freundlich-5°
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Loading …

5 Spiele, die bei den Swiss Game Awards absahnen könnten

Damian fühlt sich in der fremden Umgebung sehr einsam.
Captain Velvet Meteor: Damien fühlt sich in der Fremde zunächst sehr einsam.Bild: Momo-pi Studio
Loading …

5 Spiele, die bei den Swiss Game Awards absahnen könnten

Bei den Swiss Game Awards im November werden herausragende Schweizer Computerspiele prämiert. Wir stellen dir fünf spannende Anwärter vor.
09.11.2022, 10:02
Team Games.ch
Team Games.ch
Folge mir

Die Schweizer Spielebranche boomt: Entwicklerstudios spriessen wie Pilze aus dem Boden und veröffentlichen neue, spannende Games – oft mit kleinen Entwicklerteams, die aber um so engagierter am Werk sind. Einen guten Einblick in die wachsende Vielfalt der hiesigen Games-Industrie bieten die Swiss Game Awards (SGA): Bei der Gala werden die besten Schweizer Spiele des jeweiligen Jahres ausgezeichnet. Am 11. November (18 Uhr) ist es wieder so weit: Bei der Gamesweek Zürich geht es um die begehrten SwiGA-Trophäen, verliehen werden die Preise von der Swiss Game Developers Association (SGDA). Im Bereich «Entertainment» sind acht Games nominiert, im Bereich «Serious Games» – also bei Spielen mit Bildungsanspruch – sind es sechs. Die Swiss Game Awards finden übrigens in Kooperation mit der Zurich Pop Con & Game Show statt, deren Besucher Anfang Oktober ebenfalls über ihre SGA-Favoriten bestimmen konnten.

Wer also wird am 11. November das Rennen machen? Angesichts der Vielzahl spannender Games lässt sich das kaum vorhersagen. Allerdings gibt es ein paar Teilnehmer, die aus unserer Sicht definitiv zum engeren Favoritenkreis gehören. Hier stellen wir sie dir kurz und bündig vor. Viel Spass dabei!

FAR: Changing Tides

Dieses Spiel bietet ein fast schon meditatives Erlebnis: Ein Junge reist als Schiffskapitän durch eine überflutete, einsame Welt – immer auf der Suche nach einer neuen Heimat. Dabei segelt er übers offene Meer, tuckert mit Dampfantrieb an verlassenen Gestaden entlang und taucht mit seinem Boot auch in düstere Meerestiefen hinab, um nach Treibstoff und Bergungsgut zu suchen. Das Spiel kommt dabei ganz ohne Worte aus. Was du hörst, sind die Brandung, der Wind und ein ätherischer Soundtrack.

«FAR: Changing Tides» ist der Nachfolger des 2018 erschienenen Sidescrollers «FAR: Lone Sails», der noch weitgehend an Land spielte. Das Sequel bietet nicht nur neue Umgebungen, sondern auch einen neuen Protagonisten, neue Rätsel und neue Spielmechaniken. Das Innenleben des Boots ist erstaunlich komplex – und um Gefahren wortwörtlich zu umschiffen, musst du alle Tricks und Kniffe kennen. Das Spiel kommt ohne Kämpfe und Verfolgungsjagden aus, die Rätsel sind aber durchaus fordernd.

Captain Velvet Meteor: The Jump+ Dimensions

Als seine Familie nach Japan zieht, wird Damiens Leben auf den Kopf gestellt: Der scheue Junge fühlt sich in der fremden Umgebung sehr einsam. Damien verfügt jedoch über eine schier unendliche Vorstellungskraft – und mit dieser Kraft kreiert er einen imaginären Superhelden namens Captain Velvet Meteor. In dessen Rolle erlebt Damien spannende Abenteuer, die ihm helfen, sich an seine neue Heimat zu gewöhnen – und letztlich auch zu sich selbst zu finden.

«Captain Velvet Meteor: The Jump+ Dimensions» ist das neue Spiel des Entwicklerstudios Momo-Pi, dessen Mitgründer Rinaldo Wirz selbst in Japan lebt. «Captain Velvet Meteor» ist ein spannendes Rätsel- und Strategiespiel, das zwischen Damiens realer Umgebung und seiner Traumwelt hin- und herwechselt – und bei dem auch bekannte Figuren aus dem Manga- und Anime-Universum von Jump+ zum Einsatz kommen.

Monorail Stories

Ob zur Schule oder zur Arbeit: Viele von uns verbringen täglich viel Zeit im Pendelverkehr. «Monorail Stories» erzählt die Geschichten der Menschen, die sich dort begegnen – und verdeutlicht, wie stark ihre Schicksale miteinander verflochten sein können. Die zwei Protagonisten, Silvie und Ahmal, leben in unterschiedlichen Städten und fahren jeden Tag mit der Einschienenbahn zur Arbeit. Allerdings treffen sie sich nie, weil sie zu unterschiedlichen Zeiten und in entgegengesetzte Richtungen reisen. Sie interagieren nur mittelbar, nämlich über andere Personen, die sie unterwegs treffen. Jede Entscheidung, die man im Spiel trifft, hat Auswirkungen auf ihr Leben, auf ihre Geschichte.

«Es ist ein Spiel, das zum Nachdenken über das Leben anregt.»
Stefano Maccarinelli, Studio-Mitgründer

Stelex Software fügt regelmässig neue Geschichten hinzu, im Season-Storymodus kannst du das Ganze auch aus der Sicht neuer Figuren erleben. Wie sagte doch Studio-Mitgründer Stefano Maccarinelli kürzlich in einem Interview? «Es ist ein Spiel, das zum Nachdenken über das Leben anregt.»

Anshar 2: Hyperdrive

OZWE Games aus dem Kanton Waadt ist auf Virtual-Reality-Games spezialisiert. «Anshar 2: Hyperdrive» ist der neueste Teil einer Serie von Weltraum-Kampfspielen, die OZWE im Lauf der Jahre veröffentlicht hat. Als Pilot oder Pilotin des Ansharian Empire stürzt du dich in packende Weltraumschlachten – sogenannte «Dogfights» –, um die gegnerischen Nergal zu besiegen. In der Story-Kampagne must du unter anderem Nergal-Satelliten zerstören und das ansharische Mutterschiff gegen Angriffswellen verteidigen.

Das klingt heftig – und das ist es auch! «Anshar 2: Hyperdrive» fordert deine Flugkünste in unübersichtlichen Asteroidenfelder heraus und bietet auch eine Vielzahl an Waffen, mit denen du die nervigen Nergal ausser Gefecht setzen kannst. Das Spiel bietet neben der Solo-Kampagne auch Koop, Battle Royale und eine Deathmatch-Arena.

Weitere Nominierungen in der Kategorie «Entertainment»
«Letters – a written adventure»
«Swordship»
«Terraformers»
«Backfirewall_»

Lausanne 1830: Histoires de registres

Wie lässt sich Geschichte auf spannende Art und Weise vermitteln? Dieser Frage geht ein Spiel nach, das – neben fünf anderen Titeln – in der Kategorie «Serious Game» nominiert ist. «Lausanne 1830: Histoires de registres» versetzt dich ins Lausanne des 19. Jahrhunderts, das sich mitten im gesellschaftlichen Umbruch befindet. Aus der Vogelperspektive erkundest du die Stadt, um Informationen über ihre Bewohner zu sammeln. Ziel ist, die Infos zu vervollständigen, die zur Registrierung der Bevölkerung benötigt werden. Bei deinen Recherchen besuchst du bekannte Orte wie die Place de la Palud, die Mühlen des Flon-Tals oder auch eine Brauerei in der Rue Chaucrau – und triffst dort auch bekannte Persönlichkeiten der Stadt.

«Lausanne 1830: Histoires de registres» richtet sich in erster Linie an SchülerInnen und kommt dementsprechend auch im Geschichtsunterricht zum Einsatz. Ausprobieren kannst du es direkt und gratis im Browser!

Weitere Nominierungen in der Kategorie «Serious Game»

«Respect – For who I truly am»
«Oris – Joy of Mechanics»
«Migros Merge»
«Microbiomes»
«re(use)»

Über das Team Games.ch

Die Redaktion der dienstältesten Schweizer Spiele-Website beschäftigen sich seit über 30 Jahren mit dem Thema Games. Angefangen hat alles in den 80er-Jahren mit einem Disc-Magazin für die Brotbox (C64), die der Plattformgründer, ein ehemaliger Bäcker, herausgegeben hat. Seither begleiten die elektronischen Spiele die Redakteure: Vom Sega-vs-Nintendo-Fanboykrieg der frühen 90er-Jahre über den Aufstieg der Playstation bis hin zum Einstieg der Xbox in den Konsolenmarkt. Die Erinnerungen an die Vergangenheit sind zahlreich – und die Freude auf die aktuellen Gaming-Hits weiterhin ungebrochen.

Bei watson kümmert sich das Games.ch-Team im Blog «Loading...» um exklusive Geschichten aus dem Gaming-Universum für Gamer, Fans, Nerds - und solche, die es noch werden wollen.

Stellvertretend für das Team: Katze Mia mit Kumpels.

PS: Mia verfügt selbstverständlich über einen eigenen Instagram-Account.
PS: Mia verfügt selbstverständlich über einen eigenen Instagram-Account. bild: games.ch

Die neusten Game-Reviews

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Eine Auswahl der schwierigsten Puzzles!

1 / 29
Eine Auswahl der schwierigsten Puzzles!
quelle: amazon
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Jugendwort des Jahres: TV-Moderator gerät in peinliche Situation – und erntet Spott

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Dieses Tool soll KI-generierte Texte erkennen – allerdings warnen die ChatGPT-Entwickler
Mal schnell die Hausaufgaben von ChatGPT schreiben lassen? Die Entwicklerfirma hinter dem gehypten KI-Chatbot, OpenAI, stellt kostenlos ein Tool zur Verfügung, das Computer-generierte Texte erkennen soll.

Gegen den Text-Roboter ChatGPT gibt es bei aller Begeisterung viele Vorbehalte. Er könne beispielsweise beim Schummeln in der Schule oder an der Uni helfen. Doch künftig soll ein neues Tool KI-generierte Texte und von Menschen geschriebene Inhalte unterscheiden können.

Zur Story