DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dieses Foto geht um die Welt.<br data-editable="remove">
Dieses Foto geht um die Welt.

Männer, die echte Gefühle zeigen: Dieses Foto drückt alles aus, was es zu #ParisAttacks zu sagen gibt

17.11.2015, 10:51

Von den Anschlägen, die am Freitagabend Paris erschüttert haben, gibt es unzählige Fotos und Videos im Internet zu sehen. Viele davon zeigen blutige Szenen, die das Ausmass der Katastrophe deutlich machen.

Doch das Bild, welches der französische Fotojournalist Benjamin Filarski aufgenommen hat, bringt all die damit verbundenen Emotionen auf den Punkt. Es zeigt zwei Polizisten, die sich in der Nähe der Bar «La Bonne Bière» in den Armen halten. Hier hatten am Freitag Terroristen aus einem Auto heraus mit Kalaschnikovs auf ahnungslose Barbesucher geschossen.

Zwei beziehungsweise drei Tage nach den Anschlägen postet Filarski das Foto auf Facebook und Twitter – seitdem verbreitet sich dieses wie ein Lauffeuer. Menschen aus aller Welt teilen, liken und kommentieren es. «Dieses Foto ist überwältigend», «Der Polizist ist herzergreifend. Diese Menschen verdienen unseren Respekt», «Vielen Dank an diese mutigen Menschen, die unsere Leben retten» – so lautet der Tenor innerhalb der zahlreichen Reaktionen.

«Ich sah zwei Polizisten. Sie standen etwas abseits von ihren Kollegen, die gerade dabei waren, sich zu sammeln. Einer von ihnen brach zusammen, weinte, der andere hatte den Arm um ihn gelegt», erzählt der Fotograf der «Huffington Post Frankreich». (viw)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

[viw,21.03.2016] Anschläge in Paris

Alle Storys anzeigen

Paris gedenkt der Toten

1 / 11
Paris gedenkt der Toten
quelle: epa/epa / yoan valat
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Französischer Neonazi (26) baut vier radioaktive Bomben für Schulprojekt

Verbindung in die Neonazi- und Ku-Klux-Klan-Szene: Ein 26-Jähriger hat in Frankreich vier Bomben gebaut, die mit radioaktivem Material gefüllt waren. Das hatte er offenbar auf Ebay gekauft.

Ein französischer Berufsschüler soll vier Bomben mit Uranstaub gebaut haben. Gekauft hatte er das radioaktive Material offenbar bei Ebay, heisst es in einem Bericht der französischen Zeitung «Le Canard Enchaîné». Der 26-Jährige ist ein Sympathisant des Ku-Klux-Klans (KKK) und ein Neonazi. 

Die Polizei nahm den Mann in Colmar nahe der Grenze zur Schweiz fest. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung seien grosse Mengen Neonazi-Materialien sowie eine Ku-Klux-Klan-Haube und ein Umhang einer illegalen …

Artikel lesen
Link zum Artikel