Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Und der Preis für das dümmste Tech-Promo-Video geht an ... Snapchat 🙈



Die Eltern von Snapchat-Usern haben mehr Spass.

Bild

screenshot: youtube

Der Schwiegertochter auf den (halbnackten) Po schauen? Check.

Bild

Sehen, was die Jungmannschaft sonst so treibt? Check.

Bild

screenshots: youtube

Möglich macht's ein neues Feature, das Snapchat unter der harmlosen Bezeichnung «Memories» lanciert.

Das dazu veröffentlichte Promo-Video lässt nichts anbrennen. Aber schau (und hör) bitte selber!

Zum Fremdschämen, oder?

Dabei geht es doch um eine ziemlich krasse Änderung. Bento bringt das Wichtigste auf den Punkt:

Mit anderen Worten: Snapchat begeht Hochverrat und killt das wunderbare Prinzip der Vergänglichkeit, das den Social-Media-Dienst so speziell macht. Bislang waren «Snaps» nach ein paar Sekunden oder spätestens nach 24 Stunden weg.

Hintergrund ist natürlich das liebe Geld. Soll heissen: Das US-Unternehmen will attraktiver für die Werbebranche werden.

Was hältst du vom Snapchat-Video?

Diese 60 Snaps sind WIRKLICH einfallsreich – nicht so wie deine

Alles, was du über Snapchat wissen musst

Snapchat überrascht mit deutlichem Nutzer-Zuwachs

Link zum Artikel

Ab sofort schauen wir Pressekonferenzen nur noch mit Filtern 😂

Link zum Artikel

Neuer Snapchat-Filter ändert dein Geschlecht – wir haben ihn an Schweizer Promis getestet

Link zum Artikel

Snapchat gewinnt Nutzer hinzu – Quartalszahlen liegen über Erwartungen

Link zum Artikel

Dieses neue Snapchat-Feature ist wie ein (schlechter) LSD-Trip

Link zum Artikel

Ein Influencer legt sich mit Snapchat an – und kriegt jetzt mächtig aufs Dach

Link zum Artikel

Super-GAU für Snapchat? Hacker veröffentlicht Quellcode im Internet

Link zum Artikel

Störungen bei Snapchat und Co. – Google war schuld

Link zum Artikel

Snap enttäuscht mit Quartalszahlen – Aktien auf Talfahrt

Link zum Artikel

Snapchat verliert wegen Rihanna fast 800 Millionen US-Dollar an Wert

Link zum Artikel

Diese Promis haben die Börse beben lassen

Link zum Artikel

638'000'000 Dollar – so viel verdiente Snapchat-Chef Evan Spiegel letztes Jahr

Link zum Artikel

Snapchat hat ein neues App-Design – und die User flippen komplett aus

Link zum Artikel

Snapchat holt im Zweikampf mit Facebook überraschend auf

Link zum Artikel

Diese 24 Snaps sind WIRKLICH einfallsreich – nicht so wie deine 

Link zum Artikel

Snapchat lässt die Hosen runter – 8 Fakten, die man kennen sollte

Link zum Artikel

«Facebook ist für mich gestorben»: Wie ein 14-Jähriger die Social Media-Welt sieht

Link zum Artikel

Die «Snapchat-Schlampen»: Sie wollten nur spielen – jetzt winken Millionen

Link zum Artikel

Vom Grimassen-Schneider bis zum Narzissten – 11 Snapchat-Typen, die jeder kennt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • vonderisar 08.07.2016 13:00
    Highlight Highlight Für den Popo! Der Schwiegervater sieht den Po nur zufällig und macht nicht selbst einen Snap davon, wie man das denken könnte, so wie ihr das schreibt. So reisserisch kenn ich euch sonst nicht! Finde das Video ganz gut. Der Anfang erklärt sehr wenig (Snapchat halt...) zum Glück erklärt ihr es ja eh im Artikel, was es ist. Kann gut werden und vor allem bleibt Snapchat nicht stehen!
  • Sching 07.07.2016 18:13
    Highlight Highlight Snapchat - ugs. Schnäbichat
    • goschi 07.07.2016 22:15
      Highlight Highlight Hätte Geri Müller das mal gekannt, hätte ihm viel Ärger erspart :D
  • StealthPanda 07.07.2016 18:02
    Highlight Highlight Gott ich bin so einfach...Arsch gesehen...drauf geklickt.
  • Schönbächler 07.07.2016 16:58
    Highlight Highlight Ich habe überhaupt nichts gegen snapchat. Es gibt den Benutzern eine Illusion von Sicherheit und ich habe überhaupt nichts dagegen diese auszunutzen.
  • notordinary 07.07.2016 16:37
    Highlight Highlight Verstehe die Aufregung nicht: Man kann ja nach wie vor anderen Usern «snaps» schicken, die nach 10 Sekunden wieder verschwinden...
  • Alnothur 07.07.2016 15:42
    Highlight Highlight Snapchat - der Selfie-Stick unter den "Sozialen Netzen"...

Diese Deepfake-Videos lassen dir das Blut in den Adern gefrieren

Tote Diktatoren und umstrittene Politiker, die gemeinsam «Video Killed The Radio Star» singen? Zwei Deepfake-Videos sorgen für Diskussionen.

Bevor wir auf die technischen Hintergründe eingehen, schau dir das folgende Video (mit Ton!) an:

Deepfake-Videos. Seufz.

Wir kennen sie mittlerweile zugenüge.

Aber dieses Hitler-Statlin-Duett (zum 1980er-Kultsong «Video Killed The Radio Star» von The Buggles) ist technisch auf relativ hohen Niveau. derstandard.at kommentiert:

Du möchtest mehr, ähm, fragwürdigen Personen der Zeitgeschichten beim gemeinsamen Singen zusehen?

Auch Wladimir Putin, Donald Trump und Xi Jinping stimmen das Lied an. Welche …

Artikel lesen
Link zum Artikel