DE | FR
Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

SCL-Tigerweg 7a, da ist «Zöggeler» zu Hause. Bild: watson

Tigers-Kultfan «Zöggeler» sagt die Eishockey-Saison voraus

Heute beginnt die neue National-League-Saison. Diverse neutrale Experten haben ihre Prognosen schon abgegeben. Deshalb haben wir mal jemanden gefragt, der komplett subjektiv, aber dennoch fair ist.



Wer schon einmal in Langau in der Ilfishalle war, der kennt ihn sicher: Mario Schöni, besser bekannt als «Zöggeler». Er ist der Tigers-Superfan, und kümmert sich persönlich um die Stimmung im Stadion. Wann immer es nötig ist, schlägt der «Zöggeler» seine Schuhe, klassische Holzzoggel, zusammen und animiert so das Langnauer Publikum.

Seit mehr als 25 Jahren besucht Schöni jedes Heimspiel der Tigers. Er kennt also nicht nur seinen eigenen Verein bestens, sondern weiss über die ganze Liga Bescheid. Das machten wir uns zunutze und haben den «Zöggeler» im Emmental besucht. Er hat zu 10 watson-Thesen der neuen Saison Stellung genommen.

Darum ist Zöggeler eine richtige Legende:

Video: nico franzoni, adrian bürgler

Langnau verpasst die Playoffs 

«Das kommt gar nicht in Frage. Ich kann schon jetzt sagen: Mit dem Kader, den wir haben, schafft es Langnau dieses Jahr in die Playoffs. Ihr könnt mich alles andere fragen, aber Langnau wird in den Playoffs dabei sein.»

Biel schliesst die Saison vor dem SCB ab

«Das unterschreibe ich so. Dass Biel vor dem SCB ist, kann ich mir gut vorstellen.»

Die ZSC Lions verteidigen ihren Titel

 «Dieser Meinung bin ich nicht. Sie werden es sicher versuchen, aber ich tippe dieses Jahr eher auf Lugano.»

Zöggeler

Diverse Fotos und andere Tigers-Andenken schmücken «Zöggelers» zuhause. Bild: watson

Chris DiDomenico wird Schwalbenkönig

«Das hoffen wir Langnau-Fans natürlich nicht. Wir hoffen, er hat sich im Griff. Er soll jetzt einfach für die Mannschaft da sein. Schwalben und ständiges Reklamieren müssen nicht sein, das haben wir von ihm schon genug gesehen. Wir wollen Eishockey sehen.»

Die Lakers steigen sofort wieder ab und Kloten steigt wieder auf

«Das wäre ein Traum! Nein, die Lakers werden es sicher schwer haben. Und Kloten … ich glaube das reicht noch nicht für den Aufstieg in diesem Jahr.»

Klaus Zaugg zieht nach Zürich und schreibt nur noch über den ZSC 

«Klaus Zaugg ist ein geiler Typ, er soll schreiben, was er will. Ich wünschte mir, dass er als Experte die Tigers nicht ständig auf den hinteren Rängen platzieren würde. Er soll sie mal ein wenig weiter nach vorne nehmen.»

Davos schafft die Playoffs nicht

«Ja, da wird's eng. Wenn es Langnau schafft, muss jemand anderes dran glauben. Um den Strich herum wird es so oder so ganz eng. Da könnte es auch Davos erwischen. »

Auch im Autounterstand mangelt es nicht an Tigers-Fanutensilien. Bild: watson

Genoni hat nur noch Zug im Kopf und spielt in Bern eine schlechte Saison 

«Nein, das glaube ich nicht. Genoni wird alles geben beim SCB. Das ist diskussionslos.»

Es ist gut für die Liga, dass Chris McSorley zurück an der Bande ist

«Ich finde das gut, ja. Das bringt Leben in die Liga, Power von der Bande. Ich habe McSorley stets gemocht.»

Ambris Luca Cereda ist der erste Trainer, der entlassen wird

«Auch hier bin ich nicht einverstanden. Ich glaube sogar, dass diese Saison überhaupt kein Trainer entlassen wird.»

Bonus: Wenn die SCL Tigers Meister werden …

«… dann wird es ganz interessant. Wir würden sicher zwei, drei Tage feiern in Langnau. Danach würde ich von Langnau zu meinem Haus in Aeffligen laufen – natürlich mit viel Bier im Gepäck und in den Holzschuhen. Das unterschreibe ich.»

Wenn Hockeyspieler im Büro arbeiten würden

Video: Angelina Graf

Das sind die 50 besten Spieler in «NHL 19»

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

«Als würde man zum Geburtstag keinen Kuchen kriegen» – das sagt der ZSC zur Playoff-Absage

Link zum Artikel

Das banale Ende aller Träume – kein Meister, keine Dramen

Link zum Artikel

Simon Sterchi kommt – was für eine schauderhafte SCB-Transferbilanz

Link zum Artikel

Profisportler kaufen für Ältere ein oder bieten sich als Babysitter an

Link zum Artikel

Die NHL pausiert, aber «gespielt» wird trotzdem – Goalie wehrt 98 Schüsse ab

Link zum Artikel

Solange man ins Stadion durfte, war Eishockey so populär wie nie

Link zum Artikel

Keine Eishockey-WM – Patrick Fischers verlorener Traum

Link zum Artikel

6 grosse Schweizer Hockey-Karrieren, die durch das Coronavirus vorzeitig beendet wurden

Link zum Artikel

Wegen Corona-Krise: Bleibt René Fasel ein Jahr länger Hockey-Welt-Präsident?

Link zum Artikel

Gaëtan Haas: «Das Spiel in der NHL ist nicht schneller, es sieht nur schneller aus»

Link zum Artikel

Nichts, einfach nichts – ein Wochenende ohne Sport und der Anfang einer neuen Zeitrechnung

Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel

Der Star aus der Hundehütte – wie Kevin Fiala vom Mitläufer zum Teamleader gereift ist

Link zum Artikel

Hoffnung für Hockey und Fussball – Kurzarbeit wird bald möglich sein

Link zum Artikel

Die WM ist abgesagt – was die Folgen sind und wie es beim Verband weitergeht

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

NL-Klubs schreiben offenen Brief an Bundesrat: «Lassen Sie unsere Spieler Hockey spielen!»

Wegen den steigenden Corona-Zahlen ist die Anfang Oktober gestartete Hockey-Saison bereits wieder in Gefahr. Ganze Mannschaften müssen in Quarantäne, in einigen Kantonen wird wieder vor leeren Rängen gespielt und am Mittwoch droht bereits die nächste Ausweitung der Corona-Massnahmen. Kein Wunder, fürchten die Schweizer Hockey-Klubs um ihre Existenz.

In einem offenen Brief richten die Präsidenten der 12 National-League-Klubs nun einen eindringlichen Appell an den Bundesrat. «Lassen Sie unsere …

Artikel lesen
Link zum Artikel