DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier soll man(n) in Paris pinkeln – und warum die Bevölkerung daran keine Freude hat



Paris hat zu wenige öffentliche Toiletten, zumindest fehlen sie an einigen Stellen. Besonders im Zentrum entlang der Seine stört man sich daran, dass vorwiegend während den warmen Sommerabenden auf der Strasse uriniert wird. Der Gestank ist ein grosses Ärgernis für die Anwohner.

Die Behörden haben nun auf die Beschwerden reagiert – und damit Entsetzen ausgelöst. «Uritrottoir» nennt sich die Lösung, eine Kombination der Wörter für «Urinieren» und «Trottoir». Der mit Blumen getarnte viereckige Kasten sei umweltfreundlich und funktioniert wie ein Katzenklo, schreibt stuff. Holzspäne und Stroh im unteren Bereich reduzieren den Geruch. Der Inhalt kann später kompostiert werden. 

Was die Leute aber schockiert: Es gibt keine Abschrankung oder Sichtblende. Benutzer sind in der Öffentlichkeit vollkommen exponiert. Also etwa so, wie wenn man gegen einen Baum pinkelt. 

Studie über das Händewaschen

Video: srf

22 WCs mit grossartiger Aussicht

Eines dieser «Uritrottoire» steht im chicen Quartier Île Saint-Louis. «So ein Plastik-Urinal unter den Fenstern des Herrenhauses von Lauzun, wo der Dichter Baudelaire lebte, zu pflanzen, ist sehr geschmacklos. Paris macht sich lächerlich!», zitiert stuff eine Ladenbesitzerin. Und dazu kommt: Das Urinal steht gerade mal 20 Meter von einer Schule entfernt. 

Anwohner protestieren lautstark und haben die Bürgermeisterin aufgefordert, dieses umgehend zu entfernen. Ansonsten werde man politisch aktiv: In Kürze soll eine Petition zur Abschaffung des WCs eingereicht werden.

Die Behörden liessen ihrerseits verlauten, dass die «Uritrottoire» als Antwort auf die Bedürfnisse der Bevölkerung aufgestellt wurden. Ob diese nun entfernt werden, ist fraglich. (vom) 

Hier fliegt eine Toilette durch die Luft

Video: nico franzoni

Kunst, die du lieber nicht auf dem Klo sehen würdest

Ist das Weltkulturerbe oder kann das weg?

Link zum Artikel

Bevor du zum Roadtrip aufbrichst: Meistere das internationale Verkehrsregel-Quiz!

Link zum Artikel

Und nun das geilste ungeile Quiz EVER! Erkenne den Flughafen am Teppich!

Link zum Artikel

Wenn du die deutschen Namen dieser Städte nicht erkennst, musst du in die Romandie ziehen

Link zum Artikel

Weisst du noch, wie diese «Game of Thrones»-Charaktere gestorben sind?

Link zum Artikel

Hier kommt deine Lieblings-Halbzeitunterhaltung: Das Huber-Quiz!

Link zum Artikel

3600 Fussballminuten später: Hast du mitbekommen, was sonst so in der Welt geschah? 

Link zum Artikel

Wie METAL bist du? Beweise es, indem du diese Band-Logos entzifferst!

Link zum Artikel

Wenn du im Hochzeitsquiz nicht 7 Punkte schaffst, wirst du am Altar stehen gelassen!

Link zum Artikel

Wo in aller Welt ist Dani Huber? Finde unsere hellste Kerze im Sonntag-Abend-Quiz

Link zum Artikel

Heute ist der längste Tag im Jahr – bestehe im Quiz oder für dich wird's Dezember

Link zum Artikel

Blunschi spielt sich endlich in WM-Form – quizzt du ihn trotzdem ins Abseits?

Link zum Artikel

Game of Popes: In 10 Fragen zum Papst – oder zur Exkommunikation!

Link zum Artikel

Weisst auch du alle Fragen in diesem Quiz? Dann bist du gleich clever wie Huber

Link zum Artikel

Diese 10 krassen Sachen hast du an der Matura noch gewusst – und jetzt?

Link zum Artikel

Wenn du denkst, du bist gut in Geografie, dann hast du dieses Quiz noch nicht gespielt

Link zum Artikel

Und nun: Ein Quiz über 9 unnütze Fakten, die du dir aber trotzdem merken wirst

Link zum Artikel

Nehmt das, ihr Streber! Bei diesem Geschichts-Quiz werdet ihr versagen. VERSAAAGEN.

Link zum Artikel

Hol im Quiz 8 Punkte und du wirst das neue Oberhaupt der Post

Link zum Artikel

Blunschi im Quiz wie die Engländer beim Penaltyschiessen – er wählt immer die falsche Ecke

Link zum Artikel

Vom Westfälischen Frieden bis zum Freihandel: Bestehe das Völkerrechts-Quiz!

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Sind aller guten Dinge wirklich drei und vermasselt es Dani noch einmal? Jetzt: Huber-Quiz

Link zum Artikel

Mach im Sagen-Quiz mindestens 8 Punkte – sonst holt dich der Teufel!

Link zum Artikel

Du wolltest schon immer mal in einem Cockpit sitzen? Dann bestehe zuerst dieses Quiz!

Link zum Artikel

Wenn du dieses «Sex and the City»-Quiz nicht schaffst, macht Carrie mit dir Schluss!

Link zum Artikel

Beweise dich in unserem Quiz zum Jagdgesetz, oder du wirst zum Abschuss freigegeben!

Link zum Artikel

Wenn du in diesem Quiz nicht 7 Punkte holst, darfst du die neuen Emojis nicht benutzen!

Link zum Artikel

Wie verhält man sich bei Gewitter? Wenn du dieses Quiz nicht bestehst, weint der Himmel

Link zum Artikel

Ok das ist tricky: Welche Sprache spricht man in welchen Ländern?

Link zum Artikel

Quizz den Blunschi! Weisst du mehr über die WM als unser wandelndes Fussball-Lexikon?

Link zum Artikel

Wie reagiert Dani auf die letzte Schmach? Nicht so, wie du denkst! Jetzt. Das Huber-Quiz!

Link zum Artikel

Nicht jeder kann ein Quinoa-Salat sein! Welche Grillbeilage bist du?

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wenn du denkst, du bist gut in Geschichte, dann hast du dieses Quiz noch nicht gespielt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Das Land, in dem es keine Zukunft gibt. Für niemanden.

Schlimmer kann es nicht mehr werden – diese Einstellung ist im Libanon verbreitet. Doch es wird immer noch schlimmer: Nach der Corona-Pandemie und der verheerenden Explosion droht nun sogar ein Bürgerkrieg.

Michel Hamoud sitzt auf einem klapprigen Gartenstuhl vor seinem zerstörten Haus. «Von meiner Heimat, die mir alles bedeutet, ist nichts geblieben. Politiker haben uns alles genommen. Einfach alles.» Er inhaliert langsam den Rauch seiner Shisha-Pfeife und sagt: «Ich träume von Europa. Von einem Leben in Frieden.»

Der 44-Jährige lebt mit Ehefrau Pascale und zwei Kindern, vier und fünf Jahre alt, im Stadtteil Karantina. Ein Wohnviertel am Hafen, das die Explosion am 4. August besonders hart traf. …

Artikel lesen
Link zum Artikel