Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In der KHL gibt ein Sieg nur noch zwei Punkte – die Begründung dafür ist fragwürdig

31.08.18, 15:08


Morgen Samstag beginnt die KHL-Saison mit der Partie zwischen dem Champion AK Bars Kazan und dem besten Team der Regular Season, SKA St.Petersburg. Doch die russisch geprägte Liga sorgt in der Hockey-Welt bereits zuvor für Schlagzeilen. Kurz bevor der Spielbetrieb wieder losgeht, haben die Verantwortlichen nämlich noch das Punktesystem geändert:

Das 3-Punkte-System wurde abgeschafft. Ein Sieg bringt neu in jedem Fall zwei Punkte – egal ob nach 60 Minuten, Verlängerung oder Penaltyschiessen. Eine Niederlage nach Verlängerung oder Penaltys gibt einen Punkt. Eine Niederlage nach 60 Minuten gibt logischerweise keine Punkte. Damit hat die KHL neu dasselbe System wie die NHL. Aber in Nordamerika laufen seit letztem Jahr vermehrt Diskussionen, ob man nicht doch auch das beispielsweise in der Schweiz übliche 3-Punkte-System einführen soll.

Bemängelt wird am neuen KHL-Modus vor allem, dass Overtime-Verlierer mit einem Punkt verhältnismässig gut wegkommen, während es für einen Sieg «nur» zwei Punkte gibt. Das 3-Punkte-System dagegen setzt mehr Anreize, ein Spiel innert 60 Minuten zu gewinnen.

Die KHL bringt bei ihrer Änderung das Thema Spannung ein. Indem weniger Punkte vergeben werden, sollen in der Tabelle weniger grosse Abstände entstehen. Das wiederum hat zur Folge, dass schwächere Teams länger von einer Playoff-Teilnahme träumen dürfen. Ob es dadurch tatsächlich mehr Spannung gibt, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. (abu)

So schön ist es beim KHL-Team in Magnitogorsk

Die grosse Saisonvorschau des Eismeisters – heute: Davos, Fribourg und Langnau

Die grosse Saisonvorschau des Eismeisters – heute: ZSC Lions, Bern und Lugano

Die grosse Saisonvorschau des Eismeisters – heute: Genf, Ambri und Rapperswil

Die grosse Saisonvorschau des Eismeisters – heute: Zug, Biel und Lausanne

So gut sind die 17 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Tigers-Kultfan «Zöggeler» sagt die Eishockey-Saison voraus

HCD-Neuzugang Shane Prince – der Prinz unter den neuen NL-Söldnern

Näher kommst du nicht ran an Segers Triumph zum Abschied vom Spitzensport

Was für ein Abgang, was für ein Interview! Lugano-Trainer Greg Ireland zeigt wahre Grösse

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Wie werden im Eishockey eigentlich alle Statistiken erfasst? Zu Besuch im Hallenstadion

Eishockey von A bis Z – mit diesen Begriffen wirst du vor dem Saisonstart zum Experten

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kinna 01.09.2018 08:05
    Highlight fände das bei uns auch gut. der sieg nach OT hätte dann gleich viel wert wie ein regulärer sieg und dennoch geht das andere team nicht völlig leer aus.
    und dank den fleissigen watson lesern, wissen wir, dass es tatsächlich spannender wäre... naja vielleicht sind wir nach nhl und khl die nächsten 🤷🏼‍♀️
    5 17 Melden
  • Myk38 01.09.2018 06:28
    Highlight Man kann dafür oder dagegen sein. Aber "fragwürdig" ist ein zu "dubioses" wort.

    19 1 Melden
  • Mimimimi 31.08.2018 21:12
    Highlight Was ist ein KHL?
    17 38 Melden
  • SCRJKing 31.08.2018 18:07
    Highlight Wie hätte die NLA Tabelle von letzter Saison ausgesehn bei dieser Punkteregel? Ein Vergleich wäre spannend.
    56 0 Melden
    • CaptainObvious 31.08.2018 20:16
      Highlight Die Änderungen an der Tabelle halten sich in Grenzen.
      Der HCD wäre auf Rang 8 abgerutscht, während der ZSC und Servette jeweils einen Platz hochgerutscht wären (auf 6 bzw. 7).

      Über den Einfluss auf die PlayOffs liesse sich dann natürlich streiten.
      30 0 Melden
    • Bondurant 31.08.2018 21:50
      Highlight Hab mir rasch die Zeit genommen, deine Frage zu beantworten.

      3-Punkte-Regel
      1. SCB/102
      2. EVZ/91
      3. EHCB/89
      4. HCL/86
      5. HCFG/77
      6. HCD/75
      7. ZSC/75
      8. HCGS/71
      9. SCL/67
      10. LHC/63
      11. HCAP/57
      12. EHCK/47

      2-Punkte-Regel
      1. SCB/75
      2. EVZ/68
      3. EHCB/65
      4. HCL/60
      5. HCFG/57
      6. ZSC/56
      7. HCGS/55
      8. HCD/54
      9. SCL/50
      10. LHC/48
      11. HCAP/43
      12. EHCK/38

      (Rechenfehler vorbehalten)

      Die Tabelle sieht mit einer Ausnahme genau gleich aus: Der HCD wäre nach neuer Regel der "Verlierer", statt Platz 6 lediglich letzter Playoff-Platz.

      Die Interpretation und Diskussion überlasse ich aber euch :-)

      37 0 Melden
    • samy4me 31.08.2018 22:04
      Highlight Hat mich auch interessiert. Lediglich der HCD büsst Plätze ein. (Keine Garantie dass diese Liste korrekt ist)
      24 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

Wie für diese Hockey-Mannschaft aus Kenia ein Traum in Erfüllung ging

Eishockeyspieler in Kenia? Die gibt es tatsächlich, allerdings nicht sehr viele. Genau genommen gibt es ein einziges Männerteam: die Ice Lions. Und weil die Ice Lions keine Gegner haben, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als die ganze Zeit gegen sich selbst zu spielen.

Doch diesen Sommer änderte sich das, wie ein rührendes Video zeigt. Das Team aus Afrika durfte eine Reise nach Kanada, dem Mutterland des Eishockeys, antreten und dort ein Freundschaftsspiel bestreiten – mit ganz speziellen …

Artikel lesen