Nintendo
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zelda: Breath of the Wild

«The Legend of Zelda: Breath of the Wild» kommt für die Switch und Wii U. bild: nintendo

Ich habe die neue Nintendo-Konsole ausprobiert – und das ist mein erstes Fazit

Letzte Woche hat Nintendo endlich ihre neue Spielkonsole Switch vorgestellt. Wir hatten die Möglichkeit die Konsole anzuspielen und dabei einen ersten Blick auf die kommenden Spiele zu werfen.



Schaut man sich die kommenden Nintendo-Spiele und auch die grafischen Fähigkeiten der Nintendo Switch an, ist eines sofort klar: Nintendo will auch weiterhin nicht die Hardcore-Gamer ansprechen. Stattdessen reiht sich auch die Switch in die Riege der Familienkonsolen ein, soll aber mit Spielen wie «Skyrim» und «FIFA» irgendwie doch auch ambitioniertere Gamer ansprechen. Hier kommt eine Zusammenstellung der wichtigsten Spiele, die euch auf der Nintendo Switch erwarten.

Nintendo Third-Party Partner

Viele grosse Namen: Laut Nintendo ist die Unterstützung der Konsole durch Drittentwickler riesig. bild: nintendo

Eines vorneweg: Es konnten einige Spiele angetestet werden, doch wenn es um Release-Daten ging, wollte sich Nintendo bei kaum einem Spiel wirklich mit einem genaueren Datum festlegen.

Spiele zum Switch-Start am 3. März 2017

«1-2-Switch»

abspielen

Video: YouTube/Nintendo

«1-2-Switch» ist das, was «Wii Sports» für die Nintendo Wii war: Eine Ansammlung von kleinen Minispielen, die hauptsächlich dazu da sind, die Fähigkeiten des neuen Controllers zu präsentieren. Bei der Switch hat man in diesem Fall sogar zwei davon, nämlich die sogenannten Joy-Controller. So kann man zum Beispiel Kühe melken, gegeneinander im Revolver-Duell antreten oder Tresore knacken.

Animiertes GIF GIF abspielen

Kühemelken leicht gemacht. gif: giphy/nintendo

Zwar sind die feinen Nuancen des haptischen Feedbacks der Joy-Controller bei den unterschiedlichen Spielen durchaus bemerkenswert, doch die Minispiele sind es nicht. Ich habe dazumal selbst Wii Sports gespielt und war eine Zeit lang wirklich verrückt nach virtuellem Bogenschiessen, Bowling oder auch Basketball. Bei «1-2-Switch» wollte bei mir aber keine wirkliche Freude aufkommen.

Das sind die Nintendo-Switch-Joy-Controller

Zwar ist es ganz nett, ein-, zweimal gegen jemanden im Revolverduell anzutreten, oder auch einmal eine Tresortür zu knacken, doch ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Spielesammlung die Leute lange begeistern wird. Da verbringt man seinen Party-Abend mit Freunden dann wohl lieber anders, als damit, virtuelle Kühe zu melken.

«The Legend of Zelda: Breath of the Wild»

abspielen

Video: YouTube/Nintendo Deutschland

The Legend of Zelda darf natürlich auf keiner Nintendo-Konsole fehlen und so war die Freude umso grösser, als der neuste Ableger gleich als Starttitel angekündigt wurde. Mit «Breath of the Wild» wird man Link erstmals in einer völlig freien Welt steuern können. Allerdings vermeidet es Zelda-Schöpfer Shigeru Miyamoto tunlichst, von einem Open-World-Titel zu sprechen. Stattdessen redet man vonseiten Nintendos von einem Open-Air-Spiel. 

Optisch macht das Spiel einiges her. Durch die Verwendung von Cel Shading hat man oft das Gefühl, dass man Link durch ein wunderschönes Gemälde steuert, denn durch eine Videospiellandschaft. Allerdings stellt sich hier die Frage, ob der Entscheid Cel Shading zu verwenden, wirklich rein auf kreativer Basis getroffen wurde, oder ob man so auch ein bisschen die schwache Hardware der Switch zu kaschieren versucht.

Dennoch dürfte Zelda einer der Must-Have-Titel für die Switch werden, dem auch Spieler eine Chance geben sollten, die keine eingefleischten Zelda-Fans sind.

Alle weiteren Spiele, die gleichzeitig mit der Switch erscheinen

Umfrage

Wie gefällt dir das Line-up zum Start?

  • Abstimmen

556

  • Find' es etwas mager 🙁52%
  • Ist doch gut 😃15%
  • Egal. Hauptsache Zelda! 😍33%

Weitere Top-Titel im Frühling

«Mario Kart 8 Deluxe»

abspielen

Video: YouTube/Nintendo

Mit «Mario Kart 8 Deluxe» kommt der hauseigene Kultracer von Nintendo bereits am 28. April auf die Switch. Obwohl dieser Termin offiziell so kommuniziert wurde, hiess es auf dem Nintendo-Event, dass es durchaus sein könnte, dass der Titel noch um ein paar Tage nach vorne oder hinten verschoben wird.

Das Spiel kommt mit einigen neuen Charakteren und Waffen daher. So kann man zum Beispiel neu auch Figuren aus «Splatoon» spielen. Im Multiplayer kann man gegen bis zu acht Spieler antreten.

Nintendo lässt auch bei «Super Mario Kart 8 Deluxe» nichts anbrennen und der erste, sehr kurze Eindruck, lässt Grosses erhoffen.

«Arms»

abspielen

Video: YouTube/Nintendo

«Arms» ist ein Titel aus dem Hause Nintendo und darauf ausgelegt, die neuen Funktionen der Joy-Controller so gut wie nur möglich zu unterstützen. Der Nachteil: Jeder Spieler braucht zwei Joy-Controller. Somit muss man sich also mindestens ein Paar dazukaufen, wenn man gegen seine Freunde antreten will.

Die Schläge werden ganz einfach ausgeführt, indem man je einen Joy-Controller in eine Hand nimmt und in die Luft boxt. Durch Drehen der Hand kann man die Richtung der Faust steuern. Zwar macht das Spiel zu Beginn durchaus Spass, aber leider wird es sehr schnell eher langweilig. Häufig endet es damit, dass zwei nebeneinander stehende Spieler wie wild in der Luft herumfuchteln, in der Hoffnung mehr Treffer zu landen als der Gegner. Allerdings muss man der Fairness halber auch sagen, dass es wohl auch etwas ambitioniert ist, das Spiel in nur ein paar Testminuten in den Griff bekommen zu wollen.

«Fast RMX»

abspielen

Video: YouTube/Parallax Live

Wer früher «F-Zero» gespielt hat, wird an diesem Racer seine helle Freude haben. Zwar ist «Fast RMX» nicht von Nintendo, sonder von einem deutschen Studio, doch macht er genauso Laune. Wenn man mit mehreren 100 km/h über futuristische Landschaften brettert und nur der kleinste Fehler fatale Folgen hat, ist das Adrenalin pur. Obwohl ich sonst gar kein Fan von Rennspielen bin, haben die wenigen Minuten, die ich es testen konnte, sehr viel Spass gemacht.

Weitere Spiele, die 2017 für die Switch erscheinen werden:

Und was ist mit Pokémon?

Nintendo Switch Pokémon

bild: nintendo/bearbeitung: watson

Sehr gerne hätte ich darüber berichtet, dass Pokémon für die Nintendo Switch geplant ist. Leider äussert sich Nintendo diesbezüglich nicht, respektive nur insoweit, als dass sie nichts dazu sagen können.

Natürlich scheint es plausibel, dass ein Pokémon-Spiel für die Switch erscheint. Gerüchte und Leaks kursieren im Netz einige, zuletzt soll die Verkaufskette Game Stop aus Versehen Pokémon für die Switch in einer Beschreibung der Konsole bestätigt haben. Doch bis Nintendo den Titel offiziell ankündigt, bleiben diese Spekulationen vor allem eines: Gerüchte.

Fazit

Es fällt mir etwas schwer, mich richtig für die Switch zu begeistern. Natürlich ist Grafik nicht alles, aber irgendwie fühlt sich die Konsole – rein grafisch – nicht wie ein grosser Sprung gegenüber der Wii U an. Das Konzept der Joy-Controller und des tragbaren Bildschirms für unterwegs ist durchaus spannend, aber das magere Start-Line-up macht es für mich im Moment noch zu wenig interessant.

Wer Zelda oder Mario Kart unbedingt spielen will, wird sich die Konsole holen. Doch für unterwegs ist man momentan mit dem New 3DS noch besser bedient. Allerdings sind das alles erste Eindrücke und ich bin gespannt, wie sich die Switch in einem Langzeittest schlägt.

Die beliebtesten Listicles auf watson

Wieso wir alle am Arbeitsplatz (ein bisschen) unzufrieden sind – in 9 lustigen Grafiken

Link zum Artikel

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link zum Artikel

7 kultige Webseiten aus unserer Jugend, die es (leider) nicht mehr gibt

Link zum Artikel

Was unser Leben am besten beschreibt? Diese 17 Plattencover-Memes!

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel

10 Dinge, die kein Schweizer Tourist je gesagt hat

Link zum Artikel

Design-Porn! 17 Erfindungen, die wir in unserem Leben brauchen. SOFORT!

Link zum Artikel

13 Dinge, die du nur kennst, wenn du KEINEN grünen Daumen hast

Link zum Artikel

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link zum Artikel

Trump ist fettleibig – 10 Sportarten, in denen er abnehmen UND brillieren könnte 🙈

Link zum Artikel

Wenn du diese 18 Dinge machst, bist du – entschuldige die Wortwahl! – ein Vollidiot

Link zum Artikel

Die 5 ungeschriebenen Regeln des öffentlichen Verkehrs

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

9 Erweiterungen, die unsere Lieblings-Apps um einiges besser machen würden

Link zum Artikel

Diese 26 lustigen Design-Fails lenken von deinen eigenen Fehlern ab (juhu!)

Link zum Artikel

Wie Nicht-Studenten Studenten sehen – und wie es wirklich ist

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

8 Ratgeber, mit denen wir unser Leben wesentlich besser im Griff hätten

Link zum Artikel

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link zum Artikel

Für alle Zyniker: Wenn diese 11 «inspirierenden» Zitate realistisch wären ...

Link zum Artikel

Wie es aussähe, wenn Priester und 5 weitere zukunftssichere Jobs automatisiert würden 😄

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link zum Artikel

Das Scheiterlispiel und 9 weitere Spiele für brexquisite Unterhaltung

Link zum Artikel

7 Emoji-Typen, die uns alle auf ihre eigene Art nerven

Link zum Artikel

7 Spiele, die unsere Kinder besser auf die Erwachsenenwelt vorbereiten würden

Link zum Artikel

Wie ein Bewerbungsgespräch für eine Beziehung aussehen würde – in 9 Punkten

Link zum Artikel

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link zum Artikel

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link zum Artikel

8 Situationen rund ums Bezahlen, die wir alle kennen

Link zum Artikel

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link zum Artikel

5 Ausbruchsversuche, die so schlecht sind, dass sie (fast) geklappt haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

34
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Olmabrotwurst 19.01.2017 08:54
    Highlight Highlight Also nur wegen zelda hmmm... neee ich warte noch 2 jahre kauf mor dann di switch für 250 mit 2 spiele.
  • bebby 19.01.2017 03:36
    Highlight Highlight Vermutlich braucht es die Nintendokonsolen einfach nicht mehr. Vor dem ipad war für mich als Vater die Wii der Garant dafür, dass kindergerechte Spiele gespielt werden konnten (Xbox, PS4 waren etwas zu gewalttätig und deren Controller zu komplex). Unterdessen gibt es auf dem ipad genügend casual Spiele (wenn z.T. auch etwas seicht).
    Nintendo braucht eigentlich nur noch ihre Spiele auf ios zu portieren und dann sind alle zufrieden. Und Teenager können mit Nintendo eh kaum mehr etwas anfangen.
  • magicfriend 18.01.2017 16:46
    Highlight Highlight Ich war unter den Vorbestellern und hätte am 3. März so ein Ding zu Hause. Habe meinen Kids nun abgeraten. Es kann doch nicht sein, dass eine eigentlich erfolgsversprechende Konsole zum Start gerade mal 2 Games als Launchtitel vorweisen kann? Und ein weiterer Breaker kommt dann Ende November? Andere Spiele wie Steep oder Fifa sind noch nicht einmal vom Datum her offiziell? Nein Nintendo, unsere Kohle erhaltet ihr, wenn ihr euch bewiesen habt. Allenfalls steht bis dann aber schon eine PS4 pro in der Stube. Da hätte ich mir wirklich mehr erwartet.
    • bebby 19.01.2017 03:41
      Highlight Highlight Für Softwareentwickler ist es ziemlich aufwändig, extra für Switch zu portieren, wenn die anderen 2 Konsolen sich hardwaremässig so ähnlich sind. Und deren Userbase ist deutlich höher. Das war auch ein Problem für die Wii U. Dazu kommt, dass die Lebensdauer eines Spiels heutzutage extrem kurz ist, also keine Zeit zum Warten.
      Ich sehe übrigens wirklich keinen Grund für eine PS4 pro, denn für UHD ist sie eigentlich zu schwach (selbst eine 800 CHF GPU hat damit zu kämpfen) und ansonsten gibt es kaum einen Unterschied zur PS4.
  • Barracuda 18.01.2017 16:24
    Highlight Highlight Ich befürchte, dass die Switch nahtlos an die WiiU anknüpfen wird, was den (Miss-)Erfolg anbelangt. Die Parallelen sind jedenfalls nicht abzustreiten... Auch hier wieder krampfhaft gesuchte Pseudo-Innovationen und ein saumässig überraschendes und originelles Spiele-Lineup... Mario, Mario, Mario, Zelda, Mario. Die x-Millionen Casualspieler, welche Nintendo noch zum Erfolg der Wii verholfen haben, spielen schon lange auf Mobilegeräten und die anderen geniessen eine breites Spielangebot auf der PS4. Bei aller Liebe zu Nintendo, aber das "Konzept" führt in die gleiche Sackgasse wie die WiiU.
    • Pascal Mona 18.01.2017 16:47
      Highlight Highlight Was wäre den deiner Meinung nach das richtige "Konzept"? MS und PS4 kopieren und "innovativ" jeweils nur auf "Leistung" schauen, versuchen die "Hardcoregamer" mit Ballerspielchen usw. abzuholen? Ich glaube nicht, und das hat man in der Vergangenheit auch gesehen, dass es für 3 "normale" Konsolenanbieter Platz hat, deshalb muss Nintendo einen anderen Weg gehen. Auf Mario und Zelda verzichten wäre sowieso der Todesstoss, keine Ahnung was du damit sagen möchtest. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Switch erfolgreich wird, vorausgesetzt es erscheinen genügend Spiele (was ich erwarte..)
    • TanookiStormtrooper 18.01.2017 16:59
      Highlight Highlight Gerade mit lokalem Multiplayer, kann Nintendo Punkten. Da sieht es bei der Konkurrenz abseits von FIFA sehr armselig aus. Versuch mal ein Rennspiel mit Splitscreen zu finden, da gibt es aktuell eigentlich nur Mario Kart. Schon Rennspiele mit 60fps sind auf den "starken" Konsolen relativ selten.
    • The Destiny // Team Telegram 18.01.2017 17:42
      Highlight Highlight @Pascal Mona, ein anständiges game line up zum start der Konsole ?

      Mit einem Monsterhunter Titel würde sich das Ding wie heisse weggli verkaufen in Asien, bei uns würde es sich dann sicher auch besser vverkaufen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dellac 18.01.2017 15:45
    Highlight Highlight Kleiner Input:
    Es ist "The Legend of Zelda: Breath of the Wild", wie es im Titel des Abschnitts steht. Im Lauftext steht "Breath of the World".
    • Pascal Scherrer 18.01.2017 15:51
      Highlight Highlight Wie konnte mir das passieren?! 😑
      Ist korrigiert. Danke, für den Hinweis.
  • Yakari 18.01.2017 15:31
    Highlight Highlight Was ist das Fazit?
    • Barracuda 18.01.2017 15:54
      Highlight Highlight Das Fazit habe ich auch vergebens gesucht:-)
    • Hiroto Inugami 18.01.2017 16:06
      Highlight Highlight Was ist den das Fazit?
    • Pascal Scherrer 18.01.2017 16:28
      Highlight Highlight Na ihr merkt auch alles. 😉

      Ich dachte, das Fazit wird aus dem Kontext klar. Ich habe es jetzt nachgereicht. Ich hoffe, ihr nehmt's mir nicht zu übel. :)
  • Hiroto Inugami 18.01.2017 15:20
    Highlight Highlight Sind diese Spiele mit der PS4 kompatibel?
    • TanookiStormtrooper 18.01.2017 17:00
      Highlight Highlight Nein.
  • Sauäschnörrli 18.01.2017 14:48
    Highlight Highlight Und wo wird die Switch hergestellt?
    • Pascal Scherrer 18.01.2017 15:15
      Highlight Highlight Ich klär das mal ab. :)
    • TanookiStormtrooper 18.01.2017 15:15
      Highlight Highlight Ich würde mal von China ausgehen. Wie eigentlich jede Heimelektronik...
    • Sauäschnörrli 18.01.2017 15:48
      Highlight Highlight Ich meinte ob Zulieferer oder Nintendo. Und falls Zulieferer, welcher.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Warumdennnicht? 18.01.2017 14:21
    Highlight Highlight Mich würde mal interesieren wie teuer diese Spiele sind?
    Falls die nicht allzu teuer sind, werde ich mir eine kaufen...
    • TanookiStormtrooper 18.01.2017 14:53
      Highlight Highlight Ein Grossteil der Spiele kostet auf WOG 69.90.
      1-2-Switch ist mit 49.90 das günstigste und Xenoblade 2 mit 79.90 das teuerste.
      Die Preise können da aber noch sinken. Manche Spiele (Pokemon Sonne/Mond) habe dort auch für 69 vorbestellt und beim erscheinen waren dann "nur" 59 fällig. Alles in allem sind die Preise nicht gross anders als bei der Konkurrenz, zu beachten ist, dass der Preis bei Nintendos eigenen Spielen in der Regel lange stabil bleibt. Du kriegst ein Spiel also 6 Monate nach erscheinen nicht für einen 20er nachgeworfen und auch gebrauchte Games haben ein relativ hohes Preisniveau.
    • Warumdennnicht? 18.01.2017 15:26
      Highlight Highlight @TanookiStormtrooper

      Danke!

Am Montag ist Apple-Keynote – und darum musst du, äh, unbedingt dabei sein!

«One More Tim»?

Am Montag, 3. Juni 2019, um 19.00 Uhr (MEZ).

In San Jose. Falls du eine Einladung erhalten hast. 😏

Und sonst (klimafreundlich) zuhause. Mit Chips und Bier, vor dem Bildschirm.

Apple überträgt die vermutlich rund zweistündige Show im Internet. Den Live-Stream gibts hier bei apple.com.

Alles Wichtige bei watson/digital.

Software. Software. Software.

Das Mitverfolgen der Apple-News lohnt sich für Fans und Hater und alle an «Consumer Electronic» Interessierten.

«Normale» Apple-User können getrost …

Artikel lesen
Link zum Artikel