Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swiss League, Playoff Viertelfinals

SC Langenthal – EHC Visp 2:1 (0:1,1:0,1:0)

EHC Olten – HC Thurgau 4:3 (0:2, 0:1, 3:0, 1:0) n.V.

HC La Chaux-de-Fonds – HC Ajoie 1:3 (0:1,1:1,0:1)

Joie des joueurs jurassiens apres le 1:3, lors du 5eme match des quarts de finales de playoff du championnat suisse de hockey sur glace, Swiss League, entre le HC La Chaux-de-Fonds et le HC Ajoie ce mercredi 7 mars 2018 a la patinoire des Melezes a La Chaux-de-Fonds. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Ajoie feiert – der Einzug ins Halbfinale ist perfekt. Bild: KEYSTONE

Ajoie zweiter Playoff-Halbfinalist – Langenthal und Olten legen vor

Der HC Ajoie folgt den Rapperswil-Jona Lakers als zweites Team in die Playoff-Halbfinals – Langenthal und Olten sichern sich Serienpucks.

07.03.18, 22:24


La Chaux-de-Fons – Ajoie 1:3

Für den HC La Chaux-de-Fonds endeten die Playoffs schon wieder im Frust. In den letzten vier Jahren beendete das Team aus dem Neuenburger Jura die Qualifikation stets auf einem der ersten vier Plätze, aber nur einmal (2017) nützte La Chaux-de-Fonds die hoffnungsvolle Ausgangslage zum Gewinn einer Playoff-Serie. Wie vor zwei Jahren blieb der HCC im Jura-Derby an Ajoie hängen.

Steinhauer bringt die Gäste in Front. twitter/mysports

Der HC Ajoie, NLB-Meister von 2016, erwies sich in der Serie als das klar stärkere Team. La Chaux-de-Fonds gewann bloss Spiel 3, und auch dieser 4:3-Erfolg nach Verlängerung und nach einem 1:3-Rückstand bis zur 45. Minute kam eher auf glückhafte Art und Weise zu Stande. Im fünften Spiel brachte Stürmer Philipp Wüst mit einer brillanten Einzelleistung und dem Goal zum 2:1 nach 36 Minuten Ajoie auf die Siegesstrasse. 36 Sekunden vor Schluss besiegelte das 3:1 ins leere Tor das Ausscheiden von La Chaux-de-Fonds.

Diesmal zählt's! Der Ausgleich La Chaux-de-Fonds'. twitter/mysports

Einmal mehr muss der HCC im Frühling über die Bücher. Das Team bleibt zusammen. Ob Trainer Serge Pelletier, der im November Alex Reinhard ersetzte, aber bleiben darf, steht noch nicht fest. 2019 feiert der HC La Chaux-de-Fonds das 80-jährige Bestehen. In der Jubiläumssaison will der HCC um den Meistertitel in der Swiss League mitspielen. (sda)

Philipp Wüsts Solo zum 1:2. twitter/mysports

Olten – Thurgau 4:3 n.V.

Vorneweg: Dies war der Zwischenstand nach dem ersten Drittel (man achte auf die Partie Olten – Thurgau) ...

... und so sah das Ganze nach 40 Minuten aus:

Spektakulär verlief die Partie Olten - Thurgau. Am Sonntag hatte sich Thurgau nach einem 2:5-Rückstand bis zur 56. Minute noch mit 6:5 nach Verlängerung durchgesetzt. Drei Tage später führte Thurgau auswärts in der 51. Minute 3:0. Aber auch Olten gelang die Wende. MacGregor Sharp (51.), Silvan Wyss (56.) und Stanislav Horansky (58.) realisierten im Finish die Wende. Die Overtime dauerte nur 14 Sekunden: Lukas Haas lief hinters Tor, bediente Jewgeni Schirjajew, dem sogleich das 4:3 gelang.

Langenthal – Visp 2:1

Der Zweitplatzierte aus der Qualifikation zieht in der Serie wieder davon. 3:2 führen die Oberaargauer nun und können am Freitag in Visp den Einzug ins Halbfinale klarmachen.

Dario Burgener brachte die Gäste zwar früh auf die Siegesstrasse, doch Philipp Rytz' im Powerplay im zweiten Drittel und Stefan Rüegsegger im Schlussdrittel drehten die Partie noch zu Gunsten des SC Langenthal.

Langenthals Tom Gerber, Mitte, im Duell mit Visps Mark Van Guilder, links, Luca Camperchioli, Mitte und Dan Kissel, rechts, im ertsen Playoff-Viertelfinalspiel der Swiss League zwischen dem SC Langenthal und dem EHC Visp, am Sonntag, 25. Febraur 2018, in der Eishalle Schoren in Langenthal. (KEYSTONE/Marcel Bieri).

Die einzige Situation, in der Tom Gerber und seine Langenthaler in Bedrängnis waren. Bild: KEYSTONE

Telegramme

La Chaux-de-Fonds - Ajoie 1:3 (0:1, 1:1, 0:1)
3085 Zuschauer. - SR Oggier/Tscherrig, Fuchs/Kehrli.
Tore: 18. Steinerauer (Hazen) 0:1. 27. McPherson (Fischer, Carbis) 1:1. 35. Wüst 1:2. 60. (59:24) Hazen (Devos) 1:3 (ins leere Tor).
Strafen: je 2 Minuten.

Olten - Thurgau 4:3 (0:2, 0:1, 3:0, 1:0) n.V.
4098 Zuschauer. - SR Kämpfer/Urban, Wermeille/Wolf.
Tore: 7. (6:19) Descheneau (Braes, Spiller) 0:1. 7. (6:46) Braes (Spiller, Küng/Ausschluss Ulmer) 0:2. 33. Braes (Parati, Spiller/Ausschluss Rouiller) 0:3. 51. Sharp (Mäder/Ausschluss Brunner) 1:3. 56. Wyss (Haas) 2:3. 58. Horansky (Zanatta) 3:3. 61. (60:14) Schirjajew (Haas, Wyss) 4:3.
Strafen: je 5mal 2 Minuten.

Langenthal - Visp 2:1 (0:1, 1:0, 1:0)
2926 Zuschauer. - SR Müller/Ströbel, Cattaneo/Dreyfus.
Tore: 11. Burgener 0:1. 31. Rytz (Kelly, Tschannen/Ausschluss Altorfer) 1:1. 46. Rüegsegger (Schommer) 2:1.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Langenthal, 4mal 2 Minuten gegen Visp.

Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Play-offs 1985/86

Witziges zum Eishockey

Vergiss den MVP – diese 20 Awards sollte der Eishockey-Verband vergeben!

Mit diesen 10 Tipps überlebst du auch als Hockey-Fan den heissen Sommer

«Na Kids, wer sieht besser aus: Roman Josi oder P.K. Subban?»

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Mach das beste aus der Bruthitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SirMike 08.03.2018 14:43
    Highlight Gary Sheehan macht bei Ajoie seit Jahren einen guten Job. Ich verstehe nicht, warum er nicht einmal eine Chance in der NLA bekommt. V.a. die notorischen Playoff Verlierer könnten nur profitieren, in den Playoffs sind seine Teams immer mehr als bereit, Früher Chaux-de-Fonds, jetzt Ajoie.
    6 2 Melden
  • Pana 08.03.2018 00:04
    Highlight Die Zwischenstände bei Olten Thurgau sind ein bisschen falsch vorgestellt ;)

    Ansonsten, spannende Serie, die verrückter nicht sein könnte.
    13 2 Melden
  • Dreitannen1934 07.03.2018 22:31
    Highlight Bemerkung: Das Ganze sah nach 60 Minuten so aus: 3:3, nach 40 Minuten stand‘s noch 0:3...

    Hopp Oute! Holet dä Sieg am Fritig!🐭
    14 14 Melden

Kloten gewinnt erstes Heimspiel – Olten feiert Derby-Sieg in Langenthal

Der EHC Kloten hat auch das zweite Spiel der neuen Swiss-League-Saison gewonnen. 4749 Zuschauer sahen einen 5:2-Sieg gegen den HC Thurgau. Fünf Spieler zeichneten für die fünf Treffer verantwortlich: Ryan MacMurchy, Patrick Obrist, Steve Kellenberger, Jeffrey Füglister und Marc Marchon.

Doch es dauerte bis fast zur Spielmitte, ehe die Klotener Spieler und Fans erstmals jubeln durften. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste aus der Ostschweiz dank Kenneth Ryans Treffer mit 1:0. Aber mit drei …

Artikel lesen