Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

CHL, Achtelfinal-Rückspiele

Red Bull München – SC Bern 2:5 (1:1, 1:1, 0:3)

EV Zug – Kometa Brno 2:5 (1:1, 0:2, 1:2)

Nottingham Panthers – ZSC Lions 0:3 (0:0, 0:1, 0:2)

Viertelfinals:

Växjö Lakers - SC Bern

ZSC Lions – Liberec

Hinspiele am 5./6.12., Rückspiele am 12.12.

SCB und ZSC stehen im CHL-Viertelfinal – Zug scheitert chancenlos



Red Bull München – SC BERN 2:5

Der SC Bern steht wie in der vergangenen Saison im Viertelfinal der Champions Hockey League. Das Team von Trainer Kari Jalonen gewinnt in München 5:2 und korrigiert damit die 2:3-Heimniederlage.

Die Highlights der Partie.

Nachdem der SCB in den ersten 40 Minuten zweimal einen Rückstand aufgeholt hatte, sorgten Luca Hischier (46.) und Simon Bodenmann (50.) im letzten Drittel mit zwei Treffern innert 261 Sekunden für den nötigen Zweitore-Vorsprung. In der 57. Minute machte Andrew Ebbett nach einem kapitalen Fehler von Dominik Kahun mit dem 5:2 alles klar. Es war der erste Auswärtssieg für den Schweizer Meister in der laufenden Champions Hockey League.

Im Viertelfinal bekommen es die Berner mit Växjö zu tun, das sich gegen Salzburg mit dem Gesamtskore von 6:5 durchgesetzt hat. Die Schweden schalteten vor einem Jahr im Viertelfinal die ZSC Lions (3:2) aus.

Bern's Mika Pyoeraelae, left, and  Munich's Maximilian Daubner, right, fight for the puck next to Munich's goalkeeper Danny Aus den Birken, during the Champions Hockey League round of 16 match between Switzerland's SC Bern and Germany's Redbull Muenchen, in Bern, Switzerland, Tuesday, October 31, 2017. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Der SCB dreht das 2:3 aus dem Hinspiel in München. Bild: KEYSTONE

Nottingham Panthers – ZSC LIONS 0:3

Die ZSC Lions haben sich in der Champions Hockey League für die Viertelfinals qualifiziert. Nach dem 3:1-Sieg im Hallenstadion siegte das Team von Trainer Hans Wallson auch auswärts gegen die Nottingham Panthers, und zwar 3:0.

Die Highlights der Partie.

Der ZSC liess vor den enthusiastischen englischen Fans nichts anbrennen, entledigte sich der Aufgabe äusserst souverän. Das wichtige 1:0 erzielte in der 27. Minute Fredrik Pettersson. Der Schwede zeichnete in der 55. Minute in doppelter Überzahl auch für den letzten Treffer verantwortlich. Es waren für Pettersson die Tore 8 und 9 in diesem Wettbewerb. Mit insgesamt 15. Skorerpunkten ist er die Nummer 1 in dieser Wertung. Beim ersten Tor liess sich Goalie Lukas Flüeler einen Assist gutschreiben. Das 2:0 schoss Roman Wick (50.).

Im Viertelfinal bekommen es die Lions überraschend mit Bili Tigry Liberec zu tun. Die Tschechen schalteten Titelverteidiger Frölunda Göteborg aus, in dem sie im Rückspiel mit 6:4 nach Verlängerung triumphierten. Zu Hause hatten sie noch 2:3 verloren. Frölunda hatte nicht nur in der vergangenen Saison den Pokal geholt, sondern auch auch im Jahr zuvor. Bei der ersten Austragung in der Neuauflage der Champions Hockey League stand das Team aus Göteborg im Final.

ZurichÕs Roman Wick, right, celebrates after his second goal for Zurich with, Dave Sutter, left,   during the Champions Hockey League match between Switzerlands ZSC Lions and British Nottingham Panthers in Zurich, Switzerland, October 31, 2017. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Die Lions siegen auch im Rückspiel. Bild: KEYSTONE

EV Zug – KOMETA BRNO 2:5

Der EV Zug fand auch in der Champions Hockey League nicht aus der Krise. Das Team von Harold Kreis unterlag im Achtelfinal-Rückspiel gegen Kometa Brno vor heimischem Publikum 2:5, nachdem es bereits in Tschechien 3:4 verloren hatte.

Die Highlights der Partie.

Zwar glich Raphael Diaz 43 Sekunden vor der ersten Pause im Powerplay zum 1:1 aus. Auf das 1:2 von Tomas Mlynar (29.), dem ein ärgerlicher Scheibenverlust von EVZ-Verteidiger Dominik Schlumpf an der gegnerischen blauen Linie vorausgegangen war, konnte das Heimteam dann aber nicht mehr reagieren. In der 42. Minute stand es 1:5. Lino Martschini (46.) gelang nur noch Resultatkosmetik.

«Wir haben gekämpft, aber die bessere Mannschaft hat gewonnen», gab sich Kreis als fairer Verlierer. Das Resultat ist insofern ernüchternd, als die Osteuropäer zahlreiche Stammspieler schonten. Für den EVZ, der in der National League siebenmal hintereinander verloren hat, gilt es nun, die Nationalmannschaftspause optimal zu nutzen und zu hoffen, dass ein paar verletzte Spieler wieder einsatzfähig sind. Auf Kreis kommen schwierige Zeiten zu.

Zug's Head Coach Harold Kreis during the Champions Hockey League round of 8 match between Switzerland's EV Zug and Czech Republic's Kometa Brno, in Zug, Switzerland, on Tuesday, November 7, 2017. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Bild: KEYSTONE

Die Telegramme

Bild

München - BERN 2:5 (1:1, 1:1, 0:3), HS: 3:2
2690 Zuschauer. - SR Novak (SVK)/Fonselius (FIN), Kohlmüller/Hofer.
Tore: 10. (9:09) Macek (Pinizzotto, Abeltshauser) 1:0. 10. (9:47) Scherwey 1:1. 22. Joslin (Button, Kastner) 2:1. 27. Moser (Ebbett, Arcobello/Ausschluss Hager) 2:2. 46. Hischier (Arcobello, Randegger) 2:3. 50. Bodenmann (Ebbett, Raymond) 2:4. 57. Ebbett 2:5.
Strafen: je 4mal 2 Minuten.
München: Leggio; Boyle, Abeltshauser; Joslin, Button; Seidenberg, Lauridsen; Kettemer; Wolf, Hager, Jaffray; Macek, Aucoin, Pinizzotto; Mauer, Kastner, Kahun; Christensen, Eder, Flaake.
Bern: Genoni; Untersander, Blum; Andersson, Noreau; Kamerzin, Krueger; Burren; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Bodenmann, Ebbett, Raymond; Kämpf, Haas, Scherwey; Hischier, Pyörälä, Randegger.
Bemerkungen: Bern ohne Gerber, Berger und Andersson (alle verletzt). - 24. Blum verletzt ausgeschieden.

Nottingham Panthers - ZSC LIONS 0:3 (0:0, 0:1, 0:2), HS: 1:3
SR Andersson/Nord (SWE), Dalton/Kavanagh.
Tore: 27. Pettersson (Nilsson, Flüeler) 0:1. 50. Wick (Kenins) 0:2. 55. Pettersson (Nilsson/Ausschlüsse Bussieres, Lee) 0:3.
Strafen: m5mal 2 Minuten gegen die Nottingham Panthers, 2mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions.
Nottingham Panthers: Garnett; Lee, Sauve; Brisebois, Spang; Billingsley, Gagnon; Mosey, Perlini, Shalla; Phillips, Bussieres, Mokschanzew; Clarke, Brown, Farmer; Betteridge, Lachowicz, Lindhagen.
ZSC: Flüeler; Karrer, Marti; Klein, Büsser; Guerra, Phil Baltisberger; Wick, Korpikoski, Kenins; Nilsson, Suter, Pettersson; Chris Baltisberger, Schäppi, Pestoni; Künzle, Shore, Herzog.
Bemerkungen: ZSC Lions ohne Geering, Blindenbacher, Seger, Sutter und Sjögren (alle verletzt).

Zug - KOMETA BRNO 2:5 (1:1, 0:2, 1:2), HS: 3:4
3846 Zuschauer. - SR Hoppe (GER)/Lemelin (USA), Kaderli/Kovacs.
Tore: 14. Nahodil (Docekal) 0:1. 20. (19:17) Diaz (Stalberg, Martschini/Ausschluss Furch) 1:1. 29. Mlynar (Gajarsky) 1:2. 33. Mallet (Zohorna/Ausschluss Geiser) 1:3. 41. (40:51) Bartejs (Hruska) 1:4. 42. (41:28) Nahodil 1:5. 46. Martschini (Stalberg) 2:5.
Strafen: 6mal 2 plus 10 Minuten (Fohrler) gegen Zug, 4mal 2 Minuten gegen Kometa Brno.
Zug: Stephan; Schlumpf, Thiry; Diaz, Geisser; Oejdemark, Morant; Fohrler; Martschini, Roe, Stalberg; Schnyder, McIntyre, Suri; Haberstich, Holden, Senteler; Zehnder, Kast, Forrer.
Kometa Brno: Vejmelka; Furch, Barinka; Vagner, Stencel; Kowalczyk, Bartels; Hynek Zohorna, Hruska, Mallet; Svoboda, Nahodil, Docekal; Mlynar, Süss, Gajarsky; Horky, Radim Zohorna, Dvorak.
Bemerkungen: Zug ohne Lammer, Diem, Helbling, Grossmann, Klingberg und Alatalo (alle verletzt).

Witziges zum Eishockey

Ein Betroffener erzählt, wie schlimm es ist, HCD-Fan zu sein

Link zum Artikel

Vergiss den MVP – diese 20 Awards sollte der Eishockey-Verband vergeben!

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Tipps überlebst du auch als Hockey-Fan den heissen Sommer

Link zum Artikel

«Na Kids, wer sieht besser aus: Roman Josi oder P.K. Subban?»

Link zum Artikel

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Link zum Artikel

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Link zum Artikel

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Link zum Artikel

Mach das beste aus der Bruthitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Link zum Artikel

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Link zum Artikel

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

Link zum Artikel

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

Link zum Artikel

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Link zum Artikel

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Link zum Artikel

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Link zum Artikel

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Link zum Artikel

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

Link zum Artikel

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Link zum Artikel

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Link zum Artikel

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Link zum Artikel

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Link zum Artikel

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Link zum Artikel

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Link zum Artikel

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Link zum Artikel

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Link zum Artikel

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

Link zum Artikel

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

Link zum Artikel

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Link zum Artikel

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

Link zum Artikel
«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Link zum Artikel

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Link zum Artikel

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Schweizer Trikots in der Champions Hockey League 2017/18

Despacito mit Eishockey-Spielern

Video: watson/Laurent Aeberli, Reto Fehr, Lea Senn

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

28 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Lümmel
07.11.2017 22:37registriert May 2016
Das beste in Zug waren die Kometa Fans! Lauter waren diese Saison noch keine Auswärtsteam Anhänger!
Zug chancenlos.
261
Melden
Zum Kommentar
28

Hockey-Fans starten Petition – sie fordern, dass der Bundesrat die 1000er-Grenze aufhebt

Hinter den Kulissen des Sports bewegt sich viel: Eishockey-Fans haben am Donnerstagnachmittag die Petition «Verantwortungsvolle Sportevents» gestartet. Und Vertreter des Eishockey- und Fussballverbands sprachen beim Bundesamt für Gesundheit vor.

Nun kommt doch noch Druck auf die Politik – aus dem Eishockeybereich. Fans, Spieler, Klubs und sportinteressierte Politiker haben sich hinter den Kulissen zusammengerauft. Sozusagen in letzter Sekunde versuchen sie, den Bundesrat mit einer Petition davon zu überzeugen, die 1000er-Grenze für Sportanlässe aufzuheben.

Die Regierung berät am 12. August – der ersten Sitzung nach der Sommerpause – über das Verbot von Veranstaltungen mit mehr als tausend Zuschauern.

Der Bundesrat werde darüber …

Artikel lesen
Link zum Artikel