Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zelda: Breath of the Wild

«The Legend of Zelda: Breath of the Wild» kommt für die Switch und Wii U. bild: nintendo

Ich habe die neue Nintendo-Konsole ausprobiert – und das ist mein erstes Fazit

Letzte Woche hat Nintendo endlich ihre neue Spielkonsole Switch vorgestellt. Wir hatten die Möglichkeit die Konsole anzuspielen und dabei einen ersten Blick auf die kommenden Spiele zu werfen.



Schaut man sich die kommenden Nintendo-Spiele und auch die grafischen Fähigkeiten der Nintendo Switch an, ist eines sofort klar: Nintendo will auch weiterhin nicht die Hardcore-Gamer ansprechen. Stattdessen reiht sich auch die Switch in die Riege der Familienkonsolen ein, soll aber mit Spielen wie «Skyrim» und «FIFA» irgendwie doch auch ambitioniertere Gamer ansprechen. Hier kommt eine Zusammenstellung der wichtigsten Spiele, die euch auf der Nintendo Switch erwarten.

Nintendo Third-Party Partner

Viele grosse Namen: Laut Nintendo ist die Unterstützung der Konsole durch Drittentwickler riesig. bild: nintendo

Eines vorneweg: Es konnten einige Spiele angetestet werden, doch wenn es um Release-Daten ging, wollte sich Nintendo bei kaum einem Spiel wirklich mit einem genaueren Datum festlegen.

Spiele zum Switch-Start am 3. März 2017

«1-2-Switch»

abspielen

Video: YouTube/Nintendo

«1-2-Switch» ist das, was «Wii Sports» für die Nintendo Wii war: Eine Ansammlung von kleinen Minispielen, die hauptsächlich dazu da sind, die Fähigkeiten des neuen Controllers zu präsentieren. Bei der Switch hat man in diesem Fall sogar zwei davon, nämlich die sogenannten Joy-Controller. So kann man zum Beispiel Kühe melken, gegeneinander im Revolver-Duell antreten oder Tresore knacken.

Animiertes GIF GIF abspielen

Kühemelken leicht gemacht. gif: giphy/nintendo

Zwar sind die feinen Nuancen des haptischen Feedbacks der Joy-Controller bei den unterschiedlichen Spielen durchaus bemerkenswert, doch die Minispiele sind es nicht. Ich habe dazumal selbst Wii Sports gespielt und war eine Zeit lang wirklich verrückt nach virtuellem Bogenschiessen, Bowling oder auch Basketball. Bei «1-2-Switch» wollte bei mir aber keine wirkliche Freude aufkommen.

Das sind die Nintendo-Switch-Joy-Controller

Zwar ist es ganz nett, ein-, zweimal gegen jemanden im Revolverduell anzutreten, oder auch einmal eine Tresortür zu knacken, doch ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Spielesammlung die Leute lange begeistern wird. Da verbringt man seinen Party-Abend mit Freunden dann wohl lieber anders, als damit, virtuelle Kühe zu melken.

«The Legend of Zelda: Breath of the Wild»

abspielen

Video: YouTube/Nintendo Deutschland

The Legend of Zelda darf natürlich auf keiner Nintendo-Konsole fehlen und so war die Freude umso grösser, als der neuste Ableger gleich als Starttitel angekündigt wurde. Mit «Breath of the Wild» wird man Link erstmals in einer völlig freien Welt steuern können. Allerdings vermeidet es Zelda-Schöpfer Shigeru Miyamoto tunlichst, von einem Open-World-Titel zu sprechen. Stattdessen redet man vonseiten Nintendos von einem Open-Air-Spiel. 

Optisch macht das Spiel einiges her. Durch die Verwendung von Cel Shading hat man oft das Gefühl, dass man Link durch ein wunderschönes Gemälde steuert, denn durch eine Videospiellandschaft. Allerdings stellt sich hier die Frage, ob der Entscheid Cel Shading zu verwenden, wirklich rein auf kreativer Basis getroffen wurde, oder ob man so auch ein bisschen die schwache Hardware der Switch zu kaschieren versucht.

Dennoch dürfte Zelda einer der Must-Have-Titel für die Switch werden, dem auch Spieler eine Chance geben sollten, die keine eingefleischten Zelda-Fans sind.

Alle weiteren Spiele, die gleichzeitig mit der Switch erscheinen

Wie gefällt dir das Line-up zum Start?

Weitere Top-Titel im Frühling

«Mario Kart 8 Deluxe»

abspielen

Video: YouTube/Nintendo

Mit «Mario Kart 8 Deluxe» kommt der hauseigene Kultracer von Nintendo bereits am 28. April auf die Switch. Obwohl dieser Termin offiziell so kommuniziert wurde, hiess es auf dem Nintendo-Event, dass es durchaus sein könnte, dass der Titel noch um ein paar Tage nach vorne oder hinten verschoben wird.

Das Spiel kommt mit einigen neuen Charakteren und Waffen daher. So kann man zum Beispiel neu auch Figuren aus «Splatoon» spielen. Im Multiplayer kann man gegen bis zu acht Spieler antreten.

Nintendo lässt auch bei «Super Mario Kart 8 Deluxe» nichts anbrennen und der erste, sehr kurze Eindruck, lässt Grosses erhoffen.

«Arms»

abspielen

Video: YouTube/Nintendo

«Arms» ist ein Titel aus dem Hause Nintendo und darauf ausgelegt, die neuen Funktionen der Joy-Controller so gut wie nur möglich zu unterstützen. Der Nachteil: Jeder Spieler braucht zwei Joy-Controller. Somit muss man sich also mindestens ein Paar dazukaufen, wenn man gegen seine Freunde antreten will.

Die Schläge werden ganz einfach ausgeführt, indem man je einen Joy-Controller in eine Hand nimmt und in die Luft boxt. Durch Drehen der Hand kann man die Richtung der Faust steuern. Zwar macht das Spiel zu Beginn durchaus Spass, aber leider wird es sehr schnell eher langweilig. Häufig endet es damit, dass zwei nebeneinander stehende Spieler wie wild in der Luft herumfuchteln, in der Hoffnung mehr Treffer zu landen als der Gegner. Allerdings muss man der Fairness halber auch sagen, dass es wohl auch etwas ambitioniert ist, das Spiel in nur ein paar Testminuten in den Griff bekommen zu wollen.

«Fast RMX»

abspielen

Video: YouTube/Parallax Live

Wer früher «F-Zero» gespielt hat, wird an diesem Racer seine helle Freude haben. Zwar ist «Fast RMX» nicht von Nintendo, sonder von einem deutschen Studio, doch macht er genauso Laune. Wenn man mit mehreren 100 km/h über futuristische Landschaften brettert und nur der kleinste Fehler fatale Folgen hat, ist das Adrenalin pur. Obwohl ich sonst gar kein Fan von Rennspielen bin, haben die wenigen Minuten, die ich es testen konnte, sehr viel Spass gemacht.

Weitere Spiele, die 2017 für die Switch erscheinen werden:

Und was ist mit Pokémon?

Nintendo Switch Pokémon

bild: nintendo/bearbeitung: watson

Sehr gerne hätte ich darüber berichtet, dass Pokémon für die Nintendo Switch geplant ist. Leider äussert sich Nintendo diesbezüglich nicht, respektive nur insoweit, als dass sie nichts dazu sagen können.

Natürlich scheint es plausibel, dass ein Pokémon-Spiel für die Switch erscheint. Gerüchte und Leaks kursieren im Netz einige, zuletzt soll die Verkaufskette Game Stop aus Versehen Pokémon für die Switch in einer Beschreibung der Konsole bestätigt haben. Doch bis Nintendo den Titel offiziell ankündigt, bleiben diese Spekulationen vor allem eines: Gerüchte.

Fazit

Es fällt mir etwas schwer, mich richtig für die Switch zu begeistern. Natürlich ist Grafik nicht alles, aber irgendwie fühlt sich die Konsole – rein grafisch – nicht wie ein grosser Sprung gegenüber der Wii U an. Das Konzept der Joy-Controller und des tragbaren Bildschirms für unterwegs ist durchaus spannend, aber das magere Start-Line-up macht es für mich im Moment noch zu wenig interessant.

Wer Zelda oder Mario Kart unbedingt spielen will, wird sich die Konsole holen. Doch für unterwegs ist man momentan mit dem New 3DS noch besser bedient. Allerdings sind das alles erste Eindrücke und ich bin gespannt, wie sich die Switch in einem Langzeittest schlägt.

Die beliebtesten Listicles auf watson

Was unser Leben am besten beschreibt? Diese 17 Plattencover-Memes!

Link zum Artikel

Die 7 Phasen eines jeden Büro-Jobs, den du je haben wirst

Link zum Artikel

9 Netflix-Serien, die niemand abfeiert – obwohl sie es verdient hätten

Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

Link zum Artikel

Das sind die 80 grössten Trümpfe im Kampf gegen den Klimawandel

Link zum Artikel

17 fragwürdige Yoga-Trends, die noch «hipstriger» als normales Yoga sind

Link zum Artikel

7 (nicht ganz ernst gemeinte) Tipps für deine perfekte Work-Life-Balance

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Damit du nicht in die Kostenfalle tappst: 7 Tipps zum Bezahlen auf Reisen

Link zum Artikel

7 der teuersten Serienflops der TV-Geschichte

Link zum Artikel

Das meistverkaufte Bier (das niemand kennt) und 9 weitere Bier-Fakten zum Tag des Biers

Link zum Artikel

14 Bilder, die zeigen, wie es ist, (endlich) zu Hause auszuziehen

Link zum Artikel

9 Schweizer Gins, die du unbedingt mal trinken solltest

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

5 traurige Beispiele, wie Menschen für Likes die Natur zerstören

Link zum Artikel

Wenn du diese 18 Dinge tust, bist du ein richtiger Tubel*

Link zum Artikel

5 Liebeserklärungen an 5 Serien aus meiner Kindheit

Link zum Artikel

«Wie grün waren die Nazis?» und 15 weitere kuriose Bücher, die du noch nicht gelesen hast

Link zum Artikel

7 Situationen, die du kennst, wenn du schon mal mit dem Nachtzug unterwegs warst

Link zum Artikel

8 Rituale rund um Sex, Lust und Liebe aus aller Welt, die dich sprachlos machen werden

Link zum Artikel

11 skurrile Dinge, die du tatsächlich im Internet kaufen kannst

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Hier kommen 28 Dinge, die dich sentimental machen, wenn du ein 80er/90er-Schulkind warst

Link zum Artikel

5 Dinge, die uns Schweizern die Ferien direkt versauen

Link zum Artikel

Siehst du den Fehler? 14 irrsinnige Insta-Fails von Influencern und Möchtegerns

Link zum Artikel

Einfach 10 kleine Smartphones, falls du gerade eines suchst

Link zum Artikel

Liebe Pharmakonzerne, diese 9 Medikamente würden uns wirklich etwas bringen

Link zum Artikel

9 Filme, bei denen deine Gefühle Achterbahn fahren – und zwar so richtig

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der Knigge für jeden Beziehungsstreit ever – in 5 Punkten

Link zum Artikel

10 Browser-Games, die dich den schlimmsten Tag im Büro überstehen lassen

Link zum Artikel

13 interessante Auto-Gadgets, die sich (bisher) nicht richtig durchsetzen konnten

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nase voll von WhatsApp? So löschst du die Messenger-App RICHTIG

Möchtest du von WhatsApp zu Signal oder Threema wechseln? Einfach WhatsApp auf dem iPhone oder Android-Handy löschen und die neue Messenger-App installieren, reicht nicht. So geht's richtig.

WhatsApp ändert mal wieder seine Nutzungsbedingungen. In einer Pop-up-Meldung weist die Messenger-App, die zu Facebook gehört, auf ihre aktualisierte Datenschutzrichtlinie hin. Für User in der Schweiz ändert sich mit den neuen AGB, die derzeit viele Menschen verunsichern, vordergründig nur wenig. Facebook erhält zwar gewisse WhatsApp-Nutzerdaten, darf diese bei uns aber nicht für seine personalisierten Anzeigen nutzen. Diese Regelung gibt es schon länger. Stossend ist somit primär, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel