DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Räkelnde Russinnen mit Kentucky Fried Chicken sind ein Trend. Oder vielleicht: Kunst

Bild: facebook
#YouDidNotEatThat, Teil 2: Die Kentucky-Fried-Chicken-Edition!
19.10.2017, 11:1819.10.2017, 13:05

Dass Models, Blogger und – uuuh – «Influencer» den Hashtag #YouDidNotEatThat verpasst bekommen, ist sattsam bekannt (hihi «satt»-sam):

Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

1 / 44
Hier wird die Heuchelei von Influencern entlarvt
quelle: instagram / instagram
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Doch nun erreicht uns die Nachricht, dass es davon gewissermassen eine Kentucky Fried Chicken Special Edition gibt. Guckt:

Bild: facebook

Oder:

Bild: facebook

Oderrrr:

Bild: facebook
Bild: facebook
Bild: facebook

Ganz klar ein Fall von #YouDidNotEatThat, oder? Und ausserdem sind sämtliche dieser Models aus dem fernen Sibirien. Der neuste Schrei aus fernen Gefilden, also!

Jein.

Sämtlichge obige Models sind auf der Webpage einer gewissen Donatella Dobrolyubova zu finden. Somit ist «KFC Modelling» weniger «ein Trend in Russland», wie es das Online-Magazin Distractify uns weis machen will, sondern vielmehr ein leicht subversives Kunstprojekt einer reichlich bizarren Einzelperson, der Performance-Künstlerin Dobrolyubova:

1 / 11
Sibirische KFC-Models auf Instagram
quelle: facebook / facebook
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Dame bezeichnet sich auch als «eines der führenden KFC-Models auf Instagram», womit man ihre Ernsthaftigkeit bei der Sache erraten kann (Hashtags wie #PrayForHarveyWeinstein tun das ihre). Ausserdem tritt sie als Kunstfigur Donna Trumplova in «Donna Trumplova and the Siberian Sex Circus» auf, nach Eigenbekundung die «erste komplett interaktive TV-Variety-Show in Downtown New York» (die Show ist weder interaktiv, noch live und eigentlich ist sie gar keine Show aber, hey, der Trailer macht Laune:

Und die Kentucky-Fried-Chicken-Photoserie? Die ist wohl ein weiterer Kommentar über die fortschreitende Objektivierung und Sexualisierung von Essen. Oder so. 

Unterhaltsamer als die Menschen, welche mehr oder weniger dasselbe machen aber minus Humor ist es alleweil. Ihr wisst, von wem ich spreche:

Food! Essen! Yeah!

Alle Storys anzeigen

Der etwas bessere Instagram-Star: Der gähnende Hase

Video: watson/Angelina Graf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
TanookiStormtrooper
19.10.2017 11:25registriert August 2015
Im Artikel fehlt eindeutig noch irgendein Wortspiel mit "Hühnerbrust". 😂
832
Melden
Zum Kommentar
avatar
Randen
19.10.2017 11:32registriert März 2014
Da wird jetzt aber die Juso ein Hünchen mit euch rupfen wollen Watson.
516
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pasch
19.10.2017 12:45registriert Oktober 2015
Da war doch mal was mmhhh...
Räkelnde Russinnen mit Kentucky Fried Chicken sind ein Trend. Oder vielleicht: Kunst
Da war doch mal was mmhhh...
451
Melden
Zum Kommentar
12
Fertig langes Wochenende! Jetzt wird wieder lustige Fails geschaut!

Manchmal geht es uns doch allen einfach nur so:

Zur Story