Auto
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Und das, verehrte Damen und Herren, soll der nächste Rolls-Royce sein



Jap, das ist er, der Rolls-Royce von morgen.

Nehmt euch ruhig ein Momentchen, euch das reinzuziehen.

Vision Next 100 heisst das Teil, was darauf hindeuten soll, dass das Gefährt sich als Zukunftsvision für die nächsten 100 Jahre bei Rolls-Royce versteht. 

Und diese Zukunft beinhaltet altehrwürdige Traditionen – ein Standard-Chassis, um das beim Karosseriebauer ein Body nach eigener Wahl geschmiedet werden kann, ... was vermutlich keine schlechte Idee darstellt, je nachdem, was du vom Äusseren dieses Konzeptautos hältst.

Damit ist es aber vorbei mit der Retro-Einstellung, denn der neue Rolls soll komplett selbstfahrend sein. «Eleanor» heisst die künstliche Intelligenz, die das Luxusschiff steuert (Eleanor Thornton war das Modell für die Spirit of Ectasy, der Kühlerfigur, die seit 1911 den Verschluss von jedem Wasserkühler eines Rolls-Royce ziert).

rolls royce vision 100 next konzept auto concept car https://www.rolls-roycemotorcars.com/en-GB/103ex.html

Jegliche Ähnlichkeiten mit HAL 9000 sind unbeabsichtigt, aber trotzdem ordentlich unheimlich. Bild: rolls-roycemotorcars.com

Eleanor «holt schon mal den Wagen», sobald die erlauchten Passagiere reisebereit sind und bringt sie sicher an ihre Destination, die selbstredend schon in ihrer Agenda notiert ist. Zudem wird sie – wir zitieren nun aus der Pressemitteilung – die Passagiere vor Ankunft über die Einzelheiten der Verabredung informieren, damit diese vorbereitet sind. Auto und Motivations-Coach in einem – ist euch diese Zukunft scary genug, Leute?

«Zero emissions» soll das Auto haben – elektrisch, also mit Radnaben-Motoren. Mehr hat uns Rolls-Royce bisher nicht verraten. Klar ist, dass es mangels Motor unter der langen Fronthaube ordentlich Platz für Gepäck hat.

rolls royce vision 100 next konzept auto concept car https://www.rolls-roycemotorcars.com/en-GB/103ex.html

Bild: rolls-roycemotorcars.com

Der Innenraum wird als «Grand Sanctuary» bezeichnet, was als «grosses Heiligtum» übersetzt werden kann. Im Ernst jetzt. Dieses heiligste aller Heiligtümer wird via Türe (langweilig) und sich automatisch öffnendem Dach (geil) betreten. Jawohl, betreten, denn das Dach hebt sich in dermassen luftige Höhen, dass man elegant und aufrecht in die Kabine schreiten darf.

rolls royce vision 100 next konzept auto concept car https://www.rolls-roycemotorcars.com/en-GB/103ex.html

Bild: rolls-roycemotorcars.com

Dort erwartet einen der «luxuriöse Thron» – so nennt man die Passagierbank des Vision Next 100 (hört auf zu kichern da hinten!) ...

rolls royce vision 100 next konzept auto concept car https://www.rolls-roycemotorcars.com/en-GB/103ex.html

Bild: rolls-roycemotorcars.com

... und ... da! Schaut!

rolls royce vision 100 next konzept auto concept car https://www.rolls-roycemotorcars.com/en-GB/103ex.html

Bild: rolls-roycemotorcars.com

Kein Lenkrad. Kein Fahrersitz.

Stattdessen sitzt man vor einem riesigen OLED-Bildschirm, der sämtliche nötigen Information darstellen kann wie auch Eleanors intimste Gedanken. Oder sonst einfach die neuste Staffel jener TV-Serie, die man unbedingt noch fertigschauen will, während Eleanor einen in die Schule fährt.

rolls royce vision 100 next konzept auto concept car https://www.rolls-roycemotorcars.com/en-GB/103ex.html

Ganz wichtig: Der Regenschirm in der Türe ist dabei.
Bild: rolls-roycemotorcars.com

Nun wollt ihr sicher technische Daten wissen, Leistung und dergleichen. Und wann und ob überhaupt dieser Vision Next 100 denn gebaut wird. Darüber hält sich Rolls-Royce vornehm zurück. Wir sollen wohl zuerst mal den ersten Eindruck des Designs verdauen. 

(obi via topgear.com)

Mehr Auto? Haben wir!

24 Stunden Vollgas: Unglaubliche Bilder aus 96 Jahren Le Mans

Link zum Artikel

Die wunderbare Welt der sowjetischen Sportwagen; Marke Eigenbau

Link zum Artikel

History Porn – Geschichte in 26 Wahnsinns-Bildern. Heute: Auto-Edition!

Link zum Artikel

Zwerg-Autos. Ja, das gibt's. Und wir wollen so sehr eins!

Link zum Artikel

Ich wage mal die steile These: Ist Subaru die heimlich kultigste Automarke EVER?

Link zum Artikel

Und NUN: Die gefährlichste Sportart der Welt – Auto-Polo!

Link zum Artikel

Die ultimative automobile Exzentrik – eine Ode auf den Shooting Brake

Link zum Artikel

Das kleinste Auto der Welt wird wieder gebaut – und wir wollen SO SEHR EINS!

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Link zum Artikel

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Link zum Artikel

Nun checkt mal diese krassen Karren von anno dazumal!

Link zum Artikel

Drei Mal darfst du raten, was sich unter der Haube dieses 1949er Mercury verbirgt!

Link zum Artikel

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Link zum Artikel

Mit Vollgas wider den Klassenfeind: 12 coole Sowjet-Autos, von denen du garantiert noch nie gehört hast

Link zum Artikel

11 grauenhafte Autos, ... die aber trotzdem irgendwie gopfnomoll cool sind

Link zum Artikel

Wenn schon Offroader, dann mit Stil: 11 klassische 4x4s, mit denen du nicht wie ein Vollpfosten wirkst

Link zum Artikel

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Link zum Artikel

Von 16 km/h bis 431 km/h: die schnellsten Strassen-Autos der Welt – nach Dekade

Link zum Artikel

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Link zum Artikel

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Link zum Artikel

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

Link zum Artikel

15 an sich gute Autos, die ein heavy Imageproblem haben. Nein, ehrlich, so was darfst du einfach nicht fahren!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Als Auto-Design noch Kunst war: Citroën-Interieure von anno dazumal

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mrgoku 16.06.2016 22:19
    Highlight Highlight Hinten sieht er aus wie eine Frau auf high heels
    • ovatta 17.06.2016 17:25
      Highlight Highlight Drei Autodesignregeln: es muss Sexy, Böse oder Herzig sein. Alles auf einmal ergibt einen Multipla!
  • allesklar 16.06.2016 21:05
    Highlight Highlight was mich masslos enttäuscht: ein schnöder, analoger, sogar mechanischer regenschirm! da erwarte ich dann schon auch noch ein bisschen mehr innovation!

    ansonsten: langweiligste 1:1 transformation von luxus-cliché's mit mehr oder weniger neuen technologien (roter-licht-teppich)

    und warum sieht dieser haufen aus wie ein tragflächen-boot bei dem der ingenieur gepennt hat? einfach weils anders sein soll?
    • Stark Industries 16.06.2016 21:15
      Highlight Highlight Ein Regenschirm mit Luftstrom, der die Tropfen aus dem Weg bläst - das wär' doch mal was ;)

      Gibt's soweit ich weiss sogar bereits, habe das mal irgendwo im Netz gesehen...
  • Kramer 16.06.2016 20:45
    Highlight Highlight Ein paar coole Ideen. Die Front geht aber leider gar nicht, ausser sie wollen in Europa keine Rolls mehr verkaufen (Regeln zum Aufprallschutz für Fussgänger...)
    • allesklar 16.06.2016 21:14
      Highlight Highlight vermutlich wird sich dieses gefährt in weissr voraussicht einer unumgänglichen bevorstehenden kollision a) selbst zerlegen oder aber b) die "rad-schächte" in die höhe fahren um darüber hinweg zu gleiten oder aber c) es ist so was von egal, da nur proletarier zu fuss unterwegs sein werden und der innenraum verdammt gut schallisoliert sein wird...
    • ovatta 17.06.2016 17:22
      Highlight Highlight Es steht da, du kannst das Exterieur so haben wie du willst.
      Also ich wäre für einen Mähbalken!
  • Dä Brändon 16.06.2016 20:22
    Highlight Highlight Wem gefällt Homers Konzept mehr wie das von Rolls-Royce?
    Benutzer Bild
  • Zeit_Genosse 16.06.2016 20:11
    Highlight Highlight Mutiges Konzept in modernem Retrodesign. Die Dachöffnung wird es so nicht geben, ausser man kann vom Rolls aus den Regen abstellen und trocken ein-/aussteigen. Im Innenraum hätte man noch etwas mehr Variabilität zeigen können. Z.B. wenn man sich ggü. setzen und eine Partie Schach spielen möchte. Elenor würde ich nicht in KI, sondern Rollsgerecht mit analogem Chauffeur steuen lassen. Denn einen Rolls fährt man nicht, man wird gefahren. Wenn man im Kaufpreis gleich die Chauffeuse mitkauft und als int. Concierge fungiert, hebt man sich wirklich ab. Alles geht digital, Rolls soll analog fahren.
  • Str ant (Darkling) 16.06.2016 19:12
    Highlight Highlight Wie geil ist das den
  • TanookiStormtrooper 16.06.2016 18:40
    Highlight Highlight Viel Spass beim ersten Randstein, oder Schnee, oder ein bisschen Regen. Regnet es bei den Briten ab und zu? :P
  • HansDampf_CH 16.06.2016 17:04
    Highlight Highlight Blödsinn. Irgend so eine Designspielerei.
    Null Infos null plan. Reines marketing.
    • supremewash 16.06.2016 18:24
      Highlight Highlight Deshalb nennt man es Konzeptauto. Finds geil!:)
  • amade.ch 16.06.2016 17:04
    Highlight Highlight Der nächste? In der Pressemiiteilung steht was von 2040, oder?
  • meili 16.06.2016 16:59
    Highlight Highlight aussen hässlich aber innen typisch rolls eben
  • YesImAMillenial 16.06.2016 16:44
    Highlight Highlight http://gifb.in/WLsV

Die wunderbare Welt der sowjetischen Sportwagen; Marke Eigenbau

Sauviel Geld für einen langweiligen Lada? «Njet!», sagte sich mancher Sowjetbürger – und bastelte sich prompt sein eigenes Auto.

Hey Baby, check' mal meinen Sportkarren!

Das, verehrte Leserschaft, ist ein ... öh ... okay, also die genaue Typenbezeichnung kennt niemand mehr genau, aber der aktuelle Besitzer nennt ihn den LamborZhiga!

Dieses Geschoss wurde Anfang der 90er Jahre von Evgeniy Titsev gebaut, einem sowjetischen Wasserski-Champion, der unerbittlich vom Porsche 911er träumte.

Macht nichts, dass dieses Ding einen einzigartigen Katalog an mechanischen Perfidereien bietet. Bitte seht darüber hinweg, dass die …

Artikel lesen
Link zum Artikel