Sport
Langlauf

Jeder ein Sieger – Dario Cologna gratuliert dem Tonga-Turbo Pita Taufatofua

Handschlag der Champions: Olympiasieger Cologna und Langlauf-Exot Taufatofua beglückwünschen sich.
Handschlag der Champions: Olympiasieger Cologna und Langlauf-Exot Taufatofua beglückwünschen sich.bild: srf

Jeder ein Sieger – Cologna gratuliert dem Tonga-Turbo Taufatofua

Der vierte Olympiasieg von Dario Cologna ist die grosse Geschichte des Tages. Beim Rennen über 15 km Skating stehen aber auch die Langlauf-Exoten im Fokus. Einer ganz besonders: Pita Taufatofua von der Pazifik-Insel Tonga.
16.02.2018, 10:3416.02.2018, 10:46
Ralf Meile
Folge mir
Mehr «Sport»

119 Läufer treten an, 116 beenden das Rennen über 15 Kilometer. Der Schweizer Dario Cologna als Erster und Pita Taufatofua aus Tonga nicht als Letzter.

«Das war eine Stunde Schmerz. Ich habe unterwegs die ganze Zeit nur gedacht: ‹Was habe ich mir da bloss angetan?›»
Pita Taufatofua

Dank einer cleveren Einteilung des Rennens läuft der Quereinsteiger, der erst vor zwei Jahren das erste Mal in seinem Leben Schnee sah, auf Rang 114. Und damit lässt er zwei Gegner, die das Ziel ebenfalls erreichen, hinter sich.

«Ins Ziel kommen, bevor sie das Licht ausmachen und nicht in einen Baum fahren.» Das nahm sich Taufatofua bescheiden vor. Beides gelingt ihm.

Bei der ersten Zwischenzeit taucht der 34-Jährige als Zweitletzter auf. Lange hält er diese Position, den nach ihm gestarteten Mexikaner German Madrazo kontrolliert er im Fernduell sicher. Aber geht sogar noch etwas nach vorne?

Taufatofua ist am Kolumbianer Sebastian Uprimny dran. Und bei der letzten Zwischenzeit, eineinhalb Kilometer vor der Ziellinie, hat er ihn geschnappt! Jetzt läuft der Tonga-Turbo auf Hochtouren, während die Gegner regelrecht einbrechen.

«Bitte bitte lieber Gott, lass mich nicht noch hier vor den vielen Leuten stürzen.»
Taufatofua über seine Gedanken auf der Zielgeraden – er fiel kein einziges Mal auf den 15 km hin

Auf Ke Quyen Lam büsst er zwar Zeit ein, zwei Minuten ist der in Macao geborene und in Kanada lebende Portugiese schneller. Aber den Kolumbianer Uprimny und den 43-jährigen Mexikaner Madrazo, die hat Taufatofua locker im Sack.

epa06531541 Pita Taufatofua (R) of Tonga and Sebastian Uprimny of Ecuador watch German Madrazo (rear) of Mexico carrying the Mexican flag and approaching the finish line in the Men's Cross Countr ...
Olympischer Geist: Taufatofua wartet Arm in Arm mit Uprimny auf den Zieleinlauf von Schlusslicht Madrazo.Bild: EPA
«Ich bin extrem stolz auf ihn. Das war eine tolle Leistung, er ist nicht Letzter geworden. Ein Coconut-Fighter gibt eben nie auf.»
Thomas Jacob, Taufatofuas Trainer

Eine halbe Stunde oder vierzig Minuten länger als der Sieger werde er wohl unterwegs sein, orakelte er vor dem Rennen. Die Realität sieht wesentlich besser aus: Exakt 22 Minuten, 57 Sekunden und zwei Zehntelsekunden länger benötigt Pita Taufatofua als Dario Cologna.

epa06531585 Pita Taufatofua of Tonga reacts after Men's Cross Country 15 km Free race at the Alpensia Cross Country Centre during the PyeongChang 2018 Olympic Games, South Korea, 16 February 2018 ...
Ein glücklicher Sieger: Pita Taufatofua mit Tongas Fahne.Bild: EPA

Der Olympiasieger lässt es sich nicht nehmen, ihm und den anderen Exoten im Ziel zu ihrer Leistung zu gratulieren. Dario Cologna erhält zwar als einziger eine Goldmedaille – aber ein Sieger ist jeder von ihnen.

Pita Taufatofua vertrat Tonga schon 2016 an den Sommerspielen in Rio, damals als Taekwando-Kämpfer. Und er will 2020 in Tokio wieder am Start sein. In welcher Disziplin ist noch offen. Ihm schwebe etwas im Wasser vor, sagte er schon vor dem Start zum besten Langlauf-Rennen seiner Karriere.

Die Karriere von Dario Cologna

1 / 25
Die Karriere von Dario Cologna
2007: Dario Cologna gelingt der Durchbruch bei den «Grossen» an seinem 21. Geburtstag. Der Junioren-Weltmeister gewinnt den Engadin Skimarathon vor Toni Livers und Christian Stebler (von rechts).
quelle: keystone / alessandro della bella
Auf Facebook teilenAuf X teilen

So feuern die Fans Beat Feuz im House of Switzerland an

Video: srf/SDA SRF

Unvergessene Olympia-Momente: Winterspiele

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Lester
16.02.2018 11:10registriert März 2014
So en geile Siech!
1051
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sir_Saku
16.02.2018 12:23registriert April 2016
„Aber den Kolumbianer Uprimny und den 43-jährigen Mexikaner Madrazo, die hat Taufatofua locker im Sack.“

Sensationeller Satz!
641
Melden
Zum Kommentar
avatar
na ja
16.02.2018 14:38registriert März 2016
Eins ist mit Garantie sicher, die Letztwn sind besser als ich!
300
Melden
Zum Kommentar
7
Das grosse watson-Tippspiel zur EM 2024 – das sind die Preise!
Mitte Juni beginnt endlich die UEFA Europameisterschaft 2024. watson präsentiert das ultimative Tippspiel zum grossen Fussball-Spektakel in Deutschland.

Der Gewinnerin oder dem Gewinner winkt ein Jahresabo von blue Sport im Wert von über CHF 400. So schaust du ein Jahr lang kostenfrei alle Spiele der UEFA Champions League, der UEFA Europa League, der Super League, der La Liga und viele mehr. Gesponsert wird dieser Preis von blue Sport.

Zur Story