Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
grübeln

So, jetzt kannst du mal schön deine grauen Zellen bemühen.
Bild: shutterstock

Damit du übers lange Wochenende nicht total verblödest: 9 Denkaufgaben, die dein Hirn auf Trab halten



So ein langes Wochenende ist ja geradezu dafür gemacht, das Gehirn einfach mal abzuschalten. Damit du trotzdem während der Feiertage nicht völlig verblödest, haben wir ein bisschen Denksport für dich vorbereitet.

Hier kommen 9 knifflige Fragen, die dein Hirn in Schwung bringen – ganz unten folgen die Lösungen.

Was fehlt?

Archäologen haben diese Tafel ausgegraben. Leider ist ein Stück herausgebrochen. Wenn du genau hinschaust, kannst du aber herausfinden, wie das fehlende Teil ausgesehen hat. Gelingt es dir?

Verbinde alle 9 Punkte miteinander

Aber nicht irgendwie, sondern indem du nur VIER gerade Linien ziehst.

Das sind die 9 Punkte:

Bild

bild: watson

Und so geht es mit FÜNF Linien:

Bild

bild: watson

Repariere das Armband

Stell dir vor, dein altes Armband ist kaputt gegangen und du willst es reparieren lassen. Eines der Glieder vom Juwelier öffnen und wieder schliessen zu lassen, kostet 1,50 Franken. Du hast 5 Franken zur Verfügung: Kannst du das Armband wieder vollständig zusammensetzen lassen?

Bild

bild: watson

Entferne den Dreck von der Mistschaufel

Hier siehst du eine Mistschaufel mit etwas (pinkfarbenem) Dreck drauf. Verschiebe nun ZWEI der Striche so, dass der Dreck nicht mehr auf, sondern neben der Schaufel liegt. Hinweis: Alle vier Striche, aus denen die Mistschaufel besteht, sind gleich lang. Nur bei uns nicht, weil wir nicht anständig zeichnen können.

Bild

bild: watson

Mach aus fünf Quadraten vier Quadrate

Um diese Aufgabe zu lösen, sollst du genau DREI der Striche wegnehmen und an anderer Stelle wieder hinlegen. Das Ziel: Am Ende sollen es vier statt fünf Quadrate sein, die alle gleich gross sind – nämlich genauso gross wie die Ursprungsquadrate.

Bild

bild: watson

Mach aus drei Dreiecken vier Dreiecke

Bei diesem Rätsel sollst du zwei Striche wegnehmen und an anderer Stelle hinlegen. Das Ziel: vier Dreiecke statt drei Dreiecke.

Bild

bild: watson

Finde den Weg aus der Zelle

Stell dir vor, du sitzt in einer Zelle mit zwei Türen. Hinter der einen Tür wartet die Freiheit, hinter der anderen der Galgen. Du hast aber keine Ahnung, welche Tür wohin führt. Beide Türen werden bewacht: Die eine von einem Wächter, der immer die Wahrheit sagt, und die andere von einem Wächter, der immer lügt. Auch das weisst du, allerdings hast du keine Kenntnis darüber, welcher der Lügner und welcher der ehrliche Wächter ist.

Du darfst EINEM der Wächter EINE Frage stellen. Findest du heraus, welche Frage dich in die Freiheit führt?

Bild

bild: youtube

Löse die Mathe-Aufgabe

Und sag jetzt nicht, in Mathe seist du schon immer schlecht gewesen – das hier ist ein Rätsel für Kinder! Es gibt also keine Ausreden. Finde heraus, welche Zahl unten als Lösung in dem Quadrat stehen muss!

Finde die 8 Fehler

Im unteren Bild haben sich acht Fehler eingeschlichen. Findest du sie?

Achtung! Im Anschluss folgen die Lösungen!

spoiler

Bevor wir zu den Lösungen kommen, denk dran: Falls du einen Fehler gemacht hast – du bist nicht allein ;)

Diese kreuzfalschen Prüfungsantworten sind so lustig, dass sie die Bestnote verdienen

Lösung zu Aufgabe 1:

Alle Zeichen, die wir hier sehen, sind symmetrisch. Trennen wir sie in der Mitte, sieht das Ganze so aus:

Nimmt man nun jeweils die linke Hälfte eines jeden Symbols weg, sehen wir das hier:

Und somit ist dann auch klar, was fehlt: Nämlich die Ziffer 6 zusammen mit ihrem gespiegelten Partner. Also das hier:

Lösung zu Aufgabe 2:

Bild

bild: watson

Lösung zu Aufgabe 3:

Bild

bild: watson

Lösung zu Aufgabe 4:

Bild

bild: watson

Lösung zu Aufgabe 5:

Bild

bild: watson

Lösung zu Aufgabe 6:

Bild

bild: watson

Lösung zu Aufgabe 7:

Die richtige Frage lautet: 

«Auf welche Tür würde dein Kollege zeigen, wenn ich ihn fragen würde, welche der beiden in die Freiheit führt?»

Und dann hört man nicht auf das, was der Wächter antwortet, sondern entscheidet sich genau für die andere der beiden Türen. Klingt komisch? Ist aber so! Egal, welcher der Wächter vor welcher Tür steht und egal, welchem der beiden Wächter du diese Frage stellst: So wirst du herausfinden, welche Tür dich in die Freiheit führt. Denke die einzelnen Konstellationen durch und du wirst merken, dass es stimmt.

Lösung zu Aufgabe 8:

Lösung zu Aufgabe 9:

Lust auf noch mehr Rätsel? Hier wirst du fündig:

Dieses Rätsel kannst du knacken, ohne rechnen zu müssen

Link zum Artikel

Wetten, dieses ultraschwierige Rätsel des belgischen Geheimdienstes schaffst du nicht!

Link zum Artikel

Wer dieses knifflige Rätsel schafft, hat extra viele Weihnachtsgeschenke verdient

Link zum Artikel

Dieses Rätsel kannst du nur lösen, wenn du die richtige Frage stellst

Link zum Artikel

Kannst du logisch denken? Dann ist dieses Kartenrätsel kein Problem für dich

Link zum Artikel

Du bist gut im Rätsel lösen? Dann kannst du diese 3 kniffligen Exemplare sicher knacken

Link zum Artikel

Der «Guardian» hat eine Botschaft in seinem Kreuzworträtsel versteckt. Findest du sie?

Link zum Artikel

Du bist fit in Physik? Dann weisst du, wo der Blitz am unwahrscheinlichsten einschlägt

Link zum Artikel

«Du kommst in ein Zimmer...»: Schaffst du diese beliebten WhatsApp-Rätsel?

Link zum Artikel

Kannst du den Esel drehen? Ein Hölzchen muss reichen

Link zum Artikel

Der kürzeste IQ-Test der Welt hat nur 3 Fragen: Mehr als 80 Prozent scheitern

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Wie gross ist die rote Fläche? Wenn du schlau bist, siehst du die Lösung sofort

Link zum Artikel

Links oder rechts? Dieses Rädchen-Rätsel treibt dich in den Wahnsinn, wetten?

Link zum Artikel

Du bist fit in Geometrie? Dann ist dieses 2400 Jahre alte Rätsel genau richtig für dich

Link zum Artikel

Dieses Rätsel sieht schwierig aus. Aber es ist leicht – wenn du den Bogen raus hast

Link zum Artikel

Chinesische Schulkinder mussten dieses Rätsel lösen. Schaffst du es auch?

Link zum Artikel

Dieses Mathe-Rätsel kann nur lösen, wer um die Ecke denken kann

Link zum Artikel

Du hast 2 Züge, um den König mattzusetzen. Aber es ist nicht so leicht, wie du denkst

Link zum Artikel

Wie viele Zündhölzchen muss man entfernen, dass nur noch zwei Quadrate übrig bleiben?

Link zum Artikel

Wenn du das Weihnachtsrätsel nicht lösen kannst, gibt's keine Geschenke

Link zum Artikel

In welcher Schachtel steckt der Diamant?

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

Die Schlauen auf der Redaktion lösen dieses logische Rätsel in unter 10 Minuten – und du?

Link zum Artikel

Nur wenn du clever bist, überlebst du dieses Russisch-Roulette-Rätsel

Link zum Artikel

Wetten, dieses Tetris-Rätsel bringt dein Hirn mehr zum Kochen als die Sommerhitze?

Link zum Artikel

Klar, die rote und die blaue Fläche sind gleich gross. Aber beweise das mal!

Link zum Artikel

Mit Pythagoras schaffst auch du dieses Rätsel. Oder etwa nicht?

Link zum Artikel

Kannst du das Leuchtturm-Rätsel für Achtjährige lösen?

Link zum Artikel

Das halbe Internet zerbricht sich den Kopf darüber: Wie gross ist die pinke Fläche?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ursache des grössten Massenaussterbens der Erdgeschichte gefunden

Wissenschaftler haben die genauen Abläufe bei dem bislang grössten Massenaussterben in der Erdgeschichte rekonstruiert. Durch die Analyse eines fossilen Meerestiers vermochten sie Rückschlüsse auf die damaligen Umweltbedingungen zu ziehen. Fazit: Vulkane waren schuld.

Mittels empfindlicher geochemischer Analysen von fossilen Schalen muschelähnlicher Tiere sowie Modellrechnungen am Computer vollzogen sie die Prozesse in Ozeanen und Atmosphäre nach, die vor rund 250 Millionen Jahren am Übergang …

Artikel lesen
Link zum Artikel