DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Speck» aus Bananenschalen ... WAS SOLL NUN DAS SCHON WIEDER?

TikTok-Terror und kein Ende: Emily fand, ich müsse das unbedingt nachkochen. Thanks, Emily. Danke für nichts.
24.05.2021, 12:0825.05.2021, 21:44

Kurze Frage zum Anfang:

«Bratspeck» aus Bananenschalen – geht das?

Ach, seht selbst:

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Eigentlich hatte Frau Engkent mir schon die neuste TikTok-Challenge geschickt, doch ehe ich den Link öffnen konnte, flatterte bereits die nächste Email in die Inbox:

«WAIT, I HAVE SOMETHING BETTER!»

Capslock-Emily meint es scheinbar ernst, denn zu sehen gibt's das hier:

screenshot: tiktok

Banana Peel Bacon.

Bananenschalen-Bratspeck.

What a time to be alive.

watson auf TikTok
Ja, es ist wahr: Wir sind jetzt auch auf TikTok! Täglich liefern wir dir News, Spass und Unterhaltung direkt auf dein Smartphone. Folge uns jetzt hier.

Okay, immerhin ist dieses Rezept schnell ausprobiert.

Zutaten:

  • 4 EL Soyasauce
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Paprika
  • frische, reife Bananen, die Schalen schön gelb und bereits etwas gefleckt
  • etwas Öl zum Braten

Zubereitung:

  • Soyasauce, Ahornsirup, Knoblauch und Paprika untermischen.
  • Bananen schälen. Bananenschalen in einzelne Streifen trennen; Spitzen abschneiden. Schaleninnenseite mit einem Messer etwas abschaben. Schalen in die Marinade geben, zirka 30 Minuten marinieren lassen.
  • In einer beschichteten Bratpfanne etwas Öl erhitzen. Bananenschalen abtropfen lassen und in der Pfanne bei mittelhoher Hitze braten, wie man das mit Speck machen würde. Dabei ein paar Mal wenden, sodass beide Seiten knusprig werden.
  • Analog zu den Bananen, die tagelang nicht die gewünschte Reife erreichen und dann innert Nullkommanix schwarz und faul werden, verhält es sich beim Anbraten der marinierten Bananenschalen: Lange bleiben sie lampig, ... bis man sich versieht und sie urplötzlich verbrannt sind. Also: Vorsicht beim Braten!
  • Bananenschalen auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen; sofort geniessen.

Und? Fazit?

Folgendes gilt festzustellen:

  • Es schmeckt nicht nach Banane.
  • Es schmeckt nicht nach Bananenschale (zum Glück).
  • Es schmeckt aber auch nicht nach Speck.
  • Es schmeckt nach verbranntem Zucker und Salz.
  • Banana Peel Bacon ist ein Humbug. Bananenschalen verwendet man besser für ihren eigentlichen, seit Jahrhunderten erfolgreich erprobten Zweck: Auf dem Boden liegen lassen, damit in alten Stummfilmen Leute darauf ausrutschen.
Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Notengebung aller bisher getesteten TikTok-Rezepte:

(Entsprechend den Schweizer Schulnoten: 6 die beste Note, 1 die schlechteste, 4 eine genügende.)

Und hier die Videos dazu:

Popcorn-Salat. Doch, du hast richtig gelesen.

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Nur für Mutige: Sprite Pie. Doch, das hast du richtig gelesen.

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Hier die berühmt-berüchtigte #TikTokFetaPasta

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Kartoffelstock aus Pommes Chips?? Okay, okay, ich probier's 🙄

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Kim Tschopp: Der Unterschied zwischen Realität und Instagram

1 / 10
Kim Tschopp: Der Unterschied zwischen Realität und Instagram
quelle: janine gloor
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Application Error 503 Service Unavailable

BOOOM!!
Unsere Server sind leider nicht erreichbar
XID: 620223088 Error 503 Service Unavailable

Frauen der Geschichte

6 unglaubliche Rennfahrerinnen der Auto-Geschichte, die du kennen solltest

Sie waren stets eine Minderheit und mussten sich erstickendem Sexismus widersetzen. Und sie scherten sich einen Deut darum und gaben Gas.

Gestatten, Catie Munnings:

Catie ist eine 23-jährige britische Rallye-Fahrerin, Gewinnerin der FIA European Rally Championship Ladies Trophy 2016 und aktuell unter Vertrag bei Andretti United Extreme E. Und Munnings steht hier stellvertretend für den Nachwuchs einer stetig wachsenden Gilde von Rennfahrerinnen weltweit.

Aber: Trotz der Erfolge von Damen wie Danica Patrick (IndyCar), Ashley Force Hood (Dragster) und anderer Grössen des Sports ist die Frauenquote nach wie vor gering. Dabei gab es …

Artikel lesen
Link zum Artikel