Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Internationale Testspiele

Armenien – Belarus 0:0

Luxemburg – Bosnien-Herzegowina 0:3 (0:0)

Slowakei – Lettland 0:0

Niederlande – Frankreich 2:3 (0:2)

Irland – Schweiz 1:0 (1:0)

Portugal – Bulgarien 0:1 (0:1)

Football Soccer - Netherlands v France - International Friendly - Amsterdam Arena, Amsterdam Netherlands - 25/03/16  A minute of silence in tribute to Johan Cruyff, who died on Thursday after a five-month battle with lung cancer. REUTERS/Toussaint Kluiters/United Photos

Fans und Spieler würdigen in Amsterdam die Legende Johan Cruyff.
Bild: REUTERS

Nach Gänsehaut-Würdigung für Cruyff: Nati-Gegner Frankreich bodigt Holland in extremis 



Das musst du gesehen haben

Nach gerade mal fünf Minuten wird Antoine Griezmann am Strafraumrand zu Boden gezerrt. Der Franzose nimmt für den fälligen Freistoss selber Mass – und versenkt das Leder frech in der Torwartecke.

In der 14. Minute ist eigentlich, ähnlich wie im Spiel Feyenoord gegen Spart Rotterdam, eine Ehrerbietung an den kürzlich verstorbenen Johan Cruyff geplant. Doch Sekunden zuvor trifft Olivier Giroud erst noch zum 2:0, nachdem die Oranjes einen Eckball nur ungenügend klären.

Dann ist es so weit: Eine Minute lang schallt Applaus durch die Amsterdam Arena. Gänsehaut pur.

In der Folge bleiben die Franzosen am Drücker – und kommen durch Griezmann zu einer Grosschance. Der Torschütze bleibt diesmal allerdings am Fuss vom stark reagierenden Jasper Cillessen hängen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kommt die Niederlande etwas überraschend zum Anschlusstreffer: Luuk de Jong kann einen Flankenball ins Tor bugsieren; er nutzt dafür zwar seinen Unterarm, allerdings ohne Bewegung Richtung Ball, meint das Schiedsrichtergespann (wohl zurecht).

In den Schlussminuten geht es dann drunter und drüber: Erst trifft Ibrahim Affelay für die erstarkten Gastgeber nach einem Eckball zum zwischenzeitlichen Ausgleich, ...

... ehe Blaise Matuidi postwendend Cillessen zwischen den Beinen erwischt und die «Bleus» doch noch zum Sieg schiesst. (twu)

Das Telegramm

Niederlande – Frankreich 2:3 (0:2)
Amsterdam.
Tore: 6. Griezmann 0:1. 13. Giroud 0:2. 47. De Jong 1:2. 86. Afellay 2:2. 88. Matuidi 2:3.
Niederlande: Cillessen; Bruma, Van Dijk (46. Afellay), Blind; Veltman, Klaassen (75. Wijnaldum), Clasie (46. Depay), Sneijder (36. Bazoer), Willems (78. Van Aanholt); Promes, De Jong (81. Janssen).
Frankreich: Mandanda; Jallet, Varane, Koscielny, Evra (46. Digne); Pogba (87. Sissoko), Diarra (46. Kanté), Matuidi; Griezmann (46. Martial), Giroud (73. Gignac), Payet.
Bemerkungen: Niederlande u.a. ohne Robben (verletzt). Frankreich u.a. ohne Benzema (nicht spielberechtigt), Sagna, Cabaye und Coman (alle verletzt). 60. Pfostenschuss von Payet. Verwarnung: 69. Matuidi (Foul). (sda)

Du spielst selbst Fussball? Dann kennst du diese Dinge bestimmt.

«Bin bei der Freundin stecken geblieben» – die verrücktesten Ausreden im Regionalfussball

Link zum Artikel

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Jeder Amateur-Fussballer kennt diese 14 Momente der Saisonvorbereitung genau

Link zum Artikel

Auch DU wirst dich ertappt fühlen: 13 Grafiken, die den Amateurfussball perfekt beschreiben

Link zum Artikel

Vom heulenden Schiri bis zum Spieler mit Durchfall: So schöne Geschichten kann nur der Provinz-Fussball schreiben

Link zum Artikel

12 Persönlichkeiten, die an keinem Grümpi (Grümpeli, Grümpeler, Grömpi) fehlen dürfen

Link zum Artikel

Nur wenn du dich auch an diese 25 Dinge erinnern kannst, warst du ein echtes Fussballkind

Link zum Artikel

Hier gibt's gleich eines der lustigsten Eigentore aller Zeiten zu sehen

Link zum Artikel

Wichtig für alle Amateur-Fussballer: Schaut das und ihr fühlt euch eine Zillion Mal besser

Link zum Artikel

12 Ausdrücke, die nur Fussballer verstehen – und die passende «Erklärung für Dummies» gleich dazu

Link zum Artikel

Diese 12 herrlichen Videos aus dem Amateur-Fussball zeigen perfekt, wie du dich im Ausgang verhältst

Link zum Artikel

Wegen diesen 11 Typen ist Fussballspielen auch in der zweiten (oder dritten) Mannschaft so herrlich

Link zum Artikel

Kein Bock auf Training? Mach es besser als diese 10 (fast echten) Super-League-Schwänzer

Link zum Artikel

12 (Not-)Lügen, die jeder Hobby-Fussballer kennt – und was man sich dabei denkt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Soviel verdienen die Trainer der 24 EM-Mannschaften

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel