Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie diese 5 Märchen ausgegangen wären, wenn es bereits Smartphones gegeben hätte

Ein Märchen beinhaltet in der Regel ein wenig Magie, ein wenig Zauber, ein wenig Mystik. All das wird sofort zerstört, wenn man Smartphones in diese Gleichung einfügt.



Schneewittchen

Vor sehr langer Zeit, in einem weit entfernten Land lebte einst eine Königin, die weniger Follower als ihre Stieftochter Schneewittchen hatte. Die Königin war jedoch ehrgeizig und schmiedete an einem Plan, der sie wieder beliebter machen und deren beider Leben für immer verändern sollte ...

bild: watson / shutterstock

Als die Königin das Wittchen in ihre Pläne einweihen wollte, war diese nicht zugegen. Wie man es von ihr gewohnt war, bastelte sie munter an ihrer Insta-Story.

Bild

Bild: watson / shutterstock

Die Tragödie nahm, wie man es halt so kennt, ihren Lauf, als der Akku zu neige ging. Während ihr Smartphone an der Powerbank wieder auflud, gönnte sie sich einen Nap.

Zum Glück hat Schneewittchen bereits ihren Standort geteilt, denn so erreichte die nach Fame durstende Königin ihre Stieftochter just in dem Moment, als ein rolliger Jüngling die schlafende Influencer-Schönheit küssen will.

Ein Foto ward geknipst ...

Bild

bild: watson / shutterstock / pixabay

... ein Tweet getweetet ...

Bild

Bild: watson

... und der Shitstorm somit perfekt.

Ohne, dass so irgendwem in irgendeiner Sache tatsächlich geholfen worden wäre, bekam die Königin jene Aufmerksamkeit, nach der sie sich so innig gesehnt hat und lebte mit Schneewittchen und einem gemeinsamen Youtube-Channel bis ans Ende des Social-Media-Hypes.

Pinocchio

Holzschnitzer Geppetto schnitzt eine Puppe aus Holz, die zu sprechen beginnt. Namentlich ist dieses Geschöpf schnell als Pinocchio klassifiziert. Als naiv-gewitztes Schlitzohr erster Güte lässt dieser sich immer wieder gerne zu kleineren und grösseren Lügen hinreissen.

Bild

Bild: watson / shutterstock / pixabay

Bild

bild: watson / shutterstock / pixabay

Das Problem war, dass die Nase proportional zum Bullshit-Koeffizienten wuchs. Schwierig in Zeiten, in denen jede und jeder eine ganze Enzyklopädie in der Hosentasche hat.

Bild

bild: watson / shutterstock / pixabay

Das brachte Pinocchio regelmässig in unangenehme Situationen.

bild: watson / shutterstock / pixabay

Pinocchio editierte von diesem Tag an alle Wikipedia-Seiten nach seinen Vorstellungen, sodass er nie mehr lügen musste. Denn was im Internet steht, wird für wahr befunden. Und so lebte er mit einer Stupsnase vor sich hin, bis er eines Tages in den Himmel aufstieg und zu Gott wurde. So steht es jedenfalls auf Wikipedia.

Hänsel und Gretel

Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald. Hänsel und Gretel sind Digital Natives.

Bild

bild: watson / shutterstock

Bild

bild: watson / shutterstock

Die ausbleibende Kinder-Kundschaft zwang die Pächterin des legendären Knusperhauses dazu, ihre Zelte abzubrechen.

Die Neuorientierung in der Stadt bekam ihr äusserst gut. Durch ein neues, dynamisches Umfeld wurde ihr bewusst, dass der ihr innewohnende Groll und Zorn aus ihrer unterdrückten Zuneigung fürs weibliche Geschlecht resultierte.

bild: watson / shutterstock

Mit ihrer späteren Lebenspartnerin Ulmagunde-Estefania, die sie über eine Online-Dating-Plattform kennengelernt hat, verbrachte sie noch einige glückliche Jahre, ehe sie sich nach einem klärenden Streit zufrieden und mit sich im Reinen dem Single-Leben zuwendete.

Dornröschen

Am Tage ihres 15. Geburtstags verspürte Dornröschen den Drang zu Spinnen – wer kennt das schon nicht. Im obersten Zimmer des klobigen Turms wurde sie prompt fündig. Sie verletzt sich an der Spindel und ehe sie sich in Foren über medizinische Risiken informieren kann, fällt sie in einen tiefen, tiefen Schlaf. Und zwar für 100 Jah- ...

Bild

Bild: watson / shutterstock

... 9 Stunden. Denn dann geht der Wecker los, den sie sich jeweils für die ganze Woche stellt. Schnurstracks wird sie aus ihrem seligen Schlaf gerissen, während sie es tugendhaft und einer Prinzessin würdig vermeidet, auf den Snooze-Button zu klicken.

Sie steht auf, lebt ihr Leben, heiratet zweimal, wird nach dem Tod ihres Vater Königin, vertut sich mit dem Staatsbudget und fällt schliesslich einer rebellischen Putsch-Bewegung zum Opfer.

Bild

Bild: watson / shutterstock

Am Tag, an dem Dornröschen 115 Jahre alt geworden wäre, kreuzt ein Prinz bei den Schlossruinen der Alt-Aristokratie auf. Aus Interesse googlet er die Geschichte des verwachsenen Schlosses, macht ein Selfie und zieht weiter. Sachen gibt's.

Rapunzel

Mit zwölf Jahren wird Rapunzel in einen Turm gesperrt, weil ihr Vater AGB's akzeptiert hat, ohne diese gründlich durchgelesen zu haben. Zum Glück hatte sie ihr Smartphone dabei. Sie scrollte Tag ein, Tag aus jegliche Social-Media-Kanäle durch und verlebte ein glückliches Leben.

Bild

Bild: watson / shutterstock

Bild

bild: watson / shutterstock

Ein modernes Märchen? Dieser 70-Jährige geht mit elf Handys auf Pokémon-Jagd

Video: watson/nico franzoni

Ein Fotograf hält den Tod der Konversation durch Smartphones in Bildern fest

Die beliebtesten Listicles auf watson

10 Browser-Games, die dich den schlimmsten Tag im Büro überstehen lassen

Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

Link zum Artikel

Hier kommen 28 Dinge, die dich sentimental machen, wenn du ein 80er/90er-Schulkind warst

Link zum Artikel

«Wie grün waren die Nazis?» und 15 weitere kuriose Bücher, die du noch nicht gelesen hast

Link zum Artikel

8 Rituale rund um Sex, Lust und Liebe aus aller Welt, die dich sprachlos machen werden

Link zum Artikel

7 der teuersten Serienflops der TV-Geschichte

Link zum Artikel

Einfach 10 kleine Smartphones, falls du gerade eines suchst

Link zum Artikel

Das sind die 80 grössten Trümpfe im Kampf gegen den Klimawandel

Link zum Artikel

14 Bilder, die zeigen, wie es ist, (endlich) zu Hause auszuziehen

Link zum Artikel

7 Situationen, die du kennst, wenn du schon mal mit dem Nachtzug unterwegs warst

Link zum Artikel

5 Liebeserklärungen an 5 Serien aus meiner Kindheit

Link zum Artikel

13 interessante Auto-Gadgets, die sich (bisher) nicht richtig durchsetzen konnten

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Liebe Pharmakonzerne, diese 9 Medikamente würden uns wirklich etwas bringen

Link zum Artikel

Wenn du diese 18 Dinge tust, bist du ein richtiger Tubel*

Link zum Artikel

Der Knigge für jeden Beziehungsstreit ever – in 5 Punkten

Link zum Artikel

5 traurige Beispiele, wie Menschen für Likes die Natur zerstören

Link zum Artikel

17 fragwürdige Yoga-Trends, die noch «hipstriger» als normales Yoga sind

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Die 7 Phasen eines jeden Büro-Jobs, den du je haben wirst

Link zum Artikel

5 Dinge, die uns Schweizern die Ferien direkt versauen

Link zum Artikel

9 Filme, bei denen deine Gefühle Achterbahn fahren – und zwar so richtig

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Was unser Leben am besten beschreibt? Diese 17 Plattencover-Memes!

Link zum Artikel

11 skurrile Dinge, die du tatsächlich im Internet kaufen kannst

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

9 Schweizer Gins, die du unbedingt mal trinken solltest

Link zum Artikel

7 (nicht ganz ernst gemeinte) Tipps für deine perfekte Work-Life-Balance

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Das meistverkaufte Bier (das niemand kennt) und 9 weitere Bier-Fakten zum Tag des Biers

Link zum Artikel

Siehst du den Fehler? 14 irrsinnige Insta-Fails von Influencern und Möchtegerns

Link zum Artikel

Damit du nicht in die Kostenfalle tappst: 7 Tipps zum Bezahlen auf Reisen

Link zum Artikel

9 Netflix-Serien, die niemand abfeiert – obwohl sie es verdient hätten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
sansibar
29.08.2018 21:24registriert March 2014
Oh mein Gott, das Sprichwort in der Insta-Story vom Wittchen 😂😂😂
1020
Melden
Zum Kommentar
lilie
29.08.2018 20:24registriert July 2016
Haha! 😁
Pinocchio: Ooooh, ich wüsste einen Herr, dem es nur zu gut stehen würden, einen solchen Ökolügendetektor im Gesicht zu haben, womit jedesmal ein glücklicher Journalist erschlagen würde, wenn der Träger wieder einmal Fake News von sich gibt... *träum 😍
576
Melden
Zum Kommentar
7

26 Fails, die zeigen, dass du nicht die einzige Pfeife in der Küche bist

Mit dem Kochen ist das so eine Sache. Manche können aus einem Liter Milch, etwas Aromat, Reibkäse und ein paar Hörnli ein Gourmet-Mahl zubereiten. Und dann gibt es die, die schon überfordert sind, wenn es nur darum geht, eine Tiefkühlpizza in den Backofen zu schieben.

Wenn du zu der zweiten Gruppe zählst: Fühl dich deswegen nicht schlecht. Du bist nicht alleine! Lass dir von Gordon Ramsey nichts anderes einreden.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel