Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ausgelassener Jubel der Storhamar-Spieler nach dem Siegtreffer. bild: screenshot tv2

Weltrekord! Norwegisches Playoffspiel endet erst um 2.32 Uhr in der 8. Overtime

Im norwegischen Eishockey hat es gestern einen Vorgeschmack darauf gegeben, was ab der nächsten Saison auch in der heimischen Liga auf Spieler und Fans zukommen kann. Das Playoff-Spiel zwischen den Storhamar Dragons und den Sparta Warriors wurde erst in der achten Verlängerung entschieden – Weltrekord!



Ob bei Spielschluss noch alle der ursprünglich 5526 Zuschauer in der Arena «Nordlyshallen» sassen, darüber gibt es keine gesicherte Meldung. Es ist allerdings stark zu bezweifeln. Jene, die geblieben sind, dürfen sich nun aber Zeuge eines Eishockey-Weltrekords nennen. 

Um 18 Uhr am Sonntagabend begann das fünfte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie zwischen den Storhamar Dragons und den Sparta Warriors. Um 2.32 Uhr morgens am Montag – nach 217 Minuten und 14 Sekunden Spielzeit – fiel schliesslich die Entscheidung. 

Der Gamewinner von Joakim Jensen

abspielen

Video: streamable

Die Zahlen und Fakten zum Spiel

- Spielbeginn: 18 Uhr
- Spielende: 02.32 Uhr
- Spieldauer: 8 Stunden und 32 Minuten
- Reine Spielzeit: 3 Stunden, 37 Minuten und 14 Sekunden
- Schussverhältnis: 95 zu 94 für Storhamar
- Nächstes Spiel: Dienstag, 19 Uhr. Weniger als 34 Stunden nach Spielende
- Storhamar hat während dem Spiel Pizza und Pasta für die Spieler bestellt. Sparta kaufte das verbliebene Essen der Imbissstände auf.

Joakim Jensen erzielte den erlösenden 2:1-Siegtreffer für Storhamar und sagte nach dem Spiel gegenüber dem norwegischen Fernsehsender TV2, dass er bereits seit der zweiten Verlängerung mit Krämpfen zu kämpfen hatte. Noch schlimmer dürfte es den Gegnern ergangen sein. Sparta spielte das ganze Spiel über nur mit drei Linien.

Storhamars Trainer Pal Johnsen sagte nach dem Spiel, er lade jeden Spieler auf eine Massage ein, sobald sie ausgeschlafen hätten. In der Kabine versuchte er die Spieler mit Humor bei Laune zu halten und zu motivieren. Etwas anderes hätte nicht mehr funktioniert, so Johnsen.

Damit die Spieler so lange durchhalten konnten, mussten die beiden Teams bei der Verpflegung ungewohnte Wege gehen. Storhamar bestellte bei einem Lieferdienst Pizza und Pasta. Sparta kaufte die Imbissstände im Stadion leer. 

Das Telegramm:

In der Schweiz werden ab der nächsten Saison Playoffspiele ebenfalls ohne Penaltyschiessen ausgespielt. Die Neuerung wurde von den Fans schon lange gefordert, die Klubs zögerten aber bei der Umsetzung. Hallenstadion-CEO Felix Frei drohte damit, den ZSC Lions einfach das Licht auszuschalten, falls ein Spiel zu lange dauern sollte. 

Und vielleicht hält ein Schweizer Playoff-Spiel ab nächster Saison auch noch die Polizei auf Trab. Denn bei der norwegischen Polizei gingen aufgrund des Spiels gar Vermisstmeldungen ein. Besorgte Angehörige der Matchbesucher rechneten wohl auch nicht mit einem derart langen Eishockeyspiel. 

Für die beiden beiden Rekordteams bleibt indes nur wenig Zeit zur Erholung. Am Dienstagabend steht bereits das nächste Spiel der Viertelfinalserie an. Für Storhamar gilt es, die hart erarbeitete 3:2-Führung in der Serie zu verteidigen.

Die längsten Eishockeyspiele der Welt

1. Storhamar – Sparta, Get-Liga, 2017, 217 Minuten und 14 Sekunden.
2. Detroit Red Wings – Montreal Maroons, NHL, 1936, 176 Minuten und 30 Sekunden.
3. Kölner Haie – Adler Mannheim, Deutschland, 2008, 168 Minuten und 16 Sekunden.
4. Gomel – Junost, Weisrussland, 2015, 165 Minuten und 11 Sekunden.
5. Toronto Maple Leafs – Boston Bruins, NHL 1933, 164 Minuten und 46 Sekunden.

Die meistgehassten Spieler der NHL 2017

Witziges zum Eishockey

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Link zum Artikel

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Link zum Artikel

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

Link zum Artikel

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Link zum Artikel

Vergiss den MVP – diese 20 Awards sollte der Eishockey-Verband vergeben!

Link zum Artikel

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Link zum Artikel

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Tipps überlebst du auch als Hockey-Fan den heissen Sommer

Link zum Artikel

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Link zum Artikel
«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Link zum Artikel

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Link zum Artikel

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

Link zum Artikel

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Link zum Artikel

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Link zum Artikel

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

Link zum Artikel

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Link zum Artikel

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Link zum Artikel

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Link zum Artikel

«Na Kids, wer sieht besser aus: Roman Josi oder P.K. Subban?»

Link zum Artikel

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Link zum Artikel

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Link zum Artikel

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Link zum Artikel

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Link zum Artikel

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Link zum Artikel

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

Link zum Artikel

Mach das beste aus der Bruthitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Link zum Artikel

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Link zum Artikel

Ein Betroffener erzählt, wie schlimm es ist, HCD-Fan zu sein

Link zum Artikel

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Link zum Artikel

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Eismeister Zaugg

Heute wird in Olten die neue Swiss League gegründet

Heute wird nach der National League auch die Swiss League in eine unabhängige Aktiengesellschaft umgewandelt. Die aktuellen Strukturen und Regelungen gelten nur noch für diese und nächste Saison. Ab dem Frühjahr 2022 wird so ziemlich alles neu.

Die «Swiss League» wird ab der Saison 2022/23 eine eigenständige Aktiengesellschaft sein. Heute Dienstag wird in Olten diese AG mit einem Aktienkapital von 100'000 Franken gegründet. Zehn Klubs – ausser den Ticino Rockets und der EVZ Academy alle …

Artikel lesen
Link zum Artikel