DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe einen CBD-Burger gegessen und war danach komplett verpeilt

Food-Innovation, Trend oder Marketing-Gag? Vielleicht alle drei. Aber wenn mir jemand sagt: «Hey, wir haben seit Neuestem einen CBD-Burger im Angebot», dann ist mein Interesse geweckt.



Ich muss gleich von Anfang an klarstellen: Ich bin kein Kiffer. Da ich nie geraucht habe (wenn man von zwei ambitionierten Wochen als 15-Jähriger absieht), kam ich auch nie dazu, ein Pothead zu werden. Und die paar Male, als ich eben doch einen Zug nahm, war ich immer ohnehin bereits in einem Zustand, bei dem das bisschen Weed wohl auch keinen grossen Unterschied mehr ausmachte ach Schnauze, Baroni.

Trotzdem: Ich bin gwunderig, gehe hin. Ortstermin ist in einem dieser Gourmet-Burger-Läden Zürichs: Korner heisst das Etablissement, das stadtbekannt ist für handgemachte Burger aus Schweizer Hochland-Rindfleisch, Biere aus obskuren Microbreweries und ähnlich hippes Zeugs – you know the groove.

«Wir wollten einen Burger kreieren, welcher ideal zu unserer grossen Auswahl an Craft Bieren passt und da Hopfen und Hanf in die gleiche Pflanzengattung gehören, hat sich das so ergeben. Wir sind selber positiv vom Ergebnis überrascht, wie schön die Aromen vom CBD mit unseren Highland Beef Burgern harmonieren», so der Pressetext zum Launch des CBD-Burgers. Nice.

Das Resultat findet sich nun unter der Bezeichnung Legal High (ha!) auf der Menukarte:

Bild

Ich bestelle noch ein Scotch Egg im Voraus, denn während dieses urige Ding (Ei im Hackfleisch-Mantel) in Grossbritannien allgegenwärtig ist, von der Autobahnraststätte bis zum schicken Gastro-Pub, ist er in hiesigen Gefilden eher eine Seltenheit. Das mir Vorgesetzte ist auch ordentlich fein, wenn auch das Hack ein bisschen sehr kross gebraten daherkommt.

scotch egg salat ei hackfleisch englisch britisch essen food snack

Aber eigentlich war es die falsche Wahl – Hackfleisch zur Vorspeise gefolgt von Hackfleisch zum Hauptgang … item – kommen wir zum Burger:

cbd burger hanf kiffen haschisch drogen zürich korner gourmet burger essen food fleisch

Respekt! Der Burger-Patty ist perfekt gebraten (rare wollte ich’s) und der Bun ist die perfekte Mischung aus burgertauglich-weich-aber-mit-dennoch-leicht-knuspriger-Kruste.

Das Cannabidiol – CBD – selbst wird quasi als Gewürzpulver dem Rinderhack beigemischt. Laut Lebensmittelverordnung darf man nur die reine Hanfblüte verwenden. «Unsere Hanfblüten werden getrocknet und setzen somit die Öle der Pflanze frei (der gleiche Effekt wie beim Rauchen)», so Korner-Chef Christoph Zemp auf Anfrage von watson. «Danach mahlen wir die Blüte und verwenden sie im Burger-Patty selber sowie auch für die CBD-Mayo. Das gibt dem Geschmackserlebnis verschiedene Ebenen.»

Okay und wie ist dieses Geschmackserlebnis? Nun, ich fand’s irgendwie … grasig, ja, in Ermangelung einer besseren Bezeichnung. Und ein wenig wie Tee ... eine tee-ige Geschmacksnote, die für einen Burger doch ein wenig fremd wirkt. Nicht so meins, wenn ich ganz ehrlich bin. Ohne diese Geschmacksrichtung wäre das der perfekte Burger gewesen.

Aber bei CBD geht es nicht alleine um den Gaumen, sondern auch noch um die Wirkung. Nein, bekifft wird man davon nicht. «Einfach relaxed, ein wenig müde – zumindest ich», so die Chefkellnerin.

Oh ja. Und wie.

Leute, ich war so was von verpeilt, als ich nach Hause kam. Und am nächsten Tag beim Aufstehen immer noch. Es dauerte bis in den späten Morgen hinein bis ich richtig wach wurde. Und nein, ich hatte nicht literweise Alkohol getrunken – drei Bier waren’s vom Apéro an gerechnet. Vielleicht bin ich schlicht ein Weichei. Meinetwegen.

Würde ich’s wieder tun? Nun, ich sehe das ähnlich wie damals, als ich Murmeltier kostete: Für eine Anekdote ist es alleweil gut, doch speziell fein ist es auch wieder nicht. Lieber würde ich eines der anderen Burger bestellen, denn die scheinen super zu sein. Und dafür vielleicht ein Bier mehr.

Food – mehr zum Thema:

Wenn du auch nur 10/14 in diesem fiesen Food-Quiz schaffst, bist du richtig gut imfall

Link zum Artikel

Ich habe mein erstes 1970er- Kochbuch gefunden und probiere nun ein paar Rezepte

Link zum Artikel

Dieses uralte Pasta-Rezept hat nur 4 Zutaten und ist der HAMMER

Link zum Artikel

Wie Baja Fish Tacos zu meinem Lieblings-Quarantäne-Rezept wurde

Link zum Artikel

Ihr alle müsst sofort Pasta alla Norma kochen. Weil geil. 🍆🍆🍆

Link zum Artikel

Was es mit dem Sriracha-Kult auf sich hat (und weshalb dieser völlig gerechtfertigt ist)

Link zum Artikel

Wir vermissen dich, Anthony Bourdain! Kochen wir dir zu Ehren ein paar deiner Rezepte

Link zum Artikel

Heikler Esser? Wie viele dieser «unbeliebten» Speisen magst du? Mach' das Quiz!

Link zum Artikel

Wie viele dieser europäischen Spezialitäten kennst du? Mach' das Foodie-Quiz!

Link zum Artikel

Was die watsons so in ihrer Quarantäne-Cuisine auf die Teller zaubern

Link zum Artikel

Ihr habt uns gesagt, was bei euch im Vorratsschrank ist: Hier kommen die Rezepte dazu

Link zum Artikel

Zeig' uns deinen Vorratsschrank und wir sagen dir, was du kochen sollst

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Hmm ... darf man nach dem CBD-Konsum noch Auto fahren?

Video: srf

Zum selber kochen: 14 Hamburger-Variationen, die du probieren MUSST

1 / 20
14 Hamburger-Variationen, die du probieren MUSST
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Übrigens – hast du den Food-Push abonniert? Solltest du! So geht's:

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0815-Schneefiguren kann jeder – staune über diese 27 Meisterwerke!

Wie viele Schneefiguren hast du in deinem Leben bereits gesehen? Bleibst du überhaupt noch deswegen stehen, um ihn dir vielleicht genauer anzusehen?

Eines können wir mit Sicherheit sagen, bei diesen Schneefiguren würdest du es bestimmt tun. Denn sie sind alles andere als 0815.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel