DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So viel ergibt 100g Spaghetti wirklich



Es passiert gefühlt jedes Mal – jedes Mal, wenn ich ein Pasta-Rezept publiziere:

Der arme Peter Vogel! Ich gebe die Mengenangabe jeweils pro Person an: 80g als Vorspeise, 100g als Hauptspeise. Gemeint ist das Rohgewicht der Pasta.

Und jedes Mal kommentieren einige Herren (ja, es sind immer Männer), damit würden sie niemals satt.

Nun, ich kenne die Statur vom oben zitierten Peter Vogel nicht. Vielleicht ist er ein 110-Kilo-Muskelberg, vielleicht ist er jemand, der harter körperlicher Arbeit nachgeht, vielleicht jemand, der für den Ironman trainiert. Ich weiss es nicht. Ich weiss nur, dass ich 177 Zentimeter gross bin und um die 80 Kilo wiege und dass mir 100g Pasta genügen.

Unter anderem weil: Da kommt ja noch Sauce drauf und so.

Und vor allem: Durch den Kochprozess kommt noch einiges an Gewicht dazu, ... oder nicht? Und falls ja, wie viel eigentlich? Machen wir also die Probe aufs Exempel!

Los geht's! 100g Spaghetti:

Wie viel ergeben 100g Spaghetti? Der Selbstversuch.

Bild: obi/watson

Einfach blutte Pasta kochen möchte ich nicht, denn ich möchte sie einigermassen geniessen können. Eine deftige Fleischsauce, die das Gewicht aber gleich vervielfacht, muss jetzt auch nicht sein. Ergo gibt's eine leichtere, aglio-olio-mässige Angelegenheit: 2 Knoblauchzehen, 2 Sardellenfilets, 3 klitzekleine Chilis und etwas Petersilie (nervigerweise hatte es keine flachblättrige, aber das ist ein anderes Thema).

Wie viel ergeben 100g Spaghetti? Der Selbstversuch.

Bild: obi/watson

Wie viel ergeben 100g Spaghetti? Der Selbstversuch.

Bild: obi/watson

WOW. Keine 10 Gramm ergibt das. Okay, vermutlich ist die Küchenwaage nicht die genaueste. Sicher ist aber, dass man von obigen Zutaten nicht dick wird.

Dazu kommt aber noch das olio – so ein paar Esslöffel Olivenöl haben immerhin ein kleines Gewichtli.

Wie viel ergeben 100g Spaghetti? Der Selbstversuch.

Bild: obi/watson

Bisher wären wir also bei:

100g Spaghetti + 7g Zutaten + 38g Öl = 145g.

Kochen wir also die Pasta und dünsten den Knoblauch und Chili und Co. im Olivenöl. Untermischen und essen, NEIN HALT, zuerst noch wiegen:

Wie viel ergeben 100g Spaghetti? Der Selbstversuch.

Bild: obi/watson

277g. Da guckst du.

Fast verdoppelt wurde die Gesamtmenge, die man zu sich nimmt. Und zieht man die Zutaten ab (277g- 45g = 232g), stellt man fest: Das Gewicht der Pasta selbst hat sich mehr als verzweifacht.

Wichtig: Hier geht's nicht um Kalorien. Die Kalorienmenge bleibt die gleiche. Aber: Durch Wasseraufnahme gewinnt die Pasta an Gewicht. Und das Gewicht ist eine der entscheidenden Faktoren bei der Sättigung.

Hier noch ohne Nullstellung an der Waage: Der Teller wiegt 707g, mit Essen 983g – ergo 276g Food. Kommt hin.

Wie viel ergeben 100g Spaghetti? Der Selbstversuch.

Bild: obi/watson

Wie viel ergeben 100g Spaghetti? Der Selbstversuch.

Bild: obi/watson

So. Und nun weiss ich nicht, wie ihr's so habt (und besonders die kommentierenden Peter Vogel et al.), aber zum Mittagessen genügen mir 277g Pasta Aglio e Olio – zumal diese mit einem Beilagensalat gegessen wird und/oder etwas Früchten zum Dessert und Wasser zum Trinken und, hey, ab und an gar mit einem ein Glas Weisswein.

spaghetti aglio e olio feigen

Bild: watson/obi

Viel mehr und ich wäre am Nachmittag unbrauchbar. Und nun stellt euch vor, es wäre eine Carbonara. Oder Fettuccine Alfredo. Oder ein anständiges Fleisch-Ragù. Nein ich bleibe dabei: 80g als Vorspeise, 100g als Hauptspeise pro Person.

Spaghetti aglio e olio: Als Hauptgang genügen mir ...

Food! Essen! Yeah!

Wenn du auch nur 10/14 in diesem fiesen Food-Quiz schaffst, bist du richtig gut imfall

Link zum Artikel

Ich habe mein erstes 1970er- Kochbuch gefunden und probiere nun ein paar Rezepte

Link zum Artikel

Dieses uralte Pasta-Rezept hat nur 4 Zutaten und ist der HAMMER

Link zum Artikel

Wie Baja Fish Tacos zu meinem Lieblings-Quarantäne-Rezept wurde

Link zum Artikel

Ihr alle müsst sofort Pasta alla Norma kochen. Weil geil. 🍆🍆🍆

Link zum Artikel

Was es mit dem Sriracha-Kult auf sich hat (und weshalb dieser völlig gerechtfertigt ist)

Link zum Artikel

Wir vermissen dich, Anthony Bourdain! Kochen wir dir zu Ehren ein paar deiner Rezepte

Link zum Artikel

Heikler Esser? Wie viele dieser «unbeliebten» Speisen magst du? Mach' das Quiz!

Link zum Artikel

Wie viele dieser europäischen Spezialitäten kennst du? Mach' das Foodie-Quiz!

Link zum Artikel

Was die watsons so in ihrer Quarantäne-Cuisine auf die Teller zaubern

Link zum Artikel

Ihr habt uns gesagt, was bei euch im Vorratsschrank ist: Hier kommen die Rezepte dazu

Link zum Artikel

Zeig' uns deinen Vorratsschrank und wir sagen dir, was du kochen sollst

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Und NUN: Streetfood aus aller Welt – weil man sich sonst nichts gönnt!

1 / 97
Streetfood aus aller Welt – weil man sich sonst nichts gönnt!
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Corona-Quarantäne-Cuisine – Oliver Baronis Carbonara

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Wie viele Personen wurden positiv auf das Coronavirus getestet? Wie viele sind daran verstorben? Und wie ausgelastet sind die Spitalbetten in deinem Kanton? Ein Überblick.

Am 24. Februar 2020 fiel der erste Test in der Schweiz positiv aus: Eine Person im Tessin hat sich mit dem Coronavirus infiziert. So hat sich die Kurve in der Schweiz seit Ende Februar entwickelt.

Anmerkung: Der Balken des aktuellen Tages enthält teilweise erst die Angaben von einigen Kantonen und kann im Verlauf des Tages noch grösser werden. Die Veränderung in Prozent im Titel bezieht sich daher auf die letzten beiden definitiven Fallzahlen.

Das Coronavirus hat inzwischen alle Kantone der …

Artikel lesen
Link zum Artikel