DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bild: shutterstock

Warum wir auf der linken Seite schlafen sollten: 6 kleine Kniffe für eine gute Nacht

23.02.2016, 20:4424.02.2016, 13:13
Ein Artikel von
Branding Box

Wer hätte gedacht, dass man beim Schlafen etwas falsch machen kann? Doch auch im Bett kommt es auf die richtige Haltung an. Falls du auch zur Mehrheit der Menschen gehörst, die sich im Bett gerne auf die rechte Seite drehen, solltest du vielleicht deine Schlafposition überdenken. 

Gemäss der traditionellen indischen Heilmedizin Ayurveda ist schlafen auf der linken Seite besser für die Verdauung, für den Rücken und sogar für unser Herz. Wir sind den Schlaf-Mythen aus der Ayurveda-Medizin auf den Grund gegangen und haben sechs Vorteile entdeckt, die tatsächlich für die Drehung auf die linke Seite sprechen.

Lass dein Lymphsystem Abfall schlucken

Unser Lymphsystem erfreut sich kaum nennenswerter Bekanntheit. Dabei ist es neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem im Körper. Lymphe befördern Nährstoffe wie Glukose oder Proteine in unseren Blutkreislauf. Ähnlich wie ein Müllschlucker, entsorgt das Lymphsystem ausserdem Abfallstoffe und unliebsame Erreger wie Bakterien und sogar Fremdkörper.

Um den Transport im Lymphsystem zu unterstützen, sollte wir uns daher auf die dominante, linke Lymphseite legen. Der Schlaf auf der rechten Seite hingegen hemmt den Transport. Studien gehen ebenfalls davon aus, dass Abfallstoffe aus dem Gehirn beseitigt werden können, wendet man sich im Bett der linken Seite zu. 

Klemm deinen Magen nicht ein

Vertrauen wir auf die Schwerkraft, erklärt es sich von selbst, weshalb wir für die Verdauung besser auf der linken Seite schlafen. Da sich unser Magen und die Bauchspeicheldrüse in der linken Körperhälfte befinden, behindern wir unsere Magen-Darmaktivität, wenn wir die rechte Seite beim Schlafen bevorzugen. Verdauungssäfte können hingegen viel besser kanalisiert und Enzyme besser abgesondert werden, drückt der Magen nicht auf die Bauchspeicheldrüse.

Über Coachfrog
Suchst du einen Experten aus den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden? Auf coachfrog findest du über 30’000 qualifizierte Therapeuten, Coaches und Trainer, die in verschiedene Kategorien gegliedert und mit Kundenbewertungen ausgezeichnet sind. Coachfrog bietet dir eine Übersicht im schnell wachsenden Gesundheitsmarkt und unterstützt dich bei deiner Suche.

Entlaste dein Herz

Viele Ärzte raten vor allem schwangeren Frauen, auf der linken Seite zu schlafen, damit die Pumpfunktion des Herzens unterstützt wird. 

Auch wenn du nicht schwanger bist, kannst du deinem Herz Arbeit abnehmen. Unsere Hauptschlagader, auch Aorta genannt, ist vom Herz aus nach links gebogen und führt bis in den Bauch hinein. Liegst du auf der rechten Seite, muss das Herz dein Blut also «bergauf» pumpen. Und wer läuft schon lieber einen Berg hinauf als hinab?

Auf welcher Seite schläfst du?

Entlaste deine Leber

Nicht nur das Herz erfreut sich an der linken Schlafposition, sondern auch die Leber. Das Schlafen auf der linken Seite verhindert nämlich, dass die Gebärmutter Druck auf die Leber ausübt und erhöht die Blutzufuhr zum ungeborenen Kind und den Nieren.

Gegen das Brennen im Bauch

Eine Studie, die im Magazin The Journal of Clinical Gastroenterology veröffentlicht wurde, belegt, dass Schlafen auf der linken Seite Beschwerden wie Reflux und Sodbrennen hemmen kann.

Wieder liegt es daran, dass sich unser Magen auf der linken Seite befindet. Liegen wir hingegen auf der rechten Seite, erschweren wir die Arbeit im Magen. Falls du selbst mit nervigem Sodbrennen zu kämpfen hast, versuche dich zehn bis 15 Minuten lang nach dem Essen auf die linke Seite zu legen.

Wenn du im Schlaf nicht ganz so flexibel bist wie die Katzen in der Bildstrecke, solltest du unten weiterlesen ...

1 / 25
Schlafende Katzen
quelle: imgur / imgur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Lass die Milz ihre Arbeit machen

Die Milz reinigt unser Blut und ist verantwortlich für die Lymphfunktion. Last but not least liegt auch sie in unserer linken Körperhälfte. Liegen wir nach links geneigt, gelangen Abfallstoffe vom Lymphsystem aus einfacher zur Milz.

Wer sich also beim Zu-Bett-Gehen nicht entscheiden kann, in welcher Position er schlafen möchte, sollte am besten die linke Seite auswählen. Deine Organe werden es dir danken.

Achtung: Ausnahmen bestätigen die Regel

Wer an Krankheiten wie Herzproblemen, Atemnot, Grünem Star oder dem Karpal-Tunnel-Syndrom leidet, sollte anderen Regeln folgen. Ansonsten gilt: Augen zu und nach links wenden.

Gesundheit und Ernährung

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Glühwein zum Aufwärmen, viel Vitamin C gegen Grippe? Diese 10 Winter-Mythen solltest du kennen

Die kalte Luft, das Fehlen des Vogelgezwitschers am Morgen und die Niesanfälle der Menschen im Tram lassen uns wissen, dass die kalte Jahreszeit nun endgültig eingetroffen ist.

Zur Story