Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bundesraetin Ruth Metzler, links, mit ihren persoenlichen Mitarbeiterinnen Rachel Schmid, Mitte, und Isabelle Chassot, rechts, in Bern beim Live-Chat mit Senioren und Seniorinnen in Zuerich anlaesslich einer Veranstaltung von 'www.seniorweb.ch' in Zuerich und Bern am Samstag, 5. Juni 1999. Das Interesse aelterer Menschen am Internet uebertrifft offenbar alle Erwartungen. Allein auf der Internet-Plattform 'www.seniorweb.ch' wurden im ersten Jahr ihres Bestehens ueber eine Million Zugriffe verzeichnet, wie es am Samstag anlaesslich einer Jubilaeumsveranstaltung der Plattform hiess. Gegen 650 Senioren und Seniorinnen fanden sich dabei im Hochhaus der Migros am Limmatplatz ein, um ueber die Platform 'www.seniorweb.ch', welche getragen wird von der Pro Senectute und dem Migros Kulturprozent, zu surfen. Unter anderem wurde am Surf-Fest vom Samstag auch ein Live-Chat der Senioren in Zuerich mit der juengsten Bundesraetin in der Geschichte der Schweiz, Ruth Metzler, in Bern organisiert. (KEYSTONE/Christoph Ruckstuhl)

Schöne neue Welt: Bundesrätin Ruth Metzler surft 1999 im Internet. Bild: KEYSTONE

Wie sahen die denn aus? Die ersten Websites unserer Fussball- und Eishockeyklubs

Als das Internet Ende der 90er-Jahre langsam aber sicher die Welt erobert, sind dort auch Schweizer Sportklubs früh vertreten. Ein nostalgischer Blick zurück, wie das damals aussah und was angeboten wurde.



ZSC (noch ohne Lions)

1996 waren die Zürcher schon im Internet vertreten. So sah das damals aus:

Bild

FC Basel

1997 war der FCB noch nicht der Serienmeister von heute und Pyro war nicht verpönt. So sah die Einstiegsseite aus:

Bild

FCB-Präsident René C. Jäggi erkannte die Wichtigkeit des Internets und der Kommunikation mit den Fans schon früh:

Bild

FC Zürich

Der FCZ ist im Dezember 1996 im Hoch: Er hat sich für die Finalrunde qualifiziert. Wir feiern mit den Zürchern und rufen ebenfalls «Hura!»

Bild

EHC Kloten

1996 werben unter anderem die Swissair und Radio Z auf der Website der Klotener. Die Airline groundete, der Radiosender heisst heute Energy Zürich.

Bild

HC Fribourg-Gottéron

Schon ziemlich anschaulich kommt 1997 die Website der Fribourger daher.

Bild

SFV

1996 sieht die Einstiegsseite des Schweizerischen Fussballverbands noch so aus, optimiert für den Internet Explorer:

Bild

Sechs Jahre später, 2002, kommt das Ganze dann schon wesentlich ansehnlicher daher:

Bild

FC St.Gallen

Der stolze Schweizer Meister aus der Ostschweiz lädt zum Download des Meistersongs ein, zum Bestellen einer Festschrift – und zum Kauf eines Covers für das topmoderne Nokia 3210:

Bild

Bild

HC Ambri-Piotta

Im Dezember 1996 stellen sich die Leventiner so dar:

Bild

EV Zug

Das Herzli blinkt natürlich – genau wie der Smiley, der auf die «coolen Links» hinweist:

Bild

FC Luzern

Im Jahr 2000 verkünden die Innerschweizer den Transfer des längst vergessenen Brasilianers Marcelo Sander mittels Laufschrift. Interessant: Schon damals will Luzern auf die Jugend setzen … Und wurde aus dem Joint Venture mit dem Caracas FC mehr als bloss der Transfer Gabriel Urdanetas nach Luzern?

Bild

FC Thun

Ooooh, im Berner Oberland kann man im Jahr 2000 einen Verlauf in die Schrift machen. Gleich umsetzen!

Bild

FC Aarau

Im Dezember 2000 freut man sich in Aarau, dass der Brasilianer Didi noch länger auf dem Brügglifeld spielt:

Bild

Young Boys

Nicht nur in der Hauptstadt machen sie um die Jahrtausendwende diesen Rechtschreibfehler: Aus dem englischen «gallery» wird eine «Gallerie» gemacht. Dabei hat das Wort auf deutsch nur ein L. Ansonsten sieht die Website schon recht gut aus:

Bild

EHC Olten

2001 muss einem Besucher noch ausführlich erklärt werden, was er «in diesem Internet» alles finden kann:

Bild

SC Bern

Einer meiner Lieblinge! Im Sommer ist kein Eishockey, also hat das Internet zu. Das Webteam des SCB bittet die Fans inständig darum, in seiner Abwesenheit kein Schindluder mit Chat und Pinboard zu betreiben:

Bild

FC Wohlen

Glückwunsch nachträglich den erfolgreichen C-Junioren!

Bild

Swiss Ice Hockey Federation

Oder wie es im Jahr 2000 noch heisst: Schweizerischer Eishockey-Verband. Doch geändert hat sich offenbar nur der Name, wie der Blick ins Forum zeigt. «Schande SEHV, Schande!!!», lesen wir:

Bild

HC Davos

Arno Del Curto war 2003 schon seit sieben Jahren Trainer beim Rekordmeister:

Bild

FC Schaffhausen

Das nächste Spiel ist immer das wichtigste!

Bild

SCL Tigers

16 Jahre später arbeitet Alfred Bohren immer noch im Emmental, und dazu als Headcoach der U17-Nati.

Bild

EHC Biel

Ein parteiischer Spielbericht gehört noch heute zur Grundausstattung jeder anständigen Website eines Klubs. Die Frage: «Hat der Schiedsrichter den EHC Biel um den Sieg gebracht?» ist damals wie heute ein Evergreen.

Bild

FC Winterthur

Schon 2002 hat der Challenge-League-Klub Verbindungen zum FC St.Pauli.

Bild

15 legendäre Dance-Moves, die früher noch richtig cool waren

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Die kreativsten 404-Fehlerseiten: So schön ist es im Web-Nirwana

Schrecklich und darum schon fast wieder stylish: 20 Sportlerdresses der frühen 90er

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Bei diesem ultraharten Retro-Game beissen gar Kinder der 90er-Jahre in den Controller

Link zum Artikel

«Friends» wird 25 – und auch die Schauspieler sind älter geworden (und wie 😱)

Link zum Artikel

5 Liebeserklärungen an 5 Serien aus meiner Kindheit

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Serien kennst du noch? Beweise dich im Quiz!

Link zum Artikel

Wir ziehen uns aus und wälzen uns im Farbtopf – hier kommt History Porn Showbiz Edition!

Link zum Artikel

13 Dinge, die die heutigen Kids nicht mehr verstehen werden

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

7 wundervolle alte Winter-Weihnachts-Videos (auch peinliche!) von SRF

Link zum Artikel

Schweizer Retro-Food oder das moderne Gegenstück: Was hättest du lieber?

Link zum Artikel

Hier kommen 28 Dinge, die dich sentimental machen, wenn du ein 80er/90er-Schulkind warst

Link zum Artikel

Farbkopierer, Schreibmaschinen, Telefone: Was in den 80ern High-Tech war, lässt uns heute nur müde lächeln

Link zum Artikel

8 Dinge, die 2020 genau 20 Jahre alt werden – Und du gleich so: 👵🏻👴🏻

Link zum Artikel

So sehen die Menschen der «ersten» Memes heute aus

Link zum Artikel

Disney verpasst dem 90er-Jahre-Kultfilm schlechthin ein Remake!

Link zum Artikel

Und NUN: Erkenne den Rockstar an der Beule!

Link zum Artikel

10 legendäre Cartoon-Network-Serien, von schonogeil bis hammergenial

Link zum Artikel

11 Dinge, die längst keiner mehr braucht, die wir aber (aus Nostalgie?!) trotzdem benutzen

Link zum Artikel

20 Jahre nach «Moi ... Lolita» – was wurde eigentlich aus Alizée?

Link zum Artikel

Ikonen der Spielzeug-Geschichte – wer träumte schon nicht davon?

Link zum Artikel

Diese fiesen 2000er-Stücke hast du früher im Ausgang getragen. Ja, auch du! 

Link zum Artikel

Bist du ein wahres Kind der 90er? Klick alles an, was dir in Erinnerung geblieben ist!

Link zum Artikel

Jede Situation auf deinem ehemaligen Pausenplatz – in einer Zeichnung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

28
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
28Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ramy 20.10.2017 10:50
    Highlight Highlight Ganz gut gefällt mir einfach das Wort "Hispeed-Server" bei der Seite vom SCB xD Hatte lange bis ich gemerkt habe wieso dass es irgendwie falsch zu lesen ist xD
  • malo95 20.10.2017 08:12
    Highlight Highlight Warum macht ihr nie so Sachen über andere Sportarten, z.B. Handball?

    Hier ist ein Foto von den Kadetten. Anno dazumal musst man die Auflösung auswählen. ;-)
    Benutzer Bild
  • Digitalrookie 20.10.2017 07:18
    Highlight Highlight Erinnert sich noch jemand an geocities? Damit könnte man Ende der 90er-Jahre Webseiten mit einem einfachen Tool basteln und sie gleich online stellen. Interessant dabei war, dass die meisten geocities-Seiten unfertig aussahen...
  • Tavares 20.10.2017 07:01
    Highlight Highlight Und jede Homepage hatte so einen Besucher-Counter, am besten in grüner Schrift auf schwarz, dass es auch so richtig ins Auge stach.
    Und der Webmaster lud am Anfang extra die Seite mehrfach, damit der Counter einen schönen Anfangswert hatte :D
  • Der müde Joe 19.10.2017 22:28
    Highlight Highlight Äääh meine Augen brennen!😳😣
  • Hoopsie 19.10.2017 20:59
    Highlight Highlight Ralf, hast schon viel cooles auf dieser Seite verbrochen. Das gehört definitiv auch dazu! Fühle mich vor dem Rechner mitten im Ballenberg! Merci vielmals! Grosses Webkino!
    • Ralf Meile 19.10.2017 21:16
      Highlight Highlight Vielen Dank! Wenn du dich freust, dann freue ich mich auch. Grüsse ins Freilichtmuseum ;-)
  • Raphael Stein 19.10.2017 20:20
    Highlight Highlight Mann, war man auf das Design damals stolz. Und jedes Bit war eines zuviel mit 56k Verbindungen.
  • Brucho 19.10.2017 18:10
    Highlight Highlight Und was kam damals wenn man fcb.ch eingegeben hat? Nein nicht der grosse FC Basel sondern der kleine FC Birmensdorf. denn die waren schnell mit reservieren von fcb.ch. Das gefiel den Baslern gar nicht. Der FC Birmensdorf und der FC Basel konnten sich dann doch
    einigen das fcb.ch aus dem Kanton Zürich nach Basel zügelte ;-)
    • Hobbes 19.10.2017 21:40
      Highlight Highlight Ja das stimmt. Wir haben fcb.ch vom FC Birmensdorf erhalten. Als Gegenleistung gabs ein Freundschaftsspiel.

      Dafür gehörte uns Ende der 90er fcb.com bis wir dann dummerweise die Domainrechnung nicht bezahlten und jemand anders zuschlug. Ach das waren Zeiten.

      Dominik (seit 20 Jahren im FCB-Webteam)
    • Hoopsie 19.10.2017 23:35
      Highlight Highlight Das coolste war aber damals Google, wenn du nach "FCZ" gesucht hast, kam die Frage: "Meintest Du FCB?"

      Ich habe es gliebt, meine FCZ Freunde mit Screenshots im Mail zu ärgern!
    • Brucho 20.10.2017 00:29
      Highlight Highlight Falsch Dominik, es gab nie ein Freundschaftsspiel, der kleine FCB hat dafür Freude am Club Hüttli ;-)
  • Dreitannen1934 19.10.2017 17:24
    Highlight Highlight Die Oltner😂🐭
  • Pana 19.10.2017 16:46
    Highlight Highlight Ach, das SEHV Diskussionsforum kenn ich noch :)

    Und was hatte der FCZ denn für ein bescheuertes Logo früher? Dachte das machen nur Hockeyclubs.
  • sven_meye 19.10.2017 16:32
    Highlight Highlight Und sehen grösstenteils immer noch besser aus, als einige Firmenwebseiten die heute noch im Internet herumgeistern.
  • T0815 19.10.2017 16:25
    Highlight Highlight Die Seiten hatten wenigstens noch etwas Kontrast, so dass man erkennen konnte, was ein Link ist und was Dekoration. Heute mit dunkelgrauem Text auf hellgrauem Hintergrund...

    Oder ich werden einfach nur alt... ;)
    • Alnothur 20.10.2017 13:26
      Highlight Highlight Nein, das ist schon so... Und dann die "Responsive"-Seiten, die auf dem PC oder schon nur einem grösseren Tablet alles so gross haben und den Platz dermassen verschwenden, dass man fast klaustrophobisch wird. Ein ergonomischer Totalschaden.
  • jjjj 19.10.2017 16:04
    Highlight Highlight Die Wettquote GC-FCB: 1,4 : 6,00

    made my day
    • Mia_san_mia 19.10.2017 23:22
      Highlight Highlight Das ist mir auch gleich aufgefallen 😄
  • lukas97 19.10.2017 15:58
    Highlight Highlight Ich finde den Hyperlink der Tigers zu „Playouts“ irgendwie süss 😂😂🐯
    • Mia_san_mia 19.10.2017 16:24
      Highlight Highlight 😂😂😂
  • gupa 19.10.2017 15:41
    Highlight Highlight Hura!
  • hockeytown 19.10.2017 15:39
    Highlight Highlight Wo bleibt der HC Lugano?
    • Ralf Meile 19.10.2017 15:42
      Highlight Highlight Die Website ist bei einem Brand im Archiv zerstört worden.

      Nein, ernsthaft: Einige Websites setzten auf eine Technologie, die das Archivieren schwierig machte. Sie sind deshalb nicht mehr abrufbar bzw. nur so, dass eine Abbildung nicht sinnvoll wäre. Fussball-Rekordmeister GC z.B. fehlt deshalb auch.
    • Adrian Lukas San 19.10.2017 21:27
      Highlight Highlight @Ralf, du hättest beim meinem Verein auch die aktuelle Page nehmen können, wäre nicht weiters aufgefallen…
      Benutzer Bild
    • Alnothur 20.10.2017 13:27
      Highlight Highlight Ah ja. Responsive design. Alias "wir machen einfach alle Seitenelemente dermassen riesig, dass es die Besucher fast erschlägt".
  • Luca Brasi 19.10.2017 15:33
    Highlight Highlight Hm, ist es Zufall, dass Herr Meile beim FC St. Gallen ausgerechnet die Zeit genommen hat als sie Schweizer Meister wurden? 🤔
    • Ralf Meile 19.10.2017 15:34
      Highlight Highlight Aber selbstverständlich, das Leben ist doch voller schöner Zufälle und Überraschungen. Mir ist's erst gar nicht aufgefallen 😉

Hockey-Fans starten Petition – sie fordern, dass der Bundesrat die 1000er-Grenze aufhebt

Hinter den Kulissen des Sports bewegt sich viel: Eishockey-Fans haben am Donnerstagnachmittag die Petition «Verantwortungsvolle Sportevents» gestartet. Und Vertreter des Eishockey- und Fussballverbands sprachen beim Bundesamt für Gesundheit vor.

Nun kommt doch noch Druck auf die Politik – aus dem Eishockeybereich. Fans, Spieler, Klubs und sportinteressierte Politiker haben sich hinter den Kulissen zusammengerauft. Sozusagen in letzter Sekunde versuchen sie, den Bundesrat mit einer Petition davon zu überzeugen, die 1000er-Grenze für Sportanlässe aufzuheben.

Die Regierung berät am 12. August – der ersten Sitzung nach der Sommerpause – über das Verbot von Veranstaltungen mit mehr als tausend Zuschauern.

Der Bundesrat werde darüber …

Artikel lesen
Link zum Artikel