DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: youtube

Ryan Reynolds' Gin ist «besser als Pisse» – und weitere News zu James May, Hammond und Co.

Zwei alte Käuze trinken Gin Tonics ... und man könnte ihnen stundenlang zuhören.
06.07.2022, 11:0206.07.2022, 12:26
«Do I have to talk bollocks while tasting?»

«Yes, talk bollocks.»

Zwei alte Männer stehen an der Bar und trinken Gin Tonics.
Und schwatzen.
Und sonst nichts.
Und trotzdem – oder gerade deshalb – ist der neuste Vlog von Altkauz James May und seinem «Top Gear»- und «Grand Tour»-Kollegen Richard Hammond unterhaltsamer als so vieles, was einem täglich auf YouTube vorgesetzt wird (ist es ein Vlog? Oder einfach ein ... Clip?). Bitte sehr:

Gewiss, vordergründig geht es um den Small-Batch-Gin, den James May vor Kurzem hat herstellen lassen, und darum, dass Richard Hammond leidenschaftlicher Gin-Trinker ist. Und darum, dass beide – obwohl May Gin herstellt und Hammond sich mit Gin auskennt – eine tiefe Abneigung gegen den verkopften Snobismus der Szene hegen. Ergo Hammonds Frage, ob er beim Degustieren «Blödsinn schwafeln soll» («talk bollocks»):

«Mmh ... I'm getting pencil shavings and cat's feet with a faint note of regret.»
«Mmh ... Ich schmecke Bleistiftspäne heraus und Katzenfüsse mit einer leichten Note von Bedauern.»
Richard hammond

Aber letztendlich liegt der Unterhaltungswert weiterhin darin, dass die beiden alten Haudegen schlicht unglaublich lustige Menschen sind. Dies war bereits zu «Top Gear»-Zeiten das Erfolgsrezept. Ja, die Auto-Berichte waren unterhaltsam, aber weitaus am humorvollsten war, als sich die drei Typen hinsetzten und sich gegenseitig anschnauzten. So erstaunt es nicht, dass James Mays Reisedoku «Our Man In Japan» schlicht grossartig ist und Jeremy Clarksons (der Dritte im Bunde; hier nicht anwesend) Farm-Reality-Show ebenfalls.

Da wir ja gerade dabei sind:

Was geht eigentlich aktuell so bei May, Hammond und Clarkson ab?

Fangen wir doch gleich bei Jeremy Clarkson an: Ja, es gibt eine zweite Staffel von «Clarkson's Farm» auf Prime Video. Man sei demnächst fertig mit den Dreharbeiten, heisst es. Ausstrahlung ist aber erst Anfang 2023.

Derweil hat Richard Hammond eine Garage für Oldtimer-Restaurationen eröffnet; The Smallest Cog (das kleinste Zahnrad). Die dazugehörige Doku-Soap heisst «Richard Hammond's Workshop» und ist auf Discovery+ zu sehen (allerdings nur in Grossbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Südafrika und Neuseeland).

«The Grand Tour» fährt ebenfalls weiter: Eben wurden Dreharbeiten in Osteuropa abgeschlossen. Jene umfassten einen 2000 Kilometer langen Treck von Polen über die Tschechische Republik, die Slowakei, Ungarn und Slowenien. Anfang dieses Jahres haben sie eine weitere Folge in Norwegen und am Polarkreis aufgenommen. Ein Startdatum der neusten «Grand Tour»-Folge ist noch nicht bekannt. Das dauert mindestens noch ein halbes Jahr, so Clarkson auf Anfrage.

Derweil hat James May wie erwähnt einen Gin lanciert: James Gin. Genauer: Asian Parsnip James Gin – so genannt, weil die «asiatisch anmutenden Botanicals mit der Geschmacksnote der bünzlig-englischen Pastinake kombiniert» würden (O-Ton James).

Grossartige News ist, dass die neuste Staffel seines Travelogues «Our Man In ...» am 15. Juli auf Prime startet. Diesmal ist er in ... Italien! YEAH!

Und, ach ja, da war noch die Sache mit Ryan Reynolds:

Vor knapp einem Jahr munkelte May, Reynolds' Aviation Gin schmecke «vermutlich nach Pisse». Dies, obwohl May zugab, er habe noch nicht davon gekostet, und ausserdem die Vermutung äusserte, dass Reynolds «vermutlich ein richtig netter Typ» sei. Nun, ein Korrigendum:

«Aviation Gin: Besser als Pisse.»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Jeremy Clarksons derbste Sprüche

1 / 25
Jeremy Clarksons derbste Sprüche
quelle: getty images europe / wpa pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Es wird mir schlecht» – Toggi und Baroni im Polestar-Testdrive

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

21 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Das Dreizahn
06.07.2022 12:08registriert Juni 2020
Nicht auszudenken wie dieser Clip wäre, sässe auch noch Clarkson mit dabei... Ich mag die drei einfach...
465
Melden
Zum Kommentar
avatar
PixelPrinz
06.07.2022 11:16registriert Dezember 2020
Ja, die beiden sind schon genial, das muss man zugeben.
Our Man in Japan war für mich die genau richtige Mischung aus Unterhaltung und Infos über die japanische Kultur - obschon nicht ganz Fremdscham-frei. James May muss man aber einfach mögen.
Auf seinen Italienbeitrag freue ich mich ganz besonders, und dass es mit Grand Tour weitergeht, sind auch Good News - zuweilen doof, aber eben einfach gute Unterhaltung.

Cheers!
293
Melden
Zum Kommentar
21
«Eine ekelhafte Doppelmoral» – Tommy Lee sorgt mit Penisbild auf Instagram für Wirbel
Der Musiker Tommy Lee postete ein Selfie, das ihn komplett hüllenlos zeigt – mit Fokus auf seinen Intimbereich. Damit löste er eine Debatte um Nacktheit im Netz aus.

Im vergangenen Jahr löschte Instagram ein Posting von Madonna, der Account ihrer Kollegin Rihanna wurde sogar schon einmal komplett offline genommen. Der Grund: Die Popstars zeigten ihre Brustwarzen – und verstiessen damit gegen die Richtlinien der Social-Media-Plattform. Die erlaubt komplett entblösste weibliche Brüste nämlich nur «im Kontext des Stillens, der Entbindung, oder um auf gesundheitliche Themen aufmerksam zu machen».

Zur Story