Digital
Loading …

TopSpin 2K25: Warum das PC- und Konsole-Game grosses Tennis ist

Für jeden Spieler gibt es alternative Outfits oder Skins, von Agassi etwa eine Variante mit langen Haaren und 80er-Jahre-Klamotten. Was man davon einfach freischalten kann oder zusätzlich bezahlen mus ...
«TopSpin 2K25» erscheint am 26. April 2024 für PC und Konsole. Teurere Sondereditionen gewähren Zugriff drei Tage zuvor.Bild: 2k
Loading …

Wir haben «TopSpin 2K25» angespielt – und finden es grosses Tennis!

Mehr als eine Dekade nach «TopSpin 4» haucht 2K dem Tennis-Klassiker neues Leben ein. Wenn der Publisher es nicht mit den Mikrotransaktionen übertreibt, erwartet uns eine exzellente Sport-Sim.
25.03.2024, 10:27
Team Games.ch
Team Games.ch
Team Games.ch
Folge mir
Mehr «Digital»

Im Jahr 2011 galt «TopSpin 4» als DIE Tennis-Simulation schlechthin. Nun kehrt der Sportspiel-Klassiker nach langer Abstinenz spielerisch verfeinert und technisch mächtig aufgekrempelt auf PC und Konsole zurück. Reicht das für den Grand Slam oder geht aufgrund der «Game as a Service»-Pläne schon der Aufschlag ins Netz? Im ersten Hands-on in «TopSpin 2K25» sind wir dieser und anderen Fragen für euch nachgegangen.

Roger Federer und John McEnroe sind nur zwei von etlichen ehemaligen Tennis-Assen, mit denen ihr solo und online in «TopSpin 2K25» spielen könnt.
Roger Federer und John McEnroe sind nur zwei von etlichen ehemaligen Tennis-Assen, mit denen ihr solo und online in «TopSpin 2K25» spielen könnt.Bild: 2k

Verfeinert mit toller Atmo

Entwickler Hangar13 («Mafia 3») macht keinen Hehl daraus, dass sie in «TopSpin 2K25» gezielt auf dem vor mehr als 12 Jahren veröffentlichten letzten Serienteil aufbauen und nicht alles von Grund auf neu machen. Normale Aufschläge können, anders als alle anderen Schläge, nun zwar auch einfach per Knopfdruck ausgelöst werden, anstatt den Aktionsknopf im richtigen Moment loszulassen. Es gibt nun zudem ganze sieben statt sechs KI-Stufen wie in «TopSpin 4». Abseits dessen kommen Serienveteranen aber schnell hinein. Im Trainingsmodus können sich gerade Einsteiger sich von US-Tennis-Ikone John McEnroe in die Spielmechanik einführen lassen, die im besten Sinne leicht zu erlernen, aber schwierig zu meistern ist.

Spielerisch verfeinert Entwickler Hangar13 vor allem das überlegene System des Vorgängers «TopSpin 4», aber so exzellent, dass selbst das Rutschen auf einem Sandplatz bei einem einfachen Return zum Hi ...
Spielerisch verfeinert Entwickler Hangar13 vor allem das überlegene System des Vorgängers «TopSpin 4», aber so exzellent, dass selbst das Rutschen auf einem Sandplatz bei einem einfachen Return zum Highlight wird.Bild: 2k

Schlicht phänomenal fällt dabei die Atmosphäre aus, egal, ob nun auf dem Court eines der vier grossen Grand-Slam-Turniere, bei den Indian Wells Open und etlichen weiteren, bislang noch unter Verschluss gehaltenen berühmten Tennis-Turnieren rund um den Globus.

Allein, wie das lebendige Publikum bei längeren Ballwechseln mitgeht, wie Balljungen und -mädchen über den Platz flitzen oder die Spieler ein Ass oder einen verlorenen Ball bejubeln beziehungsweise resignierend abwinken, das ist einfach nur grossartig! Dass bei der Stuhlschiedsrichter bei den French Open auf Französisch, andernorts auf Englisch oder auch Deutsch den aktuellen Stand durchgibt, versteht sich an sich von selbst, leistet aber ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Authentizität.

Noch besser sind aber die vielen technischen Verbesserungen, ob nun bei den Animationen, der Ballphysik oder auch die deutlich erkennbaren Spuren auf Rasen, Hartplatz oder Sand. Und mehr als das: wenn wir mit unserem Spieler über den Sandplatz spurten und dann noch im Rutschen einen Ball zurückspielen, das fühlt sich so echt an, dass wir unmöglich noch ruhig auf dem Stuhl verharren können. Hier steuern wir nicht einfach nur Tennishelden und -heldinnen, wir wähnen uns wirklich mittendrin im Geschehen!

Von Agassi bis Williams

Obgleich die Entwickler um Gesamtangebot an Turnieren oder Spielern bislang nur einen kleinen Teil verraten haben, dürft ihr in «TopSpin 2K25» ein ziemliches Füllhorn erwarten. Dazu zählen neben Wimbledon, US, French und Australien Open vermutlich auch etliche andere bedeutende Turniere in Europa und dem Rest der Welt. Ob auch etwa das ATP-Turnier in Genf, bleibt abzuwarten.

Auf Schweizer Weltklasse müsst ihr aber in keinem Fall verzichten, denn ein Roger Federer darf trotz seines Rückzugs aus dem aktiven Profisport natürlich nicht fehlen. Auch jede Menge andere lebende Legenden sind mit dabei, von denen wir unter anderem Steffi Graf und deren Ehemann Andre Agassi selbst spielen konnten. Und natürlich Serena Williams, die den Entwicklern neben Federer als einziger Profi direkt im Motion-Capturing-Studio für Aufnahmen zur Verfügung stand.

Verbesserte Animationen, sichtbare Fussspuren auf dem Court und nicht zuletzt die dynamische Reaktion der Zuschauer sorgen für ein hohes Mass an Immersion.
Verbesserte Animationen, sichtbare Fussspuren auf dem Court und nicht zuletzt die dynamische Reaktion der Zuschauer sorgen für ein hohes Mass an Immersion.Bild: 2k

Selbstverständlich werden auch alle wichtigen aktuellen Tennis-Grössen wie die Polin Iga Świątek oder der US-Amerikaner Frances Tiafoe dabei sein. Unsere beim Angebot an Turnieren und Spielern noch relativ stark beschränkte Demo deutet aber an, dass die Entwickler einen Schwerpunkt auf die Legenden legen. Inklusive klassischer Outfits oder Agassis wallender Haarpracht Ende der 1980er, Anfang der 1990er Jahre.

Genau diese Outfits oder die Freischaltung der ikonischer Signatur Moves für den manuell erstellbarer eigenen Spieler werden es wohl auch sein, was man im Rahmen von Mikrotransaktionen kaufen können wird. Die Spieler selbst werden, wie uns Game Director Remi Ercolani, der schon an den letzten drei Teilen von «TopSpin» beteiligt war, im Interview versichert, aber nicht extra gekauft werden müssen. Details zu den Mikrotransaktionen oder den bereits angekündigten Season-Pass-Inhalten liegen uns allerdings noch nicht vor. Hoffen wir mal, dass der Publisher bei «TopSpin 2K25» eine weniger nervige Linie fährt als etwa bei «NBA 2K» oder «WWE 2K».

Einfach nur grosses Tennis

Rein spielerisch betrachtet bietet «TopSpin 2K25» vor allem eine lediglich in Details verbesserte Version der schon im 12 Jahre alten Vorgänger überlegene Spielmechanik, die leicht zu erlernen, aber schwierig zu meistern ist. Gerade auch atmosphärisch bietet der Titel ein enorm authentisches Spielerlebnis.

Dank zahlreicher Legenden und aktueller Tennis-Grössen sowie offiziellen Lizenzen für weit mehr als nur die vier grossen Grand-Slam-Turniere, scheint «TopSpin 2K25» auch in dieser Hinsicht den höchsten Erwartungen gerecht zu werden. Ein Fragezeichen müssen wir aber noch in Bezug auf kaufbare Inhalte machen, egal ob Mikrotransaktionen für kosmetischen Kram oder möglichen weitreichenderen Content der angekündigten Season-Pässe.

Denn in diesem Bereich kann man leicht überziehen und sogar ein so vielversprechendes Tennis-Spiel kaputt machen. Hält sich das in angemessenen Grenzen, wird «TopSpin 2K25» nicht weniger als ein Pflichttitel für Tennis-Fans werden.

Nur beim Aufschlag reicht alternativ ein einfacher Druck auf den Aktionsknopf. Ansonsten heisst es: Aktionstaste festhalten und im richtigen Moment loslassen, um optimal zu treffen.
Nur beim Aufschlag reicht alternativ ein einfacher Druck auf den Aktionsknopf. Ansonsten heisst es: Aktionstaste festhalten und im richtigen Moment loslassen, um optimal zu treffen.Bild: 2k

Über das Team Games.ch

Die Redaktion der dienstältesten Schweizer Spiele-Website beschäftigen sich seit über 30 Jahren mit dem Thema Games. Angefangen hat alles in den 80er-Jahren mit einem Disc-Magazin für die Brotbox (C64), die der Plattformgründer, ein ehemaliger Bäcker, herausgegeben hat. Seither begleiten die elektronischen Spiele die Redakteure: Vom Sega-vs-Nintendo-Fanboykrieg der frühen 90er-Jahre über den Aufstieg der Playstation bis hin zum Einstieg der Xbox in den Konsolenmarkt. Die Erinnerungen an die Vergangenheit sind zahlreich – und die Freude auf die aktuellen Gaming-Hits weiterhin ungebrochen.

Bei watson kümmert sich das Games.ch-Team im Blog «Loading...» um exklusive Geschichten aus dem Gaming-Universum für Gamer, Fans, Nerds - und solche, die es noch werden wollen.

Stellvertretend für das Team: Katze Mia mit Kumpels.

PS: Mia verfügt selbstverständlich über einen eigenen Instagram-Account.
PS: Mia verfügt selbstverständlich über einen eigenen Instagram-Account. bild: games.ch

Die neusten Game-Reviews

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Hast du Stress? Dann spiel «Endless Ocean Luminous»
Wer regelmässig tief ins Wasser abtaucht, schwärmt immer wieder von der innigen Ruhe und der vollkommenen Abgeschiedenheit. Ob «Endless Ocean Luminous» diese Gefühle wiedergeben kann?

«Endless Ocean»? Da klingelt doch etwas? Wer sich schon seit Jahrzehnten mit Videospielen beschäftigt, dürfte bei diesem Namen aufhorchen. «Endless Ocean» erschien 2007 für die Nintendo-Konsole Wii und war eine simple, stark eingeschränkte, aber dennoch faszinierende Tauch-Simulation, die sich via Wii-Fernbedienung steuern liess.

Zur Story