DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Animiertes GIFGIF abspielen
Hallo! Die beiden kennen wir doch!
Bild: youtube

So viele Stars in einem Flugsicherheits-Video hat es noch nie gegeben

19.09.2017, 14:1919.09.2017, 15:15

Längst haben Fluglinien das Promo-Potential von Pre-flight Safety Instruction Demonstrations (so heissen jene obligate Sicherheitsvideos im korrekten Fachjargon) entdeckt. Air New Zealand war Vorreiter mit ihren lustigen Hobbit-Videos. Jüngst machte Air France auch Schlagzeilen mit dem Most-French-Thing-To-Ever-Happen-Kracher:

Doch nun hat British Airways den Vogel abgeschossen (... öh, sorry, schlechte Metapher) – zumindest was die Star-Power angeht, denn derart viele Promis in einem Safety-On-Board-Video gab's wohl noch nie. Hier der Directors Cut:

Jap, das sind Küchengott Gordon Ramsay, Komiker Rob Brydon, Soulsängerin Jess Glynne, sowie die Schauspiel-Legenden Sir Ian McKellen, Chiwetel Ejiofor, Jim Broadbent, Thandie Newton, Gillian Anderson, Warwick Davis und Rowan Atkinson – allesamt unter der Regie von Kultfigur Chabuddy G (Komiker Asim Chaudhry). Oder anders gesagt: Sir Magneto McGandalf, Solomon aus «12 Years a Slave», Scully aus «The X-Files», die schöne Christine aus «L.A. Crash», Professor Slughorn aus «Harry Potter», ein veritabler Ewok und Mr. Bean höchstpersönlich. Nicht schlecht. Gar nicht schlecht.

Obwohl das Making-of eigentlich fast unterhaltsamer ist ...

Jedenfalls ist das Ganze nicht nur nützlich als Flugsicherheitsvideo, sondern auch als Spendenaufruf für Flying Start, einer Kooperation zwischen der Wohltätigkeitsorganisation Comic Relief und British Airways.

(obi)

Gerechtigkeit siegt: Mehr positive News

Alle Storys anzeigen

Übrigens: Warum nur tragen die Stewardessen heute keine so tollen Uniformen mehr wie in den 60ern?

1 / 26
Warum nur tragen die Stewardessen heute keine so tollen Uniformen mehr wie in den 60ern?
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

James Fridman – der Photoshop-Troll – hat wieder zugeschlagen

Es gibt Leute, die sagen, wer James Fridman nicht kennt, kennt das Internet nicht. Diese Aussage mag etwas gar gewagt sein, aber Fakt ist, dass James Fridman eine Legende ist.

Seit Jahren unterhält er das Internet mit seinen Photoshop-Skills. Leute können ihm ihr Foto mit dem Änderungswunsch senden. Manchmal kommt er diesem Wunsch nach – und manchmal interpretiert er den Wunsch auf seine eigene Weise.

Es ist Zeit, wieder mal seine neusten Werke zu begutachten.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel