Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jubelt, heute ist Chip and Dip Day! Und wir schenken dir 7 hammergeile Dip-Rezepte

Bild: shutterstock



Der 23. März ist in den USA offiziell National Chip and Dip Day! Gebührend gefeiert wird dies selbstredend mit einer Chip and Dip Party. Könntest du doch auch, oder?

Nun, zuerst brauchst du mal Chips!

chips crisps snacks pommes tortilla chips gesalzen junk food essen

Bild: shutterstock

Probier' mal ein paar Verschiedene: Die klassischen
Schweizer Pommes-Chips, meinetwegen. Besser sind die englischen Varianten so à la hand cooked crisps. Oder vielleicht eher die geraffelten Dinger – die sind ein wenig stabiler, was bei gewissen Dips von Vorteil ist. Oder natürlich: Tortilla Chips, Baby! Dabei sollte man darauf achten, dass diese nicht allzu sehr gesalzen oder gewürzt sind, denn eigentlich will man den Geschmack des Dips zum Zuge kommen lassen ... aber anything goes!

Apropos ... Chips oder Crisps oder was nun?

Im deutschsprachigen Raum sagt man Chips. Übernommen hat man das wohl von den Amis, die sagen dem auch so.
In Grossbritannien und Irland, aber, sind das crisps.
Chips, hingegen, bezeichnen dort Pommes-Frites (und ein chip shop oder chippy ist eine Fish-&-Chips-Bude).
Pommes heissen in den USA wiederum French fries.
Nun, *eigentlich* ist die britisch-irische Bezeichnung die korrekte: Chips sind so benannt, weil sie wood chips (Hackspähne, Holzschnitzel) ähneln. Crisps heissen so, weil sie crispy (knusprig) sind. Aber jetzt ist's eh zu spät.
Ach ja: In Australien sagt man chips für Chips und hot chips für Pommes. 🤣

Und nun bräuchte man das eine oder andere Dip-Rezept, nicht? Hier eine kleinere Auswahl:

Guacamole Gringo Baroni

Es gibt hunderte Varianten der guten alten Guacamole. Die hier ist meine (die ich immerhin direkt aus Mexiko bekam).

guacamole tortilla chip nachips blue corn mexiko avocado koriander chili dip essen food vegetarisch vegan

Bild: Shutterstock

Zutaten

Zubereitung

Chile con queso

Eigentlich benötigt man hierfür jene unsägliche amerikanische Velveeta-Schmelzkäse, der eigentlich gar kein Käse ist. Deshalb machen wir es hier mit frisch geriebenem Käse. Und fangen mit einer Roux an. Vamos!

Zutaten

Zubereitung

Mango Salsa

mango salsa blue corn tortilla chips snack essen food frucht chili

Bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

Salsa de Chile de Arbol

Okay, Baby, hier brauchst du die getrockneten Chiles de Arbol, für die du vermutlich zum Mexikaner-Laden gehen musst. Aber es lohnt sich.

Zutaten

Zubereitung

Skordalia mit Walnüssen

Zutaten

Zubereitung

Auberginen-Dip

aubergine puree dip baba ganousch mezze essen food vegetarisch vegan griechisch türkisch

Bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

Feta-Peperoni-Dip

red pepper feta dip peperoni käse snack essen food vegetarisch http://www.notey.com/blogs/yotam-ottolenghi

Bild: notey.com

Zutaten

Zubereitung

Dazu Bier, Weisswein, Cava oder Cocktails trinken und Spass haben! Happy Chip and Dip Day, everyone!

Food! Essen! Yeah!

Wie Baja Fish Tacos zu meinem Lieblings-Quarantäne-Rezept wurde

Link zum Artikel

Wie viele dieser europäischen Spezialitäten kennst du? Mach' das Foodie-Quiz!

Link zum Artikel

Was die watsons so in ihrer Quarantäne-Cuisine auf die Teller zaubern

Link zum Artikel

Ihr habt uns gesagt, was bei euch im Vorratsschrank ist: Hier kommen die Rezepte dazu

Link zum Artikel

Sagt mal, sauft ihr mehr oder weniger seit dem Lockdown?

Link zum Artikel

Jetzt musst du mehr denn je Food Waste vermeiden – ein paar leckere Tipps dazu

Link zum Artikel

Weil Saison: 6 sexy Bärlauch-Rezepte für den Frühling

Link zum Artikel

Zeig' uns deinen Vorratsschrank und wir sagen dir, was du kochen sollst

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Leute, wenn ihr euch dieses Jahr nur ein Kochbuch zutut, dann dieses

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

Link zum Artikel

So. Heute essen wir vegetarisch (weil World Veggie Day). Und zwar SO WAS VON fein

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Emily vs. Oliver: Das «Wein doch!»-Battle

Video: watson/Emily Engkent, Oliver Baroni

Und NUN: Streetfood aus aller Welt – weil man sich sonst nichts gönnt!

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • RESCI 25.03.2018 06:46
    Highlight Highlight Danke.
    Immer schmackhafte sachen und gute Rezepte.

    Wird man als absoluter gourmet Koch und Ernährungsberater im Büro nicht abgestumpft Herr Baroni?

  • Hartmann Stahlberg 24.03.2018 10:05
    Highlight Highlight Was ist morgen für ein Tag?
  • Phrosch 23.03.2018 18:18
    Highlight Highlight Das Bild beim Auberginendip sieht aber mehr nach Hummus aus. Seid ihr sicher, dass das Aubergine ist?
  • The_ugly_truth 23.03.2018 17:15
    Highlight Highlight Die meisten Dips werden hier leider durch die Zugabe von Koriander ruiniert. Dieses Teufelskraut gehört ausgerottet.
    • 45rpm 23.03.2018 17:36
      Highlight Highlight Das ist bedauerlich, ich liebe Koriander und esse davon gefühlte Tonnen.... es ist einfach eine Offenbarung!
      Aber Geschmack ist bekanntlich Geschmacksache.
      Beispielsweise kann ich keine Lakritze ausstehen...
    • somethin'witty 25.03.2018 09:53
      Highlight Highlight 45rpm: Wie du wahrscheinlich schon weisst ist das mit dem Koriander ja noch eine erwas andere Geschmackssache.
      Für ungefähr jeden fünften schmeckt das Kraut genetisch bedingt nach Seife, ziemlich doof bei all diesen köstlichen Rezepten.;)
    • penetranz 25.03.2018 12:24
      Highlight Highlight Geschmack kannman lernen oder auch antrainieren.
      Wenn man etwas nicht mag, mutig sein, ein paar mal mit der unbeliebten Zutat in die Küche stellen und Rezepte probieren. Je nach "Zutat" kann mann auch verschiedene Zubereitungsarten und Konsistenzen ausprobieren.
  • The Real Deadpool 23.03.2018 14:24
    Highlight Highlight Uh, nette Dipps. Das ist doch sonst eher so Chantal Stäublis Fachgebiet. Hat sie Ferien? Wurden diese Rezepte von ihr abgesegnet? 🤔
    • obi 23.03.2018 14:52
      Highlight Highlight Ich musste sie schon etwas bestechen dafür ...
  • G-Man 23.03.2018 14:12
    Highlight Highlight Also irgendwie gehört halt doch Tomate in eine Guacamole... Hat sogar auf deinem Bild Tomate drin.
  • Howard271 23.03.2018 13:39
    Highlight Highlight Auch ein einfaches, leckeres Guacamole-Rezept, das ich von meiner mexikanischen Gast-mamá erhalten habe und gerne teile:

    -2 Avocados
    -1 kleine Zwiebel
    -1Tomate, ohne den inneren Teil
    -1 bis 2 Zehen Knoblauch
    -Zitronensaft
    -Salz und Pfeffer

    Die Zwiebel, Knoblauch Tomate sehr (!) fein würfeln und alles mit der Avocado mischen.
    Laut ihr sollte eine Guacamole nicht scharf sein. Wers mag kann trotzdem etwas Chili reingeben
    http://Sn
  • Luca Brasi 23.03.2018 11:49
    Highlight Highlight Chip and Charge 😜
  • Angelo C. 23.03.2018 11:48
    Highlight Highlight Richtig, nicht der Chip and Chap Day by Walt Disney, sondern der Chip and Dip Day presented by Baroni 😄.

    Sehr schöne Rezepte, eindrücklich appetitanregende Bilder auch - alles gut und lecker aufgesattelt, bravo 😋!

    Die Guacamole bereite ich genau gleich zu, einzig die rote Zwiebel werde ich heute Nachmittag erstmals zugeben.

    Als Premiere werde ich aber auch mal Salsa de Chile de Arbol und Chile con queso ausprobieren, welche ich zuvor nur vom Hörensagen kannte. Werden mir gewiss auch gut schmecken, denn ich mag pikantes Knabberzeug...

    Ergo : Lang lebe Oliver Baroni 😜!
    • TanookiStormtrooper 23.03.2018 12:29
      Highlight Highlight Chip und Chap heissen aber im Original Chip 'n' Dale...
    • Angelo C. 23.03.2018 15:00
      Highlight Highlight Chip und Chap heissen bei uns A- und B-Hörnchen, wobei meine Partnerin die Chippendales natürlich bevorzugt 😄.

      Und meine eigene Guacamole nach Baroni-Rezept habe ich soeben genüsslich verspiesen, wenngleich anstelle eines Dips mit einem knackigen Bürli 😋.

      Der Tipp mit wenig feingehackter roter Zwiebel hat sich übrigens als gut und bereichernd erwiesen.

      Benutzer Bild

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel