DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Na komm – so schwierig ist dieses Rätsel nun wirklich nicht!
Na komm – so schwierig ist dieses Rätsel nun wirklich nicht!Bild: Shutterstock

Wie viele Zündhölzchen muss man entfernen, dass nur noch zwei Quadrate übrig bleiben?

19.01.2019, 18:2620.01.2019, 16:36

So ein kleines Hirntraining zwischendurch tut ganz gut. Hier ist ein Zündhölzchen-Rätsel, das du sicher lösen kannst.:

Bild: brilliant.org

Diese hübsch regelmässige Figur besteht aus 12 Zündhölzchen. Nun nehmen wir so viele Zündhölzchen weg, dass nur noch zwei Quadrate übrig bleiben.

Zu beachten gilt es dabei, dass alle verbleibenden Hölzchen wie in der Ursprungsfigur in ein Quadrat eingebunden sein müssen; es dürfen also keine Hölzchen nur an einem Ende mit der Figur verbunden sein. 

Die Frage ist nun: Wie viele Zündhölzchen müssen wir MINIMAL entfernen, um dieses Ziel zu erreichen?

Wie viele Zündhölzchen musst du IM MINIMUM entfernen?

Achtung, nach dieser Spoiler-Warnung folgt des Rätsels Lösung!

Die Lösung lautet: Es sind 2 Hölzchen. 

So sieht ein mögliches Ergebnis aus: 

Bild: brilliant.org
Wie schwierig war dieses Rätsel?

(dhr)

Rätsel

Alle Storys anzeigen

MIT-Forscher haben endlich das Spaghetti-Rätsel gelöst

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pana
19.01.2019 19:07registriert Juni 2015
Brutal... einfach. Ha!
10413
Melden
Zum Kommentar
6
Bei Hitze gibt's fast nur noch Weibchen: Klimaerwärmung bedroht Meeresschildkröten

Die letzten vier Sommer in Florida waren die heissesten seit Beginn der Aufzeichnungen, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aufgrund der Klimaerwärmung. Im selben Zeitraum fanden Wissenschaftler, die das Schlüpfen von Meeresschildkröten beobachten, keine männlichen Tiere mehr an den Stränden des US-Staates, wie die Nachrichtenagentur Reuters Anfang August berichtete.

Zur Story