trüb und nass
DE | FR
Tier
Katze

Aus dem Tagebuch einer Katze: «Ich habe heute die Kommentarfunktion entdeckt!»

«Liebes Tagebuch, heute habe ich die Kommentarspalte entdeckt! 🙀»

06.07.2017, 16:5906.07.2017, 17:07
Mehr «Tier»
Bild

Hast du dich schon mal gefragt, was im Köpfchen einer Katze so vor sich geht? Hier kriegst du endlich einen exklusiven Einblick in das Tagebuch von Katzendame Olga. Einmal pro Woche schreibt sie aus ihrem Leben. Weitere Geschichten von Olga findest du hier oder am Ende des heutigen Tagebuch-Eintrags.

Eintrag vom 6. Juli 2017:

Liebes Tagebuch,

ich schreibe diese Zeilen heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge – denn ich habe soeben etwas entdeckt. Etwas unglaublich Schönes Blödes Interessantes: die Kommentarspalte auf Facebook!

Du kennst mich, liebes Tagebuch. Ich bin eine äusserst neugierige Katze. Und da habe ich mir auf dieser einen Katzenseite einige Kommentare durchgelesen. Hätte ich vielleicht nicht tun sollen. 

Und was sie können, das kann ich auch:

Animiertes GIFGIF abspielen
Bist du bereit?

Kommentar, der Erste

Bild

Olga kommentiert:

Ja. Die richtige Verwendung von «als» und «wie».

«Als» und «Wie»
Das Wort «wie» wird bei einem Vergleich verwendet, wenn Gleichheit ausgedrückt werden möchte, während «als» die Unterschiedlichkeit aufzeigt:
«Dieser Satz ist genau so schön wie Olga.»
«Olga von Schnurrhausen ist schöner als du.»

Kommentar, der Zweite

Bild

Olga kommentiert:

Hallo Kevin.

Ich würde dir sehr gerne auf diesen Kommentar ausführlicher antworten, aber ich bin leider zu müde dafür. Der sechsstündige Mittagsschlaf hat mich ganz schön schläfrig gemacht. Vielen Dank für dein Verständnis.

Mit schnurrenden (wir Katzen schnarchen nicht) Grüssen,

Olga von Schnurrhausen

Kommentar, der Dritte

Bild

Olga kommentiert:

Ja. Genau. Tramp.

Animiertes GIFGIF abspielen

Kommentar, der Vierte

Bild

Olga kommentiert:

Liebe Andrea,

wie du weisst, habe ich als Katze bereits eine ganze Menge an Erfahrung mit dem Homo Sapiens und seinen eigenartigen Ideen. Und in deinem Fall sehe ich nur zwei Möglichkeiten:

1. Du gibst deine Eltern ab.

2. Du stellst ihnen mich vor. Dann werden sie die Fellnasen lieben. Versprochen.

Mit freundlichen Grüssen,

Olgas Seelsorge

Kommentar, der Fünfte

Bild

Olga kommentiert:

Dann hast du wohl noch nie mich kennengelernt. 😉

Animiertes GIFGIF abspielen

Kommentar, der Sechste

Bild

Olga setzt den Telefonjoker ein:

Wer ist hier der Chef?

Kommentar, der Siebte

Bild

Olga kommentiert:

Nein, liebe Uschi. Die Katzen dieser Welt brauchen dich. ❤️

Bild
bild: shutterstock/watson

Kommentar, der Achte

Bild

Olga kommentiert:

In meinem ganzen Katzenleben ist mir noch nie solch eine gigantische Frechheit unter die Schnurrhaare gekommen. Unglaublich. Einfach unfassbar, diese Beleidigung! Ich bin doch nicht süss! Ich bin eine ausserordentlich coole und unabhängige Katze, die keine Niedlichkeit in ihrem Leben braucht!

PS. Was ist dieses «eigene Meinung» und kann man es essen?

Kommentar, der Neunte

Bild

Olga kommentiert:

Natürlich sind alle Katzen schön.

Ausser Geraldine, diese blöde Nachbarkatze. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Bild

Mit kommentierenden Grüssen,

Olga von Schnurrhausen

Weitere Weisheiten aus dem Tagebuch von Katzendame Olga:

1 / 21
Weitere Weisheiten aus dem Tagebuch von Katzendame Olga
Damals, als Olga Couchsurfing entdeckt hat.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!