Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Koa Kea—Red Salt Restaurant, Kaua’i Hawai’i

The Garden Isle is a perfect place to enjoy the beach and a juicy burger—the Red Salt Burger is a decadent Snake River Farms Waygu sirloin, seared foie gras, butter-poached Kona lobster, sweet and sour pineapple, smoked bacon, caramelized onions, aged cheddar, garlic and gold aioli, and truffle French fries.
luxus burger essen food foie gras hummer 
http://www.justluxe.com/community/forget-fast-food-these-are-the-most-over-the-top-burgers-in-_a_1967027.php

Mhmmm, Pommes. Bild: justluxe.com

Harvard-Professor sagt, wie viele Pommes als Beilage gesund wären – und wir so: Tchuligom?



Gibt es eigentlich was Besseres, als sich gleich drei, vier Pommes aufs Mal in den Mund zu stecken? 

Ja, gibt es das?

Falls du «Nein» angewählt hast, haben wir ein Problem. Höhö. 

Dieses Problem heisst: Eric Rimm. Der feine Herr ist Professor an der berühmt-berüchtigten Harvard-Universität und er hat kürzlich in der nicht minder berühmt-berüchtigten New York Times zum Rundumschlag gegen Pommes ausgeholt. Jawohl, gegen Pommes. 

Nun, er meinte, Kartoffeln seien echte Stärkebomben und gehörten zu den am wenigsten gesunden Gemüsesorten. Okay, soweit können wir das nachvollziehen.

Da die Kartoffeln auf dem Weg zum Fritten-Dasein aber noch frittiert werden, wird das Gemüse nochmals ein grosses Stück ungesünder.

Und nun kommt der Gipfel: Der Harvard-Professor hat derart wenig Freude am gelben Leckerbissen, dass er empfiehlt, lediglich sechs Stück als Beilage zu servieren. Ja, du liest richtig: Sechs.

Wie lange würde da der Pommes-Spass für dich hinhalten?

Der Harvard-Professor, der sicher nicht ganz unrecht hat in Anbetracht der rauen Mengen, die sich die Amis tagtäglich reinstopfen, muss sich jetzt auf Twitter so einiges anhören. Die User sind entsetzt.

Nein, mal im Ernst: Es ist auch hier eine Frage der Häufigkeit. Würden wir jeden Tag Fritten essen, dann wäre vielleicht eine Portion von nur sechs Stück tatsächlich angemessen. Wenn wir es aber nur hin und wieder tun, soll dem genüsslichen Hineinschaufeln weiterhin nichts im Wege stehen. (cma)

Und nun: 14 Hamburger-Variationen, die du probieren MUSST

Food! Essen! Yeah!

Wie Baja Fish Tacos zu meinem Lieblings-Quarantäne-Rezept wurde

Link zum Artikel

Wie viele dieser europäischen Spezialitäten kennst du? Mach' das Foodie-Quiz!

Link zum Artikel

Was die watsons so in ihrer Quarantäne-Cuisine auf die Teller zaubern

Link zum Artikel

Ihr habt uns gesagt, was bei euch im Vorratsschrank ist: Hier kommen die Rezepte dazu

Link zum Artikel

Sagt mal, sauft ihr mehr oder weniger seit dem Lockdown?

Link zum Artikel

Jetzt musst du mehr denn je Food Waste vermeiden – ein paar leckere Tipps dazu

Link zum Artikel

Weil Saison: 6 sexy Bärlauch-Rezepte für den Frühling

Link zum Artikel

Zeig' uns deinen Vorratsschrank und wir sagen dir, was du kochen sollst

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Leute, wenn ihr euch dieses Jahr nur ein Kochbuch zutut, dann dieses

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

Link zum Artikel

So. Heute essen wir vegetarisch (weil World Veggie Day). Und zwar SO WAS VON fein

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

McDonald's führt Trinkhalme aus Papier ein

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
39
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dmark 06.12.2018 12:25
    Highlight Highlight Sechs Pommes?
    "You're fired!"
    • 03_szust 06.12.2018 13:01
      Highlight Highlight *you‘re fried
  • what's on? 06.12.2018 11:17
    Highlight Highlight Die erwähnten Pommes Frites sind viel zu klein. 1 "Frit" pro Kartoffel käme der Sache schon näher.
    Aber wer sich gesund ernähren will, stopft sich auch nicht tonnenweise solches Zeugs hinein.
  • Lörrlee 06.12.2018 09:38
    Highlight Highlight Er meinte natürlich 6 Stück pro Schluck Cola
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 06.12.2018 08:32
    Highlight Highlight Lieber Acrylamid als gar keine Vitamine.
  • Dong 06.12.2018 07:47
    Highlight Highlight Ich hab mir vor kurzem mal mit den grossen Ernährungsstudien (EPIC, die andere weiss ich nicht mehr) befasst, und mir scheint, die einzigen belastbaren Risikofaktoren sind Rauchen, Alkohol, Bauchfett, Bewegungsmangel und einseitige Ernährung.
    D. h. es ist wohl wissenschaftlich erwiesen, dass Diäten ungesund sind, aber schon bei Softdrinks ist ausser Gewichtszunahme wegen übermässiger Kalorienzufuhr kein Risiko nachweisbar (bspw. für Diabetes).
    In anderen Worten: Es gibt m. E. keinen Grund zur Annahme, dass Fritten an sich ungesund sind.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gummibär 06.12.2018 06:44
    Highlight Highlight 39.6% der US Erwachsenen leiden an gesundheits-schädigender Fettleibigkeit und ihren Nebenfolgen.
    Die Kosten für das Gesundheitswesen haben diejenigen des Rauchens überholt.

    Mit einer French Fries Steuer könnten die Amerikaner bequem ihre Krankenkassen besser finanzieren.
    • #bringhansiback 06.12.2018 08:28
      Highlight Highlight Zeitgleich auch noch den Fructose-Glucose Sirup besteuern. Das Zeug ist schlimmer als Kristallzucker, da es kein Sättigungsgefühl entwickelt
  • Manuel Walker 05.12.2018 23:28
    Highlight Highlight Ich empfehle als Beilage zu einem Hamburger 0 Studien zur Gesundheit desselbigen.
  • B-Arche 05.12.2018 23:14
    Highlight Highlight In den USA optimiert die Jugend aus wohlhabender Familien ihr Leben immer mehr um die Kosten zu senken.
    Da wird mit Fitnesstracking gearbeitet für günstigere Prämien, da wird Ehepartnersuche optimiert organisiert, und nach solchen Ratschlägen gelebt.
    Alles andere könnte ja einen ruinieren und man muss doch kämpfen gegen alle anderen.

    Die werden chinesischer ganz ohne staatlichen Zwang.

    Ich schaue mir das immer an und denke mir meinen Teil.
  • Nick Name 05.12.2018 23:06
    Highlight Highlight Und der nächste Prof sagt:
    Vorsicht, Leute! Leben ist tödlich.
  • Ich hol jetzt das Schwein 05.12.2018 22:52
    Highlight Highlight Sechs aufs Mal in den Mund meinte er, oder?
  • Süffu 05.12.2018 22:27
    Highlight Highlight Da hatte wer den Mund voll beim Schreiben - hinaunschaufeln 😂
  • Merida 05.12.2018 22:22
    Highlight Highlight Ich finds faszinierend, dass er Kartoffeln als Gemüse bezeichnet. (Okay, immerhin als stärkehaltiges)
    Laut sge gehören Kartoffeln zu den stärkehaltigen Beilagen wie Reis, Pasta und Brot. In der angelsächsischen Kultur ist dieses Wissen wohl noch nicht angekommen. 🤔
    • Nachteule 05.12.2018 22:47
      Highlight Highlight Die SGE kann die Biologie nicht aushebeln. Kartoffeln sind ein Wurzelgemüse vom Nachtschatten. Wenn Kartoffeln kein Gemüse sind, sind Tomaten auch keins mehr. Und Auberginen, Peperoni, Paprika, Chilis, etc. Na gut, botanisch betrachtet sind Tomaten Beeren. Aber sie sind auch Nachtschattengewächse und sie werden gegessen. Sie vermischen sich sogar selbständig mit Kartoffeln zu Tomoffeln, wenn sie nah genug beinander wachsen.
    • Grave 05.12.2018 23:37
      Highlight Highlight Bitte was ? Tommoffel ? 😅 ich kenne nur die süchtig machenden tomaccos
    • Züzi31 05.12.2018 23:39
      Highlight Highlight Tomoffeln.
      Bu.. mich seitwärts, das gibt's?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Procrastinator 05.12.2018 22:16
    Highlight Highlight Harvard und Ernährungsstudien, da klingelt doch was.
    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/zuckerkonsum-zuckerindustrie-hat-jahrzehntelang-forschung-beeinflusst-1.3159512
    Der schafft es nicht, mir meine Pommes zu vermiesen...
  • glass9876 05.12.2018 22:07
    Highlight Highlight Und dazu 3 Cheeseburger, mindestens!
    • Makatitom 06.12.2018 00:54
      Highlight Highlight ...und 22 Nuggets
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 05.12.2018 22:00
    Highlight Highlight Wie gross sind die 6 Fries denn?
  • Pasch 05.12.2018 21:54
    Highlight Highlight Denn halt...
    Benutzer Bild
    • Pasch 05.12.2018 23:07
      Highlight Highlight Hat gerade Tchuligom den Weg aus den Untiefen des Picdump's geschafft?? Hallo Duden wir müssen reden! 😂
    • Nubotronic 05.12.2018 23:26
      Highlight Highlight Doch nicht Ketchup AUF den Pommes! 😱
    • River 06.12.2018 02:57
      Highlight Highlight Tschernobil- Fries?
    Weitere Antworten anzeigen
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 05.12.2018 21:48
    Highlight Highlight Only 1 glass of wine
    Play Icon
  • acvodad 05.12.2018 21:43
    Highlight Highlight Fries sind halt ungesund. Kann man wie nix dran ändern ¯\_(ツ)_/¯

Easy peasy, lemon squeezy – 14 Sommer-Drinks mit nur 2 Zutaten

So, jetzt kann er langsam kommen, der Sommer! Und die dazu passenden Drinks auch! Etwas Langes, Kaltes, das einfach zubereitet ist. Long Drinks, verstehst? Zwei Zutaten. Und eventuell eine kleine Garnitur. Let's go!

So schmeckt Erfrischung: Eher herb-sauer, nämlich, da Grapefruitsaft. Gin ist im ursprünglichen Rezept vorgesehen. Heute ist aber Wodka fast häufiger. Bekommt das Glas noch einen Salzrand, spricht man von einem Salty Dog.

G&T ... aber ein anderer «T» ... haha see what I did …

Artikel lesen
Link zum Artikel