Digital
Loading …

Swiss Game Awards: Diese fünf Spiele haben gute Chancen auf einen Sieg

«The Wandering Village» von Stray Fawn Studio
«The Wandering Village» - eine wunderhübsche Städtebausimulation. Bild: Stray Fawn Studio
Loading …

5 Spiele, die gute Chancen auf einen Swiss Game Award haben

Bei den Swiss Game Awards Mitte November werden die besten Schweizer Computerspiele ausgezeichnet. Fünf Kandidaten im Kurzporträt.
09.11.2023, 16:39
Team Games.ch
Team Games.ch
Team Games.ch
Folge mir
Mehr «Digital»

In der Schweizer Games-Branche tut sich einiges: Es werden munter neue Spielestudios gegründet – und das längst nicht nur an Hotspots wie Zürich, Lausanne oder Genf. Bei den Firmen handelt es sich oft um Independent-Studios, die mit kleinen Teams ihre ersten Projekte verwirklichen. Um so erstaunlicher ist, was dabei an tollen Ergebnissen herumkommt! Neben diesen Start-ups gibt es aber auch einige Firmen, die schon länger mit dabei sind und ein beeindruckendes Portfolio haben – man denke nur an Giants Software, Urban Games oder das Stray Fawn Studio.

Die Swiss Game Awards (SGA) sind immer eine gute Gelegenheit, sich einen Überblick über die Kreativität der hiesigen Branche zu verschaffen. In diesem Jahr finden die Awards erneut im Rahmen der Gamesweek Zurich statt, die vom 9. bis 19. November Computer- und Videospiele in all ihren Facetten feiert. Prämiert werden die besten Schweizer Spiele des Jahres dann am Abend des 17. November.

Gegenüber dem Vorjahr haben sich die Preiskategorien leicht geändert: Neben dem «Best Entertainment Game» und dem «Best Serious Game» wird nun zusätzlich das «Most Anticipated Game» ausgezeichnet – darunter fallen Titel, die noch nicht erschienen sind oder sich erst im Early Access befinden. Alle Kandidaten konkurrieren übrigens automatisch um den «Excellence Award» für qualitativ besonders hochwertige Produktionen. Ach ja, bevor wir's vergessen: Es gibt auch noch die «SGDA Student Swiss Game Awards» – der Name ist hier Programm.

Die Preisverleihung rückt näher, die Spannung steigt! Wir haben uns vorab die Nominierten genauer angesehen – und stellen dir ein paar heisse Preiskandidaten vor.

«DIG – Deep In Galaxies»

Studio: Molton Studio (Corsier-sur-Vevey)
Genre: Action-Roguelite
Plattform: PC
Erscheinungstermin: 8. März 2023

Springen, schwingen, graben, schiessen: «DIG – Deep In Galaxies» lässt dich auf abwechslungsreiche Art und Weise fremde Planeten erkunden. Das Gameplay und die pixelige 2D-Optik erinnert nicht zufällig an den Indie-Klassiker «Spelunky», der wiederum von den Abenteuern des Indiana Jones inspiriert wurde. «DIG» verlegt die Action ins All – was bedeutet, dass du im Spiel auf eine Vielzahl feindlicher Aliens triffst ... und am Ende auf den Alien Overlord!

Sämtliche Level in «DIG» sind prozedural generiert – das bedeutet Abwechslung bei jeder neuen Spiel-Session. Die erworbenen Skills bleiben – typisch Roguelite – auch nach einem gescheiterten Run erhalten. In «DIG» kannst du mehr als 150 verschiedene Skills miteinander kombinieren – was dich im Lauf des Spiels zu einem sehr mächtigen Alien-Bekämpfer werden lässt. Beeindruckend ist auch, wie agil sich die Hauptfigur im Spiel bewegt: Sie schwingt nicht nur per Ninja-Seil durch die Höhlenlabyrinthe, sondern kann auch fliegen, wenn sie mit der Gatling Gun nach unten schiesst. Der Retro-Soundtrack passt übrigens perfekt zum frenetischen Gameplay!

«Nocturnal»

Studio: Sunnyside Games (Lausanne)
Genre: Action-Platformer
Plattformen: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, Switch
Erscheinungstermin: 7. Juni 2023

Auch der Wettbewerbsbeitrag «Nocturnal» setzt auf unterirdische Welten – geht dabei grafisch aber andere Wege als «DIG». In den meist recht düsteren Leveln erzielt das Feuer von Protagonist Ardeshir jedenfalls einen wirklich tollen Effekt! Ardeshir – der Soldat der Ewigen Flamme – kehrt nach langer Zeit auf seine Heimatinsel Nahran zurück. Dort muss er aber feststellen, dass ein mysteriöser Nebel um sich greift. Ardeshir macht sich auf den gefahrvollen Weg zum Mittelpunkt der Insel, um der Bedrohung auf den Grund zu gehen. Die Flamme hilft ihm nicht nur in der Dunkelheit, sondern hält auch gefährliche Gegner in Schach.

Die Firma Sunnyside Games, die «Nocturnal» entwickelt hat, zählt zu den bereits etablierten Studios der Schweiz. 2021 gewann das Team aus Lausanne mit seinem Action-Adventure «Towaga: Among Shadows» bereits einen Swiss Game Award für exzellente Grafik und Animationen. Ganz offenbar liegt dem Studio mit dem sonnigen Firmentitel die Auseinandersetzung mit wortwörtlich düsteren Szenarien.

Hier die weiteren Nominierungen in der Kategorie «Best Entertainment Game 2023»

«Kandria» - Shirakumo Games (Zürich):
«Helvetii» - Team Kwakwa (Lausanne):
«AST-Hero» - Twisted BrainZ (Genf):

«Ballvin»

Studio: Dynamic Devices AG (Zürich)
Genre: Exergame
Plattform: ddrobotec®
Erscheinungstermin: 18. September 2023 (Version 5.1)

Fitness-Spiele erfreuen sich ja schon seit Längerem grosser Beliebtheit – man denke nur an diverse Wii- und Virtual-Reality-Games. Auch Anbieter von Fitness- und Therapie-Geräten setzen nun immer häufiger auf begleitende Software, die zum Training motiviert und nebenbei die Trainingsleistung der User misst. Solche Spiele werden auch als «Exergames» bezeichnet – und sind mittlerweile erstaunlich vielfältig. Der Oberbegriff lautet übrigens «Serious Game» – daher auch der Name der SGA-Wettbewerbskategorie.

Die Zürcher Firma Dynamic Devices entwickelt unter der Marke «ddrobotec®» Geräte für kognitives, sensomotorisches und körperliches Training. Laut Hersteller handelt es sich dabei um selbstlernende Systeme, die sich individuell an die Bedürfnisse der User anpassen. Dynamic Devices hat dafür auch die Anwendung «Ballvin» entwickelt, eine Sammlung von abwechslungsreichen Exergames. «Ballvin» misst verschiedene Parameter wie Genauigkeit, Gedächtnis, Geschwindigkeit und Reaktionszeit. Zur Exergames-Sammlung gehören unter anderem Zahlenrätsel und Ausweichübungen – wie beispielsweise «Captain Marble» aus dem obigen Trailer.

Weitere Nominierungen in der Kategorie «Best Serious Game 2023»

«Where am I?» - Institut Konstruktives Entwerfen (ZHAW) / Blindflug Studios (Zürich)
«Till Next Bill» - Canton de Vaud / DNA Studios (Lausanne)
«TET» - Charli Charlo (Satigny) / Playables
«Équilibre – Ville de demain» - Tourmaline Studio (Meyrin) / Ta-daaa Studio

«The Wandering Village»

Studio: Stray Fawn Studio (Zürich)
Genre: Städtebausimulation
Plattform: PC, später weitere Plattformen
Erscheinungstermin: 14. Sep. 2022 (Early Access)

Stray Fawn Studio zählt zu den bekanntesten Schweizer Indie-Studios: Die Zürcher Firma hat bereits Titel wie «Nimbatus» und «Niche» veröffentlicht. «The Wandering Village» ist eine wunderhübsche Städtebausimulation mit einem Clou: Du baust die Stadt nicht etwa an einem festen Ort, sondern auf dem Rücken einer riesigen, durch die Landschaft wandernden Kreatur. Der Koloss ist selbst auf der Suche nach einer sicheren Bleibe, denn die postapokalyptische Welt ist weitgehend verwüstet und verseucht.

«The Wandering Village» stellt dich vor die Herausforderung, in dieser feindlichen Umwelt zu überleben. Das funktioniert am besten, wenn deine Siedler eine symbiotische Beziehung mit dem wandernden Giganten eingehen. Im Lauf des Spiels lernst du ihre unterschiedlichen Eigenschaften kennen, die auch für dein eigenes Überleben entscheidend sind. «The Wandering Village» ist nicht nur ein sehr originelles Spiel – sondern auch eine Erinnerung an Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

«Grimoire Groves»

Studio: Stardust (Zürich)
Genre: Action-Roguelite
Plattform: PC
Erscheinungstermin: noch nicht bekanntgegeben

Auch in «Grimoire Groves» spielt die Natur eine wichtige Rolle. In dem Action-Roguelite erkundest du einen magischen Wald, in dem Fabelwesen leben, mit denen du Freundschaft schliessen kannst. Im Lauf der Zeit lernst du immer mehr Zaubersprüche, mit denen du niedliche Pflanzenwesen wachsen lässt. Unterwegs sammelst du deren Früchte und auch andere Materialien, um neue Zauber, Geschenke und Dekorationen zu craften.

Dem Zürcher Studio Stardust zufolge ist «Grimoire Groves» so etwas wie eine Mischung aus «Hades» und «Animal Crossing» – was durchaus vielversprechend klingt! Besonders gefallen hat uns die wirklich zauberhafte Optik des Spiels: Der prozedural generierte Wald ist schillernd bunt und geheimnisvoll, die Fabelwesen ausgesprochen niedlich. Man darf also gespannt sein, wer in dieser Wettbewerbskategorie den Preis abräumt!

Weitere Nominierungen in der Kategorie «Most Anticipated Game 2023»

«Henry Halfhead» - Lululu Entertainment (Zürich)
«QubiQuest: Castle Craft» - Twin Earth AG (Biel)
«Ground of Aces» - Blindflug Studios (Zürich)

Über das Team Games.ch

Die Redaktion der dienstältesten Schweizer Spiele-Website beschäftigen sich seit über 30 Jahren mit dem Thema Games. Angefangen hat alles in den 80er-Jahren mit einem Disc-Magazin für die Brotbox (C64), die der Plattformgründer, ein ehemaliger Bäcker, herausgegeben hat. Seither begleiten die elektronischen Spiele die Redakteure: Vom Sega-vs-Nintendo-Fanboykrieg der frühen 90er-Jahre über den Aufstieg der Playstation bis hin zum Einstieg der Xbox in den Konsolenmarkt. Die Erinnerungen an die Vergangenheit sind zahlreich – und die Freude auf die aktuellen Gaming-Hits weiterhin ungebrochen.

Bei watson kümmert sich das Games.ch-Team im Blog «Loading...» um exklusive Geschichten aus dem Gaming-Universum für Gamer, Fans, Nerds - und solche, die es noch werden wollen.

Stellvertretend für das Team: Katze Mia mit Kumpels.

PS: Mia verfügt selbstverständlich über einen eigenen Instagram-Account.
PS: Mia verfügt selbstverständlich über einen eigenen Instagram-Account. bild: games.ch

23 Karten, die du bestimmt lustig findest

1 / 25
23 Karten, die du bestimmt lustig findest
Wie viel mal passt die Schweiz in Brasilien?
quelle: instagram
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Spike, der Seelöwe, kann gamen – das steckt dahinter

Video: watson/lucas zollinger

Die neusten Game-Reviews

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
Wie die «Weltwoche» die Weltkriegs-Angst schürt – und ein NATO-General perfekt kontert
Wenn Putin-Fan Roger Köppel mit seinem liebsten Militärexperten über den Ukraine-Krieg spricht, bleibt die Wahrheit auf der Strecke. Das will Erhard Bühler nicht hinnehmen.

Erhard Bühler bleibt sich treu. Woche für Woche zerlegt der ehemalige NATO-General in den Medien herumgeisternde Propaganda und Desinformation.

Zur Story