International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keiner hatte mehr Sterne: Französischer Star-Koch Joël Robuchon in Genf verstorben

06.08.18, 13:26


FILE - In this Jan.26, 2018 file photo, French chef Joel Robuchon attends the funeral ceremony for late French chef Paul Bocuse at the Saint-Jean cathedral, in Lyon, central France. French master chef Joel Robuchon has died at the age of 73. (Philippe Desmazes/Pool Photo via AP, File)

Joël Robuchon. Bild: AP/AFP POOL

Der französische Sternekoch Joël Robuchon ist tot. Er starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Angaben eines französischen Regierungssprechers meldete.

Robuchon sei der weltweit mit am meisten Sternen gekrönte Küchenchef gewesen, hiess es in der Twitterbotschaft. Von Paris bis Schanghai habe sein fundiertes Wissen die französische Gastronomie zum Erleuchten gebracht, schrieb Regierungssprecher Benjamin Griveaux. Die junge Generation der Küchenchefs inspiriere er noch immer.

Nach Angaben der Online-Ausgabe der französischen Zeitung «Le Figaro» starb Robuchon an einem Krebsleiden. Wegen der Erkrankung habe er seit vielen Jahren nicht mehr selbst kochen können.

Robuchon wurde mit nicht weniger als 32 Michelin-Sternen ausgezeichnet. Er zählte zu den Pionieren der «Nouvelle Cuisine» und erhielt zahlreiche namhafte Kulinarik-Auszeichnungen. Robuchon kochte in Paris, Macao, London, Hongkong und Montréal. (sda/afp)

Eine 150-jährige Suppen-Tradition in Schwyz

Video: srf/SDA SRF

Food! Essen! Yeah!

WAS zum Geier ist denn DAS? Hier kommt das grosse internationale WÄH-Quiz!

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Du entdeckst gerne neues Essen? Dann ist das für dich die wohl beste Website der Welt

Hier wird die watson-WM-Wurst gemacht (natürlich von Food-Gott Baroni himself)

Die besten Rezepte für Salatsaucen – von 6½ Profis

Zum 4th of July: Die 12 besten Gerichte, die ich während meiner US-Tour essen durfte

Wie man mit Chili Leben rettet und besseren Sex hat 🌶🌶🌶

Guck – hier sind 8 Sandwiches, die du dir mal gönnen solltest. Gern geschehen!

Ich habe einen CBD-Burger gegessen und war danach komplett verpeilt

13 basic Food-Skills, die du langsam beherrschen solltest

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Weshalb Schweinefleisch am Ende eben doch GROSSARTIG ist

Gerichte mit Geschichte – 3 Schweizer Rezepte und wie sie erfunden wurden

Wenn du dieses gepfefferte Quiz bestehst, klopft dir Gewürzonkel Baroni auf die Schulter

Jubelt, heute ist Chip and Dip Day! Und wir schenken dir 7 hammergeile Dip-Rezepte

Dieser Käse ist gefährlicher als ein Schnellfeuergewehr, weil: USA!

Zum Pancake Day mein PERFEKTES Pancake-Rezept ... und 4 weitere klassische Varianten

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Die 10 eisernen Gebote des italienischen Essens

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Hol dir den Food-Push aufs Handy! Mmmh, jaaaaa, du willst ihn!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lifehack des Tages –Französischer Freizeitpark setzt dressierte Krähen zum Müllsammeln ein

Krähen lieben Müll. Wieso sind wir nicht schon früher darauf gekommen, sie als tierische Müllabfuhr einzusetzen? Im Kampf gegen achtlos weggeworfene Zigarettenkippen und anderen Müll setzt ein französischer Freizeitpark nun auf ungewöhnliche Helfer: Sechs eigens dressierte Krähen sollen künftig im Park «Puy du Fou» im Westen des Landes ausschwärmen und Abfall sammeln.

Ziel sei nicht nur, den Freizeitpark sauber zu halten, sagte Parkchef Nicholas de Villiers. Mit der Aktion solle auch das …

Artikel lesen