bedeckt, wenig Regen
DE | FR
13
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

11 bitterböse Memes zu Hoeness, Kovac und der Krise beim FC Bayern

epa07086690 Bayern Munich's head coach Niko Kovac (L), Bayern Munich's president Uli Hoeness and Bayern Munich's director of sport Hasan Salihamidzic during the Euroleague basketball match between FC  ...
Bei den Bayern wird die Situation für Trainer Niko Kovac langsam brenzlig.Bild: EPA/EPA

11 bitterböse Memes zu Hoeness, Kovac und der Krise beim FC Bayern

26.11.2018, 13:4727.11.2018, 06:23

Bayern München vergeigt zuhause gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf eine 3:1-Führung und rutscht durch das 3:3 immer tiefer in die Krise. In der Bundesliga liegt der Serienmeister mit neun Punkten Rückstand auf Leader Dortmund nur noch auf Rang fünf.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen – das übernehmen wir heute gerne.

Bild
bild: keystone/watson

Bild
imgflip.com/watson

Bild
bild: keystone/watson

Bild
imgflip.com/watson

Bild
imgflip.com/watson

Bild
imgflip.com/watson

Bild
imgflip.com/watson

Bild
imgflip.com/watson

Bild
imgflip.com/watson

Bild
bild:  KEYSTONE/watson

Bild
imgflip.com/watson

Bonus

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Dodi Lukebakio 💪💪

Ein Beitrag geteilt von Soccer • Futbol • Football (@thefutnet) am

FCZ-Trainer Ludovic Magnin teilt gegen Leverkusen aus

Video: watson/Angelina Graf

Die kürzesten Trainer-Amtszeiten der Topklubs (seit 1990)

1 / 15
Die kürzesten Trainer-Amtszeiten der Topklubs (seit 1990)
quelle: epa / angel dãaz
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Witziges zum Eishockey

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
tfd
26.11.2018 14:20registriert Juni 2016
wenn wenger kommt, reichts immerhin für platz 4
3006
Melden
Zum Kommentar
avatar
TanookiStormtrooper
26.11.2018 15:36registriert August 2015
Also dem Uli gönne ich die momentane Situation ja absolut. Nicht wegen Steuergeschichten oder einem in den Nachthimmel von Sarajevo geschossenen 11er, sondern weil er es einfach nie lernt und immer wieder gerne gegen andere austeilt. Vielleicht ist ja am Ende auch Özil schuld an der ganzen Misere, denn dass ein Müller, Ribéry oder Robben ihren Zenit überschritten haben kann ja nicht sein, die hat ja der unfehlbare Herr Hoeneß geholt (vor gefühlt 10 Jahren). Da hat jemand einfach die Entwicklung im Fussball verschlafen, genau wie "Die Mannschaft".
1266
Melden
Zum Kommentar
avatar
salamandre
26.11.2018 14:20registriert März 2018
wir werden mit Kovac viel Spaß haben,
Spaß beiseite!
981
Melden
Zum Kommentar
13
Brasilien-Insider: «Neymars Ausfall ist keine Tragödie mehr»
Francisco De Laurentiis ist Journalist aus São Paulo und fühlt dem brasilianischen Nationalteam seit 2013 für den Sender ESPN auf den Puls. Im Gespräch erklärt er, warum die Seleção von Katar die beste seit 2006 ist.

Warum sind Sie überzeugt, dass Brasilien in Katar das beste Nationalteam seit vielen Jahren hat?
Francisco De Laurentiis:
Die Mannschaft bringt alles mit: Das Kader ist sehr ausbalanciert. Es ist gut in der Defensive, gut im Mittelfeld und in der Offensive. Der Teamspirit ist ausgezeichnet und der Coach sehr erfahren. Diese Konstellation gab es an den letzten Weltmeisterschaften nicht. 2010 gewann Brasilien die Copa América und den Confederations Cup. Aber wenn ein Stammspieler ausfiel, war der Leistungsabfall gross. 2014 hatte Brasilien ein gutes Team, aber mit dem zweifelsohne verdienstvollen Luiz Felipe Scolari den schlechtesten Trainer, den man hätte haben können. 2018 befand sich die Mannschaft im Umbruch.

Zur Story