Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ferien, aber keine Ahnung wohin? Diese 14 Reise-Blogger haben die passenden Ideen für dich

Präsentiert von

Markenlogo

Ferienkataloge sind ziemlich 2010. Oder noch veralteter. Wer heutzutage in die Ferien reist, inspiriert sich auf Instagram. Zum Beispiel bei folgenden 14 Reise-Bloggern:

Anna Maria Damm

Anuthida Ploypetch

Gleich geht's weiter mit der Inspiration, vorher ein kurzer Hinweis:

Wer rockt den Adventure Battle?

gleis7.ch schickt YouTuber in die Challenge. Verfolge ihre Abenteuer, vote und gewinne: 1 Reise- und Sprachpackage im Wert von 1’500 Franken. Inklusive Interrail Global Pass und Sprachreise von globo-study.
Mehr auf gleis7.ch >>

Und jetzt: Schnell weiter träumen mit ...

Samuel Taipale

Jay Alvarrez

Jannik Obenhoff

Nastasia

Nicola Easterby

Christine ✈ Travel & Lifestyle

dieweltistmeinzuhause

Martina Bisaz

Patrick A. Güller

Nicole Hunziker

Corinne

Hannes Becker

Entdecke die Welt auf deine Art!

Erlebe unvergessliche Abenteuer: Mit Interrail geniesst du bis zu einem Monat lang freie Fahrt quer durch Europa. Dabei entscheidest du, wohin dich die Reise treibt und wie lange du bleibst.
Zu den Angeboten >>

Sommer, Sonne, Strand: Ein paar Bilder, um schon mal in Gedanken ein bisschen Ferien zu machen

Mehr Reisen gibt's hier:

Airbnb zeigt die 10 beliebtesten Häuser 2018 auf Instagram

Link zum Artikel

86 Kilometer lang, 3275 Meter hoch: Der brutale Aufstieg mit dem Velo auf den Wuling-Pass in Taiwan

Link zum Artikel

Ascension Island: Eine Reportage vom Ende der Welt, dem letzten kleinen Rest von Atlantis

Link zum Artikel

Dieser Ort mit den drei Wasserfällen ist etwas vom Spektakulärsten, das ich in der Schweiz gesehen habe

Link zum Artikel

(awh/lae)

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dimitris muse 13.06.2017 17:45
    Highlight Highlight ach joscha... famehoe
  • Stigs 12.06.2017 17:10
    Highlight Highlight Für alle die solch schöne Bilder auf Instagram mögen kann ich silvan Schlegel empfelen. Schöne Bilder von Orten in der Schweiz die nicht jeder schon tausendmal fotografiert hat.
    Nein, ich bin das nicht. Ich empfehle ihn weil seine Bilder mir gefallen und euch vielleicht auch.

Die Wunderwelt der Schweizerin – seit 1938 im einzig wahren Frauenheftli

Lasst euch mitnehmen. Auf eine kleine Lektürereise durch ein Stück Schweizer Medien- und Frauengeschichte. Willkommen in der «Annabelle»! Und in der Zeit unserer Grossmütter und Urgrossmütter.

Der Anlass für diesen Artikel ist eine persönliche Regung. Oder Aufregung. Weil ich hörte, dass die Redaktion des Schweizer Frauenmagazins «Annabelle» vom Verlagshaus Tamedia bis im Sommer halbiert wird. Was traurig ist. Denn wie lange kann sich ein halbiertes Medium noch halten? Ein Ende der «Annabelle» wäre allzu schade. Schliesslich lebt sie von allen deutschsprachigen Frauenzeitschriften schon am längsten. Wie grossartig – und gelegentlich kurios – ihre Geschichte ist, soll hier …

Artikel lesen
Link zum Artikel