DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

13 Dinge, die du kennst, wenn du zu wenig Ferien hast

Ferien sind ein rares Gut. Hart erkämpft und wohlverdient, sind sie der Schimmer am Horizont in unserem Hamsterrad-ähnlichen Arbeitsalltag. Genau so sicher wie wir uns sind, dass du sie dir verdient hast, so sicher sind wir uns, dass du die folgenden 13 Dinge in diesem Zusammenhang kennst.
11.06.2018, 06:21

Bild: watson / shutterstock

Bild: watson / imgur
Bild: watson / imgur

Bild: watson / keystone

Bild: watson / dopl3r

Bild: watson / imgflip

Bild: watson / shutterstock

Bild: watson / imgflip

Bild: watson / flickr / shutterstock

Bild: watson / imgur

Bild: watson / imgur

Achtung, jetzt musst du tapfer sein:

Surprise
gif: imgur

Bild: watson / imgur

Bild: watson / shutterstock

Bild: watson / imgur

Für alle Verreisenden, hier ein Meisterstück vom Zukkihund:

Du planst eine Reise? Diese 10 Pack-Stufen warten auf dich

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Und wenn du schon weggehst, mach wenigstens diese langweiligen Touristenbilder etwas spannender. Zum Beispiel so:

1 / 25
Langweilige Touristenbilder mal anders
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die beliebtesten Listicles auf watson

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ihr wollt das Wort ‹Zigeuner› hören!» – so ist es, als Roma in der Schweiz zu leben
Roma kämpfen tagtäglich mit Vorurteilen. In der Schweiz sind die Roma bis heute keine anerkannte Minderheit. Milena, Muharem und Stefan räumen mit den Vorurteilen auf.

Arm, schmutzig, bettelnd – so werden die Roma (Einzahl: Rom, weibliche Form Romni) meistens beschrieben. Doch der Grossteil der Roma-Bevölkerung, der in der Schweiz lebt, erfüllt keinen dieser Stereotype. In der Schweiz leben rund 200'000 Roma, doch die wenigsten davon geben zu, Roma zu sein. «Ich muss mich mehr anstrengen als andere, damit ich meinen Job behalte», betont Milena Petrovic im Video-Interview.

Zur Story