkeit und Hungersnöten führte.

Als du 33 Jahre alt bist, kommen die Nazis an die Macht.

Als du 39 bist, beginnt der Zweite Weltkrieg, und als du 45 bist, endet er mit 60 Millionen Toten. Während des Holocausts sterben 6 Millionen Juden.

Als du 52 bist, beginnt der Koreakrieg. Mit 64 beginnt der Vietnamkrieg und endet, als du 75 bist.

Ein Kind, das 1985 geboren wurde, denkt, seine Grosseltern hätten keine Ahnung, wie schwer das Leben ist, aber sie haben mehrere Kriege und Katastrophen überlebt.

Heute haben wir alle Annehmlichkeiten in einer neuen Welt, inmitten einer neuen Pandemie. Aber wir beklagen uns, weil wir Masken tragen müssen. Wir beschweren uns, weil wir in unseren Häusern bleiben müssen, wo wir Essen, Strom, fliessendes Wasser, WLAN und sogar Netflix haben! Nichts von alledem gab es in früheren Zeiten. Aber die Menschheit hat diese Umstände überlebt und nie ihre Lebensfreude verloren.

Eine kleine Änderung unserer Sichtweise kann Wunder bewirken. Wir sollten dankbar sein, dass wir am Leben sind. Wir sollten alles tun, was wir tun müssen, um uns gegenseitig zu schützen und zu helfen.»

(dsc)

Tweeticle verpasst?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Invasive Tierarten in der Schweiz
1 / 57
Invasive Tierarten in der Schweiz
SÄUGETIERE: Sikahirsch (Cervus nippon)
Die Hirschart aus Ostasien ist ein Neozoon und wird als invasive Art eingestuft, weil sie sich in seltenen Fällen mit dem heimischen Rothirsch paart und dadurch genetisch vermischt. Das reine Rotwild verschwindet dadurch; nur die «Hybridart» überlebt.
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Mit Liebe und Humor gegen Nazi-Schmierereien
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
27 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Mama Jo
09.07.2023 09:12registriert November 2022
Der Bonus lies mich leer schlucken. Hat schon was. Wir mäkeln rum wegen Kleinigkeiten. Oftmals lächerlich unser Verhalten.
Ich werde jetzt meinen Kaffee geniessen, ein Gipfeli essen und dankbar sein ein schönes Zuhause zu haben in einem sicheren Land.
Schönen Sonntag an alle!
12212
Melden
Zum Kommentar
avatar
Garp
09.07.2023 08:53registriert August 2018
Zum Bonus, ja das Leben meiner Grosseltern war hart. Und ich war immer dankbar, zu einer wunderbaren Zeit und dazu noch in der Schweiz geboren worden zu sein.
746
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sani-Bär
09.07.2023 09:14registriert April 2021
Diese Karikaturen machen mich sehr nachdenklich.
Vorallem der Bonus zeigt für mich auf, wie "ich-bezogen" die Menschen heute sind.

Als alter "Egoist" bin ich sehr dankbar für meine Krankheiten - sie lassen mich hoffen, dass ich mich vor der Zukunft "drücken" kann.
Mein herzlichstes und tiefstes Mitgefühl für die Menschen, welche diese Zukunft erleben werden.

Slava Ukrainii 💖🍀🍀🍀
4015
Melden
Zum Kommentar
27
Angst vor Spionage – USA verbieten russische Antivirus-Software Kaspersky

Die US-Regierung verbietet die russische Virenschutzsoftware Kaspersky. Die Sorge, das Programm könnte ein Einfallstor für russische Geheimdienste sein, führt zu drastischen Massnahmen.

Zur Story