Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehlwurm-Pasta, Erbsen-Glace und andere unvorstellbare Leckereien

Berner Studis kreieren Mehlwurm-Pasta, Erbsen-Glace und andere unvorstellbare Leckereien

12.07.16, 12:17 12.07.16, 12:50


Ein neues Lebensmittel mit zwei unüblichen Protein-Quellen, das war die Aufgabe, der sich Studierende der Berner Fachhochschule zum Studienabschluss gestellt haben. Das Ergebnis ist ein ansehnliches Spektrum interessanter neuer Esswaren.

Ein vegetarisches Fondue Chinoise aus Soja- und Hanfproteinen, Pasta aus Mehlwürmern oder Schoko-Glace auf Basis von Erbsen und Hanf – die Kreationen der Berner Bachelor-Studierenden sind einfallsreich und verwenden bisher wenig genutzte Proteinquellen.

Übung unter Realbedingungen

Auf dem Weg zum fertigen Produkt mussten die Studierenden nicht nur die Idee und Rezeptur entwickeln, wie die Berner Fachhochschule (BFH) am Dienstag mitteilte. Dazu gehörten auch Marktanalysen und Akzeptanztests bei Kundengruppen durchzuführen, einen Business-Plan zu erstellen und die Verpackung zu gestalten.

Die Übung fand dabei unter Realbedingungen statt: Bei der Herstellung von Pasta aus Insektenmehl stiessen die Studierenden auf das Problem, dass Insekten in der Schweiz noch nicht als Lebensmittel zugelassen sind. Nachdem sie das Mehl beschaffen und zu Krawatten-Nudeln verarbeiten konnten, glauben sie, dass ihr Produkt durchaus Potenzial hat: Die Herkunft merke man weder am Aussehen, noch am Geschmack, hiess es in der Mitteilung.

Nachhaltigkeit

Auch Süsses stellten die Studierenden her: Zum Beispiel eine vegane und laktosefreie Glace mit Beeren, deren Proteine aus einem Nebenprodukt der Tofuherstellung stammen. Ausserdem eine knusprige Biscuitkugel mit fruchtig-würziger Schaumfüllung auf Basis von Molke – ebenfalls ein bisher kaum genutztes Nebenprodukt.

«Alle Produkte zeigen, dass solche Lebensmittelinnovationen nicht nur sehr lecker sind, sondern sich nachhaltig herstellen lassen und erst noch interessant für den Markt sein können», sagte BFH-Dozent Patrick Bürgisser gemäss der Mitteilung. Einige Lebensmittelkreationen aus früheren Semestern hatten es sogar bis ins Regal geschafft. (whr/sda)

Food! Essen! Yeah!

17 marokkanische Gerichte für die du gleich Flugpreise nach Marrakesch googeln wirst

Erkennst du diese Schweizer Traditionsmarken alleine am Logo?

Zum World Vegetarian Day: 8 Vegi-Rezepte, die ich immer wieder koche 

7 Herbstrezepte, die du unbedingt ausprobieren solltest!

Das essen wir alles in einem Jahr

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Fertig mit Fake-American-Food! Emilys Experten-Kommission rechnet ab

15 leckere Supermarkt-Produkte, die ihr von den Frankreich-Ferien heimnehmen solltet

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Wie viele dieser europäischen Spezialitäten kennst du? Mach' das Foodie-Quiz!

Pitte eine Pita-Pocket! 9 leckere Arten, Pitabrote zu füllen

WAS zum Geier ist denn DAS? Hier kommt das grosse internationale WÄH-Quiz!

Hier wird die watson-WM-Wurst gemacht (natürlich von Food-Gott Baroni himself)

Die besten Rezepte für Salatsaucen – von 6½ Profis

Zum 4th of July: Die 12 besten Gerichte, die ich während meiner US-Tour essen durfte

Guck – hier sind 8 Sandwiches, die du dir mal gönnen solltest. Gern geschehen!

Ich habe einen CBD-Burger gegessen und war danach komplett verpeilt

13 basic Food-Skills, die du langsam beherrschen solltest

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Wenn du dieses gepfefferte Quiz bestehst, klopft dir Gewürzonkel Baroni auf die Schulter

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Hol dir den Food-Push aufs Handy! Mmmh, jaaaaa, du willst ihn!

Alle Artikel anzeigen

Frische Kost unter Wasser: Gemüseanbau im U-Boot

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Diese 5 Schweizer Gastrobetriebe sind ihrer Zeit voraus

Zum heutigen Tag der Nachhaltigkeit erzählen uns fünf Mitarbeitende aus fünf verschiedenen Gastronomien, was sie für einen umweltfreundlicheren Alltag tun und was sie sich von anderen Betrieben wünschen.

Lou Pfister, Sie arbeiten Teilzeit im «Foifi». Erklären Sie uns bitte kurz das Konzept des Ladencafés.Lou Pfister: «Bei uns findet man praktisch alles ausser Plastik. Das heisst, unsere Kunden kommen mit ihren eigenen Einmachgläsern vorbei, füllen ihre Lebensmittel selbst ab und verzichten somit auf unnötiges Verpackungsmaterial. Zudem kann man bei uns gemütlich eine Tasse Kaffee trinken oder ein Sandwich verspeisen.» 

Kriegt man bei euch auch einen coffee to go?«Ja, wir bieten Kaffee …

Artikel lesen