DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

10 Trinkspiele, um den Januar stillos zu beenden

Endlich Wochenende! Zeit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen.
27.01.2018, 18:54

«Spitznamen»

Was du brauchst:

  • Freunde
  • Viel Alkohol

Alle Mitspieler weisen sich gegenseitig einen Spitznamen für den Abend zu und dürfen sich von nun an nur mit diesen Spitznamen ansprechen. Wer es vergisst, muss einen Shot nehmen.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Alternative: Ihr shottet jedes mal, wenn jemand Anglizismen verwendet

Video: watson/Sandro Zappella, Emily Engkent

«Picolo-Trinkspiel»

Was du brauchst:

  • Ein Smartphone
  • Viel Alkohol

Ladet die Picolo-App runter und tragt die Namen aller Mitspieler ein. Die App erledigt den Rest. Kein Spiel für schwache Lebern.

bild: watson

Jodok am nächsten Morgen so ...

bild: imgur

«Fuck the Dealer»

Was du brauchst:

  • Ein Kartendeck
  • Viel Alkohol

Ein Mitspieler wird zum Dealer erklärt, nimmt das Kartendeck und schaut sich die oberste Karte an. Der Spieler rechts von ihm muss jetzt den Wert der Karte erraten.

Wenn er falsch rät, muss der Dealer sagen, ob der Kartenwert «höher» oder «tiefer» ist. Irrt sich der ratende Spieler danach noch einmal, muss er die Differenz zur tatsächlichen Karte in Schlücken trinken. Sagt er also «König», aber es handelt sich um einen «Under/Jungen», so muss er zwei Schlücke trinken. Hätte er «Ober/Dame» gesagt, nur einen. Das Kartendeck wird dann weitergereicht und der ratende Spieler ist nun der Dealer.

Errät der Spieler die Karte aber auf Anhieb, so muss der Dealer vier Schlücke nehmen, beim zweiten Versuch nur zwei. Die Karte wird dann für alle sichtbar in die Mitte gelegt. Der Dealer bleibt in dem Fall derselbe und fährt mit der nächsten Karte fort.

Bald dürfte dann auch klar werden, wieso das Spiel «Fuck the Dealer» heisst ...

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

«Bet Your Liver»

Was du brauchst:

  • Ein 52er-Kartendeck (Französische Karten)
  • Ein leerer Pitcher
  • Viel Bier

Ein Kartendeck wird rechts im Kreis herumgereicht. Wer dran ist, füllt einen beliebige Menge Bier in den Pitcher, dann muss er raten, ob die Farbe der obersten Karte schwarz oder rot ist. Hat er recht, gibt er das Deck weiter und der nächste Spieler ist dran. Das Ganze geht so lange weiter, bis einer falsch liegt. Derjenige muss dann den Pitcher leeren.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

«Looping Louie»

Was du brauchst:

  • Spiel: Looping Louie
  • Viel Alkohol

Eigentlich kann ja fast jedes Spiel mit etwas Fantasie in ein Trinkspiel umgemünzt werden. Besonderer Beliebtheit erfreut sich allerdings «Looping Louie». Aus Gründen.

Es ist ziemlich einfach: Jeder Spieler hat drei Hühner (Kunststoffscheiben) auf dem Dach seiner Farm und muss durch Geschicklichkeit versuchen, Louie über die Hühner fliegen zu lassen. Wenn jemandem alle Hühner vom Dach gefallen sind, muss der betreffende Spieler einen Shot nehmen.

«Coin In»

Was du brauchst:

  • Ein Glas
  • Eine Münze
  • Viel Alkohol

Auch hier ist Geschicklichkeit gefragt: Reihum muss jeder versuchen eine Münze so auf den Tisch zu werfen, dass diese aufspringt und im Glas landet. Trifft man nicht, muss man trinken. Aber wenn man trifft, muss man nicht nur nicht trinken, man darf auch eine Regel einführen.

Beispiele für Regeln: 

  • Man darf das Glas nur noch mit beiden Händen bewegen, sonst muss man trinken
  • Wenn jemand nicht dran ist, dürfen seine Hände nicht höher sein als seine Nippel, sonst muss er trinken
  • Jeder, der Augenkontakt mit dem Regel-Ersteller hat, muss trinken

«Egyptian Rat Fuck»

Was du brauchst:

  • Ein 52er-Kartendeck (Französische Karten)
  • Viel Alkohol

Jeder Spieler erhält gleich viele Karten und legt diese als Stapel verdeckt vor sich. Der Spieler, der an der Reihe ist, nimmt eine Karte von seinem Deck und legt sie in die Mitte, wo er die Karte für alle sichtbar aufdeckt (Nicht vorher anschauen!!!).

So geht es der Reihe nach. Wenn jemand eine Bildkarte (Junge, Dame, König, Ass) legt, dann muss der nächste Spieler in seinem Zug auch eine Bildkarte legen. In diesem Fall hat er eine gewisse Anzahl Chancen, um selber eine Bildkarte aufzudecken.

Beispiel: Hast du ein Ass gelegt, so hat der nächste Spieler vier Chancen, ebenfalls eine Bildkarte aufzudecken.
König: Drei Chancen
Dame: Zwei Chancen
Junge: Eine Chance

Wenn nach diesen Chancen immer noch keine Bildkarte dabei war, muss er trinken und der Spieler, der vor ihm am Zug war, bekommt die Karten aus der Mitte.

Doch das ist noch nicht alles: Wenn jemand eine 5 oder den selben Kartenwert wie sein Vorgänger legt, dann geht es um Tempo. Alle müssen möglichst schnell die Hand in die Mitte und auf die Karte legen. Der Langsamste (dessen Hand zuoberst liegt) muss trinken. Der Schnellste darf die Karten in seinen Stapel aufnehmen.

Das Spiel ist fertig, wenn jemand alle Karten «erobert» hat.

Und der Verlierer so aussieht:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

«Flip Cup»

Was du brauchst:

  • Eine gerade Anzahl Spieler
  • Ebenso viele Becher
  • Ein Tisch
  • Viel Alkohol

Bildet zwei gleich grosse Teams und stellt euch auf gegenüberliegenden Tischseiten auf. Jeder bekommt einen mit Bier gefüllten Becher vor sich. Beide Teams müssen entscheiden, in welcher Reihenfolge sie trinken und sich entsprechend aufstellen.

Auf den Startschuss müssen Startspieler so schnell wie möglich ihr Bier runterkippen und danach versuchen, den leeren Becher von der Tischkante zu «flippen», so dass er auf dem Kopf stehen bleibt.

So sieht das aus:

Animiertes GIFGIF abspielen

Hat es ein Spieler geschafft, so ist der nächste Spieler des Teams dran. Gewonnen hat das Team, welches als erstes alle Becher geleert und geflippt hat.

«Schnaps-Fernsehen»

Was du brauchst:

  • Einen Fernseher
  • Ausdrucke von lustigen Hüten/Schnäuzen
  • Viel Alkohol

Ja, auch vor dem TV kann man sich spielerisch betrinken. Eine der Redaktion bekannte watson-Mitarbeiterin hat eine besonders ausgefuchste Spiel-Methode.

Jeder wählt ein Wort, eine Aktion und einen lustigen Hut/Schnauz (ausgedruckt und auf den Bildschirm geklebt) für sich aus. Immer wenn das Wort fällt, die Aktion gezeigt wird oder der Hut perfekt passt, muss man trinken. Eine gute Möglichkeit, Sendungen wie das Dschungelcamp durchzustehen.

bild: watson/shutterstock

«Pizza Box»

Was du brauchst:

  • Ein grosser Karton (oder eben Pizza-Box)
  • Ein Stift
  • Eine Münze
  • Viel Alkohol

Jeder Spieler schreibt seinen Namen auf den Karton und zieht einen Kreis darum. Der Startspieler wirft eine Münze auf den Karton. Wenn die Münze in einem Kreis liegen bleibt, muss der Spieler trinken, dessen Name darin steht und der nächste Spieler ist dran.

Falls die Münze in unbestimmtem Territorium liegen bleibt, kann der Spieler dort eine Aktion hinschreiben und ebenfalls einen Kreis darum ziehen. Wer jetzt dahin trifft, muss die Aktion ausführen.

Doch egal, wie betrunken ihr seid, denkt immer daran:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Falls du Motivation brauchst: Inspirierende Fitness-Sprüche treffen auf Bilder von Besoffenen

1 / 14
Inspirierende Fitness-Sprüche treffen auf Bilder von Besoffenen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Aber bitte nicht, wenn du schwanger bist: Nur die Minderheit verzichtet auf Alkohol

Video: srf

[02.08.2018] Saufen, Trinken, Alkohol

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die 15 wohl absurdesten Stock-Fotos zur Omikron-Variante

Etwa so muss es bei unserer Bildagentur die letzten Tage geklungen haben. Wie sonst ist es zu erklären, dass die Bilder, die den Medien aktuell zum Download bereitstehen, eher ... provisorisch und bescheiden daherkommen?

Zur Story