Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vom Schaukelpferd bis zur Drohne: Wie sich die Wunschliste der Kinder verändert hat

Präsentiert von

Markenlogo

«Früher hatten wir ja nichts», heisst es oft. So wahr das auch sein mag: Die Geschichte ist trotzdem voller liebevoller Geschenke. Viel Spass beim Auspacken!

Bevor es das iPhone gab, haben sich die Kinder auch über Kreisel gefreut. Hier ein weihnachtlicher Brummkreisel aus Blech, wie er ab den 10er Jahren erhältlich war.

Und so hat man das Teil angetrieben:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube/Kanal von MislimiShop

BildBild aufdecken

bild: wikimedia

Schon in der Antike spielten reiche Kinder mit Zinnsoldaten. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts erlebten sie einen regelrechten Boom. Sie eigneten sich nicht nur hervorragend, um epische Schlachten nachzustellen, sie sahen auch noch schön aus und konnten kunstvoll bemalt werden.

BildBild aufdecken

bild: pixabay

Der Klassiker, um Kinder stundenlang zu unterhalten. Wer viel Glück hatte, fand als Kind des 20. Jahrhunderts ein Schaukelpferd unter dem Baum.

Gleich geht's weiter mit der historischen Wunschliste, vorher ein kurzer Hinweis:

Weisst du schon, was du deinen Liebsten dieses Jahr schenken wirst?

Nein, noch nicht? Dann bist du bei uns genau richtig! Denn bei uns findest du jede Menge Geschenkideen – für Klein & Gross, für Hobbyköche, für Stilbewusste und für Feinschmecker. Schau doch mal vorbei!
Die ganze Weihnachtswelt auf einen Blick >>

BildBild aufdecken

bild: wikipedia

Der Hula-Hoop-Reifen und sein Holz-gefertigter Vorgänger sind bereits seit der Antike beliebte Spielzeuge.

BildBild aufdecken

Die Puppen der Firma Schildkröt waren um 1896 die ersten aus Zelluloid, was sie bruchfest und abwaschbar machte. bild: wikipedia

Auch Puppen waren natürlich stets ein beliebtes Geschenk für Kinder. Die Kleidchen wurden zu Anfang des 20. Jahrhunderts oft noch aus Stoffresten selbst genäht. In den 60er Jahren kam dann Barbie mit ihren zahlreichen Kleidchen nach Mitteleuropa und fand sich unter so manchem Weihnachtsbaum wieder.

BildBild aufdeckenGIF abspielen

gif: giphy

Wow, ich will auch so einen als Kind konnte man wirklich noch einfach begeistert werden. Der sogenannte Slinky steigt bereits seit 1945 Treppen herunter. Mehr oder weniger erfolgreich.

BildBild aufdeckenGIF abspielen

gif: giphy

1975 veröffentlichte Atari Pong für Zuhause und läutete damit eine Ära von unproduktiven Nichtsnutzen Videospiel-Liebhabern mit entsprechenden Weihnachtswünschen ein.

BildBild aufdeckenGIF abspielen

gif: giphy

In den 80er-Jahren wünschten sich viele einen Walkman, denn den brauchte man, um wirklich cool zu sein. Endlich konnte man seine Musik überall hin mitnehmen.

BildBild aufdeckenGIF abspielen

gif: giphy

Furbys waren in den 90er Jahren so beliebt, dass die NSA sie in ihren Gebäuden explizit verbieten musste, aus Angst, die Fellknäuel würden sie ausspionieren.

Und heute?

Heute gibt es Basketballsets für die Toilette.

Oder Henry, den Ministaubsauger.

BildBild aufdecken

bild: imgur

Ganz zu schweigen von dieser winzigen Drohne.

Und was schenkst du dieses Jahr zu Weihnachten? Schreib's in die Kommentare!

Hier noch mehr Geschenkideen:

Mehr Weihnachten:

Wenn etwas unter den Christbaum gehört, dann sind es diese 12 Bücher (minus 1)

Link zum Artikel

Weihnachtskarten sind unnötig? Okay, aber diese 21 sind immerhin lustig

Link zum Artikel

Virales Video: Dieser Einpack-Trick für Geschenke erleichtert dir das Leben

Link zum Artikel

11 Gründe, warum es toll ist, an Weihnachten Single zu sein

Link zum Artikel

Weise Weihnachten – Verse für die besinnlichen Tage

Link zum Artikel

Die traurige Geschichte hinter «All I want for Christmas is you»

Link zum Artikel

Mehr als nur Bratkartoffeln! Hier gibt's Weihnachtsmenu-Beilagen – aber in geil

Link zum Artikel

Fondue Chinoise ist so was von überbewertet. Hier sind 14 Weihnachts-Menüs aus aller Welt

Link zum Artikel

Homemade. Originell. Lecker – 11 Food-Geschenke für unter den Weihnachtsbaum

Link zum Artikel

Für perfekte Weihnachten: 14 Geschenkideen für dich und deine Katze

Link zum Artikel

Notfallplan Weihnachtsbaum: 14 Ideen für den etwas «anderen» Tannenbaum

Link zum Artikel

8 Geschenke, die wir an Weihnachten wirklich bräuchten

Link zum Artikel

Mailänderli sind langweilig! 7 Rezepte für etwas speziellere Weihnachts-Guetzli

Link zum Artikel

Wenn das nicht herzlos ist – Diebe klauen Weihnachtsgeschenke für Kinderheim

Link zum Artikel

Wir haben Leute gefragt, was sie an ihrem Gegenüber so schätzen

Link zum Artikel

Dieses Inter-Video ist so witzig, dass vielleicht sogar Milan-Fans bestellen

Link zum Artikel

Wham!-Sänger Andrew Ridgeley: So entstand der Welthit «Last Christmas»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Der müde Joe 04.12.2016 19:44
    Highlight Highlight Wir schenken uns dieses Jahr ruhe, ein gutes Essen und Zweisamkeit. Das beste Geschenk, dass man in dieser hektischen Zeit machen kann. :)
  • ZaZaa 03.12.2016 15:30
    Highlight Highlight Um dem leidigen Geschenkestress zu entkommen, empfehle ich das Wichteln. Somit muss sich jeder nur ein Geschenk ausdenken und erhält auch einfach ein Geschenk und man kann sich gemütlicher an der Vorweihnachtszeit erfreuen :)
    • Karoon 03.12.2016 23:39
      Highlight Highlight Wichteln, so finde ich, klingt irgendwie so unanständig
  • Rösleriti 03.12.2016 10:01
    Highlight Highlight Halbvolle Wasserflaschen nicht vergessen
  • wvl-live 03.12.2016 09:52
    Highlight Highlight Das schlimmste an Henry, dem Ministaubsauger, ist, dass es ihn auch in groß gibt. Ein staubsaugergewordener Konstruktionsfehler.
  • wipix 03.12.2016 08:43
    Highlight Highlight Wir schenken Zeit! Ein wirklich rares Gut, vorallem als selbständig Erwerbender.
    • shine 03.12.2016 13:42
      Highlight Highlight Schade muss man zeit schenken. Bei uns gibt es für jeden etwas. Schoggi, guetsli, oder sonst etwas kleines, dass von Herzen kommt!
  • Calvin Whatison 02.12.2016 15:05
    Highlight Highlight Vor allem gibt's heute eines: viel unnützen Mist. Bis Mittre Januar haben mich Geschäfte und Warenhäuser gesehen. Nein danke 😂😂😂
  • Sagitarius 02.12.2016 14:34
    Highlight Highlight Schaukelpferd! Ja das war ein riesen Ding! Aber nicht zu vergessen ist das Drei-Rad von Wisa-Gloria!
    Hach! Wieviele Runden habe ich darauf gedreht!
    • Lichtblau 02.12.2016 20:58
      Highlight Highlight So ein Dreirad hatte ich auch! Das war die erste kleine Freiheit. Als ich 14 wurde, stand ein Velo-Solex unterm Baum. Da war die Freiheit dann wirklich grenzenlos. Nie wieder habe ich ein so tolles Geschenk erhalten.
    • Maya Eldorado 03.12.2016 22:53
      Highlight Highlight Zuerst gab es eine Schaukelpferd von Wisa Gloria, dann ein Dreirad von Wisa Gloria, dann die Ersten Skis von Wisa Gloria. Nach den ersten fünf Schuljahren, ging es dann an der Wisa Gloria vorbei im Nachbarstädtchen Lenzburg in die Bezirksschule.
    • Patrik Munzinger 05.12.2016 05:49
      Highlight Highlight haben wir uns zu Weihnachten geschenkt 👌🏼
      Benutzer Bild
  • Simsamilla 02.12.2016 14:26
    Highlight Highlight Lustig das dieser Artikel von Coop gesponsert wird. Eine Firma die schon im Oktober Spielzeug Kataloge mit dazugehörigen Stickern der Produkte verschickt, dazu noch 4! Wunschzettel auf dem die Sticker aufgeklebt werden können.

    Damit die kleinen schon mal schön quengeln können...
    • Herr Unicorn 04.12.2016 19:09
      Highlight Highlight Verkaufstechnisch geschickt gemacht von Coop (auch andere Warenhäuser)! Man muss diese Strategien nur durchschauen
  • demokrit 02.12.2016 14:23
    Highlight Highlight Ich bevorzuge: Nichts kaufen. Diesen Konsumschrott braucht man nicht.
  • baBIELon 02.12.2016 14:22
    Highlight Highlight In meiner Familie wurde das gegenseitige sich beschenken abgeschafft :) Stattdessen feiern wir ein fröhliches Fest ohne enttäuschte beschenkte und angepisste schenkende!
    • Mia_san_mia 02.12.2016 16:10
      Highlight Highlight Ich finde das schenken gehört dazu... Man muss einfach nicht übertreiben.
    • Lami23 02.12.2016 18:18
      Highlight Highlight Finde es auch schön. Aber nicht jeder jedem. Ein Geschenk pro Person ist m.M. nach ausreichend.
    • baBIELon 02.12.2016 23:10
      Highlight Highlight Mia_san_Mia, versteh mich nicht falsch. Es geht uns nicht um das ablehnen des Komsum und Kommerz.
      Ohne Geschenke sind die Familienmitglieder weniger auf Objekte Fokussiert, dafür mehr auf die gemeinsame Zeit zu gutem Essen und Trinken🎉 :-) Zudem erspart es einem den Einkaufsstress
    Weitere Antworten anzeigen

Cute News

Photoshop sei Dank: Über 50 lustige Tier-Hybride

Cute news everyone!

Ich habe mir gedacht, dass es wieder einmal an der Zeit ist, uns einigen Tier-Hybriden zu widmen, die dank Photoshop das Licht der Welt erblickt haben.

Ihr habt bessere Namen? Gut. Die Bilder sind ja extra nummeriert, damit ihr sie in den Kommentaren besser benennen könnt.

Artikel lesen
Link zum Artikel