Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUR BESCHWERDE BEIM BUNDESGERICHT DURCH DAS BISTUM CHUR UND BISCHOF HUONDER IM ZUSAMMENHANG MIT DER FINANZIELLEN UNTERSTUETZUNG DER BERATUNGORGANISATION ADEBAR, STELLEN WIR IHNEN HEUTE, 27. FEBRUAR 2018, FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Der Bischof von Chur, Vitus Huonder, links, aufgenommen an der Veranstaltung

Vitus Huonder, Bischof von Chur, lehnt die künstliche Empfängnisverhütung ab. Bild: KEYSTONE

Churer Bischof Huonder verflucht Verhütung als «Kultur des Todes» und hat eine Alternative



Gerade erst entzückte das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, bei seinem Besuch in Genf in der vergangenen Woche zahlreiche Gläubige. Jetzt sorgt ein anderer Vertreter der Kirche für Schlagzeilen, wie das St.Galler Tagblatt berichtet: Vitus Huonder, der Bischof von Chur. In einem am Freitag veröffentlichten Hirtenbrief bezeichnet Huonder die Verhütung in Anlehnung an die vor 50 Jahren erschienene Enzyklika «Humanae Vitae» als Teil der «Kultur des Todes».

Die im «Revolutionsjahr» 1968 erschienene Enzyklika war gemäss St.Galler Tagblatt eine radikale Absage an die sexuelle Revolution, welche die katholische Welt bis heute spaltet. Huonder schreibt in seinem Hirtenbrief, das Nein des damaligen Papst Paul VI. zur Verhütung habe die vielleicht «grösste Autoritätskrise innerhalb der Kirche» ausgelöst.

Mit seinem jüngsten Schreiben dürfte der Bischof von Chur einmal mehr den Unmut vieler Schweizer Katholiken auf sich ziehen, die mit seiner konservativen Auslegung des Glaubens wenig anfangen können. Von Altersmilde ist beim umstrittenen Kirchenmann nichts zu bemerken. Huonder, der im April 2017 zu seinem 75. Geburtstag vorschriftsgemäss bei Papst Franziskus seinen Rücktritt eingereicht hat, wurde vom Pontifex darum gebeten, sein Amt noch bis Ostern 2019 weiterzuführen.

Alternative: Enthaltsamkeit

«Der christliche Geist kann sich in den Familien nur dann entfalten, wenn wir in der Ehe und in der Familie die Schöpfungsordnung wieder ganz zu respektieren lernen», schreibt Huonder in seinem Hirtenbrief weiter. Verhütung stehe nicht nur im Widerspruch zur göttlichen Ordnung, sondern auch im Gegensatz zur ganzheitlichen Liebe.

Denn wenn Paare künstlich verhüten, so signalisiere der Mann damit gegenüber der Frau: «Ich liebe dich nicht so, wie du bist. Ich liebe vor allem deinen Leib nicht ganz.» Mit der künstlichen Empfängnisverhütung werde die natürliche Fruchtbarkeit der Frau abgelehnt.

Die Churer Kathedrale, Bischofskirche des Bistums. Bild: KEYSTONE

Als Alternative zur künstlichen Empfängnisverhütung propagiert Huonder Enthaltsamkeit. Wollten Ehepaare «aus berechtigten Gründen auf die Weitergabe des Lebens verzichten», sollen sie für den Geschlechtsverkehr (Huonder spricht von «ihrem Zusammenkommen») die unfruchtbare Phase des Zyklus nutzen. «An den relativ wenigen fruchtbaren Tagen üben sie Enthaltsamkeit», so der Bischof.

Destabilisierung von Ehe und Familie

Enthaltsamkeit sei «ein leiblicher Akt der Liebe». Es gehe also um die Frage, «womit der Mensch seine Geschlechtlichkeit» steuere: «Ob er es mit seinem Charakter, mit Selbstbeherrschung tut oder ob er die Steuerung einem Verhütungsmittel beziehungsweise einem Dritten, zum Beispiel dem Arzt, überlässt.»

Paul VI. habe im Übrigen in seiner Enzyklika von 1968 mit seiner Vorhersage recht gehabt, dass «die Verhütungsmentalität zu einer Destabilisierung von Ehe und Familie führen» werde. Die Entkoppelung von Sexualität und Fruchtbarkeit habe dazu geführt, dass Frauen nicht mehr als Person respektiert, sondern als Objekt der Triebbefriedigung angesehen würden, schreibt Huonder.

Europas sterbende Völker

Die sexuelle Freizügigkeit behindere zudem die persönliche Reifung der Jugendlichen. Darüber hinaus habe die Verhütung nicht dazu geführt, dass Abtreibungen verschwänden. Vielmehr sei die Grenze zwischen Abtreibung und Verhütung fliessend geworden. Manche Verhütungsmittel wirkten auch frühabtreibend. Sie verhinderten nämlich die Einnistung des Embryos in die Gebärmutter.

Auch geopolitische Folgen habe die Verhütung gehabt: «Die demografische Lage ist inzwischen besorgniserregend. Die europäischen Völker ersetzen die Generationen nicht mehr. Sie sind zu sterbenden Völkern geworden.» (cbe)

Der Papst wird bei seinem Besuch in der Schweiz gefeiert

abspielen

Video: watson

Von Religion bis zur Gotteslästerung

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

Link zum Artikel

6 alttestamentarische Grausamkeiten und die Frage, ob Gott eher Psycho- oder Soziopath war

Link zum Artikel

Rustikale Enthaltsamkeit! Eier abgeschnitten, Schwanz entfernt – aber ganz nah bei Gott!

Link zum Artikel

Wegen «Kontrolle durch Männer»: Führung des Vatikan-Frauenmagazins gibt auf

Link zum Artikel

Papst bittet Schweizer Missbrauchsopfer um Vergebung – und bezeichnet Täter als «Monster»

Link zum Artikel

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon, sie befreite sich

Link zum Artikel

Jesus, du nervst!

Link zum Artikel

Geblendet vom kosmischen Licht: Die Irrwege der Esoteriker

Link zum Artikel

Dieses ständige Religions-Bashing nervt: Glauben verdient unseren Respekt

Link zum Artikel

Wie Gott uns die Theorie vom Urknall erzählt

Link zum Artikel

Gottloses Europa: Diese Grafiken zeigen, warum sich das Christentum Sorgen machen muss

Link zum Artikel

«Man muss sich eine ‹Schwulenheilung› wie eine psychische Vergewaltigung vorstellen»

Link zum Artikel

Wenn Politiker von «christlichen Werten» sprechen: Was zum Teufel soll das eigentlich sein?

Link zum Artikel

Folter, Mord und Führerkult: Wie aus einem deutschen Idyll in Chile ein Gottes-KZ wurde

Link zum Artikel

Gott ist tot – es leben die Götter!

Link zum Artikel

Wir haben endlich herausgefunden, was die Menschen auf diesen 12 mittelalterlichen Gemälden gedacht haben. Vielleicht

Link zum Artikel

Luther, Gratulation zum Todesjubiläum, du asoziales Genie!

Link zum Artikel

So unterdrücken Religionen die Sexualität ihrer Gläubigen und fördern Missbräuche 

Link zum Artikel

5 Punkte zum Islam, die wir mal endgültig klären sollten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Von Religion bis zur Gotteslästerung

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

330
Link zum Artikel

6 alttestamentarische Grausamkeiten und die Frage, ob Gott eher Psycho- oder Soziopath war

123
Link zum Artikel

Rustikale Enthaltsamkeit! Eier abgeschnitten, Schwanz entfernt – aber ganz nah bei Gott!

36
Link zum Artikel

Wegen «Kontrolle durch Männer»: Führung des Vatikan-Frauenmagazins gibt auf

1
Link zum Artikel

Papst bittet Schweizer Missbrauchsopfer um Vergebung – und bezeichnet Täter als «Monster»

11
Link zum Artikel

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon, sie befreite sich

50
Link zum Artikel

Jesus, du nervst!

99
Link zum Artikel

Geblendet vom kosmischen Licht: Die Irrwege der Esoteriker

137
Link zum Artikel

Dieses ständige Religions-Bashing nervt: Glauben verdient unseren Respekt

364
Link zum Artikel

Wie Gott uns die Theorie vom Urknall erzählt

107
Link zum Artikel

Gottloses Europa: Diese Grafiken zeigen, warum sich das Christentum Sorgen machen muss

101
Link zum Artikel

«Man muss sich eine ‹Schwulenheilung› wie eine psychische Vergewaltigung vorstellen»

97
Link zum Artikel

Wenn Politiker von «christlichen Werten» sprechen: Was zum Teufel soll das eigentlich sein?

97
Link zum Artikel

Folter, Mord und Führerkult: Wie aus einem deutschen Idyll in Chile ein Gottes-KZ wurde

11
Link zum Artikel

Gott ist tot – es leben die Götter!

86
Link zum Artikel

Wir haben endlich herausgefunden, was die Menschen auf diesen 12 mittelalterlichen Gemälden gedacht haben. Vielleicht

2
Link zum Artikel

Luther, Gratulation zum Todesjubiläum, du asoziales Genie!

22
Link zum Artikel

So unterdrücken Religionen die Sexualität ihrer Gläubigen und fördern Missbräuche 

151
Link zum Artikel

5 Punkte zum Islam, die wir mal endgültig klären sollten

63
Link zum Artikel

Von Religion bis zur Gotteslästerung

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

330
Link zum Artikel

6 alttestamentarische Grausamkeiten und die Frage, ob Gott eher Psycho- oder Soziopath war

123
Link zum Artikel

Rustikale Enthaltsamkeit! Eier abgeschnitten, Schwanz entfernt – aber ganz nah bei Gott!

36
Link zum Artikel

Wegen «Kontrolle durch Männer»: Führung des Vatikan-Frauenmagazins gibt auf

1
Link zum Artikel

Papst bittet Schweizer Missbrauchsopfer um Vergebung – und bezeichnet Täter als «Monster»

11
Link zum Artikel

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon, sie befreite sich

50
Link zum Artikel

Jesus, du nervst!

99
Link zum Artikel

Geblendet vom kosmischen Licht: Die Irrwege der Esoteriker

137
Link zum Artikel

Dieses ständige Religions-Bashing nervt: Glauben verdient unseren Respekt

364
Link zum Artikel

Wie Gott uns die Theorie vom Urknall erzählt

107
Link zum Artikel

Gottloses Europa: Diese Grafiken zeigen, warum sich das Christentum Sorgen machen muss

101
Link zum Artikel

«Man muss sich eine ‹Schwulenheilung› wie eine psychische Vergewaltigung vorstellen»

97
Link zum Artikel

Wenn Politiker von «christlichen Werten» sprechen: Was zum Teufel soll das eigentlich sein?

97
Link zum Artikel

Folter, Mord und Führerkult: Wie aus einem deutschen Idyll in Chile ein Gottes-KZ wurde

11
Link zum Artikel

Gott ist tot – es leben die Götter!

86
Link zum Artikel

Wir haben endlich herausgefunden, was die Menschen auf diesen 12 mittelalterlichen Gemälden gedacht haben. Vielleicht

2
Link zum Artikel

Luther, Gratulation zum Todesjubiläum, du asoziales Genie!

22
Link zum Artikel

So unterdrücken Religionen die Sexualität ihrer Gläubigen und fördern Missbräuche 

151
Link zum Artikel

5 Punkte zum Islam, die wir mal endgültig klären sollten

63
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Federer schlägt Fucsovics nach Fehlstart souverän

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

123
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

95
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

66
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

113
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

180
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Federer schlägt Fucsovics nach Fehlstart souverän

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

123
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

95
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

66
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

113
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

180
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Federer schlägt Fucsovics nach Fehlstart souverän

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

92
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
92Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schneider Alex 02.07.2018 06:19
    Highlight Highlight Die Fakten sind eindeutig, die Datenmenge ist erdrückend: Weil dem Menschenrecht auf Familienplanung in Entwicklungsländern noch immer keine Geltung verschafft wurde, haben 222 Millionen Frauen, die dies möchten, keinen Zugang zu Verhütungsmitteln. Als Folge sterben jährlich zehntausende Frauen und Kinder, es gibt Millionen ungewollte Schwangerschaften und die wirtschaftliche Entwicklung armer Länder stagniert.
  • Shamara Yoshikawa 30.06.2018 17:57
    Highlight Highlight Die katholische Kirche ist eine Kultur des Todes....

    Unterdrückung der Frau....
    Kreuzzüge....
    Hexenverbrennungen...

    darf beliebig erweitert werden...
  • Evan 30.06.2018 15:13
    Highlight Highlight Für immer in der Vergangenheit gefangen.
  • Leilalei 30.06.2018 10:02
    Highlight Highlight Unglaublich...

    Es ist nicht zu fassen, wieviel Mist dieser Mensch von sich gibt.
    Und dann heisst es woeder das Bistum Chur sei Konservativ. Nur weil es der Bischof ist. Es gibt so viele tolle Leute die in der Kirche arbeiten und die eine völlig andere Haltung haben, und die gibt es auch im Bistum Chur.
    Und Huonder wirft ihnen allen Steine in den Weg und merkt es nichtmal. Der ist so realitätsfern und lebt irgendwie in seiner dämlichen "katholisch-konservativen Seifenblase"...

    und andernorts schafft er es zu sagen, die Kirche müsse die Zeichen der Zeit erkennen...

    Kein Verständnis dafür!
  • Ökonometriker 30.06.2018 06:45
    Highlight Highlight Auch eine Möglichkeit den Mitgliederschwund zu bekämpfen😅
  • Lumpirr01 29.06.2018 23:16
    Highlight Highlight Die Verteufelung von Sex war schon immer oberstes Gebot der kath. Kirche, speziell für die eigene Mannschaft. Dahinter versteckt sich reiner Kapitalismus, indem 100% des Nachlasses von Kirchenleuten an die eigene Institution fällt und ja nicht mit weltlichen Nachkommen geteilt werden muss............
  • Adumdum 29.06.2018 22:54
    Highlight Highlight Und insgesamt sind wir ja auch überhaupt zu wenig Menschen auf dieser Erde.

    Man kann das Problem natürlich auch noch einfacher lösen, wie es die katholische Kirche regelmässig vorlebt: kleine Kinder werden ja nicht schwanger...

    Gespannt ob mein Kommentar veröffentlicht wird - sorry, aber echt. Im Jahr 2018, katholische Kirche, gehts noch?
  • Selbst-Verantwortin 29.06.2018 22:31
    Highlight Highlight Redefreiheit gilt ja auch für diese Aluhut-Fraktion... 😬
    Unsäglich ist aber, dass ihre Mitgliederbeiträge vom Staat eingezogen werden (und Unternehmen dh uns alle zu Abgaben zwingen).
    Damit haben wir auch das Recht Ruhe vor solchem Unfug zu verlangen.
  • Ursus der Rächer 29.06.2018 21:50
    Highlight Highlight Zum Glück gibt‘s die Verhütung, sonst hätte es noch viel mehr katholische Pfarrer mit einem Kind. Gibt es trotzdem eins, ist das nicht sehr lustig für das Kind!
  • Elvenpath 29.06.2018 21:44
    Highlight Highlight "Denn wenn Paare künstlich verhüten, so signalisiere der Mann damit gegenüber der Frau: «Ich liebe dich nicht so, wie du bist. Ich liebe vor allem deinen Leib nicht ganz.»"


    Absoluter Schwachsinn. Das ist so bescheuert, dass mir die Spucke wegbleibt. Weil man (noch) keine (weiteren) Kinder haben will, liebt man seine Frau nicht?

    Was für ein hirnrissiger Blödsinn. So was kann sich nur ein völlig weltfremder Theologe ausdenken. Religiöse Verblödung vom Feinsten.
  • Mirjam Widmer 29.06.2018 21:03
    Highlight Highlight Ich als Frau im gebärfähigen Alter freue mich immer über sinnvolle Inputs zu meiner Fortpflanzung von Menschen ohne Uterus....
    Ich glaub ich schreibe mal einen Artikel darüber wie sich 70 jährige Single Männer zu verhalten haben und bin dann voll entrüstet wenn sie sich nicht danach richten.... eine paar Bibelstellen lassen sich sicher auch noch so aus dem Kontext zu reissen dass es passt....
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 29.06.2018 23:24
      Highlight Highlight Werte Frau Widmer, ihr Beitrag gefällt mir. Trocken, ein bisschen sarkastisch und bringt die Absurdität von Huonders Geschwafel wunderbar zur Geltung.
      Ich durfte echt selten einen derart treffenden Kommentar lesen. Deshalb, danke für ihre Gedanken.
  • Wurstbrot 29.06.2018 20:58
    Highlight Highlight Keine Ahnung was der Typ so raucht (evtl Weihrauch) aber er sollte etwas weniger davon nehmen. Immerhin ist das beste Werbung für den Kirchenaustritt. Zum Glück bin ich schon vor mehr als 20 Jahren aus diesem Verein ausgetreten. In 20 Jahren wird sich die katholische Kirche in der Schweiz selber abgeschafft haben, wenn noch mehr solche dementen Greise dort Karriere machen. Na,ja sonst auch.
    • Wurstbrot 01.07.2018 12:02
      Highlight Highlight So kann man es auch sehen ;-).
  • f303 29.06.2018 20:30
    Highlight Highlight Die Luft da hinten im Tal macht offenbar die alten Männer komisch. Fällt mir grad noch einer von dort ein, der nur noch komisches Zeug absondert.
  • Caturix 29.06.2018 19:40
    Highlight Highlight Der soll selber Kinder Zeugen anstatt anderen zu predigen wie, wann, wo und mit wem sie Kinder Zeugen.
  • Le Tintin 29.06.2018 18:09
    Highlight Highlight Das ist die Meinung eines Erz-Konsevativen Bischofs. Die darf er gerne haben, soll sie auch äussern. Nur: Die kath. Kirche schafft sich selbst ab. Mit genau solchen Äusserungen vergraulen sie noch die letzten liberalen Katholiken. Das haben andere Bischöfe & Priester schon längst erkannt. Doch eine dringend notwendige Emanzipation bleibt aufgrund der dogmatischen Strukturen der Kath. Kirche aus. Sehr schade. Denn das Bedürfnis nach Spiritualität in gewissen Teilen der Gesellschaft wäre ja vorhanden.
    • wädenswiler 01.07.2018 11:57
      Highlight Highlight Die katholische Kirche wird sich nie reformieren. Warum? Weil das einen beispiellosen Machtverlust des Vatikans bedeuten würde, der heute überall auf der Welt die Strippen zieht. Wie man damals mit den Reformatoren und Andersdenkenden umgegangen ist, zeigt ja die Geschichte. Diese Kirche gilt es auch heute noch zu bekämpfen, auf dass sie nie mehr so mächtig wird wie damals.
  • Husar 29.06.2018 17:36
    Highlight Highlight "Beten statt bumsen!", so die Devise von Huonder.

    So ein Banause! Anal und oral macht nicht schwanger, ganz ohne Gummi und Pille! Und ist mindestens so geil.
    Hätte der Herrgott gewollt, dass das keinen Spass macht, dann würde es auch keinen Spass machen.
    Man muss die Allmacht Gottes schon auch in den guten Sachen akzeptieren!
  • infomann 29.06.2018 17:05
    Highlight Highlight Ich frage mich schon lange: Warum bezahlen noch so viele Kirchensteuer ???
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 29.06.2018 23:30
      Highlight Highlight Damit sich Leute wie Huonder auch weiterhin über den moralischen Zerfall, eigentlich meint man den Machtverlust, beklagen können.
  • The oder ich 29.06.2018 16:31
    Highlight Highlight Wes Geistes Kind der Herr ist, zeigt das letzte Zitat: «Die demografische Lage ist inzwischen besorgniserregend. Die europäischen Völker ersetzen die Generationen nicht mehr. Sie sind zu sterbenden Völkern geworden.»

    Das könnte auch von Herrn Orbán oder der deutschen AfD stammen.
    Benutzer Bildabspielen
  • Mia_san_mia 29.06.2018 16:30
    Highlight Highlight Wow so etwas dummes habe ich selten gehört 😂
  • bilbo 29.06.2018 16:24
    Highlight Highlight Ich kanns nicht mehr hören! Wann hören (alte) Männer endlich auf, sich in unser Privatleben, insbesondere unsere Reproduktion einzumischen?!
  • salamandre 29.06.2018 16:21
    Highlight Highlight Jahrtausende die Menscheit für bescheuert gehalten, und kommen noch immer nicht vom Fleck
  • Samurai Gra 29.06.2018 16:14
    Highlight Highlight Wenn ich als Mann aus Enthaltsamkeit keinen Sex mit meiner Frau* habe, dann verschmähe ich doch ihren Leib oder? So zumindest aus der Logik heraus?

    *Ich bin Single aber rein Hypothetisch
    • Darkglow 29.06.2018 21:30
      Highlight Highlight Nicht wenn die systematische unterdrückung der frauen als liebe betrachtet wird.
    • Samurai Gra 30.06.2018 00:22
      Highlight Highlight @Darkglow: Also zwang und damit auch Gewalt ist also Liebe? Nette Christliche Vorstellung
  • leu84 29.06.2018 15:58
    Highlight Highlight Wie soll ein 76 jähriger Mann über Liebe und Sexualität auskennen, der offiziell noch keinen Sex hatte geschweige ein Kind gezeugt hat. Vermütung heisst nur Verantwortung übernehmen, damit man nicht plötzlich 10 Kinder miternähren muss, obwohl man es nicht vermag.
    • Fulehung1950 29.06.2018 18:28
      Highlight Highlight Leu84: legen Sie für Ihre Aussage „...geschweige denn ein Kind gezeugt hat“ die Hand ins Feuer legen? Ich würde es nur mit feuerfestem Handschuh tun😂
    • azoui 29.06.2018 21:07
      Highlight Highlight Fuck, ausversehen auf den blitz gedrückt :(
    • leu84 29.06.2018 21:17
      Highlight Highlight Als Schlosser / Schweisser kenne ich mich mit hohen Temperaturen aus. Aber ob er kein Vater eines Kindes ist, dass weiss ich nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • @stoepsomat 29.06.2018 15:45
    Highlight Highlight Was wirklich unsere Gesellschaft bedroht, ist die abhanden gekommene Nächstenliebe. Gut zu erkennen an der Migrationspolitik der heutigen CVP.

    Dieser Verein ist für mich nur einen Steinwurf von radikalen Islamisten entfernt und es ist ein Skandal, dass der Staat für die noch Steuern eintreibt!

    Schafft endlich den Status der Landeskirchen und die Kirchensteuer ab, damit dieser Altherrenclub den Status erhält, den er verdient. Nämlich den einer dogmatischen Sekte, die die Werte unserer heutigen Gesellschaft weder versteht noch mitträgt.
  • Madison Pierce 29.06.2018 15:32
    Highlight Highlight Also eigentlich ist er recht fortschrittlich für einen Katholiken: Er erlaubt den Sex aus Lust und verbietet nur die künstliche Verhütung. Offizielle Doktrin wäre ja, dass Sex aus Lust eine Sünde ist.

    Wenn das nur keinen Ärger gibt mit Rom... :)
    • Raphael Bühlmann 29.06.2018 22:33
      Highlight Highlight "Offizielle Doktrin wäre ja, dass Sex aus Lust eine Sünde ist."

      Nein, nicht so wie du es verstehst. Darum gibt es auch keinen Ärger mit Rom. Wenn die Kirche von "Lust" als etwas Negativem spricht, meint sie die Degradierung des Gegenübers zum Sexobjekt, zum Mittel zum Zweck (der eigenen Befriedigung) – diese negative Bedeutung hat das Wort "lust" übrigens in der englischen Sprache, nicht aber im Deutschen.
  • äti 29.06.2018 15:20
    Highlight Highlight Ich wünsche ihm Enthaltsamkeit beim Schreiben dummer Sachen. Und dies für immer.
  • Linus Luchs 29.06.2018 15:02
    Highlight Highlight Ein katholischer Fundi-Bischof als Kämpfer für die Würde der Frau. Verlogener geht es nicht. Huonder verkörpert noch im 21. Jahrhundert die tiefe Frauenverachtung, die sich durch die Geschichte der katholischen Kirche zieht. Bei Thomas von Aquin (1225 - 1274), der in der katholischen Kirche als Heiliger verehrt wird, liest sich das zum Beispiel so: "Mädchen entstehen durch schadhaften Samen oder feuchte Winde." Oder: "Die Frau ist ein Missgriff der Natur."*

    *Quelle:
    https://www.theologe.de/kirche_frauen.htm
  • Share 29.06.2018 14:31
    Highlight Highlight Welch Erstaunen. Lies nochmal. Vitus spricht sich für ein Zusammenkommen an weniger fruchtbaren Tagen aus. Das war damals revolutionär. Das ist für gewisse Evangelikale noch heute untragbar. Dient der Liebesakt ausschliesslich der Kinderzeugung.
    • Share 29.06.2018 17:16
      Highlight Highlight Im Silicon Valley wurde ein Armband zum Erkennen fruchtbarer Tage entwickelt und auch im srf gehypt...
    • Husar 29.06.2018 17:50
      Highlight Highlight Definiere Liebesakt.
    • Follower 29.06.2018 20:29
      Highlight Highlight Sie plaudern etwas, das sie nicht kennen. 🤣
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ridcully 29.06.2018 14:17
    Highlight Highlight Gott sei dank bin ich kein Christ.
  • Stichelei 29.06.2018 14:11
    Highlight Highlight Es wäre nun langsam an der Zeit, dass sich diese ewiggestrige Organisation aus der Gesellschaft und der Öffentlichkeit verabschieden würde.
  • TanookiStormtrooper 29.06.2018 14:09
    Highlight Highlight Also doch! Every Sperm is Sacred!
    Play Icon
  • wädenswiler 29.06.2018 14:05
    Highlight Highlight Naja was will man von der katholischen Kirche auch anderes erwarten, deren Papst blasphemisch behauptet, "Stellvertreter Gottes" auf Erden zu sein?
  • Don Quijote 29.06.2018 13:49
    Highlight Highlight Ach, wäre doch irgendetwas zwischen dem unsäglichen konservativen Katholizismus und den fragwürdigen Freikirchen/Sekten, was halbwegs schlaue Familienpolitik mit Gleichberechtigung und Elternzeit machen würde...
    • El Vals del Obrero 29.06.2018 14:23
      Highlight Highlight Christlich-Katholisch wäre vielleicht eine Möglichkeit, soweit ich das als Pantheist beurteilen kann.

      Die kennen kein Zölibat, lassen mittlerweile auch weibliche Priesterinnen zu und sehen den Papst nicht als unfehlbar an.

      Gleichzeitig sind sie denoch "mythischer" als die Reformierten und haben weniger Schnittmengen zu fundamendalistischen Evangelikalen und Freikirchen.
    • häxxebäse 29.06.2018 17:33
      Highlight Highlight Du meinst wohl reformierte christen...
  • Fruchtzwerg 29.06.2018 13:46
    Highlight Highlight Unfassbar wie viel BS ein einzelner Mensch absondern kann...
    Um das (traurige) Ergebnis von fehlender Verhütung mal live zu sehen, empfehle ich Herrn Huonder mal eine Reise nach Indien, Afrika oder Teile Südamerikas.
  • Blutgrätscher 29.06.2018 13:45
    Highlight Highlight "Denn wenn Paare künstlich verhüten, so signalisiere der Mann damit gegenüber der Frau: «Ich liebe dich nicht so, wie du bist. Ich liebe vor allem deinen Leib nicht ganz.»"

    Da sieht man mal wieder, dass 76-jährige Jungfrauen einfach am meisten Ahnung von Sex haben!
    • djangobits 29.06.2018 14:06
      Highlight Highlight Schöner könnt ich's nicht ausdrücken.
    • mikro 29.06.2018 14:30
      Highlight Highlight Meine Rede. Ich warte auf den Tag, wo auch die katholische Kirche noch das 21. Jahrhundert erreicht und dieses scheinheilige und heuchlerische Getue endlich aufhört. Was für unsägliche Dinge da hinter verschlossenen Türen abgehen, ist ja schon lange bestens bekannt.
    • salamandre 29.06.2018 15:13
      Highlight Highlight wie mer wissen hat a jeder Pfarer hinter sein Altar, eine die er anbeet und eine de ihm schön tuet, oder gar zwoa.

      von Reinhard Fendrich
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ernesto (1) 29.06.2018 13:42
    Highlight Highlight Wo lebt dieser Hr. Bischof in Chur ist das auf dem Mond...
    Auf einer Wolke oder ....

    Darum gehen sooo viele Menschen in die Kirche um sowas weltfremdes zu hören kaum oder...
  • Frances Ryder 29.06.2018 13:41
    Highlight Highlight Mit der Verhütung würde die Frau genauso die natürliche Fruchtbarkeit des Mannes ablehnen. Der erzählt was davon, dass Frauen zum Objekt gemacht werden, aber macht genau das Gleiche indem er sich nichtmal vorstellen kann, dass bei der Verhütung der Frau irgend eine Entscheidungskompetenz zukommt.
  • Pascal1917 29.06.2018 13:39
    • G. Samsa 29.06.2018 14:52
      Highlight Highlight Schon vor Jahren geschehen!
    • @stoepsomat 29.06.2018 15:48
      Highlight Highlight Schon längst gemacht! :)
    • Wurstbrot 29.06.2018 21:02
      Highlight Highlight längstens erledigt vor mehr als zwanzig Jahren
    Weitere Antworten anzeigen
  • Passierschein A38 29.06.2018 13:34
    Highlight Highlight 😂🙄🙈
  • DerSimu 29.06.2018 13:30
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • mike2s 29.06.2018 13:27
    Highlight Highlight Es gehört nicht zu meinen Angewohnheiten Artikel zu kommentieren die ich nicht gelesen habe. Aber wenn Herr Huonder von seinem Recht zur freien Meinungsäusserung gebraucht macht, mach ich von Recht, ihm nicht zuhören zu müssen, Gebrauch.
    • hello world 29.06.2018 14:44
      Highlight Highlight Gute Entscheidung!
    • Eine_win_ig 29.06.2018 14:56
      Highlight Highlight Es lohnt sich aber. Wenn nicht einen Lacher, produzieren seine Aussagen immerhin ein Schmunzeln ;)
  • MikoGee 29.06.2018 13:27
    Highlight Highlight Wenn die sich nur mal genau so ins Sexualleben ihrer kinderschändenden Priester einmischen würden...
    Sich als moralische Instanz aufspielen weil man einen imaginären Freund hat schön und gut, aber der mit dem Aluminiumhut glaubt ja auch Stimmen zu hören, der sitzt aber in keiner Ethikkommision.
    Play Icon
  • Hochen 29.06.2018 13:22
    Highlight Highlight Einfach nicht beachten was der sagt an Ostern 19 ist er dan tschüss und mit etwas Glück kommt einer nach der nicht einstellungstechnisch vor 200 Jahren stehengeblieben ist!
    • schwuppdiwupp 29.06.2018 15:04
      Highlight Highlight die meisten katholischen Würdeträger sind leider aber genau dort Zuhause und deshalb wird sich wohl nicht allzuviel ändern...wenigstens haben sie inzwischen viele ihrer Pädos aussortiert resp öffentlichkeisfern mit anderen Aufgaben betraut
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 29.06.2018 13:21
    Highlight Highlight "Sie sind zu sterbenden Völkern geworden."
    Fölliger Unsinn, nur schon die Völkerdefinition ist fragwürdig, aber unabhängig davon, so what? "Völker" haben keine intrinsischen Wert.
    • mike2s 29.06.2018 14:46
      Highlight Highlight Mir war langweilig darum habe ich den Artikel doch noch Gelesen.
      Gerade bei dem Abschnitt habe ich mir gedacht, dass Tönt schwer nach den Identitäre an. Das ist wohl eine Erneuerung der Schwarz-Braunen Partnerschaft.
    • Gummibär 29.06.2018 18:01
      Highlight Highlight Die weissen, kulturell hochstehenden Völker, die den blonden, blauäugigen Herrn Jesus verehren sind am Aussterben. Gottes Schlupfloch in Chur hat es verkündet.
  • Borki 29.06.2018 13:17
    Highlight Highlight Ein Greis, der (offiziell) nie Sex hatte, will seinen Schäfchen predigen, wie Liebe funktioniert... Würde diese Botschaft in anderen Teilen der Erde nicht die Ausbreitung von AIDS und die Überbevölkerung befeuern, man könnte darüber lächeln...
  • Janis Joplin 29.06.2018 13:17
    Highlight Highlight Bänz hätte den in Anbetracht der ausbleibenden Altersmilde getrost dem durchaus existenten Phänomen "senile Bettflucht" eingeordnet.

    Dazu fällt mir ein jüdischer Witz (mit Betonung auf Witz) ein:
    "Rebbe, gibt es ein Mittel gegen die Schwangerschaft?"
    - Klar doch, gibt es.
    "Und was wäre das?"
    - Einen Apfel essen!
    "Oh vielen Dank Rebbe - und wann soll man dies tun? Davor oder danach?"
    - Anstatt....

    Und zu guter Letzt hören wir (auf) die weisen Worte des einzigen ernstzunehmenden Pfarrers ...:
    Play Icon
    Play Icon
  • aglio e olio 29.06.2018 13:15
    Highlight Highlight Ich wünsche dem Mann einen schönen Ruhestand.
  • Joe Smith 29.06.2018 13:09
    Highlight Highlight Ich verstehe die Aufregung nicht. Seit bald 2000 Jahren und auch heute noch ist es offizielle Doktrin der katholischen Kirche, dass der Geschlechtsverkehr einzig und allein der Zeugung dient und jeder Geschlechtsverkehr, der nur aus Lust ausgeübt wird, Sünde ist – auch innerhalb der Ehe. Folgerichtig ist auch jede Verhütung Sünde. Bischof Huonder macht also nur das, was von jedem katholischen Geistlichen verlangt wird: Er vertritt die offizielle Doktrin der Kirche. Oder erwartet wirklich jemand ernsthaft von einem Bischof, dass er sich von der katholischen Doktrin distanziert?
    • Joe Smith 29.06.2018 17:03
      Highlight Highlight Nutshell: Dann zitieren wir aber auch Absatz 50: «Ehe und eheliche Liebe sind ihrem Wesen nach auf die Zeugung und Erziehung von Nachkommenschaft ausgerichtet.»

      Und diese Schrift ist ja nur das eine, mindestens so wichtig sind die offiziellen Auslegungen zu konkreten Fragen. Das sind dann so Absurditäten wie z.B. der Beschluss der Vatikanischen Kongregation von 1987, dass die homologe Insemination nur zulässig ist, wenn der Geschlechtsverkehr «ordentlich» durchgeführt wird und der Samen in einem perforierten Präservativ aufgefangen wird, um eine natürliche Befruchtung nicht auszuschliessen …
  • Tugium 29.06.2018 13:04
    Highlight Highlight Katholische Kirche ist zum 🤮
  • sanhum 29.06.2018 13:03
    Highlight Highlight ich, als frau, verhüte freiwillig. mein mann spricht sich nicht gegen meinen leib aus. was sage ich als frau meinem mann mit der verhütung?
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 29.06.2018 14:47
      Highlight Highlight Im Universum von Huonder entscheidet vermutlich nicht die Frau darüber, ob verhütet wird...
    • auslandbasler 29.06.2018 15:21
      Highlight Highlight Gar nichts, du bist eine Frau und hast nichts zu sagen.


      *nichtschlagenistironie*
  • Hans Jürg 29.06.2018 13:00
    Highlight Highlight Statt Enthaltsamkeit gibt es noch bessere Alternativen. Die sind zwar in den Augen der Katholischen Kirche Sünde, aber bestimmt den meisten Pfarrern und auch Huonder bestens bekannt: gleichgeschlechtliche Liebe oder auch Masturbation.
  • Ohniznachtisbett 29.06.2018 12:58
    Highlight Highlight Soll der Huonder doch schreiben was er will. Glücklicherweise hören ihm nur noch, diejenigen zu, die gleich denken wie er. Alle anderen fallen in schallendes Gelächter und erledigt ists. Eigentlich ist sowas nicht mal mehr eine Meldung wert.
  • El Vals del Obrero 29.06.2018 12:57
    Highlight Highlight Die Meinung eines zölibatären Kirchenmanns zu Frauen, Sex, Verhütung, Beziehungen und Familie ist in etwa so relevant wie Fleischgerichte-Rezepttipps von einem Veganer.
  • Sir_Nik 29.06.2018 12:49
    Highlight Highlight Wenns nicht so traurig wär, wärs zum lachen 🤦‍♂️
  • VegasBaby 29.06.2018 12:47
    Highlight Highlight Oha. Das macht die Kirche nicht wirklich attraktiver...
  • ulmo 29.06.2018 12:46
    Highlight Highlight Zum Glück bin ich kein Katholik. Sonst müsste ich bei der Verhütung auf diejenigen Personen hören, welche am unqualifiziertesten sind eine Meinung dazu zu haben (uralte Männer, welche im Zölibat leben).

    Wobei, soviel ich weiss, hören auch Katholiken nicht mehr auf diese.

    Also besteht der Zweck dieser Aussage von Huonder wohl nur darin, ein paar Katholiken ein schlechtes Gewissen zu machen...

    Oder gibts irgendjemand unter den Lesern, der anhand dieser Aussage sein Verhalten verändern wird?
    • Dr. B. Servisser 29.06.2018 18:23
      Highlight Highlight Auch als Katholik höre ich in unter anderem in sexuellen Belangen nicht auf den Herr Bischof.

      Obwohl... ich habe nie an fruchtbaren Tagen Sex.

Bloggerin Morena Diaz spricht über Vergewaltigung: «Er hat sich genommen, was er wollte»

Sie war im Herbst nominiert als «Aargauerin des Jahres», lebte damals in Aarburg und wohnt jetzt im Suhrental. Die Lehrerin Morena Diaz (26), die auf Social Media weit über die Schweiz hinaus bekannt ist, hat zum Jahreswechsel ein erschütterndes Geständnis gemacht.

Die 26-jährige Lehrerin wurde bekannt, als sie sich im Bikini auf Social Media zeigte. Unretuschiert und mit Rundungen am Bauch und Dellen an den Beinen. Weil sich die junge Frau ganz bewusst für ein positives Körperbild starkmacht.

Nun bricht Diaz erneut mit einem Tabu und spricht offen über eine Vergewaltigung, die sie kurz vor Heiligabend 2018 durchleben musste.

Mit einem Bild von sich vor einem Sonnenuntergang schreibt die 26-Jährige, dass sie 2018 drei Tage vor Heiligabend vergewaltigt …

Artikel lesen
Link zum Artikel